Die AfD-Fraktionsvorsitzenden Alice Weidel und Alexander Gauland kritisieren den Umgang von Politik und Medien mit den Vorfällen in Chemnitz:

„Gewalt gegen Unschuldige und Selbstjustiz sind fraglos völlig inakzeptabel und dürfen von einem funktionierenden Rechtsstaat nicht hingenommen werden. Soviel zum Selbstverständlichen.

Medien heizen Polarisierung an

Die Art und Weise wie jedoch Medien und Politik mit den Vorfällen in Chemnitz umgehen ist unanständig und trägt zur weiteren Polarisierung bei.

Anstatt zu allererst die tödlichen Messerattacken, die nur noch Zyniker als Einzelfall abtuen können, scharf zu verurteilen und mit aller Härte in Worten und Taten dagegen vorzugehen, hört man nur noch von vermeintlichen ‚Hetzjagden‘.

Abscheuliche Tötung eines Menschen erfährt weniger Empörung als wütender Protest

Die Kausalität wird völlig außer Acht gelassen. Wo bleibt hier in der Berichterstattung und der politischen Kommentierung eigentlich die Verhältnismäßigkeit?

Wenn die abscheuliche Tötung eines Menschen auf offener Straße weniger Beachtung und Empörung erfährt als der wütende Protest dagegen, dann haben wir hier eine fatale Schieflage.

Politiker und Redaktionen, deren Antwort auf die Bluttat in Chemnitz ein verallgemeinerndes Sachsen-Bashing ist, tragen zur Spaltung der Gesellschaft bei, untergraben ihre eigene Glaubwürdigkeit und zeigen, dass sie auf ganzer Linie versagen.“

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

64 Kommentare

  1. Leider sind die Reaktionen von Storch und Co. nicht sehr überzeugend, anstatt zu sagen, man weiß doch überhaupt nicht, wer da wen „gejagt“ hat, wenn überhaupt, denn das ist nicht aus den Bilder ersichtlich, und wer Flaschen und Bengalische Feuer geworfen hat. Nein, sie lehnen Gewalt ab und kommen auf die Gründe, dass die Leute wütend sind über die aktuellen Ereignisse, das spielt denen doch i d K

  2. Muss mal wieder meinen senf dazu geben, aus dem ausland .Lebe seit nunmehr fast 20 jahren im nørdlichen nachbarland.Interessiere mich aber natuerlich was im deutschen land so vorsich geht.Manchmal bekomme ich schwindelanfælle vor lauter kopfschuetteln .Die reaktionen auf die vorgænge im ehemaligen Karl-Marx-Stadt sind so ein beispiel.“Nicht generalisieren „! Kein wort zu den opfern ,kein bedauern!

  3. Man erlaube sich auszumalen,wenn 5 oder 10 K echauffierter Klein-u. Bildungsbürger unter passiver Flankierung durch Behelmte bewaffnet demonstrierten.In mehreren deutschen Mittel und Oberzentren.

    Nichts würde im feuerpolizeilichen Sinne
    geschehen,doch alles wäre perspektivisch eventual.

    Der öffentliche Raum wäre stante pede notabene rendemokratisiert u. im republikanischen Kontext sicher.

  4. Frau Weidel hat den Mut, gegen die antideutsche Hetze in den Medien vorzugehen. Ich konnte keine Menschenjagden auf Migranten sehen, sondern zum weitaus allergrößten Teil Menschen, die eine Schweigeminute eingehalten und gegen die zunehmende Gewalt in Chemnitz protestiert haben. Das ehrt Chemnitz, danke an die Teilnehmer. Schande auf die MSM, Propagandaschärgen und die hinterfoxxige OB.

  5. Im Übrigen sind Gauland und Weidel erstaunlich unterinformiert. Ein messerstechender Syrer ist sehr wohl ein Einzelfall, mir ist nur ein weiterer bekannt. Syrer sind weniger kriminell auffällig als ihre deutschen Alterskollegen. Es sind die Maghreb-Leute, die uns die meisten Probleme bereiten.

    I/II

    • Ja doch Seeräuber. Deutsche Männer rotteten sich schon immer zusammen und bedrängten massenhaft Frauen. Sie sind weltweit als Vergewaltiger und Messerstecher gefürchtet. Siehe Oktoberfest.

      Ob du uns das auch ins Gesicht sagen würdest, oder traust du Hinterfotzler dich das nur von deinem Kahaneschreibtisch aus?

      Es gibt sie wirklich, die Widerlinge.

  6. Einigen hier scheint nicht klar zu sein, daß es mehrere Demonstrationen gab. Nachmittags die von der AfD, für abends hatten Fußballhooligans aufgerufen und der III, Weg. Und bei letzterer sind viele Hände zum Himmel gegangen. Polizei ermittelt.

  7. Fein. In den Kommentaren sind gleich beide Gerüchte vertreten: Der Kubadeutsche habe bedrängten Frauen helfen wollen / sei vor Geldautomat überfallen worden. Keiner weiß was, so sieht es aus, aber alle sind schon wieder empört.

