Dienstag, 23. Juli 2024

Sind die letzten Monate der DDR 2.0 gekommen?

Nicht wenige, die die angsterfüllten Reden von Habeck & Co sowie die Kommentare des Staatsfunks zu den Bauernprotesten anhörten, fühlten sich auf unangenehme Weise an den DDR-Journalismus 1989 erinnert.

Das DDR-Archiv als Rache an dem heutigen Journalismus – endlich eine Quelle, die mit unerschütterlicher Genauigkeit die Anti-Linken Bauernproteste dokumentiert. Eine wahre Fundgrube an Objektivität und Detailtreue, wie wir sie heute schmerzlich vermissen.

Das DDR-Archiv als Rache an dem heutigen Journalismus – endlich eine Quelle, die mit unerschütterlicher Genauigkeit die Anti-Linken Bauernproteste dokumentiert. Eine wahre Fundgrube an Objektivität und Detailtreue, wie wir sie heute schmerzlich vermissen.
pic.twitter.com/lljbCHrU72

— Orwell2024🏒 (@orwell2022) January 8, 2024

So erschreckend diese Parallelen sind, so lassen sie doch die Frage aufkommen: Erleben wir die letzten Monate der DDR 2.0?

Lesen Sie dazu auch:

Bärbel Bohley: „Das ständige Denunzieren wird wiederkommen“

**

Dass PP trotz des anhaltenden Widerstands auf verschiedenen Ebenen weitermachen kann, ist den treuen Lesern zu verdanken, die mich finanziell unterstützt haben. Ihnen an dieser Stelle mein ganz großes Dankeschön!

PAYPAL (Schenkung)

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL