(David Berger) The first ever gay Muslim wedding has taken place in the UK. How do you think Muslims reacted to news of the “first gay Muslim marriage”. With peace & tolerance? Think again.

See also: „‚I know that Islam will never accept homosexuals‘: Man who became one half of Britain’s first gay Muslim married couple reveals the abuse they have suffered since getting wed“, in: Dailymail

10
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
4 Comment threads
6 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
9 Comment authors
O.MarioncrusadewebGermanMomoverprotecting Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
GermanMom
Gast
GermanMom
Jana
Gast
Jana

Warum nur ist es für viele Menschen sooo wichtig wer mit wem freiwillig Sex hat? Mich nerven auf der einen Seite diejenigen die meinen Homosexuelle seien pervers und auf der anderen Seite diejenigen, die ihre Homosexualität als alleinige Kernkompetenz vor sich her tragen, sich quasi als bessere Menschen gerieren, da Homosexuell. Den Islam-Ideologie-Anhängern mit Geschichte oder Logik zu kommen ist sowieso Unsinn. Die haben ihre Eroberungsanleitung Koran und brauchen sonst nichts und akzeptieren auch sonst nichts. Mit durchgeknallten Fanatikern kann man nicht diskutieren – die spinnen einfach. Spontanverblödung durch extensiven Glaubenskonsum. Warum noch selber denken, wenn Allah, Mohamed, Koran und… Mehr lesen »

ananda37blog
Gast

Ja Herr Berger, es gibt sie noch. Teile der Deutschen Bevölkerung die NICHT ODER NUR WENIG Englisch sprechen, dafür aber Deutsch lesen und schreiben können. In Zeiten der Minderheitenkuschelei fühle ich mich diskriminiert und ausgeschlossen.

UweB
Gast
UweB

Vielleicht sollte jemand diesen unterbelichteten und hasserfüllten Kreaturen mal sagen, dass Homosexualität und Islam schon immer zusammen gehörten und das islamische Länder MIT den antiken Gebieten Europas führend in dieser Hinsicht waren.

Es waren eher westliche Länder des 19. Jahrhunderts, die über die Entdeckung der islamischen Homo-Literatur des 13. Jahrhunderts zunächst schockiert waren.
Wenn ich mich nicht irre, herrschte in dieser Zeit sehr stark das heterosexuelle Großfamilienbild in Europa vor.

https://www.welt.de/politik/ausland/article156194107/Warum-das-Schwulsein-schon-immer-zum-Islam-gehoerte.html