(David Berger) Lange Zeit sah es nur so aus, als ob Kirgisistans Gesundheitsminister Alymkadyr Beishenaliyev seinen Posten verlieren könnte. Nun ist es noch schlimmer gekommen: Er sitzt jetzt hinter Gittern. Der Grund: Er hatte 2,4 Millionen Corona-Impfdosen zu viel eingekauft hat. Laut Staatsanwaltschaft sind wegen der übermäßigen Einkäufe mehr als 240.000 Dosen unbenutzt verfallen.

Wie internationale Medien berichten stürmten vor einigen Tagen mit Gewehren bewaffnete und maskierte Beamte des Sicherheitsdienstes und der Generalstaatsanwaltschaft das Ministerium von Beishenalijew und legten ihm Handschellen an.

Der 62-jährige Beishenalijew ist nun mit sieben Anklagen konfrontiert, darunter Korruption, Bestechung und Amtsmissbrauch.

2 Millionen COVID-19-Impfstoffe zu viel gekauft

Der wichtigste Teil der Anschuldigungen steht im Zusammenhang mit der Behauptung, er habe 2 Millionen COVID-19-Impfstoffe von ausländischen Privatunternehmen gekauft, die den Bedarf Kirgisistans übersteigen, und das Gesundheitsministerium habe dafür 20 Millionen Dollar auf Offshore-Konten eingezahlt. Laut Staatsanwaltschaft sind wegen der übermäßigen Einkäufe mehr als 240.000 Dosen unbenutzt verfallen.

Beishenalijews war in den letzten Monaten immer wieder durch wirre Aussagen, zunehmend unberechenbares Verhalten und häufige Schimpftiraden gegen seine Kritiker in die Schlagzeilen geraten.

Dass es aber nun auch zu der überraschenden Verhaftung kam, könnte daher rühren, dass ihm sein Freund und politischer Weggefährde, Präsident Sadyr Japarow, das Vertrauen entzogen hat. Japarow enthob Beishenalijew seines Amtes bis die Ermittlungen abgeschlossen sind. Gleichzeitig genehmigte er die Einsetzung einer Kommission zur Untersuchung des Falles.

Ähnlichkeiten mit deutschen Politikern sind rein zufällig. Sie unterliegen dem Zufallsprinzip. Auch ob er seine Kommunikation mit den Pharmafirmen vor Eintreffen der Polizei von seinen elektronischen Geräten löschen konnte, ist nicht bekannt.

***

Wenn Sie meine Arbeit gut und wichtig finden, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung PP