(David Berger) Der Kampf der AfD gegen die Islamisierung des Abendlandes und damit verbunden gegen den Antisemitismus ist mir als überzeugtem Europäer und homosexuellem Mann mit jüdischen Vorfahren besonders wichtig:

Was haben wir davon, wenn die Regierung Antidiskrimierungsgesetze erlässt, ihre besonderen Schützlinge uns aber jetzt schon in den deutschen Großstädten halb totschlagen, weil Homo- und Transsexualität nach dem Islam schwerste Sünde ist?

Was bringt es uns, wenn wir – besonders auf Betreiben selten zurechnungsfähiger, dafür aber umso islamophilerer Queeriban – unsere Partnerschaft jetzt „Ehe“ nennen dürfen, wir aber bald nach Scharia-Recht von Hochhausdächern gestürzt und unter dem Ruf „Allahu akbar“ gesteinigt werden?

Das folgende Motto-Foto darf kopiert und frei verteilt werden:

Motto AfD