(David Berger) Nicht nur in den spanischen Exklaven in Marokko kommt es derzeit immer wieder zu Grenzstürmen von jungen Männern aus Afrika und der arabisch-sprachigen Welt, auch in Bosnien-Herzegowina sammeln sich immer mehr Immigranten zum Sturm auf die Grenze, die sie von einem Eindringen in die EU abhält.

In Bosnien, das zunehmend von der Radikalisierung des Islam betroffen ist, bildet sich derzeit ein neuer Hotspot der sog. Balkanroute, über die traditionellerweise auch islamische Terroristen einreißen und Waffen in die EU geschmuggelt werden.

Gewalttätige Szenen an der Grenze

An der Grenze zwischen Bosnien-Herzegowina und Kroatien kommt es derzeit immer wieder zu gewalttätigen Szenen zwischen den Grenzschützern und Hunderten an Flüchtlingen, die sich derzeit in Bosnien aufhalten, aber fest entschlossen sind, nach Kroatien einzudringen, um von dort aus in die reichen Länder der EU weiter zu ziehen.

Besonders betroffen ist die Grenze nahe der bosnischen Stadt Bihac, wo sich immer mehr Immigranten sammeln, um von dort aus in die EU einzufallen. Derzeit befinden sich die beiden AfD-Politiker Roger Beckamp und Matthias Helferich auf dem Weg nach Bihac um sich dort vor Ort ein Bild von der Situation zu machen.

Sie werden PP auf dem Laufenden halten…
Dramatische Szenen an der Grenze zwischen Bosnien-Herzegowina und Kroatien zeigt zum Beispiel diese Video:

https://www.facebook.com/fokusba/videos/346939592543183/UzpfSTEwMDAwNTU2MTUzNTMxMDo5MzUxMzc5NjY2ODE1Nzk/

61 Kommentare

  1. Schreiben Sie keinen Schmarrn über Bosnien das ist echt unfassbar , ich bereue es mittlerweile die AfD gewählt zu haben . Welche Radikalisierung des Islams in Bosnien ???????????Sie sind doch da unten und waren bestimmt in Velika Kladusa, Bihac, und Sarajevo?????Wollen Sie ernsthaft bosnische europäische Muslime die vor paar hundert Jahren aus Sicherheitsgründen zum Islam konvertiert sind mit irgendwelchen Pakistanis und Afghanen oder Arabern vergleichen ?????Nur weil die bosnischen Muslime Fleischgerichte perfektioniert haben (Cevapcici)und Baklava essen heißt es nicht das Sie gleich Türken geworden sind . Bosnier sind sich ihrer europäischen Geschichte bewusst und sind stolz auf ihre europäische Kultur und königliche Vergangenheit . Und wenn wir schon bei der Geschichte sind , hätte Venedig damals Königreich Bosnien nicht im Stich gelassen und die perfekten Christen der Katholischen Kirche die bosnische Freikirche nicht unterdrückt , dann wäre kein einziger zum Islam übergetreten . Man muss auch schnin definieren wann einer überhaupt als Muslim gilt , wenn ich mir viele bosnische Freunde ansehe die offiziel als Muslim sind bezeichnen und an einem muslimischen Feiertag ein Spanferkel essen und Sliwowitz saufen dann frag ich mich wieviel muslimisch die sind ? 😂Kommen wir auf die DNA Frage dann sind bosnische Muslime und bosnische Kroaten nach vielen Analysen und Studien die reinsten Europäer ! Selbst verständlich gibt’s Affen die sich radikalisiert haben , aber auch da aus vielen Gründen, mehrheitlich wegen Finanzspritzen aus Saudi Arabien . Der Rest aus reiner Dummheit , wie auch viele Deutsche Konvertiten / Muslime .

  2. Derzeit werden die Goldstückchen mal wieder aus Griechenland direkt eingeflogen.
    Viele kommen immer öfters per Flugzeug ganz direkt an, weil die Startländer die Paß- u. Visakontrollen (absichtlich ?) nicht so genau nehmen. Einmal hier aufgeschlagen u. „Asyl“ gehustet ist man drin, für immer.

    Weshalb hat das denen dort niemand gesagt o. sollen diese Bilder so entstehen ?
    Ach, was soll`s. Hier in D ist Platz u. Geld für Jeden der es möchte u. nach Unterzeichnung des Paktes haben die sogar einen Anspruch darauf hier vollversorgt zu leben. Da wollen wir jetzt mal nicht kleinlich sein. Die Deutschen mögen es so, also immer rein hier, laßt sie doch kommen.
    Die Mehrheit hier in D hat damit gar kein Problem. Ich verstehe die Aufregung gar nicht. ^^

  3. Selbst wenn man die aufhalten könnte, würden es morgen 1000 versuchen, übermorgen dann 10.000.

    Solange der Duft von Muttis Kartoffelsuppe in fremde Nasen zieht, werden deren Mägen knurren.

    Erst wenn sich rumspricht, dass es keine Suppe mehr gibt sondern nur noch trocken Brot und einen Gratisarschtritt, werden die Gourmets andere Restaurants heimsuchen.

    Alles andere ist vergebene Liebesmüh. Solange Hoffnung auf ein besseres Leben besteht werden sie kommen. Da helfen weder Grenzen noch Gewehre, oder wollt ihr Millionen erschießen?

    Soll heißen:
    Wer von Grenzschutz fabuliert (als autarke Mutterlösung anbietet) aber nicht zeitgleich Leistungen streicht und 1:1 abschiebt, der lügt sich selber und uns was in die Taschen.
    Der Beste Grenzschutz ist Leistungsentzug. Ihre Rückführung würden Sie selber organisieren, indem 95% erst gar nicht kommen.

    • Wird sich vermutlich ab 2019 erledigen, das mit dem von Ihnen vorgeschlagenen Leistungsentzug.
      Wenn Mitte Dezember 2019 der „Migrations-Pakt“ unterzeichnet wird, haben ALLE ein Recht auf vollen Leistungsbezug, ohne Einschränkung und, Grenzen müssen dan auch nicht mehr bewacht werden.
      Nicht, „95% würden erst gar nicht kommen“, sondern 100% werden freudig kommen und den Leistungsbezug auch noch kostenfrei einklagen dürfen, bei einer „Nichtgewährung“.

      • Nee, haben sie nicht. Wird aber nur 3 Tage länger dauern, bis deutsche Richter das rechtssicher eingetütet haben.

  4. Die Kroaten werden sich das nicht gefallen lassen und ich hoffe sie beschützen militärisch ihre Grenzen. Es ist der nächste Beweiss,dass der illegale Versuch fremde Grenzen zu übertreten eine Kruegserklärung ist und nichts mit Humanität,Hilfe und Menschenrecht zu tun. Dieser Wahnsinn muss gestoppt werden. Werden die Politiker nicht langsam zur Besinnung kommen.Obwohl immer mehr Entwicklungshilfe in MLD Höhe in die Herkunftsländer der Migranten investiert wird, kommen sie trotzdem nach Europa. Ich glaube die Hilfe und ärztliche Unterstützung in diesen Ländern hat nur das Wachstum der Population erhöht und nichts anderes. Jetzt haben wir damit zu kämpfen. Das ist so als ob wir mit unseren Steuergeldern unsere eigene Vernichtung bezahlen.

    • Ich weiß nicht, verehrte „Giselle“,
      ob sich die Kroaten mit einem „militärischen Schutz ihrer Grenzen“ wirklich den „Unmut der internationalen Presse“, und wie zu vermuten sein wird, den „Hass“ der deutschen Mainstream Presse , aufladen möchten.
      Warum sollten sie diese „Flüchtlinge“ daran hindern, ihr Land zu „durchlaufen“, denn bleiben in Kroatien werden vermutlich die wenigsten von diesen „Wohlstandssuchenden“.
      Die haben andere/ergiebigere Reise-Ziehle vor Augen.

