(David Berger) Eigentlich ist es nur ein Fall von ganz vielen Einzelfällen, die derzeit ganz Deutschland heimsuchen, das Sicherheitsgefühl der Bürger immer weiter beeinträchtigen und unser Land weiter destabilisieren:

Eine Gruppe „arabisch aussehender Männer schlägt – offensichtlich grundlos – auf einige junge Männer ein, die im sonst so friedlichen Augsburg einen „Junggesellenabschied“ feiern.

Längst rüsten sich die Bürger mit legalen Waffen (Pfefferspray usw.) auf. Wie lange wird es dauern, bis deutsche Bürger sich auch zunehmend illegal Waffen beschaffen, um sich zu verteidigen?

Der bayrische Polizeibericht zu dem Vorfall in Augsburg:

Am Samstag, dem 08.04.2017, hielten sich in den Abendstunden mehrere junge Männer aus dem Landkreis Ansbach in der Augsburger Innenstadt auf, um dort den Junggesellenabschied eines Freundes zu feiern. Am 09.04.2017 gegen 01.30 Uhr wurde die Gruppe im Bereich Moritzplatz von vier unbekannten Männern angesprochen und provoziert.

Nach einem kurzen Wortwechsel schlug einer der Unbekannten einem 25-jährigen unvermittelt mit der Faust ins Gesicht, so dass dieser zu Boden ging.

Auch als der Mann schon am Boden lag schlug der Unbekannte weiter auf den 25-Jährigen ein und versetzte ihm laut Angaben von Zeugen auch Fußtritte gegen den Kopf.

Als ein Freund dem 25-Jährigen zu Hilfe kommen wollte, wurde er aus der Gruppe der Täter mehrfach mit einer Metallkette geschlagen und leicht am Rücken verletzt.

Der 27-jährige Bräutigam versuchte noch die Täter mit seinem mitgeführten Smartphone zu fotografieren, wurde aber daraufhin ebenfalls von einem der Täter mit einer Eisenkette ins Gesicht geschlagen.

Danach nahmen die Täter dem Geschädigten das Smartphone gewaltsam ab und flüchteten zu Fuß in unbekannte Richtung. Der 27-Jährige erlitt durch die Schläge deutliche Verletzungen im Gesicht.

Die Geschädigten flüchteten schließlich in einen Linienbus, der in diesem Moment am Moritzplatz einfuhr und zeigten den Angriff erst im Laufe der späteren Stunden bei ihrer Heimatdienststelle in Mittelfranken an. Die Männer schilderten übereinstimmend, dass mindestens zwei der Täter mit Eisenketten bewaffnet waren.

Alle Angreifer wurden von den Geschädigten als südländisch bzw. arabisch aussehend beschrieben.

Eine detailliertere Personenbeschreibung der Täter liegt derzeit nicht vor. Hinweise erbittet die Kriminalpolizeiinspektion Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810.

20 Kommentare

  1. Entweder kämpfen Menschen ums nackte Überleben ( denen – wenn möglich – jede Hilfe ! ) oder im Namen von X, vor Jahrhunderten oder Jahrtausenden installiert … von „Auserwählten“ … …
    ( die sollen bleiben wo ihr Vorbild die Gesetze macht(e).
    Ob Papst oder Kaiser, wenn beide sich eine Decke teilen bedeutete das stets grausliche (!) Zeiten für die Menschen/Völker die gerade im Focus der genannten „Auserwählten“ standen/stehen.
    Derzeit scheinen sämtliche bisherige Ansichten … über Bord geschmissen zu werden – warum fragt keiner der Christen … da DEUTLICH (!) nach ???
    Es gibt “ unfehlbare Dogmen“ einiger Päpste die derzeit … ignoriert werden.
    WAS ist denn demnach innert der Kirche(n) noch verlässlich ???

    Und da fragen sich die Kirche(n) warum ihnen die „Schäflein“ … in Massen davonlaufen !?!?!!!

    Schafe mögen es nun mal nicht den Wölfen zum Frass vorgeworfen zu werden … während der Hirte darüber Taler über Taler „verdient „.

    Um die wer innert der Kirche(n) glaubt … sich nun über den Islam retten zu können …
    Hat NIX verstanden !!!

    Was war Jesus ?
    Christ ?
    Muslim ?
    Jude ?

    Und was passt besser zum AT des jüdischen Glaubensverständnis ?

    Nochmal der Hinweis auf eine Betrachtung der Entwicklungen hinsichtlich „Missionierungen“ …

    http://www.eva-herman.net/wolfgang-bosbach-ich-habe-angst-vor-der-entchristianisierung/

    Sag mir wer, welche Urbevölkerung (!) sich freiwillig – ohne Kampf – sich freudig … dem jeweiligen (Zeit“Geist“ lichen) unterworfen hat ???!!!

    Einst ging es um Gold, derzeit um Erdöl/Erdgas …

    Immer (!) aber gab es „Gewinner“ und Verlierer …

    Wie sich das mit dem WAHREN (!) Schöpfungsgedanken in Einklang zu verbringen ist entzieht sich sicher nicht nur mir.

    Wenn sich das Geben und das Nehmen nicht mehr in der ausgeglichenen (!) Waage befindet … fangen die Probleme an.
    Je mehr die Waage in Ungleichheit gerät – bzw. verbracht wird … … desto explosiver wird es im „Gemisch“.

    … …

    Egal ob völkisch -oder Börsen …

  2. Ja, es ging/geht viel an Vertrauen verloren – aber es baut sich im kleinen Kreis (!) auch Vertrauen auf, Familien und Freunde wachsen wieder zusammen.
    Mehr und mehr ist zu beobachten – ist auch in vertraulichen Gesprächen zu vernehmen – das sich die Leute Gedanken machen, sich vorbereiten – und zusammenrücken.

    Neulich eine Umfrage zur Wahl …
    Wir sagten Merkel(Nix*) – andere aus der Gruppe sagten Schulz(Ulk*) – mit entspechender „Diskussion“ … – was haben wir gelacht im Anschluss – und malten uns aus wie diese Umfrage wohl vermeldet würde.
    WAS die Menschen WIRKlich denken binden sie sicher nicht einem Umfrager … auf dessen Nase.
    Ich beobachte immer mehr informierte Menschen, was sich noch vor einem Jahr, ja einem halben Jahr … noch oft anders darstellte.

    * = der Namen-Nennung angehängte Gedanken.

    Aber was als Alternative … antrat zeigt sich mehr und mehr als Alternativlos …
    Der Gründer hat sein Pöstchen in Brüssel ( alles absegnent was er einmal ablehnte), die nachrückenden Möchtegern-Alternativen zerfleischen sich gerade selbst untereinander im Kampf um die Futtertröge.

    Also auch keine dringlichst nötige Opposition ! !

    Was nun ?

    Fragen sich mehr und mehr Wahlberechtigte !!!

    • Zum eigentlichen Thema des Artikels :

      Mögen sich diese Angreifer gegenüber – sicher an/betrunkenen Männer – stark gefühlt/gezeigt haben … um eine Gruppe nüchterner, aufmerksamer Männer hätten sie einen großen Bogen gemacht !

      Frauen rate ich ihre Fäuste, ihre Ellbogen, ihre Knie einzusetzen … , Männer haben nun mal Stellen die seeehr … empfindlich sind … und Krallen in den Augen, der Nase tun auch sehr weh …

      Das sage ich aus eigener Erfahrung (!) … der Kerl hat sich sicher gewünscht mich nie getroffen zu haben !

      Nur MUT – anstatt Schockstarre ! !
      Die Zeiten … und geschaffenen Umstände … sind offensichtlich nicht mehr zu vertuschen, mental vorbereitet (!) kommt man ( Frau wie Mann) besser durch das Chaos.

      Was unsere Kinder betrifft – hütet sie wie euren Augapfel !
      Überlasst das nicht „blauäugig“ irgendwelchen Institutionen- mag erst mal ( zeitlichen) Aufwand erfordern … es lohnt sich aber !
      Lasst EURE Kinder nicht ins Verderben laufen weil ihr „grad keine Zeit, keine Nerven“ mehr habt ihnen die Zuwendung zu geben – derer IHR ihnen schuldig seid !!!

      Ostera naht – besinnt euch auf die Ursprünge, euer ERBE VOR „Anno 0“.

    • Ergänzung:
      Die muslimische Ahmadiyya-Gemeinde will am Dienstag in Augsburg ihre neue Moschee eröffnen.
      Die rund 600 000 Euro teure Moschee soll durch das spirituelle Oberhaupt der Gemeinschaft, Kalif Hadhrat Mirza Masroor Ahmad, eröffnet werden, wie die Augsburger Ahmadiyya-Gemeinde ankündigte. Der in London (!!) lebende Kalif werde ein rituelles Gebet leiten.
      Ahmadiyya Muslim Jamaat-Bundesvorsitzender Abdullah Uwe (!!) Wagishauser (!!): „… trägt der Bau von Moscheen zur Besänftigung von islamophoben Denken bei und fördere den gesellschaftlichen Zusammenhalt.“ (Das durften die Überfallen ab 1:30 hautnah spüren)

  3. Man kann den jungen Leuten nur noch raten, sich ebenfalls in schlagkräftigen Gruppen zu organisieren und gut zu xxx, genau so wie es die zugereisten, feigen und brutalen Muffelhorden treiben. Ich kenne das auch aus meiner Epoche, wenn diese geölten Waschlappen pöbelten waren sie nie allein. Aber wenn sie merkten, daß ein vermeintliches Opfer seine verlässlichen, zoffbereiten und mutigen Kumpel dabei hatte, kniffen sie und verpissten sich mit dummen Sprüchen. Ich habe nicht auch nur einen von diesen aufgepumpten xxx gesehen, die sich allein und ohne Verstärkung im Rücken, d.h. Mann gegen Mann, geprügelt haben.
    xxx suchen Opfer, keine richtigen Gegner. Und die meisten Mädels wollen Männer, die sie verteidigen und beschützen wenn nötig und keine unterwürfigen Muselangst-Furchenmuschis.

  4. Es wird immer so weitergehen und weiter und weiter. Schlimm, ganz schlimm! Den meisten ist noch gar nicht so ganz bewußt, was hier in unserem Land zerstört wird. Das geht viel tiefer als die ohnehin schon schlimmen körperlichen Verletzungen. Wir werden allmählich und immer mehr das Vertrauen in unsere Mitmenschen verlieren. Und Vertrauen ist die Grundlage aller Kultur.

  5. Übergriffe auf Europäier: ich muss das immer verdrängen, weil das ganz schrecklich war. Das wollte ich allen erzählen. Wir waren im Jahr 2013 in Frankreich. Auf der Durchreise haben wir in Marssaile übernachtet wunderschöne Stadt und Hafen usw. Am nächsten Tag fuhren wir weiter Richtung spanische Grenze. An dem Vormittag verlassen wir Marsaille halten beim Bäcker an, wir steigen ins Auto und werden während das Auto noch stand auf eine brutalste Weise im Auto attackiert alles war weg ich wurde verletzt, die Täter waren dem Aussehen nach zwei Marokkaner. Wir sind weiter verstört noch in Urlaub gefahren. Dort haben wir viele Franzosen gesprochen und sie sagten zu uns dass die Verhältnisse in Deutschland sich auch so entwickeln werden. Sie haben Recht behalten.

  6. Ich muss Thomas (s.u.) Recht geben:
    das ist Alltag (kann man jeden Tag im Netz Dutzende Beispiele finden) und es hat keinerlei Konsequenzen.
    Daraus folgt, es ist gewollt von den Regierungen.
    Anders kann man das doch nicht erklären.
    Vielleicht sind die alle schon konvertiert, denn sonst müssten sie ja auch mit „Bereicherung“ rechnen und müssten etwas dagegen unternehmen.

  7. RotRotgrüngelbschwarz immer noch bei über 80%. Wie ist das möglich? Was stimmt nicht mit den Wählern. Und was stimmt nicht mit den Idioten, die nicht wählen gehen?

  8. Ich sehe eine Gewalt-Steigerung. Von Einzeltäter kann man nicht mehr reden. Sie organisieren sich in den Innenstädten und greifen eine Gruppe deutsche Männer an. Das ist doch absichtlich um zu zeigen dass sie hier die Macht haben. Das was wir hier gerade erleben das ist eine Landeinnahme bzw. Hass auf unsere Gesellschaft, Neid auf die Christen in Europa, weil deren Welt vollkommen zerstört ist. Ich glaube das geht nicht lange gut. Für mich persönlich ist das eine Islamisierung. Dazu werden sie durch Koran aufgerufen. Ungläubige verletzen und Töten das ist deren Absicht. Wenn diese Migranten nicht ausgewiesen werden, wird sich die Lage noch zuspitzen. Das erste was wir machen können ist, die Gutmenschen in die Wüste schicken.

  9. hierzu, heute bei Achgut.com gefunden: “ War früher der Proletarier die Heilsfigur als Subjekt der Revolution, ist an seine Stelle heute der außereuropäische „Migrant“ als Inkarnation des Erlösers getreten. Er soll unsere Welt „bunt“ machen und alle nationalen und kulturellen Differenzen in eine „universale Menschheit“ verwandeln. Es ist zu vermuten, dass es aber eine weitere historische Enttäuschung bei Linken und Grünen geben wird. Denn der Schutzbefohlene könnte – und tut das bereits fleißig – sich plötzlich als kulturell resistent, frauenfeindlich, homophob, antisemitisch, gewaltbereit, gender-unsensibel und/oder nicht mülltrennend erweisen.“

  10. Tägliche Übergriffe auf friedliche Bürger , die einfach Spass haben wollen. Das ist doch in den Augen des Islam verpönt. Das die Deutschen für diese Agressoren arbeiten gehen müssen interessiert keinen. In der Zeitung wird man davon nichts finden und die Täter planen schon den nächsten Überfall. Man hätte doch das Händy von der Polizei orten lassen können, hatte daran keiner Interesse. Die Knäste sind voll in Deutschland und man weiss nicht mehr wohin und von den Kosten ganz zu schweigen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here