Montag, 22. Juli 2024

Gaslieferungen und Nordstream: Erneut starke Gedächtnislücken bei Scholz

(David Berger) Die Fakenachricht, dass Putin „uns“ das Gas abgedreht hätte und anschließend Nordstream in die Luft gesprengt hat, um Deutschland maximal zu schaden, wurde so oft wiederholt, dass viele sie nach wie vor fest glauben. Olaf Scholz hilft dabei seine bekannte Erinnerungslückitis, den Hass auf Russland am leben zu erhalten.

Deutschland scheint auf einmal kurz aufgewacht zu sein scheint, um zu bemerken, dass die USA seit mehreren Jahren von jemanden repräsentiert werden, der besser in einer professionellen Demenzeinrichtung aufbewahrt würde. Ein Kehren vor der eigenen Tür würde schnell zeigen, dass der nur von einem kleinen Burchteil der Deutschen wirklich gewollte, aber dennoch wie Merkel auf seinem Kanzlersessel klebende Olaf Scholz ähnliche Symptome aufweist. Bei ihm dienen sie freilich derzeit seinem politischen Überleben.

Erinnerungslückitis

Hauptleitmotiv der politischen Persönlichkeit des Kanzlers scheint mir dabei eine starke Vergesslichkeit, in die sich der lächelnde Sozi-Kanzler wie in ein geschütztes Paradies zurückzieht, nachdem er zuvor mit bösen Dingen in seinem Zusammenhang konfrontiert wurde. Wie Kinder, die das Unheil inexistent zu machen versuchen, wenn sie dich die Augen oder Ohren zuhalten – konstruktivistisch irregeleitet fest davon überzeugt, dass es verschwindet, wenn sie es nicht mehr sehen. Und fast so als würde sich die bipolare Störung, in die unsere Gesellschaft seit dem Merkel-Regime, manövriert würde, in im Kanzler besonders vorbildlich zeigen: Qualis rex, talis grex!

Nur die Naivsten unter uns werden jetzt sagen, mit einer solchen Disposition sei man für ein so hohes Amt ungeeignet? Ganz im Gegenteil! Brauchbar sind solche Gedächtnisstörungen nämlich nicht nur in Cum-Ex-Prozessen, sondern auch, wenn Scholz im Rahmen unserer alltäglichen Kriegspropaganda, mit der auch das letzte Hirn kriegstauglich geschossen werden soll, mal etwas sagen muss.

Cum-Ex, Nordstream und Waffenlieferungen

Und hier kann man gleich zwei Fliegen mit einer Klatsche schlagen: Wenn sich Scholz in der Frage, die derzeit die Guten von den Bösen trennt, richtig äußert, kann er guter Hoffnung sein, dass auch die Cum-Ex-Sache bald vergessen ist. Und so macht er das zwar nicht mit dem Eifer eines Kiesewetter oder einer Stahlhelm-Zimmermann, aber er tut halt – wie ein braver Beamter auf dem Ordnungsamt – das, was von ihm von höherer Stelle erwartet wird. Damit man ihn dann wieder in Ruhe lässt. Und auch ARD und ZDF und all die inzwischen unentwegt die gleichen Bekenntnislieder rezitierenden Blätter ihm weiter gewogen bleiben.

So auch jüngst, als er den bösen Russen Putin mal wieder für unsere Energiekrise verantwortlich machte. Nach der ebenso billigen wie bei den Massen funktionierenden Strategie:

„Ja, ich weiß, ihr könnt eure Stromrechnung kaum noch zahlen und auch den Lebensmittelbedarf zu decken ist inzwischen für nicht wenige eine Herausforderung. Wir haben ja alles getan, dass es nicht so kommen musste. Aber Putin hat uns das Gas abgedreht und jetzt haben wir die Schlamassel. Aber bevor er bei uns einmarschiert, um uns unsere weitläufigen Moralinvorkommen zu rauben, bleiben wir standhaft!“

Immer diese alternativen Medien …

Aber sehen Sie selbst, wie das dann klingt:

Quelle: https://www.instagram.com/reel/C8qjegyoyx2/?igsh=eGgycjRoaXFzaW5s

Biden und Scholz: uneingeschränkt fähig, das Amt auszuüben

Liebe Leser, jetzt verstehen Sie auch besser, dass die Genossen von Olaf Scholz dessen US-Hardcore-Version „für uneingeschränkt fähig halten, das Amt auszuüben“. Auch, dass Herr Scholz versiert in solchen Dingen, Herrn Biden nach seiner letzten Vorladung einen intakten Gesundheitszustand attestiert hat, scheint nun verständlicher.

Was soll ich als jemand, dessen Spezialgebiet über Jahrzehnte die Philosophie des Thomas von Aquin war, dazu sagen? Zu dem derzeit zu beweinenden Rückfall in barbarische Zeiten, vor denen das Hochmittelalter als goldene Zeit des Intellekts und der Diskursfähigkeit erscheint? Zu einer Zeit, in der Taube zu hören glauben, was angeblich die Stummen sagen: „Dass die Blinden sahen, wie die Lahmen tanzten“. Und jeder, der das bestreiten möchte, vor dem Kadi landet…

***

PP lässt auch Meinungen zu Wort kommen und macht Fakten bekannt, die aus den Mainstreammedien verbannt wurden oder in ein schiefes Licht gerückt werden. Wenn Ihnen diese Arbeit wichtig ist, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL (Stichwort Schenkung)

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung PP

Lesen Sie auch:

Kakistokratie: Kriminelle, korrupte und dumme Politiker als Marionetten des „big reset“

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL