Sie lesen hier den 1000. Beitrag, der auf PP erscheint!

 

 

Wenn es um Mord an Juden geht, hat Schweigen in Europa Tradition, vor allem wenn der Mord an Juden von Mitgliedern der „Religion des Friedens“ verübt wurde. Es ist in Europa kein großes Thema, dass die brutalsten judenfeindlichen Ausschreitungen in Europa mittlerweile allesamt einen islamistischen Hintergrund haben.

16 Kommentare

  1. Die Bibel redet von Kriegen und Kriegsgeschrei in der letzten Zeit,wir sind da angekommen und Juden gehören leider immer mit zu den Opfern.Es ist irre,dass unser System sowas unter den Tisch fallen lässt. Diese bescheuerten Juso s mit ihren Anti Plakaten gegen die AfD haben da soooo recht,denn es ist wie 1933-nur die nazi s sind nicht die von der afd.Danke für den 1000.Artikel!und das Sie es diesem Thema gewidmet haben!!

  2. So lange noch ein patriotischer Demokrat in Deutschland lebt, wird es kein Schweigen geben. Eher werden die verschweigenden Lügenmedien im Nebel der Bedeutungslosigkeit zerfallen.

  3. Da man sich in den deutschen Medien immer mehr mit den Antisemitismus in Deutschland ausläßt der hier seine Kreise zieht, sehe ich es als verlogen an. Denn die einseitige Berichterstattung gegenüber Israel und das gewähren lassen Anti-Israelischer Demos in Deutschland, tragen genau dazu bei. Keine Medien berichten über die zahlreichen Angriffe gegen Israel, aber alle berichten über Vergeltungsschläge. Wo nicht vollständig informierte Menschen zu der Auffassungen gelangen müssen, das Israel an allem Schuld sei. Also ist alles soweit eine Folge davon. Ebenso die Neubürger die keinen Hehl daraus machen wie sie gegenüber Juden reagieren werden. Kritik und die oben genannten Aussagen, als Kommentar werden abgelehnt. Auch das ist Antisemitismus.

    • Hat es, lieber truckeropa66.
      Erst haben die den Juden abgeholt, dann den Homosexuellen, dann die Frau ohne Kopftuch, dann die Achtjährige zur Hochzeit und dann überhaupt alle Ungläubigen. Deshalb gibt es kein Schweigen, darf es keines geben. Wehret den Anfängen des Islamfaschismus.

  4. Ich habe mal die Toten und Verletzen auf der Seite

    http://www.metropolico.org/2017/04/07/eine-unvollstaendige-liste/

    dieses „Religion des Friedens“ zusammenaddiert. Wenn ich mich nicht verrechnet habe: 4258 Tote und 11229 Verletzte. Laut Ausage auf der Seite soll die Liste noch unvollständig sein, sie dürfte stetig länger werden.

    Zum Artikel selbst: Totschweigen hat in Deutschland seit Merkel ja bekanntlich Tradition, weshalb ja auch mittlerweile Nationalitäten dieser Straftäter nicht mehr genannt werden. Dies ist der Intervention Merkels beim Presserat zu verdanken, denn wer profitiert mehr davon, die Bevölkerung dumm zu halten als die Regierung?

  5. Homosexuelle und Juden werden, unter diesem Regime, bereitwillig dem Multikultiwahn geopfert.
    Mit Martin Schulz hat die „Scharia-Partei-Deutschlands“ nun einen alkoholkranken, ausgewiesenen Antisemiten ohne Hochschulabschluss an der Spitze! Na dann: Prost Genossen und „Allahu Akbar!“

    • Viele Juden und Schwule werden ihnen erklären, dass die bösen Populisten (aka AfD) viel, viel schlimmer sind.

      Lesen sie mal das hier (und die Kommentare dazu)!:

      http://uebermedien.de/14394/die-afd-hat-ein-naeschen-fuer-antisemitismus

      Zitat aus einem Kommentar:
      „Dass ausgerechnet die homosexuellenfeindlichste Partei dieses Landes versucht, Leute wie mich für ihre Hetze gegen Migranten und Islam zu vereinnahmen, ist ja mittlerweile nicht mehr neu.“

      Merke:
      Was ist schon so ein bisschen Mord und Totschlag, im Vergleich zur AfD!

      • Deswegen habe ich auch kein Mitleid mit diesen Minderheiten. Sie haben nicht nur ihre Mörder ins Haus gelassen, sondern auch noch die verachtet und bestraft, die ihnen das gesagt haben.

  6. „Sie haben von diesem Anschlag nichts gehört?“
    Noch vor 5 Jahren hätten wir es bei uns gehört. Heute hörten wir es nur noch, wenn der Attentäter irgendwie „Nazi“ gewesen wäre.
    Die Medien wie die Politik orientieren sich an der kommenden Macht, dem Islam. Der 2. Grund ist die Ablehnung des jüdischen Staates und damit allgemein des Judentums durch die Linke.

  7. Hatte schon gestern davon gehört…
    Unfassbar.

    Und wieder wird es heissen:
    Na ja, wer sich so verhält („Koran hat mir den Auftrag gegeben“), der kann nur psychisch gestört sein.
    Leider, bedauerlicher Einzelfall eines Verwirrten. Bitte keinen Generalverdacht!

    Ergänzend zum gestrigen Beitrag zu Schweden muss man langsam sagen:
    Schweden ist verloren
    Frankreich ist verloren
    Deutschland ist verloren
    Englang ist verloren……

    beliebig fortzusetzen.

    • Liebe Sabrina, ich als Optimist bin zum Pessimist geworden.
      Ja wenn wir nicht ganz schnell aufwachen, ist ganz Europa verloren. Das ist das Ziel des Islam, was die in grauer Vorzeit nicht geschafft haben, weil die Menschen noch zusammengehalten haben und den Feind vertrieben haben, wird uns heute nicht mehr gelingen. Man kann Länder wieder aufbauen, aber ethnische Säuberungen gelingen fast nie.

      • Hallo Peter, tja, das weiss ich eben nicht.
        Was meinen Sie?
        Letzten Endes nützt alles nur dem Islam und seinem Welteroberungswunsch, den er schon seit 1400 Jahren verfolgt.
        Tausende sind gestorben, um das aufzuhalten und heute „gewinnt“ er ohne Gegenwehr!!

    • Gratulation zum 1000. Artikel, und sehr richtig, dass Sie den Artikel von Buurmann hierfür den Vorrang gaben. Es ist unglaublich, mit welchem Desinteresse diese Terrormorde der Assassinen hierzulande übersehen werden. – Sind wir denn alle Lämmer auf der Schlachtbank dieser Schurken?

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here