Im mitteldeutschen Ort Wanzleben kam es am Donnerstag Abend zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Mann, zwei Jugendlichen und einem 25-jährigen Syrer. Als der Syrer angriff,verteidigten die zwei Hunde ihr Herrchen und bissen diesem u.a. ins Gesäß. 

Der Polizeibericht der zuständigen Polizeiwache berichtet: Am Donnerstagabend gegen 18.00 Uhr kam es am Park im Bereich des Bördestations zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 25-jährigen Syrer und einem Erwachsene und zwei Jugendlichen.

Am Gesäß gebissen

Dabei wurde der 25-Jährige von dem mittelgroßen und dem kleinen Hund des 33-jährigen Tatverdächtigen am Oberkörper, Oberarm und am Gesäß gebissen. Seine leichten Verletzungen wurden ambulant im Krankenhaus Neindorf behandelt.

Vor diesem Angriff kam es zu einer verbalen und körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Beteiligten. In deren Folge verteidigten die Hunde ihren Besitzer. Eine fremdenfeindliche Straftat kann zum jetzigen Zeitpunkt ausgeschlossen werden.

Ein Ermittlungsverfahren wurde wegen Körperverletzung eingeleitet.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP