(David Berger) Der wissenschaftliche Faktenchecker des MDR (ARD) empfiehlt Übergewichtigen mindestens 250 Stunden Sport – pro Woche! Bei den 168 Stunden, die eine Woche zählt, dürfte das schwierig werden. Aber wer wagt schon der neuen Inquisition zu widersprechen?

Die Faktenchecker nicht nur des Staatsfunks, sondern auch privater Unternehmen durchsuchen jedes halbwegs erfolgreiche alternative Medium mit einer nie gesehenen Gründlichkeit auf den noch so kleinsten Kommafehler, um dann triumphierend „Fakenews“ zu rufen und damit gleichzeitig Reichweiteneinschränkungen auf Facebook und Twitter loszutreten.

Thesen, die keiner vertreten hat, werden mit Fakenews widerlegt

Wenn sie selbst aber textschreibend tätig werden, kommt es immer wieder vor, dass ihnen die peinlichsten Fehler unterlaufen bzw. Fakenews von ihnen verbreitet werden. So nun wieder der Faktencheck des MDR. Der setzt sich mit der so vermutlich nirgendwo ernsthaft erhobenen These „Übergewichtige müssen nur mehr Sport treiben“ auseinander.

Vermutlich auch getrieben von der bei Linken immer öfter anzutreffenden Ablehnung körperlicher Ertüchtigung. Vermutlich im Bemühen, diese Aversion nicht allzu deutlich zu zeigen, kommt der Wissenschatsfaktenchecker des MDR dann zu dem Ergebnis:

Sport ist zwar gesund, hilft aber nur bedingt beim Abnehmen. Gerade bei älteren Übergewichtigen kann er zu Beginn zu einer Gewichtszunahme führen. Wichtig ist eine Mindestmenge von 250 Stunden Sport pro Woche.

250 Stunden Sport in der Woche!

***

Sie wollen den Faktencheckern des Staatsfunks nicht die Bühne überlassen. Dann unterstützen Sie bitte die Arbeit von „Philosophia Perennis“, das immer wieder auf perfide Weise von linksdrehenden Faktencheckern angegriffen wird! Hier mit einem Klick:

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP