Sie lesen hier den 1000. Beitrag, der auf PP erscheint!

 

 

Wenn es um Mord an Juden geht, hat Schweigen in Europa Tradition, vor allem wenn der Mord an Juden von Mitgliedern der „Religion des Friedens“ verübt wurde. Es ist in Europa kein großes Thema, dass die brutalsten judenfeindlichen Ausschreitungen in Europa mittlerweile allesamt einen islamistischen Hintergrund haben.

Tapfer im Nirgendwo

In der Nacht zum 4. April 2017 wurde in Paris die 66-jährige Jüdin Sarah Lucy Halimi von einem 27-jährigen Mann schlafend in ihrem Bett mit diversen Messerstichen schwer verwundet und dann vom Balkon ihrer Wohnung im 3. Stock auf die Straße geworfen. Der Täter schrie während der Tat „Allahu Akbar!“ Im späteren Verhör erklärte der Täter, der Koran habe ihm den Auftrag gegeben und er habe ganz bewusst die Frau getötet. Die beiden größten jüdischen Verbände Frankreichs riefen nach dem Mord zu einem Schweigemarsch auf.

Sie haben nichts von dieser Nachricht gehört? Da sind Sie nicht allein. In Deutschland wurde kaum über diesen jundenfeindlichen Terroranschlag berichtet. Wenn es um Mord an Juden geht, hat Schweigen in Europa Tradition, vor allem wenn der Mord an Juden von Mitgliedern der „Religion des Friedens“ verübt wurde. Es ist in Europa kein großes Thema, dass die brutalsten judenfeindlichen Ausschreitungen in Europa mittlerweile allesamt einen…

Ursprünglichen Post anzeigen 968 weitere Wörter