(David Berger) In den Krawallen zum G20-Gipfel in Hamburg und auch den Ereignissen der Silvesternächte in Köln verdichtet sich nur die Atmosphäre, die inzwischen das Leben in ganz Deutschland – ja, sogar im sonst so friedlichen Süden der Republik – prägt. 20 Minuten am Würzburger Hauptbahnhof: Ein Erlebnisbericht von David Berger

Freitag Mittag am Bahnhof des nordbayrischen Städtchens Würzburg, das zuletzt durch das Axtmassaker in einer Lokalbahn kurz vor Würzburg Schlagzeilen machte. Mein Zug hat Verspätung, ich sitze im McDonalds – neben mir eine Gruppe Jugendlicher, etwa 16 bis 18 Jahre alt. Sie erzählen von der kranken Lehrerin, die ihnen den verfrühten Unterrichtsschluss beschert hat, drücken auf ihren Smartphones herum.

Die langweilige Alltagsstimmung wird auf einmal durch ein Geschrei auf dem Bahnhofsvorplatz durchbrochen, ein Mädchen stürmt durch die Glastüre in das Fastfoodrestaurant: „Sie sind wieder da!“ schreit sie.

Alles stürmt nach außen. Innerhalb von wenigen Aufenblicken entsteht eine Schlägerei, eine ältere Frau flüchtet sich aus dem Schlachtgetümmel in das Restaurant. „Schon wieder“, das macht mich nur noch fertig hier.“

Als Angsthase hinter der Glastür stehen geblieben, frage ich die Geflüchtete, die inzwischen ihr Leberkäsebrötchen ausgepackt hat, was da los ist. „Asylanten“, sagt sie. „Immer die selben. Machen hier die Mädchen an, aber auch mich schon. Und klauen die Handys“.

Inzwischen sind einige Polizisten eingetroffen, andere kommen zur Verstärkung hinzu. Jetzt finde auch ich den Mut rauszugehen, mache einige Fotos, die Mädchen aus der Schülergruppe stehen neben mir. Fragen mich, was ich fotografiere. Ich erzähle ihnen, dass ich Blogger bin und über solche Dinge berichte. Schnell ensteht ein Gespräch:

Sie erzählen, dass eine von ihnen gestern Abend hier von den „Asylanten vergewaltigt“ worden sei. Ich solle doch mal abends kommen und das alles hier filmen und fotografieren, weil man ihnen ja nicht glaube.

Bei näherem Nachfragen zeigt sich allerdings, dass es sich bei dem von ihr Berichteten nicht um eine Vergewaltigung im strengen Sinne handelte.

Sie zeigt auf einen der jungen Männer, die die Polizei umringelt hat und der ein T-Shirt mit einem großen Anarcho-Symbol anhat. Dem Aussehen nach könnten sie aus Afghanistan stammen.

Ich mache noch ein Foto, während sie weiter spricht. Der habe ihre Freundin verfolgt, angefummelt, dann sein Glied ausgepackt und das Onanieren angefangen.

Unser Gespräch wird jäh unterbrochen. Zwei junge Männer, ungepflegter Bart, schwarze Klamotten, Kapuzenshirts drängen sich zwischen uns. Was wir hier zu besprechen hätten und warum ich hier Fotos mache, wollen sie wissen.

Ich sage direkt, dass ich Blogger bin und über solche Vorfälle berichte. Der Ton wird nun noch rauer, aggressiv, aber ich weiß die Polizei in der Nähe. „Ob ich noch nie etwas vom Recht auf das eigene Bild gehört habe, fragen sie. Ich erkläre, dass ich hier nicht gegen Bildrechte verstoße, wir uns im öffentlichen Raum befinden und ich nur mein Reche als Bürger eines freien Landes wahrnehme.“

„Auch Flüchtlinge haben Menschenrechte! Nazis wie Du haben gar keine!“, sagt der „südländisch Aussehende“ der beiden in gebrochenem Deutsch und nimmt eine aggressive Körperhaltung ein. 

Der andere knöpft sich so lange meine Gesprächspartnerin vor, ich höre ihn „Nazivotze“ schimpfen – sie geht zu den anderen, die bei der Polizei stehen. Ich biete den beiden, die sich Sorgen um das Recht auf das eigene Bild machen, an, das bei der Polizei zu klären.

„Fick Dich!“ rotzen sie mir entgegen und verschwinden. Ich bekomme gerade noch meinen Zug nach Berlin. Und weiß jetzt:

Um die Atmosphäre von G20 in Hamburg und der Silvesternächte in Köln zu erleben, muss ich nicht nach Berlin fahren, sie hat sich längst über ganz Deutschland verbreitet. Ein Land auf dem Weg in den Bürgerkrieg?

***

Spendenfunktion

 

89 Kommentare

  1. So wie ich es sehe werden bald die meisten deutschstämmigen Landsleute als Nazis beschimpft nur weil wir unsere Rechte und unser Wohl verteidigen .Warum beantragen diese Asylanten nicht eine Fahrkarte in ihre Heimat ? Warum versuchen Sie es nicht ,sich ihren eigenen Wohlstand im eigenen Land zu errichten ? ? ?

  2. Betreff der Aussage wir haben keine Rechte!! Wer hat den Nachweis seiner wahren!! Staatsangehörigkeit!! DEUTSCH=Staatenlos=Sache. Vor Gericht!! In Sachen gegen Sachen!! Noch Fragen!! Pass und Ausweis sind gefälscht=Passgesetz lesen. Perso ist Firmenausweis!! und gefälscht=Passgesetz lesen. STGB §129 lesen und dann denken. Wahlen sind ungültig= Urteil des Bundesverfassungsgerichtes aus 2012!! Lesen!! Alles weitere ergibt sich dann von selbst

  3. Ich wohne hier 80 km von Würzburg entfernt, auf dem Land in einer Kleinstadt, in der auch nicht mehr alles so ist wie vor ein paar Jahren. Ich bin aber mehr als geschockt, wenn ich lese, was heutzutage in Würzburg so abgeht. – Mir kommen die Tränen! :'(
    Ich bin eine Frau von 57 Jahren, war nie ängstlich, zwar musste man schon immer aufpassen, vor allem als junge Frau, und ich war früher auch schon in unschönen Situationen, aber so etwas, wie man täglich (jetzt schon mehrfach täglich) liest, habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht erlebt! Meine Tochter ist 22 und sie besucht auf meinen Rat hin mittlerweile einen Krav Maga-Kurs!

    Danke für diesen Bericht und das Foto!

  4. „Ihr Nazis habt keine Rechte?“ Na, wenn das so ist, dann brauchen wir auch keinen „Kampf gegen Rechts“ mehr, denn wir haben ja keine Rechte. Schön.

  5. War gestern. Irgend so ein Schleim hat in „meiner“ Strasse quer geparkt und die Autos beim Ausparken behindert. Weil es abends recht heiss war, hatte der die Scheibe von seinem Karren halb offen. der Typ selbst war irgendwie zugedröhnt. Von was weiss ich nicht. Ich habe dem gesagt, er solle sofort verschwinden aus meinem Viertel sonst wird der Futter für meinen Pitbull. Er hatte zuerst eine grosse Gosche. Ich habe ihn angespuckt und versucht, seine Wagentüre aufzureissen. Ging allerdings nicht. Der hatte die von innen gesperrt.

    Aber was glaubst du, wie schnell der dann abgesaust ist…

  6. Bevor man sich zu Emotionen hinreissen lässt, sollte man sich zuerst einmal über die Bedeutung des Begriffes Nazi klar werden. Dahinter steht eine Partei, die sich Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei nannte. Das waren Ur-Linke, die zuerst einmal den Reichen das Geld wegnahm und zur Meinungsbildung Schlägertrupps unterhielt, deren Abzeichen nicht nur in den Farben weiss-schwarz-rot ähnlich war, sondern auch mit dem Kreis, dem grossen A und einem Pfeil. Nur in einem unterscheiden die sich: früher waren die Uniformen braun, heute sind sie schwarz.
    Alles klar?

    • Genauso ist es Hansi.
      die schwarz vermummten Linksextremisten kämpfen
      gegen sich selbst, ohne sich über ihre Hass Parolen gegen
      die Nazis im Klaren zu sein.
      Wer selbst im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steine werfen!
      National-Sozialistische-Deutschte-Arbeiter-Partei
      bedeutet als Partei Abkürzung: N S D A P oder bin ich da
      falsch informiert? Und NAZI- ist eine weitere Wortkürzung
      mit gleicher Ansage und Bedeutung.
      Die Antifa-Truppe und die Ur- linken Randalierer, sind mit
      ihren verbündeten neudeutschen Migranten, demnach die
      wahren Rassisten und Nazis!
      Das Denken fällt dieser Spezies wie bekannt besonders schwer.

      • Nö, das stimmt doch so nicht.
        Der Begriff NAZI wurde erstmalks von dem Ankläger Adlermann im Nürnberger Prozess 1945-46 verwendet!
        Dieser sagte damals wörtlich…die Verschwörer, die NAZIS…
        Dass war das erstemlal, dass dieser Begrieff öffentlich verwendet wurde!Denn der Begriff Nationale Sozialisten ersschien den Besatzer als zu posetiv!
        Dieser Begriff wurde dann von den Antideutschen nach der Gründung der Bundesrepublik übernommen!

  7. Dieses Gesindel führt sich auf als gehöre ihnen dieses Land! Das linksfachistische Gesocks ist nichts anderes als Abschaum! Die fühlen sich in der Gruppe stark, als Einzelne machen dei sich in dei Hosen. Ein widerliches Pack!!!

  8. In diesem Land wird es immer schlimmer! Die Invasoren führen sich schon wie die neuen Landbesitzer auf. Das linksfachistische Gesocks ist mit der schlimmste Abschaum!
    Dumm wie Bohnenstroh und ideologisch verblödet dazu noch arbeitsscheu.
    In der Masse fühlen diese Idioten sich stark, aber als einzelne scheissen die sich in die Hosen. Ein widerliches Pack!

    • raischmi, die Invasoren fühlen sich als rechtmäßige Besitzer dieses Landes und von ganz Europa. Wir sind die Besatzer, die zu Unrecht hier sind und ihnen das dar-al-harb weggenommen haben. Also dürfen wir verjagt und verfolgt werden. Dieses ist die legitime Denkart und das im Islam vorgegebene System der Absolutheit dieser Religion bzw. politischen Ideologie und der angestrebten Weltherrschaft. Deshalb ist es auch ganz normal, wenn für die Rückeroberung Gewaltangewendet wird. Die Kopfsteuerbezahlen wir bereits jetzt in Milliarden Höhe und dafür ist keine Gegenleistung zu erbringen (etwa Arbeit und Integration).

  9. Das ist eine Invasion und eine Landnahme. Kein Politiker nennt das in Europa bei Namen. Das ist schon der 3WK in einer neuen Form. Wie soll man das alles erklären wenn unser Land sich in zwei Jahren so zum Negativen entwickelt hatte. Die Fremden verursachen grausame Taten und die P reden von Flüchtlingen, alles Lügen. Heute im Fernsehen wird geredet wie wir uns vor Terrorismus in Zukunft schützen; Kameras, Gesichtserkennung Prevention usw. Wie krank ist das. Sie reden nicht über Ursachen und Quellen und der Absichten der Islamischen Welt. Sie werden zu uns geschickt um uns zu vernichten. Wer das nicht erkennt hat einen psychischen Schaden. Die AfD sagt die Wahrheit.

  10. Solange wir tatenlos zuschauen ,wird sich mit dieser verbrecherischen Regierung nichts ändern im Gegenteil wenn dieses schwachsinnige Lumpenpack wieder gewählt wird haben wir verloren,unsere Heimat,unsere Ehre unser Geld unsere Freiheit unser Leben! Wollt ihr das ?? 🇩🇪🇩🇪🆘🆘🆘🆘🇪🇺🇪🇺

  11. Sie erdreisten sich täglich mehr in dem Wissen, dass ihnen nichts geschehen wird. Im eigenen Land sind wir zu Rechtlosen und Verfolgten gemacht worden, die sich nicht mal wehren dürfen.

  12. Danke für diesen wichtigen Bericht. Es ist leider tägliches Vorkommnis auf deutschen Straßen. Deshalb müssen solche Berichte verbreitet werden, um arglose Mitbürger zu warnen und der Politik Feuer unter dem Diätensessel zu machen.

    In vielen Ländern der Mohammedaner übrigens sind solche Szenen auf öffentlichen Plätzen undenkbar, dort werden lediglich die Reste von der Polizei abtransportiert. Denn vorher darf der Angegriffene reagieren. Desgleichen die Sexualstraftat betreffend. Im Oman, nur als Beispiel, fehlte dem Abenteurer anschließend das Zubehörteil künftiger Entblößung. Denn dort gehört das Tragen des „khandjar“ (ein Krummdolch) zum Alltag und die sind nicht nur Schmuck, sondern echt scharf.

