(David Berger) Während die deutschen Medien teilweise noch darüber rätseln, ob der Terrorakt von Manchester überhaupt ein solcher war, sind britische Medien schon weiter.

Dailymail hat herausgefunden, dass bereits vier Stunden vor der Explosion der Nagelbombe in der Manchester Arena zwei Tweets abgesetzt wurden, die mit den Hashtag #Manchesterarena und #Islamicstate versehen waren, und in denen es u.a. hieß: „Das ist der gerechte Terror!“

Der Nutzer, der die Tweets postete war bei Twitter nicht komplett registriert, sein Englisch ist fehlerhaft. Twitter hat den Account, wie auch viele andere Accounts, die zur Verbreitung muslimischer Gewaltaufrufe genutzt wurden, deaktiviert.

Nach dem Anschlag brach dann im Internet in der ganzen muslimischen Welt Jubel aus. Die „Bomben der britischen Luftwaffe auf Kinder in Mossul (Irak) und Raqqa (Syrien)“ seien nun zurückgeprallt, hieß es in einem Tweet.

***

Spendenfunktion