(David Berger) Eine größere Gruppe mit dem Namen „Linksjugend Solid NRW“, eine Jugendorganisation der Linkspartei, hat gestern ebenfalls an den Demonstrationen gegen den AfD-Parteitag in Köln teilgenommen.

Sie gehört mit zu jenen Gruppen, die nicht nur vom Verfassungsschutz überwacht wurden oder werden, sondern auch mit der Demokratie große Schwierigkeiten haben.

Auch diesmal rief die Gruppe auf ihrer Internetseite zu einer höchst fraglichen, justiziablen Aktion auf, wenn es heißt:

„… und gegen den Parteitag der AfD demonstrieren und im besten Falle blockieren!“

Besonders stört sie dabei der angebliche Rassismus der AfD. Was angesichts des Agierens dieser Gruppe besonders schizophren ist.

Die Gruppierung versteht sich selbst als „antikapitalistisch, sozialistisch, antifaschistisch, basisdemokratisch und feministisch. Eine Charakeristikum, das ihr aber auch zugeschrieben wird, fehlt in dieser Aufzählung:

Sie zeigte in der Vergangenheit eine Feindschaft gegen Israel, die nicht selten offen antisemitische Züge annimmt. Und auch ein gemeinsames Marschieren mit gewaltbereiten antisemitischen Islamisten nicht scheut. Die unverdächtige Internetenzyklopädie „Wikipedia“ berichtet:

„Auf einer von der Linksjugend Solid Ruhr angemeldeten Demonstration am 18. Juli 2014 gegen den Gaza-Krieg mit mehr als 1000 Teilnehmern wurden antiisraelische und Transparente mit der Aufschrift „Israel Terrorist“ und „Angeblich früher Opfer – heute selber Täter“ sowie das Bild einer mit einem Hakenkreuz versehenen israelischen Fahne gezeigt und die auf die Ritualmordlegende anspielende Parole „Kindermörder Israel“ gerufen.“

Kein Wunder, dass auf der Anti-AfD-Demo auch immer wieder Schilder und Banner auftauchten, die zeigten, dass das in Deutschland durch die Political Correctness breit verordnete Islamappeasement auch hier ganz bewusst ideologisch instrumentalisiert wird

FullSizeRender (17).jpg

Antisemitismus, linker Faschismus und Islam sind die Dreifaltigkeit der neuen Weltordnung, von der diese Menschen träumen.

18
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
13 Comment threads
5 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
12 Comment authors
NRW: Einzug der Linkspartei in den Landtag kann nun ausgeschlossen werden – philosophia perennisLebensstern» Die Verrohung der Gesellschaft – AfD Parteitag in Köln - Querdenken.TVJürg RückertDidi Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
trackback

[…] wurden oder werden, sondern auch mit der Demokratie große Schwierigkeiten haben, wie ihr Protest angesichts des AfD-Parteitags in Köln […]

Lebensstern
Gast
Lebensstern

ANTIFA = FASCHISMUS

trackback

[…] bemerkt David Berger eine größere Gruppe mit dem Namen „Linksjugend Solid NRW“, eine Jugendorganisation der Linkspartei. Sie versteht sich selbst als „antikapitalistisch, […]

Jürg Rückert
Gast
Jürg Rückert

Das arme Hampelchen Collodi, der Autor des „Hölzernen Bengele“ (Pinocchio), hat unsere Welt zeitlos beschrieben. Man kann Teile des Kinderbuchs regelrecht meditieren. Der korrupte Hofhund, der seine Hühner nicht beschützt, sondern die Beute, seine Schützlinge, mit den Mardern teilt, ist eine reizende Variante des biblischen Mietlings und uns heute wohl vertraut. An einer anderen Stelle verkündet er durch einen verschlagenen Fuchs die Botschaft vom Wunderfeld. Niemand denke dabei an die blühende Griechenlandrettung der Dr. Merkel oder an die sichere Rente oder, oder… Die Episode, wie Bengele vor Gericht seine gestohlenen Goldstücke einklagen wollte, scheint mir besonders aktuell. Herr Gorillius, Richter… Mehr lesen »

