Samstag, 24. Februar 2024

Rom: Vandalismus im Petersdom

Unser Tweet des Tages kommt von Agnes Crawford, die Touristenführerin in der Ewigen Stadt ist. Bereits am 6. September berichtete sie von einem wahrscheinlich christiano- bzw. katholophoben Anschlag im Petersdom:

„Während ich heute Nachmittag die Tour in St. Peter’s beendete, kletterte ein Mann auf den Hauptaltar und begann, das zentrale Kruzifix gegen den Marmor zu schlagen. Ich hielt meine Klienten in einem vernünftigen Abstand, bis er entfernt wurde. Dann habe ich ein paar Fotos gemacht.“

Unnötig zu erwähnen, dass die Empörung ausblieb. Das ist auch verständlich: In einer Welt, in der täglich Hunderte von Christen wegen ihres Christseins – meist von Vertretern der Religion des Friedens – gedemütigt, verfolgt und abgeschlachtet werden werden, wäre es auch geradezu verrückt, sich nun über solch einen Vorfall zu echauffieren.

While I was finishing this afternoon’s tour in St Peter’s a man climbed onto the high altar and started smashing the central crucifix against the marble. I kept my clients at a judicious distance until he was removed. Then obviously I took some photos. pic.twitter.com/13KyL6lW3L

— Agnes Crawford (@understandrome) September 6, 2019

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL