(David Berger) Erstaunlich: Trotz Aufregung wegen der Höcke-Rede ist die Beliebtheit der AfD beim deutschen Wähler ungebrochen. Wie eine vom Meinungsforschungsinstitut Forsa im Auftrag der „Märkischen Allgemeinen“ durchgeführte Umfrage ergab, überholte die AfD in Brandenburg erstmals die SPD. 

Ganze 20 % der Brandenburger würden die AfD wählen, wenn morgen Bundestagswahl wäre. Damit wäre die AfD zweitstärkste Kraft hinter der CDU, die erstaunlicherweise noch immer 30 % Wählerzustimmung findet.

Die SPD müsste sich mit 19, die Linke mit 16 und die FDP mit knappen 5 % zufrieden geben.

Bundesweit ist vor allem der weitere Absturz der Grünen bemerkenswert. Selbst bei einer Umfrage unter den Lesern von „Spiegel-Online“ erreichten die grünen zuletzt nur noch 9,9 Prozent und die AfD wird zur drittstärksten Kraft in ganz Deutschland.

In der repräsentativen Umfrage der Firma INSA erreichen die Grünen nur noch rund 8,5% .

***

Foto: Andreas Kalbitz zur Schweigeminute im Brandenburger Landtag – Screenshot aus: