Unser Tweet des Tages kommt von dem Grünenpolitiker Erik Marcquardt (Vorschaubild l. neben Rackete), der einen Sitz im EU-Paralament hat. Der twitterte verärgert angesichts des fulminanten Wahlsiegs von Boris Johnson in Großbritannien:

Die Mehrheit hat für Parteien gestimmt, die nicht für den #Brexit sind. Dass Johnson damit trotzdem eine Mehrheit für den Brexit im Parlament bekommt, zeugt von einem unsinnigen Wahlsystem. Meine Meinung.“

Nicht dass dieser Beitrag durch hohe Intelligenz glänzen würde und ihm so die Ehre „Tweet des Tages bei PP“ zu werden zukommt. Es ist vielmehr die mit einer unglaublichen pseudomoralischen Scheinheiligkeit gepaarte Chuzpe, die hier zutage tritt und mit der immer mehr Grüne offenlegen, wohin die Reise geht, wenn sie erst einmal an der Macht sind.

Wenn Ihr uns nicht wählt, wird die Demokratie eben abgeschafft…

Passt das Wahlergebnis nicht, wird die Demokratie abgeschafft (die Die Forderungen Linker in den USA angesichts der Erfolge von Donald Trump) oder eben geändert, sodass man selbst doch wieder mit noch so unlauteren Mitteln an die Macht kommt.

Und vertritt dann jemand eine andere Meinung, gilt Meinungsfreiheit nur noch für die Gleichgeschalteten. Das ist grüner Faschismus pur. Und ekelt mich als Vertreter des Antifaschismus 2.0 an…

Und ich weiß spätestens jetzt, dass ich – wenn mir Rechtsstaat, Demokratie und offene Gesellschaft etwas bedeuten – zuallererst gegen ein weiteres Erstarken der grünen Öko-Diktatur kämpfen muss.

Aktion „Meine Weihnachtsgabe für ‚Philosophia Perennis’“