    • „Unsere Regierung (Merkel, ev. demnächst Merz, demnächst Habeck) will das so. So viele wie möglich rein.
      Nur kein Bevölkerungsrückgang, das würde einem Bedeutungsverlust im Konzert der Großen gleich kommen.
      Deshalb auch europäische Armee, europäischer Zentralstaat. Offizielle Version: Anders könne man sich in der Welt nicht mehr behaupten. Da können sie nun wählen, was sie wollen. Viele Leute rein geht ja nur unter Beseitigung der nationalen Identität. Nach Habeck gibt es keine Volk. Er wird auch nicht von Volk gewählt und bezahlt, sondern von Menschen, die gerade mal hier sind.

  5. Merkel wird schon ganz hibbelig!
    Grenzen sind dazu da, einen Staat vor illegalen Eindringlingen zu schützen. Dazu muss der Staat aber auch über ausreichend Grenzwächter verfügen. Unsere durchgenderte Landesverteidigung ist dazu nicht in der Lage.
    Frau v. D. Layen, machen sie sich vom Acker, sie haben mehrfach ihren Amtseid gebrochen. Nehmen sie aber bitte die Raute und den Rest des Kabinetts mit!

  6. Bin ich jetzt „Antisemit“, wenn ich die ketzerische Frage stelle:
    Was würde in der gleichen Situation an der israelischen Grenze passieren?
    Und Wen auf der Welt würde das dann echt kümmern?

    • Haben die doch vor ein paar Wochen bereits dort probiert. Ging jämmerlich nach hinten los als die israelische Armee mit Gummigeschossen dagegen hielt.
      Nach wenigen Tagen war dort wieder Ruhe an den Grenzen.

  7. Wieso kommen bei mir da Erinnerungen hoch an Idomeni 2016? Für mich ist es ein wunder, dass es bisher so ruhig geblieben ist, oder hat man bisher nur alles gut unter den Teppich kehren können?

  8. naja bei diesem geplanten sturm auf die amerikanische grenze kann man davon ausgehen ,dass das ganze wie üblich von einer NGO organisiert ist ,vermute ich mal …ich werde mich mal drum kümmern und die hintergründe auf lateinamerikanischen medien recherchieren

      • Das wird natürlich nicht passieren. Allerdings würde es dann doch einmal dazu kommen, dann wäre Ruhe an der Grenze! Solange da nur gehätschelt wird, versuchen diese Übermenschen es weiter… Allah ist groß und bereitet den gedeckten Tisch vor ihnen aus… und da sich der Gastgeber trotz Missachtung wohlwollend verhält, muss das ein Zeichen Allahs sein… als muslimischer Analphabet aus der Lehmhütte würde ich das so interpretieren.

      • … dein Vorschlag in so einem akuten Fall, lautet wie ?
        „Millionen“ – man muss ja auch nicht immer gleich so übertreiben.

      • Sie denken nicht strategisch. Sind erstmal hundert Invasoren mit Militärgewalt und medienwirsam an der Grenze gestoppt, kommen die anderen Millionen gar nicht erst.

        Umgekehrt klappt´s ja auch – siehe Merkill´s Selfies mit Invasoren.

      • Ich bin offensichtlich einer der wenigen hier, der überhaupt strategisch denken kann.

        Wir müssen die Grenzen sichern, wir müssen schießen
        Wir müssen die Grenzen sichern, wir müssen schießen
        Wir müssen die Grenzen sichern, wir müssen schießen
        Wir müssen die Grenzen sichern, wir müssen schießen

        Was soll’n das für ne Strategie sein? Abgesehen davon, dass Merkill und Co gar nicht daran denken, ihren genialen Strategie-Plan umzusetzen.

      • Die Frage war aber nicht, was du nicht machen würdest.
        Die Frage war, was du stattdessen WIRKUNGSVOLLES machen würdest.

      • Nicht nötig! Sobald die erkennen müssen, dass sie mit Erpressung nicht durchkommen, hört die Völkerwanderung in den Schoß unseres Sozialstaates von alleine auf. Gibt übrigens auch nicht-tödliche Munition, wie Gummigeschosse – das sollte schon genügen.

      • @maru

        Hatten Sie seinerzeit auch Frauke Petry und Frau von Storch in Sachen Grenzschutz strategisch beraten? Der Erfolg war ja legendär und ist heute noch gelegentlich bei Will und Illner zu bewundern.

        Möglicher Weise sucht Gauland noch einen strategischen Berater in Sachen Fußball oder Höcke einen in Sachen Geschichte. Wäre das nichts für Sie? Ausnahmetalente suchen die immer.

      • @Mona Lisa

        Das ist gerade nicht die Mutter aller Fragen.

        Oder ermächtigt sich Wirkungsloses automatisch, wenn nichts Wirkungsvolles greifbar ist. Früher nannte man das mal sinnlose Arbeit. Warum buddelst du Löcher und schmeißt sie dann wieder zu? Weil ich nicht weiß was ich sonst machen soll. Lass mich gefälligst weiterbuddeln, wenn du keine andere Aufgabe für mich hast.

        Von mir aus buddeln Sie doch. 🙂 tiefer tiefer….

        Ich habe leider keine Lösung, weil ich nichts zu sagen habe. Niemand der nichts zu sagen hat, wird jemals eine sinnvolle Lösung haben. Auf wessen Befehl hin soll geschossen werden, oder reden Sie nur über eine theoretische Größe, die in der Praxis niemand von uns lösen kann? Früher nannte man das Fantasie oder Wunschträume. Lösungen sind allerdings was völlig anderes.

        😉

      • @ Erpressung darf nicht siegen

        Wie wirkungsvoll Ihr großer Plan sein würde, dürfen Sie auch in Libyen beobachten. Als ob die dortigen Zustände Menschen davon abhalten würden, ein besseres Leben zu suchen. Solange jeder der durchkommt am Ende doch mit Kaffee und Kuchen empfangen wird, wird niemand aufgeben. Außerdem schließen sich politischer Migrationswille und effektiver Grenzschutz aus. Insofern ist Grenzschutz reine Utopie. Spielt also überhaupt keine Rolle ob Stacheldraht, Schwere Maschinengewehre, Schlageisen oder VOODOO-Zauber. Utopie ist und bleibt Utopie 😉

        Fachsimpeln Sie aber gerne weiter wie man’s am besten machen !könnte!. Vielleicht hilft ja Harry Potters Zauberstab gegen die Merkel-Orks. 🙂

  9. Das groß kommunistische Reich ist in Planung, ähnlich den Grundsätzen der NSDAP.
    Einige wenige Reiche, die steuern und abkasssieren und die Masse der Sklaven die Buckeln sollen. Im Moment brauche Sie radikale Kräfte zum durchsetzen ihrer Pläne.
    Offen bleibt wie lange die kleinen Leute sich das gefallen lassen?

    • Wenn „die kleinen Leute“ merken, dass sie zur Minderheit geworden sind, aber alles bezahlen MÜSSEN, wird es zu spät sein. Niemand kann sagen, er habe von nichts gewusst. Aber der Speckgürtel des Dumm- Dödel- Michels und die Wohlstands- Substanz (die in der Regel von vorherigen Generationen erwirtschaftet wurde) ist einfach zu dick, um etwas durchdringen zu lassen. Erst wenn diese aufgebraucht ist, wird es eng. Es lebe der neue Links- Grüne- Moral- Kommunismus unter der Führung der EUdSSR in Brüssel.

      • Die Leute sind einfach zu verwöhnt. Viele haben nie etwas wirklich Schimmes erlebt, wurden als Kinder nur gepampert und schauen mit blauäugigen Bullerbü-Augen in die Welt.
        Die sind so derartig weit weg von der Realität, das wird ein Schock für sie wenn die Wohlstands-Substanz durch die illegalen Migranten weggeschmolzen ist.

