Diese Multimillionäre wollen Martin Schulz zum Bundeskanzler machen

19

(David Berger) Die Epochtimes wartet mit brisanten Informationen eines Insiders zur Münchner Sicherheitskonferenz auf. Um die Sicherheit der Bürger geht es dort nur vordergründig.

Dort treffen sich vielmehr die wirklich Mächtigen der Welt, die über ihre finanziellen und medialen Möglichkeiten Ämter in der Politik mit ihnen passenden und vor allem ihrem Programm gefügigen Personen besetzen wollen.

Auf der Gästeliste finden sich nicht nur die Rothschilds und George Soros, sondern auch Stephen Heintz, Präsident Rockefeller Brothers Fund, New York, Christopher Elias, Präsident der Bill & Melinda Gates Foundation sowie Bill Gates selbst und viele andere Multi-Milliardäre.

Aber auch gefügige Vertreter unserer Nannymedien sind vertreten: Claus Kleber vom ZDF, Matthias Döpfner von der Axel Springer AG, Vertreter des „Spiegel“, von Bertelsmann, der FAZ und natürlich Josef Joffe, Herausgeber der „Zeit“.

Für Facebook ist Alex Stamos, der Chef-Sicherheitsbeauftragter des (a)sozialen Netzwerks vertreten.

Die Epochtimes schreibt zur inoffiziellen Agenda des Treffens:

„Sollten die uns zugespielten Informationen zutreffen, dann sind die bürgerkriegsähnlichen Zustände in Paris und Stockholm kein Zufall, sondern nur der Anfang. Gezielt sollen nämlich ähnliche Szenarien auch in anderen europäischen Ländern provoziert werden. Dazu gehört auch Deutschland.

Außerdem gehört zu den uns zugespielten Informationen, dass Martin Schulz als „ihr“ Kanzler aufgebaut werden soll.“

Dabei geht es den Superreichen vor allem um eine Kontrolle der Bevölkerung, die – wie die Wahlen in den USA gezeigt haben – einen deutlicher Unsicherheitsfaktor für ihre Pläne darstellt.

„Ziel ist, dass nach dem inszenierten Chaos die Bevölkerung ihre Rechte weiter aufgibt und einer totalen Überwachung und Kontrolle freiwillig zustimmt. Außerdem sollen die Zensurmaßnahmen im Internet weiter ausgebaut werden.“

Sollten die Informationen der Epochtimes wirklich zutreffen und man sich mehr oder weniger bei dem Treffen darauf einigen, dass man Schulz als neuen Bundeskanzler Deutschlands sehen möchte, stehen die Karten für Merkel, die bisher als eine der Lieblingspolitikerinnen von George Soros galt, schlecht.

Den ganzen Beitrag lesen Sie hier: EPOCHTIMES 

***

Foto: © Frank Plitt [CC BY 3.0 de (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons

19
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
13 Comment threads
6 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
11 Comment authors
Dies & Das vom 17. Juni 2017. | freistaatpreussenblogKonradVogelWho is Martin Schulz? – EndscapeWer ist Martin Schulz? – EndscapeWojtek Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
trackback

[…] „Diese Multimillionäre wollen Martin Schulz zum Bundeskanzler machen“ Diese Multimillionäre wollen Martin Schulz zum Bundeskanzler machen […]

KonradVogel
Gast
KonradVogel

Deutsche wählen ihre Hänger immer selber! Die Meisten wissen nicht das Wahlen für dumme Gemacht wurden!

trackback

[…] Sources: The Guardian, Tages Anzeiger, SPIEGEL, Philosophia Perennis […]

trackback

[…] The Guadian Tagesanzeiger Philosophia Perennis […]

Wojtek
Gast
Wojtek

Politically correct Martin Shultz likes Pedophiles and Muslims, does not even have a High School Matura, and gets 100% votes as a SPD candidate for the Kanzler of Germaaany ??? Dear Germans, there could not be democracy where someone gets 100% votes for anything. Shultz is just an uneducated grammar school autocrat wanting to rule a great country and even a greater continent according to his socialist hegemonies. Why don’t you sober up. We all are waiting for your nationalism to awaken. I’d rather fight Germans then stranger Muslims in our mutual home. Why don’t you take away their residence… Mehr lesen »

trackback

[…] Diese Multimillionäre wollen Martin Schulz zum Bundeskanzler machen […]

trackback

[…] Diese Multimillionäre wollen Martin Schulz zum Bundeskanzler machen […]

keddy1992
Gast
keddy1992

Hat dies auf Udos Blog rebloggt.

Claus Pengel
Gast
Claus Pengel

Hallo Wolfgang, dass stützt meine These: Schulz soll Deutschland in Europa aufgehen lassen. Ein Staat läßt sich von den Eliten besser beherrschen als viele europäische Staaten. Soros und seine Freunde sind richtige Verbrecher die Europa und den Osten versklaven wollen. Aber das wird nicht gelingen, denn die EU muss sich ändern, wenn die Fliehkräfte nicht zu groß werden sollen.

Gruß Claus

Ede Kowalski
Gast
Ede Kowalski

Zu Denken gibt mir ein Leserkommentar unter dem Originalartikel, welcher bestbewertet
ist :“Der einzige „Trost“ ist, dass diese Verbrecher einen Gegner haben, der Ihnen intellektuell, strategisch und militärisch bestens aufgestellt gegenüber steht. Und deshalb wird es diese Verbrecher auch erwischen, falls Sie ihre Pläne weiter umsetzen. Sein Name ist Wladimir Putin.“
Es kommen vielleicht unruhigere Zeiten auf uns zu, als wir uns vorstellen können.

truckeropa66
Gast

Aufstehen andere wecken und endlivh für Ordnung sorgen.

G.Tahtakin
Gast
G.Tahtakin

Merkel, gefolgt von Schulz = Pest, gefolgt von Cholera…

Kerstin
Gast

Wenn das wirklich stimmen sollte, was bleiben dann für Handlungsmöglichkeiten?
Weggehen? Wohin, denn diese Leute sind ja überall.
Sich wehren?
Wie? In einem dann existierenden Polizeistaat…..