  13. solange man diesen leuten aus diesen kulturen nicht wirklich knallhart die Grenzen aufzeigt ,werden sie immer weiter gehen und sich immer mehr erlauben
    gutmuetigkeit und humanes verhalten kennen sie nicht und wird von ihnen als Pure Schwaeche und dummheit ausgelegt
    ich wohne in einem land wo das so ist …zwar nicht mit der gewalt ,aber dieser denkweise

  14. Finde den Blog gut und aufklärend. Die Kommentare sind auch nicht ohne. Gib mal die Erklärung für Bürger-Krieg hier, ich denke viele Leser sind sich der Sachlage nicht bewusst und eine Erklärung wurde einigen Leuten helfen.
    Danke
    Selbst bin ich eines der vielen SED und Stasiopfer und war zu 4,6 Jahren verurteilt, weil ich meinen 1979 geraubten Sohn gesucht habe auch im Westen beim Roten Kreuz, Amnestie International und staatlichen Einrichtungen sowie der Zeitung „Hilferuf von Drüben „.
    Bis zum Häftlingsverkauf war ich in Dresdner U-Haft und dann im Stasiknast BautzenII. In der Abschiebehaft wurde ich dann erpresst, meinen geraubten Sohn aus dem Ausreiseantrag raus zu nehmen. Ich bin in eine Demokratie 1984 gekommen für die ich mich mit einsetzen wollte, dies gelang mir die ersten Jahre bis zum Mauerfall. Danach war Deutschland in ein Land verfallen, welches für Demokratie nicht mehr Raum und Zeit hatte. Heute sehe ich das nur noch Politiker und einige ihrer Anhänger, ihre Demokratie erhalten sehen. Die bei uns hier „unten“ abhanden gekommen ist.
    Alles ist auf dem Weg nach unten.
    Wir bekommen Gesetze, ähnlich wie in der DDR, wir werden bevormundet und belogen.
    DDR II hat Deutschland erreicht, dafür habe ich nicht Bautzen II durchgemacht und meine Familie.
    Wir SED und Stasiopfer, haben von einer Demokratie eine andere Vorstellung.
    Schönen Abend Euch
    Heidi Stein
    kaiheidi1@ gmx.de

    • Liebe Heid, Danke für deinen Bericht. Ja manche Menschen benutzen Schlagworte und wissen nicht, was sie damit meinen und ausdrücken….
      Dein Aufenthalt im Gelben Elend – furchtbar, aber vermutlich wird hier kaum einer ermessen können, was Du durchgemacht hast. Das jedenfalls habe ich immer wieder nach dem Mauerfall erlebt.
      „Tja, dann haben Sie sich nicht genügend angepasst..“, bekommst Du partiell überheblich von oben herab zu hören, ich kenne das.

      Deine Befürchtung vor der Zukunft DDR. 2.0 sehe ich auch so. Aber wir können nur bedingt etwas tun…

    • Danke für die Nachhilfe in deutscher Nachkriegsgeschichte (bezogen auf WK ll), verkürzt formuliert.

      Ende der Achziger war ich beim Besuch im Westen Zoni, dann wurde ich kurze Zeit später Ossi.

      Etwas sarkastisch waren wir bis 1989 die größte DDR der Welt, wobei wir auch manchmal vergaßen, daß wir die kleinste waren.
      Und nun..? Ein gutes Vierteljahrhundert später ist aus der ehemals kleinsten DDR eine noch größere geworden. Hätte ich mir nie träumen lassen.

      Wo kann man hin?
      Mit meinen rudimentären Russichkenntnissen nach Königsberg?
      Polnisch lernen ist schwierig, ungarisch noch mehr und die Innere Mongolei ist auch nicht mein Ding…
      Nordirland will ja in der EU (wegen Rente etc.) bleiben…

      Übrigens hatte ich vor über 35 Jahren im Rahmen des proletarischen Internationalismus erste Erfahrungen mit künftigen Akademikern aus dem Nahen Osten sammeln dürfen…
      Mehr sag ich nicht, wegen Anmaassung.

      Und jetzt nehmen wir ganz Kalkutta auf (erspare mir das Komplettzitat).

    • Liebe @Heidi,
      Sie schreiben mir aus dem Herzen. Man könnte halb wahnsinnig werden, dass diese Zeiten wiederauferstehen und nicht aus Ruinen sondern in Ruinen enden. Kassandra ist mir eine literarische Gestalt, eine Sagengestalt gewesen. Ich rufe, wir rufen, warnen wie Kassandra.

      Ich möchte mein Land zurück. Mein armes Vaterland.

  15. Wie auf Eigentümlich Frei vor mittlerweile zehn Jahren beschrieben, befinden wir uns bereits im Vorbürgerkrieg.
    http://ef-magazin.de/2007/09/06/klassenkampf-vorburgerkrieg
    Alle Zeichen weisen auf eine Eskalation – und der Auslöser wird der Islam sein.
    Ich persönlich bevorzuge für den bevorstehenden Konflikt den englischen Begriff „civil war“ – ein Krieg unter Zivilisten.
    Das trifft es viel besser als ein „Bürgerkrieg“, denn die Gegenseite als Bürger zu bezeichnen, hieße ihnen zuviel Ehre zuzugestehen – sollten sie auch einen bundesdeutschen Pass besitzen.
    https://pbs.twimg.com/media/C97NN98XgAAyrtg.jpg

    • Mir gefällt der „Fisch“Tapsy,aber mit dem Urdeutschen Hasan,also mit dem kann Ich nun gar nichts anfangen.Wo kommt der her? Hat den ein Esel beim Schweins Galopp verloren??Ist der irgendwo von der Müllhalde geflüchtet??
      Ich dachte immer Deutsche sehen anders aus,muss mich wohl anpassen,damit Ich nicht auffalle !!

  16. Ja, Herr Berger, die Kaiser/Theaterstraße sollte man generell tunlichst meiden. Erschwerend kommt hinzu, dass die Kath.Ki. und zu meinem allertiefsten Bedauern im Umkreis von Shalom mehr als quergeschossen wird gegen räächts – ohne die Konsequenzen/Realitäten annähernd zu sehen … Sehr traurig … eigentlich bin ich am verzweifeln.

  17. Hat dies auf Bayern ist FREI rebloggt und kommentierte:
    Auch in Würzburg werden junge Frauen regekmäßig begrabscht. Wer das dokumentieren will, wird nazifiziert und mit körperlichen und juristischen Mitteln drangsaliert.

  18. Natürlich haben „Nazis“ Rechte. Nämlich die, diese alimentierten, arbeitsscheuen und nur feige in Horden auftretenden Großmaul-Kuffnucken am Kacken zu halten und für sie malochen zu gehen. Das ist doch schon einiges an Rechten, oder? Und nun reicht ihnen noch dankbar Freundinnen, Töchter und Frauen, den Rest holen sie sich schon noch.

  19. Das schreit geradezu nach einer Sonderbehandlung mit Pfefferspray. Wenn die berechenbar an einem Ort zu bestimmten Zeiten herumlungern, sollten Deutsche diesem Gelumpe klar machen, wer hier Hausrecht hat. Vorsicht: Immer damit rechnen, daß die bewaffnet sind. Pfefferspray bereithalten! Die Hunde werden nicht zögern, zuzustechen und die Polizei hilft dem eigenen Volk nicht.