  10. So leid es mir tut, aber wenn diese Invasoren gewaltsam eine Grenze stürmen wolle, dann muss man diese Invasoren auch gewaltsam davon abhalten. So geht es nicht. Humanität hin oder her, aber Grenzen sind dazu da, nicht jeden einreisen zu lassen und die Hoheit über sein Staatsgebiet zu verteidigen. Es wird sowieso zu Gewalt kommen, nämlich von diesen Menschen gegen unsere Bevölkerung. Da die meisten davon vermutlich sowieso nach Deutschland wollen, ist mir das lieber dort gegen die Invasoren als hier Gewalt gegen uns. Die Grenzsoldaten sind wenigstens bewaffnet, wir nicht und haben diesen jungen Männern, die meistens auch noch in Gruppen auftreten, wenig entgegenzusetzen. Angefangen hat diese ganze Schei….. mit der Öffnung der Grenzen durch A. Merkel. Ach nein, stimmt ja gar nicht, sie hat nur Niemanden abgewiesen und jeden einreisen lassen. Sie hat das Signal in die Welt gesendet, dass ALLE Versorgungssuchenden der Welt herzlich willkommen sind. Und diese dämlichen, naiven Beifallsklatscher haben für den Rest gesorgt.

    • Guter Beitrag !
      … besonders der Fakt : Die Grenzsoldaten sind wenigstens bewaffnet, wir nicht … lese ich so hier auch zum erstenmal. Eine durch nichts zu relativierende exakte Überlegung.
      Ja natürlich, das muss uns allen klar sein : Wer Grenzen fordert, fordert damit auch ihre Verteidigung und dabei wird es auch Tote und Verletzte geben. Und zwar nicht etwa nur solange, bis auch der letzte begriffen hat dass scharf geschossen wird. Es wird immer und immer wieder welche geben, die es unbedingt ausprobieren wollen.
      Mir ist dabei das Hemd auch näher als die Hose : besser die, als wir !

    • Warum kommen die eigentlich alle, oder ist das mittlerweile nur noch nebensächlich?

      Da könnt ihr ballern bis die virtuellen Rohre glühen. Solange Muttis Kartoffelsuppe herrlich duftet werden sie kommen. Mehr und mehr und mehr und mehr.

      Sicher stapelt ihr dann die Leichenberge zur Abschreckung auf, oder wie geht euer Plan weiter?

      • Nochemal : was schlägst du denn so vor ?
        Fakt ist, wenn man denen das Futter streicht, dann werden sie plündern.
        Also dürfen die erst gar nicht ins Land kommen.

  11. Was für ein Zufall. Der Sturm der Südamerikaner über Mexiko an der Grenze zu den USA sowie jetzt in Bosnien. Sie harrten doch schon länger in Serbien und in anderen angrenzenden Staaten aus. Man wartete und jetzt passt es? Wer glaubt 2015 kann sich nicht mehr wiederholen irrt. Und noch einmal zu den Südamerikanern. In letzter Zeit kommen auch einige über ein Visum in die Anstalt Deutschland. Es ist ein Krieg ob es den einen oder anderen passt oder nicht.

    • Mit Verlaub, es sind keine „Südamerikaner“, sondern „Mittelamerikaner“ aus den größten sozialistischen Shitholes wo gibt … 🙂

      Südamerika ist insgesamt auf einem guten Weg, wenngleich die Differenzierung den meisten in Europa ein wenig schwer fällt. Ist auch nicht so schlimm. Aber trotzdem: So viel Zeit sollte sein!

      Und über die Südamerikaner die sich (noch?) nach Deutschland verirren, könntet ihr eigentlich zu 90 % froh sein! Aber keine Angst, die werden demnächst, wenn Schland so richtig ein Shithole ist aber sowas von abhauen … 🙂

      Win-win für mich.

      • Mir sind Latinos auch 1000 mal lieber als Moslems und Afrikaner.
        Obwohl in Massen sind ALLE „Gäste“ auf Dauer ungeniessbar.
        Nur in homöopathischer Dosierung sind sie erträglich.

      • maru,
        also nach allem was ich über kriminelle Mexikaner hörte, sind die richtig übel drauf.
        Wo Araber und Afrikaner berühmt für ihre Messer- u. Machetenkünste sind, brillieren Mexikaner mit Kettensägen.

