Unser Zitat der Woche kommt von dem bekannten Journalisten Michael Klonovsky. Im Zusammenhang mit der Anti-Sieferle-Kampagne, die zeigt, wie tief unten unsere Intelligentia eskortiert von Medien, die agieren als arbeiteten sie in einem totalitären Staatswesen, in Deutschland angekommen ist, bemerkt er:

„Weil im Fall Sieferle ständig auf Antisemitismus angespielt wird (auf rein papiernen, gegen den zu agitieren keinen Mut erfordert)“:

„Niemand hat in der deutschen Nachkriegsgeschichte mehr für den Antisemitismus getan als Angela Merkel mit ihrer Willkommenskultur bzw. -barbarei. Die Merkel-CDU ist die größte Antisemiten-Importspedition der deutschen Geschichte. Die echten Neonazis werden der Kanzlerin für diese unverhoffte Blutzufuhr an zumindest in diesem Punkte Gleichgesinnten ewig dankbar sein.“ 

avatar
400
19 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
17 Comment authors
KonfuziusFamilienname nach Black Law DictionarySpreeathenerDorotheaHerbert Hilgers Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
trackback

[…] Merkel-CDU ist „größte Antisemiten-Importspedition der deutschen Geschichte“ Überschrift, Journalistenwatch, 19.06.17 […]

Konfuzius
Gast
Konfuzius

Ist Euch eigentlich mal aufgefallen, wie sehr sich Margot Honeck., oh pardon Margot Käßmann und Merkel ähneln?
Merkel hat einen Protestantischen roten Vater und lässt sich als Christin offiziell verklären, Obama hat seine Wurzeln in der Muslimbruderschaft und lässt sich auf dem EKD Kirchentag ebenfalls als Christ verklären und ist Merkels bester Freund. Der Hammer ist, Merkel hat mütterlicherseits jüdische Wurzeln, sie ist Halbjüdin, wie Hitler Halbjude war und sie hält schützend die Hand über den Antisemitismus. Käßmann bezichtigt alle mit deutschen Wurzeln Nazis zu sein und schämt sich ihrer eigenen nach ihr definierten Nazi Biografie. Muss man noch mehr sagen?

trackback

[…] Quelle: Merkel-CDU ist „größte Antisemiten-Importspedition der deutschen Geschichte“ – philosophia p… […]

Spreeathener
Gast
Spreeathener

Ergänzend Die Jüdische Gemeinde in der ehemaligen DDR wurde auch mit dem allergrößten Misstrauen durch die Stasi beobachtet. Ich kann mich noch an meine Schulzeit erinnern wo in Geschichte dem sogenannten Antifaschistischen Widerstand mehr Aufmerksamkeit gewidmet wurde als der Verfolgung der Juden. Auch wurde Israel immer wieder als Aggressor hingestellt und die PLO besonders Arafat von der DDR Führung hofiert

Dorothea
Gast
Dorothea

Die Juden waren gezwungen im Laufe der Geschichte feine Antennen zu entwickeln, wann es Zeit ist sich aus dem Staub zu machen. Sie haben sich auch problemlos in der neuen Heimat eingelebt. Das tragische ist, dass wir Germanen genau diese Fähigkeiten demnächst dringend benötigen werden, aber nicht zur Verfügung haben.

Herbert Hilgers
Gast
Herbert Hilgers

Ich sehe es diffenzierter: Religionen sind grundsätzlich ein Problem: Sie sind intolerant, irrational und gegen die Freiheit des einzelnen Menschen. Das gilt für alle Religionen. Sollen die doch in ihren „Tempeln“ beten. Aber in der Gesellschaft, im Staat und und in der Politik sollen alle Religionen außen vor bleiben. Zum Islam: Der Islam ist lebensgefährlich für unsere Freiheit und unsere Werte. Dort wo sie herrschen, sind Intoleranz und Morde real. Wir sollen tolerant sein, die sind es nicht. In Afrika und in Asien sind Christenverfolgungen alltäglich (Morde!). Interessant: Der Papst schweigt dazu.

Stauffenberg
Gast
Stauffenberg

Merkel mit ihrem ist Ost Geschichtsbild,hat den antifaschistischen Widerstandskampf ala Sozialismus in sich.da wurden zwar die Toten Juden erwähnt,aber die waren Opfer u Helden waren die armen Kommunisten ,die von Schule zu Schule gekarrt wurden,um ihr KZ Erlebnis in Kommunismus propaganda zu verwandeln. Sie ist so links geworden,das man sich nur noch schämen kann. Sie gehört in die Mottenkiste,weg mit ihr!

Charlotte
Gast
Charlotte

Das Prinzip ist, Geld abzuziehen und Uneinigkeit zu erzeugen. Arm und zerstritten, da kann man Macht ausüben und beliebig Krieg führen. Frau Merkel hat aus diesem ihrem Steckenpferd nie ein Hehl gemacht. Sie hat öffentlich bedauert, dass DE nicht mehr Engagement im Irakkrieg zeigt, bevor sie Kanzler wurde. Man muss da nicht mitmachen und viele Menschen tun das auch nicht. Ich bin in mehreren Vereinen und dort wird weder über erfundene Geschlechter noch über hetzerische Bevölkerungsparolen geredet. Wer mitmachen will, ist herzlich eingeladen. Das Vereinswesen in Deutschland ist eine starke Kraft, die es in anderen Ländern, wie z.B. China nicht… Mehr lesen »

trackback

[…] Merkel-CDU ist „größte Antisemiten-Importspedition der deutschen Geschichte“ […]

Mareli S.
Gast
Mareli S.

Die größten Antisemiten wurden importiert. Der Hass auf Juden in Europa kommt keinesfalls wie stets behauptet wird von RECHTS, sondern von ihren Erzfeinden – aus den muslimischen Staaten. Durch die Flüchtlinge und Migranten aus diesen Ländern wurde mit ihnen der Antisemitismus importiert. Auch ihre extremistischen linken Antifa- Gesinnungsfreunde zeigen auf Demos deutlich ihre antisemitische Stimmung. Der Doku-Film „der neue Antisemitismus in Europa“ wollte Arte nicht senden, da hier sehr anschaulich gezeigt wird, wie gezielt diese neue Stimmungslage hetzerisch unter das Volk gestreut werden soll. Ich kann nicht begreifen, wie dieses linksextreme Pack in Frankreich ungestört verhindern darf, dass Kunden jüdische… Mehr lesen »

Thelonius
Gast
Thelonius

„Wohin des Wegs, Reisender aus dem Morgenland ?“ – „Nach ALLAHMANIA, UNGLÄUBIGER !“

Spreeathener
Gast
Spreeathener

Ja und der AfD vorwerfen das Sie Antisemiten und Feinde der Demokratie sind. Frau Merkel und Ihre CDU haben die Verantwortung für millionenfach importierten Antisemitismus. Die sogenannten Flüchtlinge bringen ja nicht nur Ihre (Un)Kultur und Ihre Religion mit sondern auch den tief in Ihrer Religion verwurzelten Hass auf Juden und Christen. Es wirft ein bezeichnendes Licht auf Deutschland wenn auf Demonstrationen die israelische Flagge öffentlich verbrannt und lauthals Hamas Hamas Juden ab ins Gas gegrölt wurde. Das hat ja alles angeblich nichts mit dem Islam zu tun. Der ja laut Aussagen wie von Ex Bundespräsident Christian Wulff und von Frau… Mehr lesen »

vercingetorix
Gast
vercingetorix

Was ziemlich alle Muslime vereinigt das ist der gemeisame Hass auf Juden. Ob es Sunniten, Schiiten, oder Ahmadyya sind, alle pflegen einen grossen Hass auf das Judentum. Das hat zweierlei Gründe. Der erste Grund ist Mohammeds Hass auf Juden, der in dem furchtbaren Massaker an den Juden von Quraiz gipfelte. Der zweite Grund ist Israel und der Neid der Muslime über die Erfolge dieses kleinen Landes, Erfolge zu denen sie nie fähig wären.

