Mittwoch, 24. Juli 2024

„Selbstbestimmungsgesetz“: gegen Grundgesetz, gegen Frauenrechte, gegen Kindeswohl

Die Bundesregierung hat sich auf das „Selbstbestimmungsgesetz“ geeinigt, das vermeintliche Diskriminierung bekämpfen und es nicht nur Erwachsenen, sondern auch Kindern ab dem 14. Lebensjahr ermöglichen soll, einmal jährlich ihr amtliches Geschlecht sowie den Vornamen zu wechseln. 

Die AfD-Bundessprecherin Alice Weidel sieht v.a. das grundgesetzlich verbürgte Elternrecht in Gefahr: „Mahnende Stimmen beispielsweise dahingehend ignorierend, dass ein solches Gesetz krimineller Identitätsverschleierung Vorschub leiste, erhebt sich die Bundesregierung zum wiederholten Male nicht nur über wissenschaftliche Fakten, sondern stellt sich erneut gegen das Grundgesetz. ‚Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die ihnen zuvörderst obliegende Pflicht‘, so lautet es in Artikel 6, den das Selbstbestimmungsgesetz ad absurdum führt.

Selbstbestimmungsgesetz entmündigt Eltern

widersprechen Eltern dem Wunsch ihres Kindes nach einem Geschlechtswechsel, können zukünftig Familiengerichte gegenteilig entscheiden und einen Wechsel des Geschlechtes anordnen.

Schlimmer noch ist die Tatsache, dass sich die Bundesregierung einen Präzedenzfall schafft, der es zukünftig an den unterschiedlichsten Stellen möglich machen wird, staatliche Institutionen zu Erziehungsberechtigten zu erklären, wenn es den ideologischen Zwecken der Ampel dient.

Die AfD prüft verfassungsrechtliche Schritte, um diesem Treiben Einhalt zu gebieten. Kinder sind unser höchstes Gut, die Erziehungsrechte von Eltern haben unantastbar zu bleiben! Soweit Weidel.

Selbstbestimmungsgesetz: „Transfrauen sind keine Frauen!“ – so Martin Reichardt

Ohne jegliche Prüfung kann bald jeder mit dem Selbstbestimmungsgesetz einfach so sein Geschlecht wechseln. Frauenrechte werden so zertrümmert, das Wohl von Jugendlichen auf Identitätssuche gefährdet und biologische Tatsachen geleugnet. Was dieser neuste ideologische Wahnsinn der Regierung für unsere Gesellschaft bedeutet, erklärt der familienpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Martin Reichardt, im Interview mit dem AfD-Fraktions-TV.

Transfrauen: „Selbstbestimmungsgesetz auf perfide Weise transfeindlich“

Dass die härteste Kritik am Selbstbestimmungsgesetz allerdings von Transfrauen kommt, übersieht Reichardt:

Neues Selbstbestimmungsgesetz: „Auf perfide Weise transfeindlich“

 

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL