„Der Identitären Bewegung geht es doch gar nicht um Liberalismus“, lauteten einige Kommentare unter meinem letzten Video über die IB (https://youtu.be/3tJBuS7LKik). „Die wollen doch bloß die Grenzen und die Heimat schützen!“

Und: „Martin Sellner ist doch eigentlich ganz sympathisch, ich weiß gar nicht, was du gegen ihn hast.“ „Die IB war immer gewaltfrei, sie machen doch nur lustige Aktionen.“ Und viele andere. In meinem heutigen Video gehe ich darauf ein, warum sich viele Menschen über die wahren Absichten und die Hintergründe der IB täuschen lassen.“

…schreibt Gunnar Kaiser zu seinem neuesten Video zur IB

Libertäre können nicht identitär sein

Rechtsradikale Geistesarmut

Die ersten Reaktionen aus der IB gibt es auch schon … Bei dem Merkmal „intellektuell parfümierte Nazis“ ist diesmal allerdings das „intellektuell“ ausgeblieben: „Totale Zerstörung des Gunnar Kaiser‘?“ faselt ein „BuettenPauli“ auf Twitter und einer seiner Gesinnungsbrüber antwortet „Ja, bitte!“. Sellner dagegen schimpft verärgert „Wertlos“…