(Patrizia von Berlin / Andrea Berwing) Defend Europe und die C-Star machten im vergangenen Jahr Schlagzeilen. Heftig von links kritisiert, gelang es der, einer Odyssee ähnelnden Fahrt, den Fokus der gesamten Presse auf die Schlepperschiffe in afrikanischen Hoheitsgewässern zu richten.

Gestern berichtete der Navigationsoffizier Alexander Schleyer in der vollbesetzten Bibliothek des Konservatismus über die Fahrt und beleuchtete aus fachlicher Sicht insbesondere die seerechtliche Seite des Schlepperunwesens.