(David Berger) Lebensgefährliche Verletzungen erlitt am vergangenen Samstag ein Aktivist der „Identitären Bewegung (IB), der in Bochum von Linksextremisten überfallen und brutal zusammengeschlagen wurde. 

Der Polizeibericht schildert das extrem gewalttätige Vorgehen der Antifa-Extremisten: Sie überfielen „hinterlistig einen 24-jährigen Bochumer. Dieser befand sich vorher mit Freunden in einer Diskothek an der Bochumer Vikoriastraße. Nachdem es dort zu einer Streiterei mit anderen Gästen gekommen war, verließ er mit seinen Freuden die Gaststätte in Richtung Bochumer Hauptbahnhof.

Als der 24-Jährige die Universitätsstraße am Bahnhof überquerte, näherten sich zwei noch unbekannte Täter und schlugen mehrfach massiv auf den jungen Bochumer ein. Schließlich schubsten sie ihn derart heftig nach vorne, dass er zu Boden fiel und entfernten sich auf der Universitätsstraße in Richtung Süden (Ferdinandstraße).

Die sofortige Fahndung führte noch nicht zum Ergreifen der brutalen Schläger.“

Nach bisherigen Angaben führte die patriotische Gesinnung des jungen Mannes zu dem Streit in der Diskothek. Ein anderer Bericht präzisiert den Vorfall:

„Im Verlauf dieser Attacke schlug der Mann auf dem Asphalt auf, wurde schwer verletzt und befand sich zwischenzeitlich in Lebensgefahr. Die Ärzte diagnostizierten in der Notaufnahme eine schwere Gehirnblutung, einen Mittelgesichtsbruch und einen Kieferbruch …“

Die IB sucht mit folgendem Foto nach dem vermutlichen Täter:

https://twitter.com/IB_NRW/status/896815221389611010

avatar
400
18 Comment threads
7 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
22 Comment authors
MeinkeIB-Aktivist nach brutalem Antifa-Überfall in Lebensgefahr – AlternativnewsnixgutGibuldOld-Man Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Meinke
Gast
Meinke

Die ANTIFA, wird ganz bewußt finanziert vom Staat. Verfassungsschutz etc.

Peinlich, aber das paßt zu diesem Staat.

trackback

[…] IB-Aktivist nach brutalem Antifa-Überfall in Lebensgefahr […]

nixgut
Gast

Hat dies auf Islamnixgut rebloggt.

Gibuld
Gast
Gibuld

Ohne den brutalen Antifa-Angriff im Geringsten relativieren zu wollen, eines frage ich mich schon, wie kann es in einer DISKOTHEK aufgrund der “ patriotische Gesinnung des jungen Mannes“ zu einem Streit kommen? Eine Disco ist ja kein Demonstrationsort oder Diskussionsverein.
Irgendwie fehlen da Informationen, was in der Disco genau abgelaufen ist. Denkbar wäre, dass Migranten sexuell auffällig wurden und die Patrioten dagegen vorgingen und vieles andere.

Old-Man
Gast
Old-Man

Ich wage hier einmal eine Frage in den Raum zu stellen : Heute bezichtigten unsere „Blöd Medien“ N-TV und N-24 Donald Trump,er wäre der schuldige an den rechten Übergriffen! Natürlich hängte sich Blödi-Schulz und seine Gleichgesinnte Erika M. auch an,forderten in den Staaten den verstärkten Kampf gegen „rechts“. Ist denn dann im Umkehrschluss nicht Merkel und die rot-grüne Bande für den Abschaum von Links verantwortlich?? Werden die Linken Ratten nicht mit Staatlichen Mitteln gefördert und gepämpert?? Wird Linke Gewalt nicht immer gerade von den roten und grünen Affen runter gespielt?? Sind nicht „unsere“Gutmenschen mit verantwortlich,das wir so viele kriminelle „Goldstücke“… Mehr lesen »

Rainer
Gast
Rainer

Der linksfaschistische Mob zeigt sein wahres Gesicht!
Ich befürchte es wird noch einige schlimme Vorfälle dieser Art geben. Dieses Gesindel ist zu allem fähig. Darum im September die AfD wählen, wenn wir nicht eines Tages in Umreziehhungslagern enden wollen!!! Dieses Regime ist noch schlimmer wie das von Honnecker!
Unterstütz die Afd und haltet an Wahlständen iei Augen offen und zeigt dieses Gesindel an!

Ludger Klein
Gast
Ludger Klein

der sieht schon so richtig antifa-mässig aus! da guckt der hass aus dem face!