  20. „„Ihr Nazis habt gar keine Rechte!““

    Rüdiger Klasen von Staatenlos .info würde laut lachen!!
    Nicht das der freundliche nette Migrant am Ende noch recht behält…:-)^^

  21. Lieber Herr Berger, dadurch das viele Firmen gerne das Geld der Saudis genommen haben, um ihre Betriebe noch profitabler auf zu stellen, viele Politiker korrupt und käuflich sind, das wäre noch das kleinste Dilemma. Ein Autobauer in Niedersachsen ist in SPD Hand und hat gerne die Geldspritzen der Saudis genommen und in der SPD vor allem haben viele SED Funktionäre ihre Heimat gefunden, so das die einst stolze SPD sich zur Scharia Partei entwickelt hat. Das größte Problem sind die Eurokraten in Brüssel, die eine zentralistische Regierung für Europa anstreben, unkündbare Politiker und deshalb müssen die Nationen kolonialisiert werden und wenn wir zu den einst stolzen Menschen Griechenlands schauen, die man zu armen Bettlern ohne Würde gemacht hat, dann kann man nur erahnen, wenn wir es nicht stoppen, die Brüsseler Schleuser Bande nicht stoppen, wie die Zukunft aussehen wird. Frau Merkel träumt von ihrer sozialistischen Weltherrschaft und dabei räumt sie alles aus dem Weg und Schulz ist noch rücksichtsloser, weshalb die Milliardäre die eine globale Herrscherelite werden wollen gerne Schulz als Vollstrecker und Kanzler hätten. Die Altparteien werden uns weiter fluten, um uns zu unterwerfen unter das Brüsseler Diktat und selbst wenn das Wunder passiert das die AFD die absolute Mehrheit gewinnt, was bei der Volksverblödung unwahrscheinlich ist, wird man die Anfänge des Bürgerkrieges in Ballungszentren nicht mehr aufhalten können, da helfen nur konsequente Maßnahmen, Schließung der Grenzen und konsequente Massenabschiebung, was die Sicherheitskräfte der Polizei nicht alleine bewerkstelligen können, unser Militär gehört nach Hause ,um den Bürgerkrieg der sich ausbreitet wie ein Flächenband im Keim zu ersticken und leider kann man da kaum Rücksicht nehmen, weil es eben auch die winzige Minderheit der Menschen die sich integrieren wollen betrifft. Wurzel des Übels ist auch die umgestaltete EU und die UNO, wo Saudi Arabien den Vorsitz als Wächter der Menschenrechte inne hat. Die globalen Unruhen werden kommen, wie schlimm sie sich auswirken, das kann man vielleicht noch etwas steuern. Eine Kommentatorin bei H und F berichtete, das ihr einst türkischer Freund prophezeite bis 2019 haben wir Deutschland erobert und die Zielstellung das Spanien bis 2020 von Muslimen zurück erobert werden soll, ist nicht unbekannt. Ich fürchte nur, es wird viel schneller gehen, wenn die Menschen in Europa nicht aufwachen.

  22. Ich glaube Dir deinen beitrag … bin aus der Würzburger Gegend …. aber sooft wie du von Bilder die gemacht wurden schreibst währe es doch toll diese zu sehen … vorzugsweise mit erkennbaren Gesichtern des Unrats den du fotografiert hast …

    • Das Konzept des Blogs ist ein themabezogenes Foto und ein kurzer knapper Text z. b. als Situationsbeschreibung o.a.. Darauf können dann Leser reagieren, gegebenenfalls eigene Erfahrungen beisteuern. Mehr Bilder müssen überhaupt nicht sein, weil dann das Scrollen monströs und ellenlang wird.

      (Ich glaube Fotos sind für Strafverfolgung oder als Beleg wichtig.)

  23. Die 4 apokalyptischen Reiter.
    1. weißes Pferd : Invasion der Migranten Armee
    2. rotes Pferd : Der Frieden verschwindet
    3. schwarzes Pferd : Crash des Finanzsystems und des Handels. Ausnahmezustand als Folge.
    4. fahles (grünes) Pferd: Dem Reiter wurde Macht gegeben über ein viertel der Erde. Ihm folgt der
    Tod
    Ein Viertel der Menschen sind Moslems. Viele islamische Staaten haben die 4 Farben weiß, rot, schwarz und grün in ihren Flaggen.

    • Sehr gute Entdeckung, fassungslos. So wie man weiss, was Erdogan mit seiner 4 Finger Geste meint. Die Geisteshaltung ist eben entscheidend. Da werden wir natürlich im Unklaren gelassen (Taquiyya heißt das Zauberwort). Ansonsten gebe ich Hans Adler Recht, was die Rechte der sog. Nazis angeht. Die eine Hälfte von Bürgern geht für die andere, die sich im Müßiggang suhlt, anschaffen. Dazu passend ein Witz: Treffen sich ein Türke und ein Syrer, fragt der Türke den Syrer, wo sind denn die Deutschen? Sagt der Syrer, die sind arbeiten. So was nennt man denn wohl Realsatire. Die DDR 2.0 im Anmarsch, aber das ist erst der Anfang. Denn am Ende steht der islamische Gottesstaat, den die Linken und Grünen uns eingebrockt haben. Aber sie werden als Erfüllungsgehilfen keinen Bonus bekommen, sondern mit untergehen. Denn eines hasst man im Islam besonders: Speichellecker und Leute, die keinen eigenen Stolz und keine Ehre im Bauch haben. Die nutzt man dann nur als nützliche Idioten aus, solange man sie braucht. Frei nach dem Boss vom Bosporus: Die Demokratie ist der Zug, auf den wir aufspringen, bis wir am Ziel sind.

  24. Es wird kein Bürgerkrieg geben, weil die große Mehrheit der Einheimischen gründlich gehirngewaschen-erzogen (mit ihrer Zustimmung) als intelligente Popanzen sind, d.h. sie realisieren intelligent und effizient die Wünsche und Befehle der Mächtigen im Westen (z.B. früher war es die Obama-H. Clinton US Regierung, G. Soros Agenturen, u.s.w.) wie willenlose Marionetten und sind bereit sich anzupassen und Schläge ertragen, aber unfähig „Nein“ zu sagen und sich zu verteidigen; die große Mehrheit der Wählenden ist nicht fähig den gesellschaftlichen gesunden Menschenverstand anzuwenden und die AfD zu wählen und sie wird wieder die Blockpartei unter der I. Vorsitzenden A. Merkel wählen.

  25. Ich wünsche jedem der die Sozialistischen Einheitsbanden bei der nächsten Bundestagswahl wählt, große und blutige Erfahrungen mit den Landnehmern.

    Wer nicht AFD, als einzige verbleibene oppositionelle demokratische Partei wählt ,trotz deren internen egomanischen Querelen ist Mittäter wie 1933

  26. Ihre Erlebnischilderung bringt mich schon deshalb gegen die Politik in unserem Land auf, weil sie grundsätzlich freundliche, gutmütige Menschen wie uns dazu zwingen, diesen ignoranten Großkotzen in arroganter, respektfordernder Weise entgegen zu treten, was dann leider oft genug auch Menschen trifft, die das nicht verdient haben.

    Außerdem zwingt man friedliche Mitteleuropäer dazu, sich mit den Optionen einer gewalttätigen Gefahrenabwehr auseinanderzusetzen. Das bedeutet, wir müssen wieder lernen, unsere „Beisshemmungen“ abzulegen und schwere Verletzungen oder den Tod von Angreifern in Kauf zu nehmen. Ich will das nicht!

  27. Wer der Meinung ist, das müsse so sein, wäre schon immer so gewesen und im übrigen kein Problem, dem empfehle ich mal einen Studienbesuch bspw. in Prag. Dort hat man sich Merkel’s finest bis jetzt erfolgreich vom Hals gehalten. Und hoffentlich schafft man das auch noch länger, ein erholsames Ziel in Reichweite wäre eine feine Sache, nachdem Wien ja auch langsam kippt.

  28. Das ist schon Bürger Krieg ,wenn die Polizei nicht in der Nähe gewesen wäre,dann hätten wir andere Foto s sehen können und eine schlimmere Geschichte gehört. Geplanter Wahnsinn unserer Regierung! Ich sage geplant,gewollt,bezahlt und dafür wollen sie noch mal wiedergewählt werden.Dahinter stehen Kräfte,die mit Geld und Erpressung alles kriegen,glaubt es ruhig,es ist geplant!Jeder soll und muss seine Rolle spielen,wir hier heute sind die Rebellen,die Nazi s,die Altgestrigen,die phobisten usw.

  29. Und wer liefert diesen Typen die moralische Rechtfertigung dafür, dass sie Frauen bedrängen und sexuell belästigen, dass sie randalieren, friedliche Passanten bestehlen, bedrängen und beleidigen und den Sozialstaat ausnutzen? Wer erzählt ihnen, dass die Deutschen Respekt nicht verdienten, weil sie ja ohnehin alle Nazis seien?

  30. Noch was: Vor den xxx hab ich überhaupt keine Angst. Ehrlich. Die wollen doch auch leben. Was denn sonst? Du darfst dich nur nicht einschüchtern lassen. Wenn mir einer „Nazi“ sagt, bekommt der direkt was auf die Fresse. So schnell getraut sich der dann nicht mehr, Nazi zu sagen. Da sind sogar schon Bekanntschaften entstanden. Sagt mir einer „Nazi“, bekommt auf die Fresse und hinterher reden wir darüber. Die sind nicht falsch, ehrlich. Gut, eine „Freundschaft“ ist noch nicht entstanden. Das dauert dann bei mir schon etwas länger, gell

  31. Ein Volk kann man nur unterjochen, wenn es an der Unterjochung teilnimmt. Das hat auf jeden Fall mit Feigheit und Blödheit zu tun. Wenn ich heute sehe, wie ein Land vor die Hunde geht, dann unternehme ich was. Ich lasse mir nicht das Wort verbieten. Eine hirnloser Moslem oder Asylant, meist auch Moslem weiß nicht mal wie man das Wort Nazi schreibt. Man muss sich mit aller Kraft wehren, sonst geht man unter. Faule Ausreden haben wir schon genug gehört. Nun soll man Taten folgen lassen.

  32. Ich sag ders jetzte ehrlich: wenn mich einer aus`m Erstaufnahmelager frechblöd anschaut, dann zeigi dem mei Ellbo. Mei Elleboge isch inzwische e bissle vernarbt. Scheissegal. Die hen Reschpekt…
    (un wehe dem, der mir schlechtes Gras a`drehe will. Wehe dem)

  33. Das ist jetzt nicht unbedingt meine eigene Meinung: „Haut´s die Sauausländer raus“, hat einer gesagt. Wie behauptet nicht direkt meine eigene Meinung. Aber ich toleriere das…

  34. Ein Marokkaner mit Schnittwunden am linken Arm belästigte vor kurzem zwei meiner weiblichen Bekannten um drei Uhr morgens im Zug auf ihrem Weg zum Flughafen Düsseldorf.
    Er brüllte herum: „Ihr Deutschen alle Nazis. Merkel hat uns eingeladen.“
    Es befand sich k e i n einziger Zugbegleiter, geschweige denn Polizist im Zug.
    Irgendwann verschwand der durchgeknallte „Goldjunge“ und eine Frau, zu der sich meine Bekannten gesetzt hatten, sagte, sie habe unglaubliche Angst gehabt und wäre erleichtert gewesen, als die Beiden sich zu ihr gesetzt hätten.
    Ja, Merkel hat sie eingeladen und wir zahlen allesamt die Rechnung, nicht aber Merkel und ihre Willkommensbande.

  35. „Nazis raus“ selbst verwenden gegen arrogante Korannazis. Rote Nazis-raus-Karte zeigen und es hat sich mit deren Nazikeule.

    Sollte zum Standardrepertoire gehören auch gegenüber Grüzis und anderen Linken. Oder ist irgendjemand für Nazis rein? Ja, Grüzis und andere Linke. Sind sich dessen nur (noch) nicht bewusst.

  36. Dieser Wortwechsel zeigt mir doch eindringlich: Der Niedergang einer Kulturnation schreitet unaufhaltsam voran. Unglaublich.
    Aber kein Einzelfall z.B. Frankreich – Albi, St. Etienne, Besançon – alles kleinere Städte… auch dort treten die Algier oder Tunesier ganz genau so auf.

    Eine Anzeige wegen Beleidigung wäre das Mindeste. Die jungen Mädchen sollten sofort mit Nachdruck eine Anzeige wegen sexueller Belästigung / sexueller Nötigung bei den Polizisten stellen. Herr Berger, ich glaube nicht, dass Sie hinter der Glasscheibe stehend, sich selber als Schisser empfinden müssen. Das ist lediglich kluger Selbstschutz. Keiner kann ahnen oder wissen, wer von den Afghanen das Messer oder eine andere Waffe auspackt….

  37. So harmonisch geht es zu in Deutschland 2017, bereichert durch Herzlichkeit und Lebensfreude. Für die Grünen ist dieser Erlebnisbericht sicher ein Beleg dafür, dass das friedliche Miteinander der Kulturen zur Realität geworden ist. Herrlich auch der gepflegte Umgangston.

    • Wir müssen jetzt handeln. 0,5 Mio Stimmen der AfD nicht angerechnet. Wahlfälschungen zur BT-Wahl öff. angekündigt. Viele ehemalige alte Flüchtlinge sind genau vor solchen Migr. hierher geflohen und haben seit 2015 wieder Angst. Merkel muss vor dem Nürnberger Tribunal mit ihren Schergen.

