Samstag, 24. September 2022

Tourismus Sicherheitsranking: Deutschland rutscht auf Platz 51 ab

(David Berger) Bei den verschiedenen Organisationen, die die Sicherheit von Ländern einschätzen, rutscht Deutschland immer weiter ab. Im internationalen Ranking der sichersten Reiseländer, dem Travel and Tourism Competitiveness Report von 2017 sieht es für Deutschland besonders düster aus:

Weit abgeschlagen landet die Bundesrepublik nur noch auf Platz 51. Sehr deutlich hinter der Schweiz, Portugal, Österreich, Spanien, den Niederlangen, Polen, Ungarn und Tschechien. Aber auch Länder wie Slowenien, Armenien (!), Jordanien, Albanien (!) und die Mongolei gelten inzwischen als sicherere Reiseländer als Deutschland.

Ausschlaggebend für den Report ist die Sicherheitslage im Hinblick auf Gewaltverbrechen und Terrorismus in dem jeweiligen Land. Das LKW-Massaker auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin oder die berühmte Silvesternacht 2015/16 werden dabei keineswegs als Einzelfälle gewertet, sondern sind nur die Spitze eines Eisbergs an alltäglichem „Terror“, der Deutschland inzwischen heimsucht.

Kurzum, die Botschaft des Travel and Tourism Reports ist eindeutig: Wer wieder wohlbehalten aus dem Urlaub zurückkehren will, sollte vielleicht nicht gerade in Deutschland seine Ferien verbringen …

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European). Seine Bibliographie wissenschaftlicher Schriften umfasst ca. 1.000 Titel.

Trending

VERWANDTE ARTIKEL