Jo Stritzelberger
Gast
Jo Stritzelberger

na ja, so ist das eben, ein Großteil der Gutmenschengesellschaft fühlt sich aufgerufen, unter zumindest moralischer Duldung der durch die Medien gehirngewaschenen Öffentlichkeit selbst für das zu sorgen was sie für Recht und Ordnung halten. Die politischen Eliten sollten vorsichtig sein, denn endlos kann das so nicht weiter gehen. Über kurz oder lang wird man sich wehren und sich auch die dazu nötige Ausrüstung besorgen müssen.

floydmasika
Gast
floydmasika

Hat dies auf Bayern ist FREI rebloggt und kommentierte:
Das Breite Bündnis hat die Boxhandschuhe ausgepackt und wird bisweilen auch handgreiflich. Wenn jetzt nicht die Rechten niedergeschlagen werden, schlagen sie uns bald nieder, so die Logik. „Wir wollen keine Weimarer Verhältnisse“ sagte der SPD-Vertreter gegenüber dem vertriebenen Gastwirt Giovanni Costa vom Casa Mia.
Das Breite Bündnis „Aufstehen gegen Rassismus“ lässt sich auch nicht davon abschrecken, dass manche seiner Mitglieder wegen ihrer Gewaltaffinnität und Umsturzneigung vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Verbindungen zu den G20-Gewalttätern wurden ebenfalls immer deutlicher.

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/im-kampf-gegen-die-afd-sind-auch-gewaltbereite-extremisten-willkommen/

Hans Adler
Gast
Hans Adler

Pöbel Ralle’s Schützlinge schlagen „Maaslos“ zu, Linke, Grüne, Kirchen und Gewerkschaften unterstützen schlagfertig den „Kampf gegen Rechts“. Da kommt es gelegentlich schon einmal zu Kollateralschäden durch regierungshofierte, linksverblödete Schläger und asoziale Krawallbrüder. In Deutschland gibt es lt. hörige Klingelpütz-Medien und Altpartei-Mumien nur noch zwei Arten von Kriminellen, AfD-Befürworter und zu Nazis erklärte Andersdenkende. Die sind jetzt vogelfrei und durch eine gezielte Anwendung der Mittel brauner Schlägertruppen von den Straßen und Plätzen zu dengeln. Die einzig wahren Schwerstkriminellen aber finden sich nicht nur in den Straßen. Sie sitzen mittlerweile in fast allen politischen Ämtern und bevölkern angeblich demokratische Parlamente, jedoch treten… Mehr lesen »

Vorsicht
Gast
Vorsicht

Der „Rotfrontkämpferbund“ hat zugeschlagen?
https://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=https://en.wikipedia.org/wiki/Roter_Frontk%25C3%25A4mpferbund&prev=search

Lesen bevor er ganz verschwindet.
Man beachte die letzte Bearbeitung!!!!!
Der deutsche Beitrag ist zu lang, auch der wurde erst vor kurzem bearbeitet, deshalb der Englische.

Gerd
Gast
Gerd

Zu „Rechts“ und „Links“.
Für mich gibt es kein politisches Rechts oder Links. Für mich gibt es nur Extremisten oder Nichtextremisten.
Extremisten sind immer die Feinde einer ausgeglichenen und freiheitlichen Gesellschaft. Deshalb muss Extremismus in jeder. Form aufs heftigste bekämpft werden.
Dem jungen IBler wünsche ich eine vollständige Genesung und den Tätern die volle Härte der Gesetze ohne konstruierte mildernde Umstände

WEISSE WÖLFE
Gast

Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

luisman
Gast

Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

Jürg Rückert
Gast

Das war einer der weißen Rassisten aus Virginia! Der Trump und die Merkel schweigen!
Welch ein Skandal!

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

An den Früchten sollt ihr sie erkennen! Wie wahr.

Ich hätte ihn gewarnt, sich in diesem Umfeld öffentlich zu äußern. Die Gehirnwäsche dieser jungen Leute, denen das Geld immer von anderen zufließt, ist derart weit fortgeschritten, dass man sich nicht mehr am Bochumer oder Duisburger Bahnhof aufhalten sollte und sich zu erkennen gibt.

Keine Gute Idee! Aber gute Besserung und ewigen Dank für den Mut, der weiten Teilen der Bevölkerung abhanden gekommen ist. Die Angst beginnt zu regieren.

MoshPit
Gast

Hat dies auf MoshPit's Corner rebloggt.

Walter Roth
Gast
Walter Roth

Nun ja, wir wissen das es irgendwann Tote durch Linksextremisten geben wird.
Wollen wir hoffen das es den jungen Mann nun noch nicht trifft.

Da die Linken sich seit Jahren ungehemmt aufführen können, kaum je ernsthaft verfolgt werden, ja von der Politik …..und dort gerade wieder von Stegner, immer entschuldigt werden, muss es irgendwann so kommen.

Auge um Auge, Zahn um Zahn………………