(David Berger) … die Frage mag beim ersten Lesen vielleicht etwas schräg, gar nach dem klingen, was ARD & Co – auf die Anregung des Mullah-Regimes im Iran hin – gerne als „Islamophobie“ bezeichnen.

Aber ich habe mir diese Frage heute Morgen kurz nach dem Frühstück tatsächlich gestellt, als ich die Nachrichtenseite der Tagesschau öffnete und mir als erstes folgende Nachricht in die Augen sprang:

 „Muslimische Wallfahrt Hadsch hat begonnen“

Darunter:

„Einmal im Leben sollte jeder gesunde Muslim nach Mekka pilgern. Erneut haben sich zwei Millionen Gläubige auf den Weg zur heiligen Kaaba gemacht.“

Was dann folgt ist eine lange Bilderstrecke mit kurzen Texten, die ebenso distanzlos wie der Einführungstext im Stil eines Imam Muslimen ihre heiligen Pflichten einzuschärfen bemüht sind.

So etwa zum Opferfest:

„Am Freitag, dem dritten Tag der Wallfahrt, feiern die Muslime weltweit das Opferfest Eid al-Adha. Hierbei ist es üblich ein Tier zu opfern. Märkte in aller Welt – wie hier in Abidjan (Elfenbeinküste) – bereiten sich schon jetzt auf das Opferfest vor.“

Auch wenn man Christentum und Islam schwerlich wird vergleichen können, stellen wir uns einfach mal einen analogen Bericht der „Tagesschau“ zu Beginn der Fastenzeit vor:

„Heute beginnen für Katholiken die traditionellen 40 Tage der Fastenzeit. Jeder Katholik soll in dieser Zeit das heilige Bußsakrament empfangen, um von seinen Fehlern und Sünden durch einen Priester der heiligen Mutter Kirche losgesprochen zu werden.“

Und weiter: „Mit einer Wallfahrt in die ewige Stadt, das heilige Rom, kann er dann einen vollkommenen Ablass gewinnen, der ihn von allen zeitlichen Sündenstrafen befreit und ihm so die grausame Leidenszeit im Fegefeuer abkürzen hilft. Verständlicherweise sind bereits jetzt fast alle Hotels in Rom ausgebucht.“

Ja, ich weiß, solch einen Bericht wird man bei der „Tagesschau“, ja selbst im „Kirchenfernsehen“ der Öffentlich-Rechtlichen vergeblich suchen. Und das ist auch gut so. Denn wir leben nicht in Katholistan, der Katholizismus ist bei uns nicht Staatsreligion, Kirche und Staat sind bei uns weitgehend (wenn auch noch nicht ausreichend) getrennt.

Jetzt müssen die von uns finanzierten Macher der Tagesschau nur irgendwie verstehen, dass das auch für den Islam gilt. Wir leben noch nicht in einem islamischen Gottesstaat. Noch nicht … Vielleicht ist dieses „Noch nicht“ ja der Grund, warum die Berichterstattung bei der Tagesschau so aussieht, wie sie aussieht. Nachhaltige Sicherung des Jobs nennt sich das dann wohl.

Ihr nennt euch Journalisten? Schämt euch!

***

Spendenfunktion

 

38 Kommentare

  1. Auf dem besten Weg zu einem islamischen Gottesstaat sind wir schon. Wenn der Tagesschau der Beginn der islamischen Wallfahrt so wichtig ist das dies gleich als erste Meldung kommt. Eines Tages wird vielleicht noch ein extra Brennpunkt gesendet werden bloß weil die Zeit für die Hadsch die muslimische Wallfahrt herangekommen ist. Das perfide an der ganzen Sache ist das wir die Berichte über diese Wallfahrt auch noch mit unserer Zwangsgebühr finanzieren. Mich wundert bloß das sich noch nicht einige Politiker zu Wort gemeldet haben um den Muslimen eine gesegnete Wallfahrt zu wünschen wie Sie sich zu Beginn des islamischen Fastenmonat des Ramadan getan haben. Wo bleibt ihre Freude Herr Steinmeier das die Hadsch jetzt auch fester Bestandteil unseres Lebens ist?

  2. Ein Artikel, der an Dummheit nicht zu überbieten ist und Ihre Jünger stimmen noch zu.
    Gäbe es während der Fastenzeit eine Pilgerung im großen Stil nach Rom würden die ÖR sicher auch darüber berichten. Genau so wie sie mit eine Live-Schaltung den Segen urbi et obi zu Weihnachten und Ostern übertragen.
    Denn dieses gehören zum Weltgeschehen genauso wie die Haddsch. So geht guter Journalismus

    • Raimund, das ist ein Totalverriss, wie er sich nicht gehört. Sie scheinen noch nichts von gleichgeschalteten Medien gehört zu haben und dabei tun sich ARD und ZDF besonders hervor. Das hat alles System, der Islam soll mehr und mehr ins öffentliche Bewusstsein rücken, sei es der Ramadan, jetzt das Opferfest usw. Da müssten bei Ihnen auch einige Lichter aufgehen, dass nichts aus Zufall geschieht. Seit Anfang der 90-er Jahre gibt es staatlich beauftragte und bezahlte Institutionen und sog. Wissenschaftler, die den Islam hoffähig machen sollen. So naiv wie Sie sind zwar viele, aber das ist keine Entschuldigung. Es gilt die Zwischentöne zu vernehmen. Über christliche Fastenzeit etwa und viele andere mit unseren Wurzeln verbundene Feste, Traditionen, und Bräuche wird im Vergleich wenig bis überhaupt nicht berichtet. Schauen Sie mal, wenn es um Toleranz geht, in islamische Staaten, die machen kein Aufhebens über religiöse Brauchtümer von Minderheiten. Unsere Religionsfreiheit im Grundgesetz wird nur für politische Ziele des Islams missbraucht. Und unsere übertriebene Toleranz gegenüber Andersgläubigen und Andersdenkenden fördert sogar noch die Intoleranz des autoritären Islams, der stets das Ziel hat, herrschen zu wollen.

  3. Ach, sehen wir das doch mal positiv. Immer schoen Werbung fuer den Hadsch machen. Dann, naechstes Jahr zur selben Zeit eine Million 1 EUR Billigfluege nach Saudi-Arabien anbieten. Wenn sie alle dort sind einfach die Rueckfluege stornieren und saemtliche Aufenthaltsberechtigungen in den Reisswolf. Nur so geht das mit der Rueckfuehrung ohne Probleme 😀

  4. Ach, übrigens habe ich am Sonntag eine Bekannte im Krankenhaus besucht, – einem katholischen KH.
    Da traf ich auf eine Nonne (so ca. um die 60 Jahre alt) und während wir uns so unterhielten platzte aus ihr heraus“ Auf dem Stuhle Petri sitzt jetzt der Antichrist und wir können nur noch beten“.
    Die war so richtig „angep…“ kann man sagen.

    Es scheint so als würde es auf der „unteren“ Ebene so richtig gähren.

      • Stimmt, kann gar nicht wahr sein, denn schließlich leben alle Nonnen einerseits ausschließlich in einem Klostter und haben mit der Außenwelt keinerlei Berührungen und zweitens sind die eh alles völlig desinteressiert und denken den ganzen Tag auschließlich an´s Beten und Singen.
        SO gesehen haben Sie natürlich recht.

        Mal nebenbei, – welche und wieviele Nonnen kennen Sie ? Haben Sie sich mit denen mal unterhalten ?

        Und, – kommt von Ihnen auch mal mehr dazu als nur zwei Worte ?
        SIE müssen gar nichts „glauben“. Wir sind hier schließlich nicht in der Kirche oder im Vatikan.

  5. Heute habe ich irgendwo gelesen, daß es in D seit der letzten Wahl mehr als 2 Millionen neue / zusätzliche Bewohner geben soll ( ich denke das dürften eher mehr sein), jedoch über 400 000 weniger Wahlberechtigte (obgleich jeder der es will einen deutschen Paß quasi nachgeworfen bekommt).

    Tja, da würde ich mal locker tippen …. kann es möglich sein das innerhalb der letzten 4 Jahre diese mehr als 400 000 deutsche Bürger diesem Land – offiziell abgemeldet (das machen nicht alle, im Gegenteil) – den Rücken gekehrt haben ? Frage ja nur mal so.

    Wenn man zudem beachtet das zur diesmaligen Wahl das erste Mal eine ausdrückliche Muslim-Partei antritt und der von uns allen hochgechätzte (^^) Erdowahn „seine Staatsbürger“ dazu aufrief keine Stimme der CDU/CSU, SPD, Linken und Grünen zu geben …. da würde ich doch glatt behaupten das unsere ebenso hochgeschätzten Doppelpass-Inhaber ihrem wahren Staatsoberhaupt artig folge leisten und eben diese Muslim-Partei wählen werden.

    Ja ud weil unsere lieben Linken und Grünen sowie SPD unbedingt die volle Wahlberechtigung ab dem 1. Tag der „Zuwanderung“ auch für die ganzen „Bereicherer“ durchsetzen wollen , werden wir in D sehr bald eine erfreulich hohe Anzahl von Wahlberechtigten haben.
    Die werden dann jedoch ganz sicher schon mal nicht die SPD, Linken und Grünen „aus Dankbarkeit“ wählen, sondern … tja was wohl ?

    Aber auch auf diese Weise kann man natürlich völlig demokratisch die gesamten bisherigen regierungsparteien und die sog. „Opposition“ im bisherigen Bundestag abwählen. Sie machen sich also selbst überflüssig.
    Wie schön … wäre da nicht …. ach was soll´s. Dann eben Scharia anstatt Grundgesetz. Wen stört das wirklich. Steuergesetze – die deutschen gelkten weltweit als die dicksten und unübersichtlichsten – werden auf eine verkürzt, – die der Kuffar an die einzig wahren Gläubigen. Muß man dann eben „aushandeln“ jeden Tag. Sagt unsere SPD- Bundes – Integrationsministerin voller Stolz. Na dann handeln wir mal aus.

    Unsere Kirchen stehen diesem Wandel positiv gegenüber und sind ihrer Schäfchen, welche andauernd meckern und irgendwelche Forderungen aufstellen, schon längst leid. Der angeblich oberste Hirte in Rom kriegt sich vor lauter Islam-Begeiserung nicht mehr ein und scheint mir – vor Freude hüpfend, Muslim-Füße-waschend in artiger Untergebenheitsgeste sowie lauthals dozierend nach sofortigem vollen Bürgerrecht in allen Aufnahmestaaten ect. pp. – nun völlig am Rad zu drehen oder aber die falschen Medi´s oder Rauschmittel einzuwerfen. Nee, das Zeug was der nimmt will ich nicht.

    Und in diesem insgesamt betrachteten Sinne sage ich, – NEIN, unser wunderschönes Land ist NOCH kein islamischer Gottesstaat. JA, wir sind auf dem direkten Weg dahin.
    Endlich werden sowohl diese anscheinend ekelhaften Deutschen, aber ebenso diese anscheinend ebenso dreckigen Franzosen, Italiener, Spanier, Portugiesen, Briten, Österreicher, Griechen, Schweden, Dänen, Holländer, … als Kuffar zu „angemessenen“ Zwangsabgaben an die Herrscher dieser Erde und Inhaber des einzig echten Glaubens auf der ganzen Welt aufgefordert.

    DAS ist der einzige Zweck unserer Bestimmung, unseres Daseins auf dieser Erde und wer daran nicht glaubt oder das nicht will der ist eben …. dumm, Pack, Nazi, ….
    Also ich habe mich eindeutig entschieden.
    Ich bin lieber ab sofoert dumm, Pack, Nazi ect. und ich bin dann auch noch stolz darauf. Ich bin Deutsche und ich kann und will nicht anders. Das hier ist MEIN Land oder wie es die Am i´s gerne sagen:
    „It´s my country, – love it like it is or leave it.“

  6. Werter Herr Berger.

    Seit einiger Zeit lese ich regelmäßig PP, und es gefällt mir immer besser.
    Das hat jetzt zwar nichts mit dem obigen Thema zu tun,wollte ich aber seit dem Satire Beitrag loswerden.
    Bleiben sie wie sie sind,machen sie weiter und lassen sie sich nicht unterkriegen.
    TOP
    Ihr S.W.

  7. Das Christentum ist die am meist verfolgte Religion der Welt, die Weißen die am meisten umgebrachte Rasse und die kleinste in allen Menschenrassen (weltweit nur noch 6%) aber sie sind es die am meisten helfen, am meisten zahlen, am meisten geben, am meisten leisten, am meisten erfinden und nun ihre Verfolger und Mörder auch noch zu sich in die wenigen Ländern einladen die sie noch haben.
    In Deutschland fiel mir die Islamisierung bei jedem Schritt auf. Ich öffnete den Fernseher und was sah ich; Talkshows mit Imane
    Ich öffnete die Tageszeitung und was schlugt mir entgegen: Berichte über Musels die nach Mekka pilgern.
    Ich besuchte ein Kaufhaus und was lief neben, hinter und vor mir: vermummte Weiber mit zahllosen Kindern.
    Letzendlich traute ich mich nicht einmal mehr aufs Klo……………..

  8. Wenn Ich das so sehe und höre Herr Berger,dann frage Ich mich immer : warum haben wir keine Terroristen,die in diesen Haufen stürmen,um sich schießend ,Granaten werfend und dabei laut schreiend „gelobt sei Jesus Christus“ voran stürmen??
    Ja warum wohl nicht?Weil es in den Geboten heißt : liebe deinen nächsten wie dich selbst! und nicht wie im Koran : tötet die ungläubigen,wo immer ihr sie findet!!

    Und deshalb gehört niemand von diesem Mörderkult in unser Land oder nach Europa,oder ganz einfach auf die Erde,niemand!!

  9. betrachtet man die politische Entwicklung der letzten Jahre, fällt auf, dass die Ereignisse und das Verhalten unserer Politiker und Medienleute erst einmal unlogisch erscheint, wenn man davon ausgeht, dass wir in einer Demokratie leben und die Politiker hinter diesem System stehen und unsere Wohlfahrt förden wollen.
    Weiterhin kann man wohl davon ausgehen, dass die Politiker nicht dumm sind und keine gravierenden Fehler machen,bzw diese, sollten sie doch mal unterlaufen unverzüglich korrigieren.

    Wenn uns das so erscheint müssen wir wohl eher davon ausgehen, dass wir von falschen Voraussetzungen ausgehen. (möglicherweise der Glaube in einemdemokratischen Rechtsstaat in Friedenszeiten zu leben oder etwas anders, was uns nicht richtig bewußt ist)

    der Islam ist auffällig geschützt. Bei keiner anderen Religion wird so empfindlich auf Kritik reagiert und wird so Propaganda gemacht besonders in den Lehrplänen von Schulen.

    Wieso eigentlich? Haben denn die islamischen Länder so eine Macht? Können sie denn den Westen so bedrohen? Wohl eher nicht.

    Wieso verhalten sich dann unsere Politiker, Kirchenleute und Medienangehörigen, als würden sie ihre Anweisungen direkt vom saudischen Königshaus empfangen?

    Gab es denn etwa einen Putsch in Europa, von dem wir nichts mitbekommen haben? Oder sind wir unterwandert worden? Gibt es vielleicht einen Plan der gerade umgesetzt wird, von dem wir nichts wissen sollen?

