In wenigen Jahrzehnten wird man dann wohl verkünden: die Afrikaner, vor allem aber die Muslime aus dem Nahen Osten hätten Deutschland aufgebaut. Die deutschen Kinder werden das so in den Schulen lernen. Anderes werden sie niemals erfahren. Bücher, in denen anderes stünde, wird es nicht mehr geben. Und die, die sich noch erinnern können, dass in Wahrheit alles ganz anders war, werden sich nicht trauen zu widersprechen, bis sie schließlich ausgestorben sind.

„Wer die Vergangenheit beherrscht, beherrscht die Zukunft. Wer die Gegenwart beherrscht, beherrscht die Vergangenheit.“ – George Orwell: 1984.

12
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
5 Comment threads
7 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
7 Comment authors
kaltstartoverprotectingbewareTobiJürgen Fritz Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Monarchist
Gast
Monarchist

Früher lernte man das in der Schule. Heute muss man „Alternative Medien“ befragen wenn man etwas über die deutsche Geschichte lernen will.

Dieser Bildungsgau ist von den etablierten Parteien allerdings durchaus gewollt.

reinikeup
Gast
reinikeup

Merkwürdigerweise kümmert sich um diese grobe Geschichtsverfälschung kein FakeNews Beauftragter, kein „Rechercheverbund“, kein Faktencheck im Staatsfernsehen. Es scheint das Phänomen der gewünschten FakeNews zu geben, die sich an der Nützlichkeit orientiert. Für die Glaubwürdigkeit ist eine solche Haltung ein veritables Desaster.

Pinoccio
Gast
Pinoccio

Nun wollen die Linken in Cordoba ihre Kathedrale mit den Muslimen teilen und es ist zu einfach, wenn die westlichen Länder meinen immer mit den Fingern auf die linken aus dem Ostblock zu zeigen, denn auch in ihren Gefilden gab es die stalinistischen Kommunisten bereits. Bestes Beispiel die Grünen. Die Kanzlerin hat ihr stalinistisches kommunistisches Handwerk gelernt, sich geschickt getarnt, wie der grüne Pastor aus dem Norden. Es ist aber falsch, auch wenn Merkel die Oberdrohne der Einheitsregierung ist, nebst all den Seilschaften aus dem Osten zu glauben, der Osten hätte den Westen übernommen, denn wenn man genau hinsieht, wer… Mehr lesen »

beware
Gast
beware

Die Türken gelten als die am schwersten zu integrierende Ausländergruppe und als sehr bildungsfern. Außerdem sind sie am Inländer feindlichsten, Deutsche gelten nicht selten als Kartoffelfresser, Schweinefleischfresser, Scheiß-Nazis und Scheiß Christen. Meine Erfahrung ist vielfältig, beruflich und privat. Die Türken gelten als Meister der Inszenierung (Opferrolle) und sind sehr emsig und kreativ, wenn es darum geht, die Sozialleistungen in Anspruch zu nehmen oder durchzusetzen. Lassen Sie sich also nicht von dem freundlichen Gehabe täuschen, auch beim netten Obstverkäufer von nebenan werden Sie keine Hinweise auf seine wirkliche Geisteshaltung bekommen. Menschlich sind Sie nicht interessant, nur Ihre Moneten sind der wahre… Mehr lesen »

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

Zitat aus dem verlinkten Artikel: „Führende Politiker vor allem der linken Parteien (Linkspartei, Grüne, SPD) bis hin zum deutschen Vizekanzler verkünden, nicht die deutschen Trümmerfrauen, heimgekehrte Kriegsgefangene und die Ostvertriebenen hätten Deutschland nach 1945 wieder aufgebaut, sondern die Türken, die ja erst ab 1961 kamen, …..“ Eines Abends Mitte der Sechziger kam mein Vater Ostvertriebener (Schlesien), seinerzeit Wareneingangsleiter eines großen Industriebetriebs, schallend lachend nach Hause und erzählte uns, dass man ihm auf Anforderung von Arbeitskräften 2 anatolische Mitarbeiter zuwies. Ganz unvermittelt rollten beide während der Arbeitszeit ihren mitgebrachten Teppich aus und wollten beten. Da mein Vater die ihnen zugeteilte Arbeit… Mehr lesen »