Da der Hass auf Juden bereits in den islamischen Schriften (Koran Hadith, Sunna) unmissverständlich festgelegt ist, ist jeder gläubige Muslim auch ein Judenhasser!

Jupp
Gast
Jupp

Europa hat schon lange ein totalitäres Staatswesen, ausgelöst durch Helmut Kohl, der seine Diktatur nach Brüssel abgegeben hat. Gewaltenteilung ?
Naive Bürger glauben, deutsche Richter wären oben. Gegen den Verwaltungsakt einer Behörde hat der beste Richter kene Chance.

Robert M.
Gast

Leider nur allzu wahr. Und wie sich die Bilder gleichen – in Bezug auf das dunkelste Kapitel unserer Geschichte. Das Büchlein von Sieferle, das anscheinend wirklich ein Meisterwerk sein muss, habe ich bestellt und warte schon ungeduldig auf den Nachdruck. An dieser Stelle würde ich aber gerne noch ein Buch zum Thema empfehlen, das auch schon einmal von PP vorgestellt wurde, das jedoch leider nicht die große mediale Aufmerksamkeit hatte, deshalb leider wenig gekauft wurde. Da ich es gerade lese, bzw. fast fertig damit bin, kann ich sagen, dass es wirklich ein brilliantes Büchlein ist, und zwar in jeglicher Hinsicht.… Mehr lesen »

Ingrid Jung
Gast
Ingrid Jung

Seit ich den Film gesehen habe kann ich dem nur zustimmen. Deutschland sollte sich schämen mit den Islamisten in ein Horn zu stossen und AfD als Nazis zu beschimpfen. Die Antifa besteht doch fast nur aus Antisemiten, bei denen läuft doch der halbe Islam schon mit. Die brauchen doch selbst gar nichts mehr gegen Juden hetzen, das haben diese „“ Antifaschisten““ ihnen doch abgenommen. Wären wir es Israel nicht schuldig uns für sie einzusetzen, statt dessen stellen sich sämtliche Parteien auf die Seite der Judenhasser und überschütten sie mit unseren Steuergeldern.

Jana
Gast
Jana

Hier muss ich leider widersprechen. Nicht die „Merkel-CDU“ ist die größte Antisemiten-Importspedition, sondern die C D U und ihr löchriges Feigenblatt C S U in Gesamtheit. Das „Merkel“ ist mE in diesem Zusammenhang wie ein Adjektiv zu verstehen welches vielen Mitgliedern dieser Parteien als Ausrede dienen wird. Etwa so: „Merkel mag ich ja auch nicht, deshalb trifft mich als CDU-Mitglied dieser Vorwurf nicht“. CDU/CSU und somit auch jedes ihrer Mitglieder, denn mit ihrer Mitglidschaft unterstützen sie ja aktiv diese „Politik“, sind für mich Judenfeinde und stehen in unheilvoller deutscher Tradition jüngerer Geschichte. Für Juden wird es wieder zunehmend gefährlich in… Mehr lesen »

beware
Gast
beware

Klarer Fall, das ultimative Feindbild der Moslems ist der Staat Israel und sind die Juden (vollständige Zerstörung des Staates Israel ist das Ziel), die seit der muslimischen Masseneinwanderung einén schweren Stand haben. Es wurden jüdische Fahnen abgehängt, mit der Kippa trauen sich Juden nicht mehr auf die Straße, Ämter mussten aufgrund offener Anfeindungen abgegeben werden, Anschläge auf Synagogen, der Quds Marsch jedes Jahr in Berlin, die Parolen, die gerufen werden, will ich hier nicht wiederholen. Viele jüdischen Mitbürger sind bereits ausgewandert. Aber der Fokus wird mal wieder auf den rechten Rand gelegt. Als wenn seitens von grenzüberschreitenden Moslems deren Gesinnung… Mehr lesen »

WEISSE WÖLFE
Gast

Hat dies auf Manfred O. rebloggt.