    Wer hält seine schützende Hand über den Islam? Welche Rolle spielt derIslam überhaupt? Wird der Islam vielleicht selbst benutzt z.B. als hegelianische These oder Gegenthese aus der später eine Synthese hervorgehen soll? Oder soll der Islam die „Drecksarbeit“ leisten für etwas anderes?

    • Hegelianische These? Sie dürften nah an der Wahrheit sein.

      Die Migranten sind ebenso Kanonenfutter wie wir, die einer neuen politischen Konstruktion zustimmen sollen. Der zentralisierten Macht der EU unter Zerstörung der Nationalstaaten und Identitäten. Alle Aktionen des aktuellen Tandems Merkel Macron deuten darauf hin.

      Wie könnte es besser gehen, als ein riesiges Chaos zu inszenieren, um dieses faschistische Konstrukt unter dem Deckmantel des Sozialismus zu realisieren. Immerhin müssten Verfassungen und in der BRD das GG, die Ewigkeitsartikel 79 -3 und 23 nachhaltig geändert werden.

      Das ist die einzig logische Erklärung. Deshalb wird die Libyen Karawane derzeit auch aufgehalten, damit die richtigen Mehrheiten möglich werden.
      Macron regiert durch das Wahlrecht in FR bereits alleine. Merkel wird die 2/3 Mehrheit ab 24.9. haben, weil alle Parteien als DDR 2.0 mitspielen.

      Das schmutzige Geschäft in Libyen, dass von der staatlich bezahlten „Brigade 48“ gegen Bezahlung durchgeführt wird, geht weiter.

      http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-was-steckt-hinter-der-libyschen-miliz-brigade-48-a-1164878.html

      Sie verstricken sich sogar in Widersprüche mit der Feststellung, dass der Brigade Polizisten und Militär angehören, aber angeblich als eine Art Mafia organisiert seien.

      Dieser Haufen lanciert im Auftrag der EU die Invasion und hält derzeit im Auftrag bis 24.9. still.

      Das größte Verbrechen an der Menschheit nimmt seinen Lauf und niemand, fast niemand merkt es.

      • Wie recht sie haben, liebe hubi!

        Massenimmigration/Terrorismus = Chaos = Installierung Neue Welt Ordnung.

        Geplant und vollstreckt.

        Und haette Trump nicht uebernomen, waere man mit Clinton schon um ein Gehoeriges weiter.

    • Durchaus möglich, dass der Islam nur als Mittel zum Zweck benutzt wird. Vielleicht um eine sozialistische Diktatur, möglichst in ganz Europa, zu errichten? Der Islam als Gegenspieler des Christentums ist zumindest nützlich, unsere auf der christlich – jüdischen Kultur beruhenden Werte endgültig zu vernichten.

      Dabei könnten sich die Politiker aber verrechnen und am Ende kopflos im wahrsten Sinne des Wortes da stehen.

  10. Seit ca. 5 jahren befasse ich mich als ehem. Atheist damit woher die Religionen wirklich kommen und was dahinter steckt, die Wahrheit ist erschreckend. Es gibt dazu seit kurzem wirklich brillante Arbeiten bei Youtube leider kapieren es 95% nicht und am allerwenigsten die Gläubigen wem oder was sie da huldigen. Leider ist die Menschheit nicht so weit und wird es auch nicht schaffen ,sie hat komplett versagt.

  11. Na, ich weiß nicht. Seitdem die Gerichte Schariakonforme und basierende Urteile fällen , denke ich, das wir tatsächlich schon darin sind. Denkt an das Stürzenberger Skandalurteil!

    • Ich glaube auch, dass wir schon drin sind.
      Eben kam eine Laufbandmeldung bei ntv:
      Polizisten in einer Moschee in Berlin angegriffen……
      Muss mal sehen, was da los ist.

  12. Ich habe es so satt zu sehen und zu hören ,dass diese finstere Religion gefördert wird und der doofe Deutsche alles über sich ergehen lässt.Meine Grenze ist eine Moschee in meiner Stadt,sobald ein Politheini hier so etwas fördert,weil es gefordert wird,dann werd ich was dagegen tun.Ich weiß nicht,wo der normale Deutsche so seine Grenze hat,aber alle die ich treffe und mit denen ich rede,wollen aus Protest AfD wählen.Ich sag immer,gut so,denn diese Wahl wird meiner Meinung nach die letzte Wahl sein ,ohne das die lieben Neubürger mitwählen dürfen.Ich beginne Tagebuch zu schreiben,um diesen Wahnsinn zu dokumentieren,schreibe meine eigenen Kommentare auf und vielleicht wird darau mal das Buch:“Wie mein Land unter den IslamHamner kam“

    • Bei uns in der Kreisstadt gibt es schon eine Moschee (vielleicht auch mehrere, aber das weiß ich nicht genau) deswegen ist meine Grenze in Bezug auf Moscheen ein Minarett mit Muezzinruf.

  13. Vielen Dank , für die sehr gut dokumentierte und ins Bewußtsein geholte Facette der „schleichenden“ Islamisierung, mit der durch alltäglich werdende einschlägige Dauerberieselung Indoktrination betrieben wird, die insbesondere bei den bereits sedierten Schlafschafen ihr Ziel nicht verfehlen dürfte!

  14. Wenn ich das alles höre ist mir schlecht. Wir waren mit unserem Christentum in Europa alle glücklich. Ich kann das mit dem Islam nicht mehr ertragen. Es ist tatsächlich so, sobald man den Fernseher an macht, wird nur von Islam und Flüchtlingen geredet. Man hat das Gefühl, dass wir voll islamisiert werden und der nächste Schritt werden wir missioniert und zum Konvertieren gezwungen. Ich habe Angst davor. Unser BRD ist lt. Verfassung ein sekulärer Staat, also dürfte doch die Religion und schon garnicht eine fremde Religion einen Einfluss auf die Politik haben. Tatsächlich haben wir jetzt eine Situation im Lande, dass die Trennung dieser fremden Religion vom Staat nicht statt findet. Diese Religion beschäftigt die Politiker so stark, die Bevölkerung ist voll irritiert. Im Vernsehen werden zunehmend Berichte gezeigt über die Güte des Islams und der Prophet wird als harmloser Mensch dargestellt, und alles wird schön geredet. Es wird gelogen, in Wirklichkeit ist die Religion das Gegenteil vom Christentum und jeder normale gesunde Mensch weiß dass der Islam die Weltherrschaft anstrebt. Und die europäischen Politiker helfen dabei, diese Betrüger und Verräter. Wählt die patriotische Partei.

  15. „Muslimische Wallfahrt Hadsch hat begonnen“

    Mekka – der wahr gewordene Traum in Beton und geschmacklosen Protzbauten! Dazu ein Uhrenturm, der an Kitsch in Gold nicht zu überbieten ist! Die perverse islamistische Auslegung des Wahhabismus – zerstört alles. Man nennt dies auch die „fromme Abrissbirne“. Trotzdem rennen die Gläubigen zu dem, was von den heiligen Stätten des Islams übriggeblieben ist!

    Wir geben diesem Wahnsinn auch noch einen Raum in unseren Nachrichten – und es sollen positive Nachrichten zur muslimischen Wallfahrt sein – Saudi-Arabien lebt eine der strengsten Formen des Islam – den Wahhabismus und wir schauen zu und machen diese Veranstaltung noch zu einer Art muslimischer Folklore!

    • S.A. ? Das sind gute Partner von Deutschlands „Baumaschinenherstellern“

      Darf das denn nicht auch etwas „promoted“ werden ?

      Ihr seht das viel zu engstirnig ! Wachstum,Wachstum,Wachstum !

      Ironie Aus

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here