  38. Als ich vor 2 Jahren mit dem Rad von Wien zurückkam und ab Würzburg wg.Terminen (und weil mir 40° jeden Tag auf Dauer zu heiß war) die Bahn nahm, da hing das alles dort schon in der Luft. Rhein-Main war dann besonders eklig!
    Dasselbe in Köln-Bonn u. im Ruhrgebiet! Wie es in Bremen /Hamburg aussieht (von Lübeck habe ich gerade Ähnliches gehört) kann jeder in blogs wie diesem nachlesen,- sogar die Vertrauensmedien bringen es schon.
    Nun projeziert das, was „jetzt hier ist“(Merkel-Sprech) mal 2 weitere Jahre in die „alternativlose“ Zukunft(Soros-one world-Sprech)… .

    Sie haben die demagogisiert, die einforderten, daß unsere Grenzen – wie gesetzlich verankert- auch mit Waffengewalt zu schützen sind. (Und die AAS-deutschen tun dies immer noch mit
    anti-Deutsch-hatespeech!)
    Nun stellt sich wie in Tschechien die Frage der Bewaffnung aller nicht vorgestraften Bürger, um der Gewalt zu begegnen, die das Merkel-Regime mittelbar und direkt ins Land geholt hat und holt, und die anders nicht mehr einzuholen ist!

    • Das Dumme nur, den Waffengebrauch haben die AfD Damen ja nicht einmal gesagt!…
      Das ist eine reine Erfindung der Nannymedien (Mannheimer Morgen), dass Frau Petry gesagt hat, dass an der Grenze auf Mütter mit Kindern zu schießen sei.

      Tja nun ist’s vorbei mit Deutscher Gemütlichkeit und Langeweile.
      Keiner soll mehr friedlich im Biergarten sein Bier trinken,
      in der U-Bahn sein Buch lesen, im Stadtpark zufrieden spazieren,
      im Kino seinen Film sehen oder im Kaufmarkt auf Nahrungssuche gehen.

    • Diese Goldstücke werden täglich dreister und frecher, die führen sich schon so auf als ob Deutschland ihnen gehören würde. Alle unsere Städte sind schon versaut und dann wundert man sich wenn alteingesessene Geschäfte in der Innenstadt pleite gehen, weil gerade wir ältere Generation nicht mehr dort einkaufen gehen. Aber den Deutschen wird täglich von den Medien suggeriert, noch nie ging es den Deutschen so gut wie heute. Warum macht man das nur am Geldbeutel fest, viel wichtiger ist doch das Wohlfühlen, dasWohlergehen und das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung.

      xxx

  39. Sollte der Bogen überspannt werden, und das Volk sich endlich wieder das einfordern, was zu einem friedlichen Miteinander notwendig ist, wird wohl kaum zwischen „Gutem friedlichen und Bösen unfriedlichen “ Asylanten Unterschieden werden.
    Dann gibts ein Blutbad bei dem alles Andersartige einen beschleunigten Gang zur Grenze einlegen wird. Vielleicht sogar der Edelneger Roberto Blanko.
    Mehr und mehr kristallisiert sich die suboptimale Leistung der dt. Kanzlerin heraus.
    Ihre machtgeile Hybris hat zu einer Situation geführt, die man sich vor 30 Jahren noch nicht mal von den Nazis der Bayernpartei oder der NPD erwartet hätte.

    Es ist wohl klug, jetzt mit etwas sportlicher Betätigung zu beginnen, damit bei den zu erwartenden Laufmetern einem nicht die Luft ausgeht.

    • Tja, zwar ist es noch keine 30 Jahre her, aber Anfang der 90er warb die NPD damit den Türken die Koffer zu packen und eine gute Heimreise zu wünschen. Das war damals schon richtig und ist es heute immer noch, nur das zu den Türken noch 50 weitere Völkerschaften gekommen sind.

      Von daher, man hätte lieber auf die „Nazis“ hören sollen, damals, als all dies noch relativ friedlich möglich gewesen wäre. Aber Doof-Michel wacht nicht auf, auch heute nicht und auch nicht in weiteren 4 Jahren Merkel.

      Und das sich diese Lage niemand hat ausmalen können, ist schlicht falsch. Enoch Powell, der alte Kinderschänder und die „Rivers of blood“-Rede (so um 1969). Es wurde schon Adenauer vor den langfristigen Folgen der Ansieldung unverträglicher Massen an Fremden aus den eigenen Ministerien gewarnt. Kohl und Schmidt warnten Ende der 70er / Anfang 80er, um dann jeweils die nächste Millionen Fachkräfte ins Land zu lassen, vor „Mord und Totschlag“ als Folge der Anzahl an Fachkräften im Land.

  40. „Um die Atmosphäre von G20 in Hamburg und der Silvesternächte in Köln zu erleben, muss ich nicht nach Berlin fahren, sie hat sich längst über ganz Deutschland verbreitet. Ein Land auf dem Weg in den Bürgerkrieg?“
    ——————————————————–
    Ein Erlebnisbericht, der allen noch ethisch-moralisch „normal“ und ausgeglichen gebliebenen Menschen vor Augen führt, wo wir mittlerweile angekommen sind: in der unausgesprochenen Schreckensherrschaft unzivilisierter Horden und quasiorganisierter Politgangster-Banden, legitimiert und von unseren Steuergeldern bestens alimentiert durch die obersten Verwaltungsinstanzen des BRiD-Systems.
    Alle Vorbereitungen für den offensichtlich gewollten Bürgerkrieg laufen erkennbar dynamischer werdend, allerdings von Anfang an asymmetrisch strukturiert: die einen dürfen sich verbal und handlungsmäßig nahezu alles , was ihnen opportun erscheint herausnehmen, können sich anscheinend ungehindert Waffen beschaffen, und werden in ihrer militanten Bewaffnung anscheinend weder kontrolliert, noch damit aufgehalten (siehe u.a. MP-Terrorüberfall auf die Konstanzer Diskothek am vergangenen Wochenende), was dem ethisch-moralisch „normal“ und ausgeglichen gebliebenen Durchschnittsbürger natürlich strengstens versagt ist!

    • Hallo,

      unser und auch alle ähnlichen Länder, sind auf Freiwilligen Basis organisiert.
      Z. B. gebe ich das große Thema der (inneren) Sicherheit an den Staat ab
      und zahle (u. a.) dafür Steuern.
      Auch baue ich keine eigenen Straßen, usw.

      Wenn der Staat (in Form der Bundeskanzlerin) die Spielregeln ändert,
      in dem sie dafür sorgt das Hundertttausende, meist aus islamischen
      Ländern, ohne Paß, aber mit Selbstauskunft (ich bin Prinz Wilhelm der II…)
      ins Land kommen und der Steuerzahler dies bei. ca. 40 Milliarden Euro/ Jahr
      hinzunehmen hat, kann man ihr, wie bei jedem anständigen Arbeitsverhältnis
      kündigen!

      Nur sieht das ein Großteil derWähler noch anders.
      Die fühlen sich eher als Untertanen.
      Ich fühle mich als Chef, wer M*** baut fliegt raus.
      Noch ist die FDP die größte Keule (muaha) die der Bürger wagt.

      Es ist wie beim uralten Ostfriesenwitz als Gott Menschen macht
      gibt er ihnen einen sanften Klapps auf den Hinterkopf.
      Ein Engel will ihm zeitweise helfen, aber gleich beim ersten Menschen
      klappt es nicht. DerEngel wendet sich verzweifekt an Gott.

      Der meint nur:“ Ach das ist ein Ostfriese, die brauchen einen Tritt
      in den A*****!“

      Solange es nicht die eigene Famili trifft, vllt. noch den Nachbarn, geht
      es den meisten Deutschen am A**** vorbei.
      Auch hochrechnen vermögen nur wenige, allein schon weil ihnen wesentliche
      Daten fehlen.
      Da ist die nächste Grillparty wichtiger.

      Ach ja, schließt nicht von den „Rebellionen“ in diversen Foren
      auf die Realität. Das hat nichts miteinander zu tun.

      Tut mir Leid nichts Positives antworten zu können.
      Es gibt Pflänzchen, aber bis die zu Bäumen werden…………

  41. Man erlebt es immer wieder, das insbesondere Frauen U40 sich in die nähe von einem begeben, um gewissermaßen Schutz zu suchen, wenn sich gewisse Klientel von Gestalten nähert. Zum einen sind das eindeutig Südländer, nicht unbedingt als Asylsuchende zu erkennen, aber eindeutig keine Touristen oder arbeitenden, und zum anderen eindeutig zu erkennen an ihrer Art Uniform, Schwarz Kaputzenshirt, Art Antifa irgendwo auftauchen. Bislang konnte ich jegliche Konfrontationen vermeiden, hoffentlich gelingt es mir auch weiter.

  42. Manchmal kann ich mich des Gefühls nicht erwehren, dass die Regierung bewusst dieses Land in einen Bürgerkrieg treiben will. Denn nicht nur die Aggressivität dieser Primitivlinge, die Übergriffe, sondern der Rassismus der deutschen Regierung, der Justiz, der Polizei und der Behörden gegenüber Einheimischen steigen in einem Maße, was völlig unangemessen ist.

    • Da täuschen Sie sich nicht, Ketzerlehrling. Wenn der Wille zu einer Umkehr von der perfiden Migrationspolitik vorhanden wäre, hätte man längst die notwendigen repressiven Maßnahmen ergriffen, statt den veritablen Missständen mit fast stoischer Ruhe und Phrasendrescherei zu begegnen. Rassismus gegen Deutsche, gegen alles Deutsche, was unsere Leitkultur ausmacht, gegen die weiße Rasse, pro Islamisierung und Siedlungspolitik, alles Fakt, wenn man das Özoguz Impulspapier der vermeintlichen Teilhabe sieht, den schleichenden Bevölkerungsaustausch u.v.m. Die Linksdiktatur mit Einschränkung der Meinungsfreiheit bereitet den Boden für alles weitere, denn Profiteur ist im Windschatten ein auf Vereinnahmung ausgerichteter absoluter Islam. Dieser zielt auf zahlenmäßige Überlegenheit ab, was sich durch Geburtendschiad, Kontingente illegaler Zuwanderung und Familiennachzug rechnet. Folglich kann das Grundgesetz, Rechtsstaat und Demokratie gekippt werden und ein Gottesstaat mit Scharia installiert werden. Ob der Bürgerkrieg mit im Kalkül ist, erscheint zunächst unbestimmt. Eine friedliche Revolution wird umso unwahrscheinlicher, je länger der innere Zerfall der freiheitlichen Gesellschaftsordnung andauert. Die Befürchtung, dass ein Aufstand blutig niedergeschlagen werden könnte, also auch Deutsche gegen Deutsche kämpfen, ist nicht einmal unbegründet, da die Frontenbildung sich längst abzeichnet. Dabei glaubt jeder, für die richtige Seite zu stehen.

    • Da wirst Du wahrscheinlich Recht haben und hätte ich 2014 davor gewarnt, das so etwas geplant sein kann, man hätte mich gesteinigt.
      Die Regierung der Altpateien hat zu tief in die Kasse gegriffen und will nicht zur Verantwortung gezogen werden vom Volk, deshalb die erbitterte Jagd gegen die AFD. Deutsche Soldaten sterben in Mali, aber junge kräftige Männer aus Kongoland müssen geschützt werden, ekelhaft. Merkel und Co, wollen und wie Tschipras als Kolonie unter die Knute der EU Superstaastes mit Gewalt zwingen um ihre Zentraldiktatur durch zu setzen.

    • Ihr Gefühl täuscht Sie nicht! Wir steuern auf einen Bürgerkrieg zu Das hätte auch ich mir nicht in meinen kühnsten Träumen jemals vorstellen können. Die Verbrecherriege der Politiker im Reichstag muss entmachtet werden egal wie, sonst werden wir hier alle abgeschlachtet. Wenn diese Primitivllnge und die hirnlosen Antifa-Deppen hier die Oberhand gewinnen sind wir die Opfer dieses ganzen Umvolkungswahnsinns!

    • Das steht zu befürchten. Heute heißt es in der WELT: „Weite Teile der deutschen Gesellschaft glauben, daß, wer es einmal hierher geschafft hat, auch im Land bleiben kann.“
      Abgesehen davon, daß sich bei dieser Formulierung fragt: was heißt „kann“ und was sind „weite Teile der deutschen Gesellschaft“, so ist die Aussage doch beklemmend.

  43. Sehr interessant, danke.

    Übrigens ordne ich das Verhalten des erwähnten Pimmelschwingers absolut als direkte Vergewaltigung ein. Denn der Mensch ist nicht nur Körper, sondern noch sehr viel mehr. Das was dieser Unhold da tut, könnte ein Hellsichtiger tatsächlich als eine sich vollziehende gewaltsame sexuelle Vergewaltigung wahrnehmen.

    Es ist mir scheiß egal, was das Gesetz, die Psychologie, die Wissenschaft oder die Kleriker erzählen wollen. Steht nicht im christlichen Wissenskanon, das ein Mißbrauch schon durchgeführt wird, wenn man nur daran denkt? Soll das nur eine kleine nichtsnutzige Episode für eine harmlose Morallehre sein? Nein, ist es nicht.

    Dieser Typ hat direkt ein Mädchen auf offener Straße vor allen Leuten feinstofflich, geistig und geistlich vergewaltigt.

    Auch schön erwähnt im Artikel ist die Tatsache, wie gut sich die fremden Einreisenden mit den hiesigen Gesetzen, Problemen, Moralwerten auskennen. Als seien sie darauf trainiert worden.

    ‚Das ist alles kein Zufall.

    • Nein,das ist kein Zufall,das ist organisiert.Es wird der Angriff auf uns Biodeutsche egal an welchem Ort,zu welcher Uhrzeit nicht mehr sehr lange auf sich warten lassen.Sobald genug von den Bückbetern übers Land verteilt sind,wird es losgehen,da bin nicht nur Ich mir sicher!
      Das was David Berger erlebt hat,ist in meiner Stadt in NRW(Kleinstadt,keine 30.000 Einwohner) schon länger Alltag.Bei uns regiert schon seit über 50 Jahren der Rote Pöbel im Rathaus,unsere Bürgervertreter beschleunigen sogar den Zuzug der Merkelchen Goldstücke,im Moment die Schokobraunen. Die Quote an Asylis haben wir schon mehrfach überschritten,aber das ist von unseren „Rotbarschen“ im Rathaus so gewollt!
      Jedes Jahr gibt es hier ein Event“wir sind bunt“,wird von hochrangigen Politikern aus Land und Bund hofiert und für gut geheißen.

      Diese Leute kommen ja nur zum Event,dann gibt es „vorzeige Bunte“,die artig Hände schütteln,aber sobald die Politik wieder in Düsseldorf und Berlin ist,vergessen diese Bunten schlagartig ihr antrainierten Manieren.

      Also,Ich gehe nicht mehr ohne unseren Schäferhund aus dem Haus,der hält mir die aufdringlichen Oelaugen vom Hals,denn es handelt sich bei denen um „feige Schweine“,da sie ja nur als Gruppe kommen.Aber vor meinem Freund mit den großen Zähnen haben die Buntbarsche mächtig Respekt.

      Ich treffe seit ein paar Monaten immer mehr ältere wie mich mit großen Hunden beim spazieren gehen,Ich glaube die haben auch gemerkt das große Wuffs die Buntbarsche auf Distanz halten!

      Und wenn das Theater mit den Buntbarschen bei uns losgeht,dann haue Ich nach Ungarn oder Polen ab,da gibt es nur Forellen,Buntbarsche müssen draußen bleiben!!

    • „Übrigens ordne ich das Verhalten des erwähnten Pimmelschwingers absolut als direkte Vergewaltigung ein.“
      .
      Kannste machen, klar. Allerdings sollte Dir klar sein, daß eine solche ‚Einordnung‘ Deinerseits weder sinnhaftig, richtig, noch mit einem sonstigen, positiv besetzten Adjektiv, von juristischer Einordnung gar nicht erst anzufangen, begleitet werden kann.
      .
      Oder, in einfacherem Deutsch, Du kannst sowas auch als Terroranschlag, Völkermord, Fußballspiel, Handwerken oder Essen mit Geschäftsfreunden bezeichnen, ganz wie es Dir beliebt.
      .
      Dennoch bleibt es unsinniger Quark.

      • Nein, es ist kein Quark und kein Käse.
        Du dagegen versuchst wichtige höhere Werte zu untergraben und stellst Dich damit eindeutig auf die Seite der Kulturzerstörer.

        Mit den Juristen habe ich nichts zu tun und will ich nichts zu tun haben. Die Urteile von denen sind politisch. Heute ist die Justiz nicht mehr eine Säule der Gewaltenteilung, sondern eine Säule der Gewalt.

      • Der Ehrentitel „Supervisor“ läßt tief blicken in eine anmaßend-anmaassende Selbstherrlichkeit!

    • Ja, im Evangelium steht es, dass wenn ein Mann eine Frau auch nur lüstern ansieht, schon mit ihr Ehebruch mit ihr begangen hat. Was ist dagegen onanieren wie vor einem Sexsymbol oder gar Vergewaltigung. Und Diebstahl und Raub sind da auch natürlich verboten. Lassen sie also die Kirche, mich und Jesus Christus raus aus dem Spiel. Sind sie kein Christ, sind sie nicht mehr geschützt. Es wird sich keine für sie einsetzen!!! Wären sie ein Christ, würde zumindest Gott auf ihrer Seite. So sind sie FREIWILD! Denn diese Verbote gibt es natürlich auch bei den Moslems, nur gelten nicht für sie und mich! Daher ist auch ein Zusammenleben mit denen auf die Dauer nicht möglich!

      • Da sprichst Du etwas sehr Wichtiges an. Onanieren, Selbstbefriedigung, Porno, Computersex.

        Zu meiner Kindheit haben die „Experten“ angefangen, den Kindern zu erklären, daß Onanieren … völlig natürlich und sogar gesund seien. Natürlich sucht man dazu Bild-Vorlagen, denn damit steigt die Intensität des Erlebens.

        Es gibt mittlerweile eine physikalisch nachgewiesene Jenseits-Kommunikation. Ich will damit sagen, es ist durch physikalische Experimente von wissenschaftlich anerkannten Physikern nachgewiesen, daß es ein menschliches Leben nach dem Tod gibt. Es ist möglich, wenn auch höchst schwierig und komplex Kommunikationsverbindungen ins Jenseits aufzubauen.

        Aussagen von dort haben mehrfach bekräftigt, daß die Jenseitigen das Leben als eine Verbundenheit von Allem mit Allem erleben. Je weiter sich der Mensch vom irdischen Menschsein entfernt, desto umfangreicher wird diese All-Verbundenheit erlebt.

        Dies soll zur Erklärung dienen, daß es tatsächlich so sein könnte, daß wir beim Bild-Onanieren, den Menschen, der auf dem Bild abgebildet ist, geistig, geistlich vergewaltigen. Denn wir haben ja kein gegenseitiges Einverständnis und der Mensch auf dem Bild wird ja wohl auch nicht geliebt, es gibt keine gegenseitige Beziehung und keine gegenseitige Liebe. Das was hier stattfindet, könnte also tatsächlich eine Art spiritistischer Mißbrauch sein.

        Heute weiß ich aus eigener Erfahrung, daß Onanieren den inneren Menschen sehr tiefgreifend beschädigt. Diese Aussage wird natürlich belächelt und verspottet werden, aber sie ist leider wahr. Außerdem möchte ich nicht moralisierend bestimmend auftreten. Das Thema ist natürlich sehr vielfältig und ich habe jetzt nur einen Aspekt daraus besprochen.

        Von Gott, wenn man die Quelle allen Lebens mit diesem Begriff benennen möchte, wird man niemals beschützt, weil man in einer Kirche oder einem Tempel Mitglied ist und eine Urkunde herumliegen hat, die man sich mit ins Grab legen lassen kann. Es gibt eine Wirkung zwischen den verschiedensten Existenzen aus der All-Lebens-Quelle und dem eigenen Sein, die entsprechend ausformt, je manchem wie man selbst denkt, spricht und handelt.

        „Gott“, „Götter“ man muß immer wieder neu überlegen und fragen, wer, wann und warum davon gesprochen oder geschrieben hat und was genau damit gemeint war oder gemeint ist.

        Für die meisten Menschen mögen die Erklärungen und Dogmen der Kirche genügen. Für mich jedenfalls absolut nicht.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here