Buchmesse in Frankfurt: Deutsche Nannymedien und die dazu gehörigen Schreiberlinge am Rande des Nervenzusammenbruchs …

Dieses Video, das gut zeigt, wie die Neofaschisten der Antifa ins Hintertreffen und die Defensive geraten, erklärt diese reihenweisen Zusammenbrüche vielleicht mehr als Worte:

 

17 Kommentare

  1. Wenn man den real existierenden Nazis (Deckname „AntiFa“) „Nazis raus“ zugebrüllt hätte, wäre es noch sehr viel lustiger geworden. Dügida und Bärgida haben damit lange amüsante Erfahrung.

  2. Der Name Antifa ist das Gegenteil, was diese Schweinchen
    sind.
    Auch Heuchler sind diese hirnlosen, total indoktrinierten
    jungen Weiber nicht. Was ich diesen Kälbern und Hornochsen
    wünsche sage ich lieber nicht.
    Um so mehr Sie ihre Sache vorwärts bringen, desto eher
    werden Sie abgeschlachtet !
    Kann ein Menschengehirn noch furchtbarer sein ?

    • Ich habe schon einen Vorschlag:

      Steckt sie doch mal unter eine Horde, (sagen wir mal, eine Hundertschaft) der uns so beglückenden und bereichernden zugewanderter ‚Goldstücke‘, am besten ‚NoAfris‘ (a‘ la Silvester in Köln), damit die Wirkung steigt.

      Und dann ruhig abwarten was geschieht.

      Das müsste diese ‚Damen‘ doch immens befriedigen!!!!

  3. Man sagte früher, Mama aber der andere hat doch angefangen. Ja, ja aber da musst du drüber stehen. Das zeigt Intelligenz. Ich habe das als Kind nie verstanden. Warum sollte ich mich schlau in der Birne verprügeln lassen? Also habe ich mein ganzes Leben lang fröhlich mitgeklopft, wenn es nicht anders ging. Naja, es gab auch mal etwas aufs Hirn. Aber das war weniger schlimm, wie schlau immer verprügelt zu werden. Der andere hatte zumindest auch Blessuren. Schlau verprügelt zu werden ist eine sehr einseitige Geschichte und zerrt am Ego.

  4. Politische Meinungsbildung auf dem Niveau von Kindergarten und Fussballstadion. Das ist die neue Kulturnation Deutschland. Ich lass das jetzt mal mit dem Fremdschaemen…

    • Ja, prinzipiell haben Sie sicher recht, aber das Problem liegt tiefer:

      Nehmen Sie einmal das widerliche Gesabber den Frankfurter OB (!) namens Feldmann!

      ‚Meinungsfreiheit ist nur für uns (lies: die Linken) da!‘

      Das hat dieser Herr und ‚Musterdemokrat‘ ernsthaft als sein Credo verkündet! – (
      ist hier auf der Seite zu ‚Buchmesse‘ schon dokumentiert)

      So etwas von einem (SPD-) Amtsträger = Oberbürgermeister!

      Ulbricht, Honecker, Mielke und die gesamte Stasi lassen grüssen!

      Hat da noch irgendjemand Zweifel, dass die Meinungsfreiheit schon total torpediert und kurz vor dem ‚Absaufen‘ ist; es sei denn für die Linken……

  5. Verdummte,saublöde ,linksgedrehte,gehirngewaschenen ,auf Gutmenschen getrimmte,vom Denken entfremdete Schreihälse!Sie glauben ,sie wären im Recht.Sie werden kämpfen und sind bereit in den Tod zu rennen,voller gewaltbereitschaft,diese Toleranz einfordernde ,aber niemals selbst Toleranz lebenden … ich könnte noch eine lange Liste schreiben.Bald ist Schluss mit lustig.Sie hetzten uns gegeneinander auf.

    • Soweit korrekt. Allerdings werden die im Wohlstand fettgefütterten Bettnässer und dümmlichen, nur in Massenansammlungen „mutigen“ Schreihälse wohl kaum bereit sein für irgendetwas zu kämpfen und in den Tod zu rennen. Ein durchgeknallter Musel bekommt das ohne Zweifel hin, aber nicht einer von diesen körnerfressenden, durchgegenderten Umvolker-Schlüpferstürmern.

  6. Die systemisch-antifantische Hegemonie des den politischen Gegners lautstark beeindruckenden Niederbrüllens geht sicht- und hörbar hoffentlich weiter zunehmend zu Ende!

  7. Erbärmlich, die purpurroten Gesichter von jämmerlichen weibsbildern.
    Nix im Kopf , nur nachplappern von 70 Jahre alter alliierter Propaganda.
    Ich verachte diese Sorte Mensch.

    • ja das habne ich mir auch gedacht, jämmerliche weibsbilder mit hassverzerrtem gesicht! abstossend! welcher kerl fasst die an?

      • Ich glaube die werden nur von den Schwarzantifanten angefasst,ein normaler Mann vergreift sich nicht an Abraum!

      • Prima, Ludger Klein, ich mit Sicherheit nicht!

        Nichtmal mit der Kneifzange und dicker Schutzkleidung!

        Am besten zur Beendigung solcher Erscheinungen wäre ein dafür geeignetes Gerät – abd das darf man in diesem tollen, meinungsgleichgeschalteten Land ja schon auch nicht mehr sagen……

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here