      • Kann gut sein @Mona, der Bodensatz, der Pöbel ist überall auf der Welt fies drauf – und emigriert!
        Wenigstens kann ich die sprachlich verstehen und weiss wie sie ticken.

      • Ausserdem sind die Latinos wenigstens Katholiken und keine Moslems, die anderen ihre beknackte Scharia überstülpen wollen.

  12. Komisch, eine derartige Aktion läuft rein zufällig in Mittelamerika auch, hat wohl Methode dank Soros.
    Hier wird gehandelt währenddessen die Politik so tut als wüsste sie von nichts, eine neue Art von Politik, Zustimmer hierzu lassen sich genug dank der Medien finden. Neue Herausforderungen kommen auf uns zu, ergo härtere Gegenmaßnahmen anwenden.

      • Dass die Karawane der Migranten organisiert ist, bestätigt der WELT-Artikel von 19.10.2018 „Migranten aus Honduras „Und plötzlich setzt Mexiko Trumps Flüchtlingspolitik um“:

        „Unter den Verhafteten (in der mexikanischen Grenzstadt Ciudad Hidalgo) war Irineo Mujica, Menschenrechtsaktivist und Mitgründer der Nichtregierungsorganisation Pueblo sin Fronteras (Volk ohne Grenzen). Kein Migrant, sondern Mexikaner, der bereits zahlreiche Karawanen in Richtung USA mitorganisierte und unterstützte.“

        Ob nun Soros das finanziert hat, wird nicht ohne weiteres an Licht kommen.

      • Ist schon länger bekannt, vom wem sich Mutti beraten lässt. Ich weiß es schon mindestens 2 Jahre.

      • Herr Berger, habe ich etwas übersehen, aber ich den Artikel zu AG Merkel – Soros nicht gesehen. Kommt der noch? Würde mich brennend interessieren.

    • @Hans-Peter
      Weiterhin ein komischer Zufall, sind die angeblichen Bombenpakete für Clinton, Obama und den CNN, und bei uns ein Paket in einem Chemnitzer Amtsgebäude.
      Wobei sowohl in den USA die Kongresswahlen, als auch bei uns die Hessenwahl ansteht.
      Wer schickt Bombenpakete ? … natürlich rechtsradikale, linke tun sowas ja nicht.
      Kommt mir „spanisch“ vor.

    • Alles offensichtlich. Hier wird eine Agenda durchgezogen, bei der führende Politfratzen willige Helfer sind, gefolgt von einem Volk von hirngewaschenen Wohlstands-Blödis. Wenn die Migration richtig Folgen zeigt, wenn alles Geld verprasst und der Muselmann vor der Haustür steht und deren Haus beansprucht (weil: es war versprochen und Allah will das auch so), dann wird keiner davon gewusst haben und wer hätte das ahnen können, denn man wollte ja nur helfen. Ja, aber dann ist alles gelaufen. Ich prophezeie hier: Bei der nächsten BT-Wahl (sollte es denn eine geben) werden unsere Goldstücke mitwählen dürfen. Was das bedeutet wissen wir…

      • Bei der Wette gehe ich mit. Und die entscheiden dann über eine Umverteilung des Eigentums der Einheimischen.
        Verkauft noch rechtzeitig eure Häuser und Wohnungen – am besten an Gutmenschen.

      • Da geht nur Schwarzmarkt.
        In DE schwierig, in Polen kein Problem.
        Wenn man sie bezahlt, bringt dir ein Pole eine aus der Heimat mit … hab‘ ich mir sagen lassen.

      • Gegenfrage: Wollen Sie es legal o. illegal ?
        Je nach Antwort Ihrerseits kann ich da mit Auskunft (!!!) behilflich sein.
        Ansonsten einfach mal selber das Net bemühen.
        (Und ja, die innereuropäischen Grenzen sind durchaus offen o. was glauben Sie wo die Kriminellen in D ihre illegalen Waffen samt Zubehör u. Munition her haben ?)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here