(David Berger) Mit ihrem ZDF-Filmbeitrag „Die Goldhändler von Degussa“ haben Joachim Bartz und Ulrich Stoll gekonnt gezeigt, dass der Staatsfunkjournalismus zu billiger linker Propaganda verkommen ist. Allerdings so schlecht gemacht, dass der Film eher dazu anregt, bei der nächsten Möglichkeit bei Degussa vorbeizuschauen…

Unglaublich: Sie wollen Senkung der Steuern und dass Deutschland nicht zur sozialistischen DDR 2.0 wird… Kein Wunder dass sie da Nazigold an Rechte verhökern, bei der AfD mal einen Vortrag gehalten haben, tatsächlich an der Qualität des Euro zweifeln und uns vormachen, dass sich der Goldpreis in den letzten Jahren deutlich erhöht hat… S

o in etwa die Zusammenfassung dessen, was beim durchschnittlichen ZDF-Zuschauer von einem Filmbeitrag des Senders für die umstrittene Sendung Frontal21 über die Degussa, der am 12. Januar ausgestrahlt wurde, hängen geblieben ist.

Gelungener Werbefilm für einige freiheitliche Ideen

Die „Libertäre Initiative“ dazu auf Facebook: „Mit Thorsten Polleit und Markus Krall hat sich der Staatsfunk gleich zwei der profiliertesten Libertären Deutschlands vorgenommen. Wir verstehen diese acht Minuten trotz wohl gegenteiliger Intention als gelungenen Werbefilm für einige freiheitliche Ideen. Auch begrüßen wir, dass mit Andreas Kemper ein „Experte“ gewählt wurde, der schon auf der optischen Ebene Zweifel an seiner inhaltlichen Analyse streut.

Dass in diesem Film mal wieder von politnaher Stelle Edelmetalle verteufelt werden, wundert uns nicht. Im Gegensatz zum staatlichen Papiergeld sind die schließlich nicht beliebig vermehrbar. Jeder möge hier selbst zu einem Urteil kommen. Dass Libertäre auf perfide Art mit dem Holocaust in Verbindung gebracht werden, ärgert uns allerdings. Das zeigt wohl die Panik der beiden Autoren, von denen einer noch 1989 beim Deutschen Fernsehfunk der DDR einstieg.“

Auf zum Gold-Shoppen!

Was soll ich sagen: Hätte ich überflüssiges Geld auf meinem Konto liegen, würde ich mich noch heute auf den Weg zur Degussa machen bzw. online die Eurozahlen auf meinem Konto in Gold umtauschen lassen…

https://www.zdf.de/politik/frontal-21/degussa-goldhaendler-rechte-gesinnung-und-afd-geschaefte-100.html

***

Unterstützen Sie bitte die Arbeit von „Philosophia Perennis“! Hier mit einem Klick:

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP