(David Berger) Nach einer neuen Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts leben inzwischen 2,7 Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland unterhalb der Armutsgrenze.

Nicht nur bei der jüngsten Generaldebatte im Bundestag, auch sonst werden Angela Merkel und die Ihren nicht müde, uns aufzufordern, doch bitte positiv zu denken und die Errungenschaften der schwarz-roten Koalition zu preisen: Niemals zuvor sei es uns so gut gegangen wie jetzt!

Studien und Armutsberichte sprechen allerdings eine ganz andere Sprache. Während im Mai die nordrheinwestfälische Kleinstadt Willich das Richtfest für wunderschöne Neubauhäuser, die ausschließlich für Immigranten gebaut wurden, feiern konnte, ist die Kinderarmut in Deutschland im vergangenen Jahr erneut bedrohlich angestiegen.

Und das von einem Niveau aus, das ohnehin besorgniserregend war. Laut einer aktuellen Studie ist der Anteil von Kindern und alten Menschen in der Armutsstatistik nun aber erneut spürbar gewachsen.

Nach dieser Statistik „lebten im Jahr 2016 um die 2,7 Millionen Kinder und Jugendliche unterhalb der Armutsgrenze, ihr Anteil erhöhte sich damit von 19,7 auf 20,3 Prozent. Auch der im Jahr 2009 begonnene Anstieg der Altersarmut hat sich den Forschern zufolge fortgesetzt. Bei Menschen über 65 Jahren erhöhte sich der Anteil von 12,6 auf 12,7 Prozent.“

 

22 Kommentare

  1. Die unverschämte und verbrecherische Mißachtung der unteren Zehntausend durch die oberen Zehntausend
    Das Existenzminimum für den einzelnen wird mit etwas über 1000 Euro angegeben. Der Hartz-IV-Satz liegt deutlich darunter, er liegt von Anfang an, seit über 10 Jahren, deutlich darunter. Das ist eine Schweinerei sondergleichen. Die „Agenda 2010“ war und ist eine schwer verbrecherische „Agenda“, was immer Roland Tichy (geb. 1955) dazu auch sagen mag. Sie hat Hunderttausende, ja Millionen Menschen ruiniert. Ein Staat, der Arbeitslosen gerade mal 410,- Euro in die Hand gibt, mit denen sie 30 oder 31 Tage auskommen müssen, ist ein abscheulicher und widerlicher Staat. Bei so wenig Geld kann man sich nichts leisten. Gleichzeitig läßt dieser ruchlose Staat es zu, daß die oberen Zehntausend, zu denen auch die Politiker gehören, sich die Taschen mit viel Geld vollstopfen. Es sind das alles himmelschreiende Zustände, und niemand ist da, der dies ändert. Wo ist eigentlich das „Bundesverfassungsgericht“? Es hätte schon längst erklären müssen, daß es nicht angeht, daß Arbeitslosengeld-II-Empfänger und bestimmte Rentner unter dem Existenzminimum leben müssen. Das „Bundesverfassungsgericht“ hat versagt, komplett versagt. Es ist keinen Schuß Pulver wert. Es ist völlig wertlos. Diejenigen, die gut oder sogar sehr gut verdienen, kümmern sich einen Dreck um die Geringverdiener, Arbeitslosen und Armen. Das einzige, was sie interessiert, ist, daß sie ihr hedonistisches Leben, das häufig genug auch ein hodenistisches Leben ist (siehe Ronald Barnabas Schill, geb. 1958), in vollen Zügen ausleben und genießen können. Angesichts solcher Leute ist eine Besserung der allgemeinen Situation nicht denkbar und nicht vorstellbar.

  2. Genau,die kluge deutsche Frau ist zu klug,sie soll arbeiten und die Rente verdienen,ebventuell ein Kind kriegen..Die ausländischen,vorallem moslemischen Männlein s mit guter Spermienqualität sollen Babys machen,am besten mit paar dummen Hatz 4 Frauen und diese Kinder bleiben arm und ungebildet,dass beweisen die vielen türkischen Jugendliche ohne Schulabschluss,ohne Lehre,die vom staaaaaat leben.Die weltglobalisten wollen ein neues Heer von billig Sklaven in Europa.Deutschland soll zerstört werden und es passiert bereits auf ganzer Linie.Trump ist keiner ,dieser Eine Welt Regierung s freaks und das gibt uns ein bisschen mehr Zeit zu retten,was noch zu retten ist!

  3. Die Kinderarmut wird sich vermutlich immer weiter steigern. Das hat meiner Meinung nach mit der Jahrzehnte langen Migration zu tun. Seit 1961 die Gastarbeiter aus der Türkei nach Deutschland kamen, haben diese Gelder nach Hause geschickt. Das führt schon seit einem halben Jahrhundert zum Devisenabfluss zu Lasten der deutschen Gesellschaft, zu Gunsten der türkischen Gesellschaft. Da im Zuge der Familienzusammenführung immer mehr Türken nach Deutschland gekommen sind und sich diese stark reproduziert haben, führte das zu weiteren Ausgaben, mit deren Hilfe die Verwandtschaft in der Türkei unterstützt wurde, wovon diese in der Anfangszeit erst Häuser bauten/ bestehende modernisierten und Nachfolgend mit dem Bau von Ferienwohnungen und Hotels begannen. Die gilt auch für andere Nationalitäten, wie in den 90ern Exjugoslawien etc… im Zuge der Asylinvasion ist mit dem gleichen Phänomen zu rechnen, allerdings in einer bisher noch nie gesehenen Dynamik, da nun im Rahmen des Familiennachzugs mit dem Faktor 3,1/ Kinder ( Ehepartnerin nicht mit eingerechnet) mehr auf die Steuerleistung drücken. Die Multikultiideologie ist schlicht eine Kapital-und Devisenverbrennungsanlage, wie es die Welt noch nie gesehen hat. Analog dazu, kann eine Verbesserung der Situation nur über eine konsequente Remigration erfolgen

  4. mal ganz ketzerisch ueberlegt
    die statistik sagt aus dass es kinderarmut gibt ,aber schluesselt nicht auf
    nach kindern mit migrationeshintergrund (neudeutsch ) oder deutschen kindern
    wie wuerde wohl die statistik aussehen ,wenn man sie in der form aufschluesseln wuerde ???? es gibt ja in vielen staedten teile wo familien mit extrem vielen kindern schon seit generationen auf sozialhilfe leben ….meist tuerkischer hintergrund
    oder aus anderen laendern ,,,,,wo man mit jedem kind immer besser lebt ,auf grund von kindergeld und sozialhilfe und ganz bewusst so lebt
    also eine statistik mit sozialem hintergrund ……ich glaube da wuerde mancher staunen
    wo es die meiste „kinderarmut “ hat
    aber das waere natuerlich nicht politisch Korrekt ….ich weiss

  5. Für alles ist Geld in Hülle und Fülle da aber für die Kinder die Zukunft unseres Landes sind fehlt es. Armes Deutschland. Aber von einer Kanzlerin die keine eigenen Kinder und Enkelkinder hat was will man von der Anderes erwarten. Kriegsflüchtige aufnehmen ist Human. Aber Schwarzafrikanische junge Männer die unser Sozialsystem Ausbeuten gehören schnelltmöglich dahin wo sie hergekommen sind. Es gibt dafür keine andere Alternative.

  6. Frau Merkel hat kein Herz für Kinder, sie hat keine. Sie muss sich keine Sorgen um ihre Zukunft machen. Nur den Müttern und Vätern macht die Situation wahnsinnige Ängste. Mit den Häusern für Migranten muss das stimmen. Bei uns in der Nähe wurden Blockhäuser gebaut für 80 Migranten. Die Wahl kommt immer näher. Ich freue mich dass ich sie abwählen kann.

    • Ok ich mag auch Hosenanzug nicht so, aber zu ihrer Feststellung, Angela hat kein Herz für Kinder nur weil Sie keine hat, würde ich kurz fragen, woher wissen Sie das?
      [youtube=https://www.youtube.com/watch?v=fYmjCLo2QfQ&w=640&h=390]

