Donnerstag, 18. Juli 2024

Nordstream-Sprengung: „Die Deutschen sind so voller Selbsthass, dass sie das einfach totschweigen“

Die NATO könne nach dem US-Anschlag auf die NordStream Pipeline kaum weiter bestehen, sagte US-Moderator Tucker Carlson bei einem Gespräch in Budapest. Die Deutschen wollten das »einfach totschweigen« aber »irgendwann werden sie aufwachen.«

Die NATO werde »ganz offensichtlich« kollabieren, so Carlson am 26.8. auf dem Podium mit Gastgeber Balász Orbán vom MCC Collegium. »Das geht doch nicht, dass das wichtigste NATO-Land, die USA, die deutsche Energieversorgung sabotieren. Die Biden-Regierung hat immerhin NordStream in die Luft gesprengt«, so Carlson.

»Die Deutschen sind so voller Selbsthass, dass sie das einfach totschweigen. Die senken einfach die Köpfe und tun so, als wenn nichts gewesen wäre.«

NordStream-Sprengung bedeutet Ende der NATO

Die NordStream-Sprengung war nicht nur der »größte Akt der Industriesabotage der Weltgeschichte«, so Carlson, sondern auch »der größte menschengemachte CO2-Ausstoß der Weltgeschichte. Wenn man der Klimasekte angehört, dann ist das doch der leibhaftige Teufel, dachte ich.«

Drittens sei es »ein Anschlag auf Deutschland, dem größten und wichtigsten Land Europas, den letzten Verbündeten der USA, und wir haben gerade unseren wichtigsten Verbündeten angegriffen. Die NATO kann das nicht überleben. Irgendwann wird den Deutschen ein Licht aufgehen, wenn sie aufwachen und sagen, ‚Moment mal, wir hatten mal eine Chemieindustrie. Ihr habt gerade unsere Wirtschaft zerstört.‘ Ich sehe einfach nicht, wie die NATO da fortbestehen soll.«

Beitrag erschien zuerst bei „Freie Welt“.

***

PP hat es mit seinem Verzicht auf Kriegspropaganda derzeit nicht leicht. Wenn Sie meine Arbeit gut und wichtig finden, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL (Schenkung)

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL