Donnerstag, 1. Dezember 2022

Top-Virologe zu Lauterbach: „Ein Arzt, der so etwas sagt, sollte keine Approbation haben“

(David Berger) Während Karl Lauterbach und die Seinen weiterhin auf zunehmend unappetitlichere Weise für immer neue Covid-Impfwiederholungen werben, kommen immer mehr tragische Berichte über die Nebenwirkungen dieser Injektionen ans Tageslicht. Dabei hatte Lauterbach den Deutschen noch versprochen, diese Impfung sei nebenwirkungsfrei.

Man kann zu der Ukraine-Berichterstattung der Bild und von BILD-TV stehen wie man will, in Sachen Corona hat sich Bild-TV neben den freien Medien als wichtigste Alternative zu der Propaganda der Mainstreammedien etablier. Das zeigt auch die gestrige Talkshow „Die richtigen Fragen“.

Lügenbach statt Lauterbach

Unter dem Titel „Wer lässt sich noch impfen?“ diskutierten die Medizin-Anwältin und Corona-Rechtsexpertin Jessica Hamed, die FDP-Politikerin Caroline Preisler, der Top-Virologe Klaus Stöhr und eine impfgeschädigte Spitzensportlerin.

Hamed erinnerte dabei auch an ein Versprechen Lauterbachs vor etwa einem Jahr: Die Covid-Impfung sei nebenwirkungsfrei. Jeder einfache Arzt wisse, dass dies eine Lüge sei. Deshalb äußerte Stöhr unmissverständlich, dass Lauterbach eigentlich die Arzt-Zulassung zu entziehen sei:

„Ein Arzt, der so etwas sagt, sollte keine Approbation haben“.

 

Karl Lauterbach ist inzwischen bekannt dafür, dass er immer wieder öffentlich vor laufenden Kameras die Bevölkerung auf krasse Weise belügt…

Warum der Hashtag #Lauterbachluegt solch ein Erfolg ist

Missbrauchtes Ministerium

Eine neue Dimension erreichen die Desinformationen und Lügen Lauterbachs auf Twitter freilich dann, wenn das Bundesgesundheitsministerium diese gefährlichen Falschinformationen retweetet.

Ich wüsste kein besseres Fazit als jenen Satz, der aus einem Tweet stammt: „Wer Lauterbach jetzt noch glaubt, hat seinen Verstand wohl in der Garderobe vom Impfzentrum abgegeben“

A propos Impfzentrum: Interessant ist auch, was der ehemalige Leiter des WHO-Influenzaprogramms und Impfstoffentwickler für Novartis, Stöhr ebenfalls sagt: „Covid verläuft bei Kindern sehr selten schwer. (…) Ich kann es mir einfach nicht vorstellen, dass das Risiko der Impfung dass der Infektion NICHT übersteigt!“

***

Wenn Sie meine Arbeit gut und wichtig finden, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung PP

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL