Samstag, 13. August 2022

NEUE BEITRÄGE

POPULÄR

Haus der Integration: Syrer sticht Mitarbeiterin des Wuppertaler Ausländeramts nieder

Ein 20-jähriger Syrer soll im Ausländeramt in Wuppertal heute Morgen Donnerstagmorgen mehrmals mit einem Messer auf eine Mitarbeiterin (25) des Amtes eingestochen haben.

Die Demokratie retten: GEZ-Zwangsgebühren sofort abschaffen!

Mit der Affäre um die ARD-Vorsitzende Patricia Schlesinger ist nun der Zeitpunkt gekommen, wo auch dem letzten Fan der "Demokratieabgabe" (ein ähnlicher Zynismus wie die Benennung der Ostzone in D Demokratische Republik!) klar werden müsste: Die GEZ-Gebühren müssen abgeschafft werden! Wir dokumentieren hier einen Aufruf von Dieter Stein, dem Chefredakteur der "Jungen Freiheit".

PHILOSOPHIA PERENNIS SCHWERPUNKTTHEMEN

„Wutwinter“: Wird der Bürger unbequem, ist er plötzlich rechtsextrem

(David Berger) "Energiekrise: Neue Proteste von Rechten im Winter befürchtet: Politik und Forschung warnen, dass rechtsextreme Bewegungen die Energiekrise und Corona-Maßnahmen für neue Proteste im Winter nutzen könnten." - so das ZDF ganz im Propagandamodus, den Faeser & Co von den Medien erwarten... 

#Ichhabemitgemacht ist keine Menschenjagd, es dokumentiert eine

Ein in den sozialen Netzwerken veröffentlichtes Video zeigt schlaglichtartig, welche gewissenlose Menschenjagd auf Ungeimpfte gemacht wurde, wie man gegen eine Menschengruppe gehetzt hat, die nur von einem Menschenrecht gebraucht gemacht hat, Immer virulenter wird da die Frage: Müssen diese Leute nicht bald vor Gericht gestellt werden?

Schon wieder Tote nach Polizei-Gewalt auf Berliner Corona-Demo: R.I.P.

Auf Facebook berichtet Boris Reitschuster, dass die alte Frau, die im letzten Jahr auf einer Corona-Demo von der Polizei niedergeschlagen, dann mehrere Meter über die Straße geschleift, aufgerichtet und stehend unter Schmerzensschreien weitergeschleift wurde, nun gestorben ist.

Leben wir in einer Diktatur?

Ob wir noch in einer Demokratie leben, muss sich jeder selbst beantworten. Eine Kirchgemeinde in Berlin hat sich über dem Eingang bekannt: „Wachet und betet“ Für die Freiheit in der Türkei. Und darunter: „22 ist nicht 89.Wir leben in keiner Diktatur“. Wer das glaubt, wird selig? Ein Gastbeitrag von Vera Lengsfeld

Gegen den Wahnsinn: „Zeigt, dass euch diese Politik egal ist“

Der Autor, Blogger und Jurist Dr. Milosz Matuschek sieht einen „globalen Kommunismus“ heraufziehen. Der Autor von „Wenn`s keiner sagt, sag ich`s“ findet, wir sollten uns zurückziehen und den Herrschenden klar machen „Eure Politik ist uns egal“.

Max Otte endgültig aus der CDU ausgeschlossen

(David Berger) Die CDU hat Max Otte nun endgültig aus der Union ausgeschlossen. Otte war parteipolitisch zuletzt als Vorsitzender der Werte-Union tätig und machte Schlagzeilen, als er für das Amt des Bundespräsidenten kandidierte, statt wie von der CDU vorgeschlagen, die Kandidatur des SPD-Mannes Steinmeier zu unterstützen.

Frankreich: Gefährlich für Juden

Journalisten haben die Situation der Juden in Vierteln wie La Duchère analysiert. Die Antworten der Familien, mit denen sie zusammentreffen, sind immer die gleichen: ständige Schikanen und Drohungen von Seiten der Muslime. Ein Gastbeitrag von Prof. Dr. Guy Millière.

Berliner CSD-Parade: Extrem verschärfte Sicherheitsmaßnahmen

(David Berger) Die Meldungen der Berliner Behörden sprechen von Sperrungen des Verkehrs anlässlich der zur Stunde startenden Parade zum Berliner "Christoper Street Day". Doch was derzeit viele der Teilnehmer und Zuschauer des Spektakels beunruhigt sind die bislang nicht gekannten, völlig übertriebenen Sicherheitsmaßnahmen an allen Zugangsstraßen zu der Paradestrecke, die der Leipziger Straße über den Potsdamer Platz, Nollendorfplatz und vorbei an der Siegessäule zum Brandenburger Tor führt.

Warum der Queer-Beauftragte Sven Lehmann zur Fußball-WM nach Katar reisen sollte

(Unser Mitteleuropa) Der diesjährige Fußball-WM-Gastgeber Katar, ein streng sunnitisches Golfemirat, gibt auf die Befindlichkeiten des Westens betreffend Alkohol, freier Religionsausübung oder sexueller Minderheiten keinerlei Rücksicht.