      • Jona, Frau Merkel ist eine gute Schauspielerin, ist aber im Innern tief zerrissen und frustriert. Sie hatte immer das Ziel, den Klassenfeind, den Westen, zu zerstören. Das ist ihr bisher schon eindrucksvoll gelungen, indem die DDR Linksdiktatur wieder auflebt. Ihre Empathie ist gleich null, sie ist eine machtbesessene Frau mit narzisstischen Zügen, wie es Psychoanalytiker Maaz gewiss nicht umsonst feststellte. Ohne die Macht ist sie nichts, kann weder loslassen, noch reflektieren oder gar Fehler zugeben. Im Grunde gehört sie auf die Couch, aber nicht auf die Menschheit losgelassen, denn sie ist für das Land und Europa brandgefährlich und rücksichtslos, hat den schleichenden Untergang von D auf dem Gewissen und vertritt nicht die Interessen des Volkes.. Das Streicheln des Kindes ist pure Propaganda. Dieses palästinensische Mädchen hat auf die Tränendrüse gedrückt, um hier bleiben zu können. Anschl. verfluchte dieses Kind den Staat Israel und die Juden. Sie sollten hier nicht versuchen, eine Lanze für die Raute Kanzlerin zu brechen. Diese ist alles andere als eine Wohltäterin, macht alles nur aus Kalkül.

      • Dass Angela von maßlosem Machthunger getrieben ist und alles dem unterordnet, ist vollkommen unstrittig. Auch ihrer Feststellung muss ich zustimmen: „Ihre Empathie ist gleich null, sie ist eine machtbesessene Frau mit narzisstischen Zügen, …… “ Menschen sind nie statisch, trotz der Kühle der Macht und ihrer genau ausgepegelten Verhaltensreflexe würde ich Angela dennoch Gefühlsregungen zu billigen, sicher wenn auch nur flach. Natürlich lassen sich solche Bilder als tröstende Frau mit Muttergefühlen gut für die Propaganda verwenden. Dennoch würde ich ihr letztlich Mitgefühl nicht vollständig absprechen.
        (anderes Bsp von Mitgefühl. Vor dem wahrscheinlichen Suizid des Führers musste und sollte sein Deutscher Schäferhund auch beseitigt werden, denn der sollte keinesfalls in russische Gefangenschaft. Trotz mehrer Versuche: Hitler selbst konnte es nicht, er soll es nicht über das Herz gebracht haben, seinen Hund zu erschießen. Dass musste für ihn Eva Braun erledigen.)

  7. Dem Jungen auf dem Bild ist doch nur das Handy abgezogen worden…….^^
    Es gab in diesem Land mal Kinder , die haben in Trümmern gespielt und mussten mit Essensmarken anstehen.

    • @spöke, das ist kein Junge, sondern das palästinensische Mädchen Reem, welches mit ihrem Theater durchgesetzt hat, hierbleiben zu können. Mit emotionalen Bildern, Sozialromantik und Ausländerkult ist schon viel Schindluder getrieben worden, genauso wie mit vermeintlicher Barmherzigkeit, Menschlichkeit und Nächstenliebe. Zu unterstellen, dass illegale Massenzuwanderung mit Weltoffenheit, Toleranz, Bereicherung, Chancen, Vielfalt und Buntheit zu tun hat, war infam. Die Wirkung der Willkommenskultur hat sich ins Gegenteil verkehrt und in jeder Hinsicht nur einen Trümmerhaufen zurück gelassen. Aber selbst dieser unhaltbare Zustand im Tollhausdeutschland führt nicht zu verstärkter Sicherheitspolitik, Abschottung in Form von Nulldiät (Obergrenze ist inakzeptabel, solange nicht feststeht, wer sich unerkannt im Land aufhält und solange es rechtsfreie Räume gibt) , nationalem Bewusstsein, Vernunft- und Abschiebekultur. Bei diesen selbst Auflösungstendenzen der Staatsform kann man praktisch gleich vor einer immer mehr infiltrierenden Minderheit kapitulieren. Wenn nicht doch noch im letzten Moment des Volkes Zorn erwacht und sich entlädt.

  8. Schluss mit dem Jammern!
    Hauptsache ist doch: die moslemischen Kinder leben hier first class ohne Gegenleistung!
    Wen interessieren da die paar Kinder der „Köterrasse“?

    Nebenbei: gestern wurde der Eifelturm evakuiert, nachden man einen „Mann mit Messer“ dort angetroffen hat…..

