Es wird immer enger in unserem Land

Ein Gastbeitrag von Albrecht Künstle Wer das Tagesgeschehen in unserem Land und die Berichterstattung mit offenen Augen verfolgt, stellt fest: das Erscheinungsbild auf Gehsteigen und in Straßenbahnen ist geprägt durch kopftuchgeschmückte junge Frauen mit Kinderwagen...

Abgesagte Veranstaltung zur Christenverfolgung: Wurde Pfarrer unter Druck gesetzt?

Gestern berichteten wir von dem ärgerlichen Agieren des Pfarrers von Coesfeld (Bistum Münster). Ein engagierter Katholik der Pfarrei wollte eine Veranstaltung über Christenverfolgung organisieren. Der Pfarrer verleumdete plötzlich die Veranstaltung als AfD-Event. Es folgten Angriffe...

Rostock: Moscheebaupläne nach Protesten der Bevölkerung gestoppt

(David Berger) Vor drei Wochen hatten Unbekannte einen Schweinekopf auf dem Gelände am Holbeinplatz abgelegt, an dem in Rostock eine Großmoschee entstehen sollte. Gestern Abend teilte Karsten Cornelius (SPD) im Auftrag des parteilosen Oberbürgermeisters...

Berlin Alexanderplatz: Wieder eine der vielen Nächte der langen Messer vorüber

(David Berger) Berliner Alltag: Dem schwer verletzten jungen Mann gelang es gerade noch mitzuteilen, dass er von einem völlig Unbekannten, wie aus dem Nichts und ohne konkreten Anlass einfach niedergestochen wurde, dann starb er...

Dreht die CSU jetzt völlig durch?

... fragt Beatrix von Storch. Weiter schreibt die Bundestagsabgeordnete: CSU-Mann Dobrindt erklärt zu den Schülerdemos an den Freitagen während der Unterrichtszeit in der Bild-Zeitung wörtlich: „Ich finde es gut, wenn eine Generation laut auf ihre...

Blutbad von Utrecht: Türkischer Attentäter schrie „Allahu Akbar“

Schon gestern berichteten wir von Zeugenaussagen, die berichteten, dass der Attentäter von Utrecht, der 37-jährige Gökmen T., während des Massakers in der Straßenbahn "Allahu Akbar" gerufen habe. Dennoch hielt man in Deutschland in den...

Sie können Philosophia Perennis auf viele Arten abonnieren. Hier erklären wir im Detail wie es geht und wie Sie das Abonnement wieder löschen.
Klicken Sie einfach auf diese Schaltfläche oben.