UN-Sonderberichterstatter (Folter) ermittelt zur Polizeigewalt gegen Demonstranten in Berlin

0

(David Berger) Die gestrigen Polizeigewaltexzesse gegen Querdenker in Berlin sorgen nun auch international für Entsetzen. Sogar Nils Melzer, der Sonderberichterstatter der Vereinten Nationen über Folter ersucht nun um Übermittlung von Beweismaterial über die gestrigen Gewaltexzesse der Berliner Polizei.

Anlässlich eines Videos, über das PP bereits gestern berichtete, schreibt er: „This has just been brought to my attention. Can anyone provide my office with the specifics / witness statements of this incident and whether an official investigation has been launched? Send to: sr-torture@ohchr.org (please not via Twitter-reply/DM)“

Tod eines Demonstranten in Polizeigewahrsam weiterhin unaufgeklärt

Das Video könnte der Anlass für den UN-Sonderberichterstatter sein, hier weiter zu forschen, u.a. auch über den Tod eines Demonstranten im Polizeigewahrsam, über den sich – angesichts erschütternder Berichte über das Verhalten der Polizei – kaum jemand mehr wundert.

Unser Tweet des Tages von „Hartes Geld“:

***

Hier können Sie „Philosophia Perennis“ unterstützen: Mit einem Klick über

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP