Berlin hat eines der blutigsten Wochenende in seiner Geschichte hinter sich. Das Verhalten der Polizei erinnerte mehr an das Verhalten von Prügeltrupps in Diktatoren als das vorgesehene Agieren der Polizei in einem demokratischen Rechtsstaats. Ein Demonstrant starb während eines Polizeieinsatzes.

Dem Gesicht des Systems Merkel wurde gestern endgültig seine scheinheilige Maske vom Gesicht gerissen: Der brutale, Polizeieinsatz gegen die Querdenker und alternative Pressevertreter zeigt, dass Deutschland unter Merkel zu einem Land geworden ist, in dem die Menschenrechte mit Füßen getreten werden.

Ulrich van Suntum dazu gestern Abend: „Was in Berlin heute passiert ist, sollte auch dem Letzten die Augen öffnen. In Deutschland gilt das Demonstrationsrecht nur noch für Linke, Grüne und von ihnen hoffierte Minderheiten, alle anderen werden als „Rechte“ diffamiert und niedergeknüppelt. Wir sind wieder in der DDR.“

Das Volk der Täter in Höchstform

Einige der erschütternden Bilder: Das Volk der Täter in Höchstform….

Und auch dieses Video ist aufschlussreich für das Verhalten der Corona-Polizei:

Schlägertrupps

Boris Reitschuster dazu: „Große Medien stellen Gewalt gegen die Polizei in den Mittelpunkt ihrer Berichte über die verbotene Demo in Berlin. Vor Ort habe ich ganz andere Eindrücke gesammelt – und Polizei-Gewalt erlebt und dokumentiert, die mich bis jetzt erschüttert. “

***

Hier können Sie „Philosophia Perennis“ unterstützen: Mit einem Klick über

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP