(David Berger) Heftiger Einbruch für die CDU in Sachsen und deutlicher Zuwachs für die AfD, die mit 25 % der Wählerstimmen bei der Sonntagsfrage nur noch 3 Prozentpunkte von der Union entfernt liegt.

Für die Altparteien müssen die neuesten Zahlen zur Sonntagsfrage ein echter Schock sein: Trotz der geradezu fanatischen, teilweise bewusst auf Falschinformationen setzenden Versuche die Unmutskundgebungen der Bevölkerung von Chemnitz für ihre Zeile zu instrumentalisieren, verliert Kretschmers CDU ganze vier Prozentpunkte und kommt nur noch auf 28 %. So der aktuelle „Sachsen-Trend“, den das Meinungsforschungsinstitut INSA für die heutige Ausgabe der Bildzeitung erhoben hat. Die AfD käme auf satte 25 %.

Nur eine Mega-Koalition könnte derzeit eine Regierungsbeteiligung der AfD verhindern

Die derzeitige Union-SPD-Koalition hat damit keine Mehrheit in der Bevölkerung mehr hinter sich. Lediglich eine Koalition der CDU mit der SPD, den Grünen und der FDP (53 Prozent) könnte derzeit eine Regierungskoalition mit der AfD vermeiden.

Der INSA-Chef Hermann Binkert dazu: „CDU und AfD kämpfen in Sachsen um den ersten Platz. Schwarz-Blau wäre derzeit auch die einzig mögliche Zweierkoalition. Wenn die CDU mit der Linken koaliert, ist noch ein weiterer Partner für eine regierungsfähige Mehrheit notwendig. Die Alternative dazu wäre nur eine Koalition aus CDU-SPD-FDP und Grünen. Regierungsbildungen werden schwierig.“

Heute Abend mehr als 10.000 Demonstranten in Chemnitz erwartet

Für heute Abend erwartet die Polizei zu neuen Kundgebungen in Chemnitz mehr als 10.000 Teilnehmer. Vor nicht ganz einer Woche war dort ein 35-jähriger Chemnitzer bei einer Messerattacke von einem Iraker und Syrer getötet worden.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

44 Kommentare

  1. Leider war es leichter die SED in der DDR zu erledigen als die CDU Merkel aus dem Sattel zu heben, Dank Medien und der ganzen geballten Energei der bundesweit aktiven Denkfabriken, die Tag und Nacht daran arbeiten eine entsprechende Verhinderungsstrategie auszudenken. Das ist moderne Wirtschafts Lobby- Demokratie!

  2. Die Politiker haben Angst vor der afd u. ihre Macht über das Volk zu verlieren, dass Herr Kretschmer kürzlich sagte: Wir werden diesen Kampf gewinnen! Damit meinte er, dass sie, die Elite, ihr eigenes Volk bekämpfen werden, was man ja sehen kann. Nein, ihr werdet nicht gewinnen! WIR sind zu viele! Wir werden euch strafen – durch Nichtwahl! Dann habt ihr KEINE MACHT mehr über uns!

  3. Hähähä. Und hoffentlich endet der Kampf in meinem Sinne. Weg mit CDU, SPD, Grünen. Diese Volksver…… scheuern sich hoffentlich ihren A…. so richtig wund auf dem sächsischen Eis. Das wäre wenigstens für den Anfang eine kleine Entschädigung. Aber wir müssen aufpassen. Der Fischgestank wird so schnell nicht weichen.

  4. Die Unfähigkeit und Borniertheit dieses Merkeldieners ist unerträglich und spätestens bei der Wahl 2019 ist diese Nulpe weg, aber eine Frage stellt sich: Sind die anderen unfähigen Merkeldiener in der CDU besser? Ein Luschet? Kauder? Blondhelm von der Laien? Gar der Günther? Nein, diese Partei ist durchsetzt mit Apparatschiks wie es die SED mit ihrem unfähigen Politbüro war.

  5. Die CDU ist sowas von strunzdämlich, dass es einem die Schuhe auszieht! Die rechnen sich lieber Dutzende abstruser Koalitionen aus, Hauptsache ohne die AfD, anstatt zu begreifen, dass die missliche Situation, in der sich diese entkernte Partei befindet, selbstverschuldet ist und den Namen Angela Merkel trägt. Macht nur weiter so, Ihr verachtenswerten Ignoranten, Euer Kuchen wird immer kleiner!

    • Die cdu, strunzdämlich? Nein! Sie sind das genaue Gegenteil: intelligent. Die planten Jahre voraus, Kulturfremde in D. anzusiedeln. Denken sie an den Zensus in 2011, als jeder Wohnungs/Hauseigentümer über Besitz/Vermietung usw. befragt wurde) Abstruse Koalitionen ausrechnen? M. weiß, dass sie gg. das Volk regiert. Strunzdämlich sind. d. Wähler, sie werden diese Parteien wieder wählen. Wetten?

  6. Na ja, nach den Tiraden des denkgehemmten MP dürfte der Pudding wohl gegessen sein.
    Die jämmerliche Figur die solche Schießbudenfiguren oder auch Nachkommen von Geisterbahn
    -bremsern in der heutigen Politik abgeben, nötigt dem erwachsenen und mündigen Bürger nur ein mitleidiges Lächeln ab. Die zittern je geradezu vor Angst nach dem Tritt des Wählers den Lebensunterhalt erarbeiten zu müssen.

  7. Ich hoffe von Herzen, daß in den Geschichtsbüchern das Wort „Chemnitz“ den Beginn der politischen Wende in Deutschland markieren wird.

    Dabei ist den meisten Menschen und vermutl. selbst vielen Politikern+Medienleuten nicht klar, dass sie ein Teil der ultralinken No-border-no-nation-Strategie sind.

    Bei Wiki habe ich grade entdeckt, dass sich Pro Asyl + Flüchtlingsräte zu der Bewegung bekennen

  8. Für mich ist es nicht nachvollziehbar, dass die CDU noch mit 28 % da steht. Das müssen die Menschen in Sachsen noch besser machen, damit die AfD die absolute Mehrheit bekommt. Eine Koaltion aus allen Parteien, damit die nur ja an der Macht bleiben können mit ihrer desaströsen Vernichtungspolitik, wäre eine Katastrophe und mit Sicherheit NICHT gewollt.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.