Sonntag, 14. August 2022

„Vice“: 42 % aller Facebookposts der „Huffington Post“ sind irreführend oder falsch

(David Berger) „Welche deutsche Nachrichtenseite verbreitet die meisten Falschmeldungen auf Facebook?“ fragt das Motherboard von „Vice“. Und kommt zu folgendem erstaunlichen Ergebnis:

Die „Huffington Post“ landete in den Top 8 ganz weit oben, auf Platz 2 – Das heißt konkret: fast die Hälfte (44 %) aller Facebookposts der „Huffington Post“ sind irreführend oder falsch.

Sie fallen unter die Kategorien B „na ja“ (Ein Artikel, der nur teilweise auf Fakten beruht und/oder irreführend und reißerisch aufgemacht ist) und C „falsch“ (Der Inhalt des Artikels lässt sich gar nicht verifizieren, ist so nicht passiert und/oder vermittelt über die Facebook-Aufmachung ein völlig falsches Bild.)

Zum Vergleich: bei der „Bild“ waren es nur 11 %.

Zu einem ähnlichen Ergebnis bezüglich der HuffPost waren vor kurzem auch die MM-News gekommen: „Fake-News: Die Medienhuren der Huffington Post“

Interessant ist es nun, einmal genauer nachzusehen, was unsere selbst ernannten Fakenews-Polizisten so alles zur Huffington Post recherchiert haben. Wer eine Suchanfrage bei Google startet, der wird da zum Beispiel bei „Correctiv“ nichts finden.

Komisch oder? Nur für den, der „Correctiv“ und die HuffPost nicht kennt. 

***

Spendenfunktion

 

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European). Seine Bibliographie wissenschaftlicher Schriften umfasst ca. 1.000 Titel.

Trending

VERWANDTE ARTIKEL