Didi
Gast
Didi

…..und noch was zu den „Antifaschisten“:

http://opposition24.com/die-antifa-ein-phantom/309005

Einfach köstlich 🙂

Ede Kowalski
Gast
Ede Kowalski

„… und gegen den Parteitag der AfD demonstrieren und im besten Falle blockieren!“

Hierzu: § 21 Versammlungsgesetz
Wer in der Absicht, nichtverbotene Versammlungen oder Aufzüge zu verhindern oder zu sprengen oder sonst ihre Durchführung zu vereiteln, Gewalttätigkeiten vornimmt oder androht oder grobe Störungen verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

truckeropa66
Gast

Ivh sehe das Problem bei unserer Presse, wenn die der breitRn Masse suggerieren, das diese Linksextremen und Gewaltbereiten Gruppierungen, ganz brave Kindergartenkinder sind. Während die anderen, die zwar teilweiße schwere Reden schwingen, einen schlagenden und zerstöhrenden AFD-ler ist mir nicht bekannt, die bösen und schlimmen sind, dann glaubt das die Masse, weil die Presse doch nie lügt!

Didi
Gast
Didi

Mittlerweile flennen die Antidemokraten regelrecht bezüglich der GERINGEN Teilnehmerzahl an dem Chaoten-Samstag:

„……Für wen bewerkstelligen wir den ganzen Aufwand? Nicht einmal die Menschen aus der Innenstadt von Köln haben sich zum Protest gegen die AfD aufgemacht. Weshalb sollen wir uns einsetzen wenn die Zielgruppen sich mit anderen Dingen beschäftigen?…“

Buähhh, FLENN………..

Nachzulesen unter:

http://www.metropolico.org/2017/04/23/ach-menno-linksextremisten-von-anti-afd-demo-enttaeuscht/

Runenkrieger11
Gast

Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

Horst Zickler
Gast

Das letzte Bild zeigt ein Symbol der von der SPD ganz offiziell vor drei Jahren geschaffenen Organisation „Aufstehen gegen Rassismus“, gezielt zur Vernichtung der AfD gegründet. Dort kann man sich als „Stammtischkämpfer“ ausbilden lassen. Die Wenigen, die dies taten, scheinen konzentriert in den ZEIT- ,T-Online-,Spiegel-und Tagesschau-Foren ihre hasserfüllten Nichtargumente und Verleumdungen zu erbrechen. https://www.aufstehen-gegen-rassismus.de/

Miriam Kleinschmitt-Solanski
Gast
Miriam Kleinschmitt-Solanski

Wenn dann irgendwann – mit Hilfe genau dieser nach Weltoffenheit und Buntheit schreienden linken Chaoten – der Islam in Deutschland obsiegt hat und Europa fest im Griff hat (sei es durch Geburtendschihad oder per Überrollen durch Massenmigration), dann ist ohnehin Schluss mit Weltoffenheit und Buntheit. Wie die Geschichte ausnahmslos (!) gezeigt hat, herrschen dann Zucht und Ordnung sowie eine dem Faschismus verwandte Intoleranz, die jegliches Abweichlertum unterdrückt und konsequent verfolgt und auslöscht. Vor diesem Hintergrund fortschreitender Islamisierung – wir kennen das Ziel von einschlägigen Transparenten: „We don’t want Democracy but only Sharia“ – und mithin akuter Gefährdung für unsere Kultur… Mehr lesen »

Walter Roth
Gast
Walter Roth

So ist es……………..
Die neue Dreifaltigkeit der Linken.
Und die Idioten, ich kann es anders nicht sagen, werden am Ende vom Islam mit Haut und Haaren verspeist.
Auch die Freiheit solche Demos abzuhalten wird dann sofort enden.

Thomas Kovacs
Gast

ich wiederhole es wieder mal:
Israel = Judentum
Israel hat nicht das recht für „die Juden zu sprechen“