Samstag, 20. Juli 2024

„Tagesschau“: Wetter in Tunesien an Invasion in Lampedusa schuld

(David Berger) Nicht nur den Einwohnern von Lampedusa und der italienischen Regierung ist klar, dass es sich bei den Lampedusa-Ereignissen der letzten Tage nicht um eine spontane Episode, sondern um eine offensichtlich organisierte, gezielt vorbereitete und finanzierte kriegerische Invasion handelt. Nur die „Tagesschau“ sieht die Ursachen für die Ereignisse bei ihrem neuen Lieblingsthema, dem Wetter.

Das ZDF ist mit seinem sinngebenden Online-Angebot offline und so muss offensichtlich die „Tagesschau“ ihre propagandistische Ausrichtung verstärken, dass keiner in der Medienlandschaft des betreuten Denkens auf dumme Ideen kommen könnte:

Schlechtes Wetter in Tunesien führte dazu, dass alle Männer auf einmal abreisten

Während Vizepräsident Salvini in dem Ansturm auf Lampedusa einen „koordinierten, kriegerischen Akt“ sieht, der die italienische Gesellschaft sprengen soll und dem man mit aller Härte zu antworten habe, macht die Tagesschau tatsächlich das schlechte Wetter in Tunesien dafür verantwortlich, dass an einem einzigen Tag etwa 5.000 Männer in mehr als 100 (!) Booten die italienische Insel Lampedusa stürmten. Und in fast allen Nachrichtensendungen der Öffentlich-Rechtlichen hieß es zudem, dass die Ersteinrichtungen in Lampedusa überfüllt seien wegen der Ankunft tausender „Frauen, Kinder und Männer“.

Sie glauben das nicht. Dann sehen Sie selbst:

Jetzt fehlt es nur noch, dass uns heute Abend der Wetterbericht erklärt, dass das schlechte Wetter in Tunesien völlig ungewöhnlich und eigentlich nur durch den menschengemachten Klimawandel erklärbar sei.

***

Als migrationskritischem Portal wird PP die Arbeit derzeit auf besonders hinterhältig-perfidem Wege schwer gemacht. Daher sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Auch die finanzielle. Wenn Sie unsere Arbeit gut und wichtig finden, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL (Schenkung)

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung PP

 

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL