Der verdiente Publizist Jürgen Fritz hatte bereits gestern darauf aufmerksam gemacht: Mit mehr als 1,8 Millionen Klicks im März und über einer halben Million Besucher in den ersten 10 Tagen des Aprils, hat der Blog PHILOSOPHIA PERENNIS beim maßgeblichen Alexa-Ranking nun auch die Online-Magazine des CICERO und von COMPACT überholt. 

alexa pp

Beide Magazine sind freilich keine negative Konkurrenz, sondern wirken in einem ähnlichen Umfeld und in bewusster Absetzung zu den Nannymedien. Insofern sollte man auch hier m.E. immer auf Synergieeffekte setzen.

Ich habe bereits mehrmals als Gastautor bei „Cicero“, aber auch bei „Compact“ publiziert. Bewusst verlinkt PP auch immer wieder auf andere „befreundete“ bzw. ähnöich orientierte Onlinemagazine und Blogs.

Wie populär sind Cicero.de und Compact-online.de?:

Viel erfreulicher ist es daher, dass der Blog beim Ranking weit vor vergleichbaren Onlinepräsenzen von linken bis linkspopulistischen Medien liegt. Die Internetseite des Augstein-Prestigeprojekts „Freitag“ oder die des „Neuen Deutschland“ liegen weit hinter PP zurück.

Wie populär sind der „Feitag“ oder das „Neue Deutschland“?:

Und zu guter letzt noch eine Bemerkung:

Dies ist der 999. Artikel, den PP veröffentlicht!

***

Fotos: (c) Alexa

22 Kommentare

  1. Im Grunde mag man die frohe Botschaft noch mehr als alles andere. Und diese Meldung hier ist eine frohe Botschaft. Ich freue mich mit über diesen Ihren Erfolg, lieber Herr Berger.

  2. Sehr geehrter Herr Berger ,

    besten Dank für Ihre interessanten Artikel . Und für Ihren Mut , hier auch kontroverse Artikel und vor allem Kommentare zu veröffentlichen . Schön , dass es noch freie Deutsche gibt . Selten in der heutigen Zeit .

    Germanische Grüsse aus Berlin

  3. Herzlichen Glückwunsch Herr Berger. Das ist aber auch verdient, denn es steckt „verdammt“ viel Arbeit darin. Daher freut es mich, dass vielleicht mein stetiges Teilen von Artikeln in verschieden Gruppen und Foren, ob bei Facebook oder VK, den einen oder anderen auch neugierig gemacht … und vo ndenen teilen auch wieder welche, und so weiter …

  4. Alles gute braucht seine Zeit,aber PP ist von Anfang an gut,wird immer besser und beliebter.

    Hoffentlich gerät PP nicht auch unter Feuer von Maas und seinen Antidemokraten!

    Glückwunsch zu ihrer immer sehr offenen und guten Arbeit Herr Berger!

  5. Meinen Glückwunsch. Diese Position haben Sie zurecht erreicht. Ihre Seite gehört zum absoluten Muß für einen kritischen Bürger. Weiter so und bitte nicht unterkriegen lassen.

    Gruß

    Christian

  6. Gratulation !
    Sie erwähnen PI News.
    Ich bin mal die Kommentare bei PI News durchgegangen und war schon zum Teil entsetzt. Verbale Entgleisungen und erschreckend häufig antisemitische Äußerungen. SORRY geht gar nicht . Warum wird dieser Müll überhaupt freigeschaltet?

  7. Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich über diesen Erfolg des Magazins. Ich lese gern auf den Seiten von diesem anspruchsvollen Blog. Macht weiter so!

  8. Ich gratuliere und erzähle auch im Bekanntenkreis von PP. Mal gespannt, wann Maas und Kahane an die Tür klopfen. Oder die Antifa ihre Wohnungstür „verziert“. Bleiben Sie standhaft.

  9. Weiter so mit PP. Ich mache mir nur ein wenig Sorgen; daß die langen Finger in Berlin, die ihre Meinung als unumstößlich gegen alle „Populisten“ absichern wollen, irgendwann auch auf PP zugreifen.

  10. Ich mag keine online-magazine.
    Oft von miserabler journalistischer qualitaet, oft fake-news, bis hin zu verschwoerungstheorien.
    PP ist die ausnahme.
    Danke, david berger.

  11. Herzlichen Glückwunsch, PP trifft eben den Nerv der Zeit!
    Es gibt leider viel zu wenige Aufrechte, die mit Mut und Intellekt für Freiheit und Wahrheit streiten.
    Ich bin heilfroh, dass es Philosophia-Perennis, PI, Conservo usw. gibt.
    Und wenn ich mir die Kommentare durchlese stelle ich regelmäßig mit großer Erleichterung fest, dass ich offensichtlich nicht der letzte Deutsche mit gesundem Menschenverstand bin.

  12. Und immer wieder: Chapeau, Herr Berger! Ihr Blog PP ist grandios und inzwischen meine erste Anlaufstelle des Tages. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und weiterhin so brilliante Beiträge und Gastautoren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here