  9. Bitte vorsichtig sein mit solchen Statistiken. Als arm gilt, wer weniger als 60 % des Durchschnittseinkommens zur Verfügung hat. Das führt erstens dazu, dass Armut niemals verschwinden oder abnehmen kann. Und zweitens bedeutet es, dass es in Nordkorea praktisch keinerlei Armut gibt.

    Irgendwelche Armutsberichte sind in Deutschland nur für den Papierkorb geeignet.

  10. Man kann nicht einerseits die Armutsberichte als Instrument des Sozialindustriekomplexes kritisieren und sie andererseits unkommentiert für die eigene Argumentation verwenden. Unzweifelhaft wird sowohl die definitionsgemässe als auch die reale Armut zunehmen. Das ist Realität.

  11. Die Frage ist doch auch, warum so viele Flüchtlinge überhaupt reingelassen werden – von Politikern, die für Sozialabbau stehen. Ist das wirklich Menschenfreundlichkeit? Eher vorstellen kann man sich mittlerweile andere Hintergründe:
    Will unsere De-facto-Obrigkeit einen noch größeren Niedriglohnsektor schaffen mit noch geringeren Löhnen? Ich meine, wenn es ganz viele Arbeitslose gibt, und der einzelne zum Leben kaum noch was vom Staat bekommt, gehen doch umso mehr Menschen für immer weniger Geld arbeiten.
    Außerdem kennen Menschen aus Dritte-Welt-Ländern geringere Arbeitsschutzstandards. Ausländer lassen sich oft von Arbeitgebern mehr gefallen, arbeiten unter unmöglichsten Bedingungen noch.
    Sind das die Gründe, warum die hier so viele Flüchtlinge reinlassen?
    Oder ist es einfach nur die Einsicht, dass sich Deutsche nicht genug reproduzieren, und der naive Glaube, uns zumindest teilweise durch eine fremde Kultur ersetzen zu können? Liegt es daran, dass in Zukunft so viele Deutsche in Rente gehen und auf dem Arbeitsmarkt ersetzt werden müssen – trotz der Digitalisierung und der deshalb wegbrechenden Arbeitsplätze?
    Geht es darum, aus dempgraphischen Gründen fehlende Konsumenten zu ersetzen? Aber die Migranten werden nicht viel Geld zum konsumieren haben.
    Um was geht es dabei eigentlich wirklich? Und was genau hat es mit diesem Soros auf sich? Oder lässt man auch deshalb so viele Flüchtlinge rein, weil die politische Linke mit ihrer „Deutschland verrecke“-Einstellung wirklich das deutsche Volk abschaffen will?
    Über all das wird viel zu wenig gesprochen. Über die wahren Hintergründe wird man in den Mainstreammedien wohl nicht viel erfahren.

    • Ihre Fragen sind richtig, die Antwort ist einfach. Informieren Sie sich über die NWO, Illuminaten etc., dann werden Sie erkennen, dass wir von Satanisten regiert werden, gesteuert vom tiefen Staat mit Sitz in UK und USA. Alles von langer Hand geplant.
      Die gute Nachricht: Sie werden es nicht schaffen. Allerdings sind schon so viele Menschen moralisch verdorben, dass es viele Opfer geben wird.
      In der Bibel können Sie lesen, was kommt und gleichzeitig Trost finden. Wer mit sich im Reinen ist, braucht sich nicht zu sorgen!

  12. War das nicht der Sinn der Sache?
    Die Frauen haben ebenfalls zu arbeiten (dafür dürfen sie ja auch wählen gehen – WAS für ein Hohn!!!) und für mehr BIP zu sorgen, anstatt Kinder zu kriegen (mein Gott: diese Formulierung hört sich ja inzwischen sowas von negativ an…) und sie groß zu ziehen?
    Da kommt es mir doch in den Sinn, daß es seitens der „Politik“gewollt war, unseren Familien das Kinderkriegen zu vermiesen: von langer Hand geplant.
    Die Sozialleistungen dieses reichen „Staates“ sind ja über alle Grenzen bekannt. Nur eben NICHT für UNSERE Hilfsbedürftigen: da wird an allen Ecken und Kanten gespart, denn das hart erarbeitete Geld (von wem wohl?) muss ja jetzt für die neuen „Facharbeiter“ aus aller Welt (nebst ihren Familien im Ausland) bereit gestellt werden – DAFÜR ist Geld da.
    Grüße

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here