(PIP-NEWS) Gestern, am 26. November, veröffentlichte  das linkspopulistische Nachrichtenmagazin Spiegel einen reißerischen Beitrag: Unter dem Titel „Illegaler Waffenbesitz – Polizei nimmt 15 Anhänger der Identitären Bewegung fest“ wird von einer geplanten Demonstration der „Identitären Bewegung“ in Paris berichtet. Diese sei von der Polizei verhindert worden, wobei auch 15 Mitglieder der von Spiegel als „rechtsextrem“ beschriebenen Gruppierung wegen Besitzes verbotener Waffen festgenommen sein worden.

Nun hört sich diese Meldung natürlich bedrohlich an. Fünfzehn Rechtsextreme mit verbotenen Waffen, das lässt sofort an eine Art „braune RAF“ denken, an den sogenannten „NSU„-Komplex, oder gar an den wahnsinnigen norwegischen Massenmörder Anders Behring.

Lesen Sie hier weiter: PIP-NEWS