    • Ja, so geht das eben im Leben. Nach der 1000. Vergewaltigung und dem 500. Mord durch illegal eingereistes Steinzeitpersonal platzt eben jedem normalen Menschen die Hutschnur.

    • Seeräuberjens. Ist es nicht das Recht des Bürgers, sich über Gäste, die das Gastrecht missbrauchen und Gastgeber vergewaltigen, verletzen und töten,empört zu sein?
      Welche Sozialisierung haben Sie ? Trauern Sie nicht mit den Angehörigen?Haben Sie vergessen, was eine moralische, ethische Bindung an einen Menschen beinhaltet, der seinen nächsten Angehörigen, Bruder, Freund verlor?

      • Schweige-, Trauermarsch aus Respekt vor den Angehörigen, gerne. Aber Merkel war schon wieder Schuld, und es flogen schon die ersten Bierflaschen Richtung Nichtbiodeutscher, da wußte man nur, daß „verschiedene Nationalitäten“ beteiligt waren. Und selbst jetzt weiß man noch nichts Genaues, außer daß es wohl keine Notwehr war, und zwei Flüchtlinge unter erheblichem Verdacht stehen.

      • Sind Sie schon sicher, daß die drei auf der selben Seite gestanden haben? Zwei Rußlanddeutsche mit mutmaßlich Verbindung zu ausländerfeindlichen Hooligans chillen nachts um drei mit einem farbigen Antifaschisten?

  8. Anstatt sich gleich wieder im 1. Satz von etwas zu distanzieren, was so überhaupt nicht stimmt, hätte die AFD das konsequent richtig stellen müssen.

    Diese Halbherzigkeit ermutigt und legitimiert Frau Merkel and friends, unter einem Vorwand in Sachsen „einzumarschieren“. Die gute Herr Kurz hat sich wohl auch schon geäußert.

    Na dann mal Kampf den Sachsen, Kampf gegen rechte Gewalt.

  9. Es wirkt fast, als ob die Regierung das deutsche Volk zum Abschlachten freigegeben hat. Ein noch nie dagewesener Vorgang in der Geschichte der Menschheit. Eine Regierung, die ihr eigenes Volk vernichten will. Und die Mainstream-Presse gibt den Renfield. Keine Lüge ist ihnen zu schmutzig. Keine Hetzkampagne zu verlogen und abscheulich. Schämt euch, ihr Lügner.

  10. Aus einer Quelle vor Ort habe ich erfahren, daß der Ermordete mit Freunden am Geldautomaten der Sparkasse Geld abheben wollte, als sich zwei Merkelgäste näherten und die Herausgabe der EC-Karte forderten. Als er dies nicht tat, zogen sie sich zurück, um sofort mit weiteren 6 bis 7 „Männern“ zurückzukommen. Dann wurde offenbar sofort ohne Warnung zugestochen.

    • Bettina Scherer. Klingt glaubwürdig.Das wäre dann Heimtücke und niedere Beweggründe. Aber in Anbetracht der geringen Intelligenz ( s. Gutachten zu Abdul D. in Kandel, ) – also Raketenphysiker mit Koranabschluss- und Traumatisierung durch die Flucht und soziale Benachteiligung (keinen Mercedes, keine blonde Jungfrau im Einfamilienhaus): scharfe Ermahnung und Rente als Messerfachkraft.

      • Wenn Abdul doch nicht ganz so hohl sein sollte, so hat er seine Kreuzchen beim IQ-Test absichtlich falsch gesetzt. Das gibt Bonuspunkte vor Gericht.

  11. Die Medien stellen den Mord von Daniel falsch da.Ok sie sind keine Juristen,aber sie denken ideologisch und erzählen nur die halbe Wahrheit.Daniel wurde am Geldautomaten von zwei Ausländern angegriffen, danach kam eine Gruppe und hat ihn erstochen.Das ist für mich Mord aus niederen Beweggründen oder war das Hass auf die Deutschen und Hass auf die Ungläubigen,der durch den Koran verbreitet wird.

  12. Erst Mörder illegal ins Land holen,mit unserem Steuergeld voll finanzieren,Faulheit und Kriminalität massenhaft fördern,Deutsche beleidigen und benachteiligen und alles auf sie hetzen und dann, die dumm gehaltenen,Mainstreamverseuchten GutDeutschen weiterverblöden und aufstacheln gegen AfD Pegida Identitäre Apo usw.und jetzt gehts stur gerade aus in den Bürgerkrieg—das ist Merkel Deutschland 2018

  13. Sachliche und seriöse Berichterstattung, davon können wir mittlerweile nur noch träumen, denn die wurde unter dem System Merkel abgeschafft!

  14. Die Frage nach dem Verbleib der Verhältnismäßigkeit in der Berichterstattung hat sich aus meiner Sicht erübrigt, da es sich (wie schon bei PP woanders bemerkt) längst nicht mehr um eine „Berichterstattung“ handelt, sondern um eine „KriegsberichtBestattung“. Aus bisher leidigen „Einzelfällen“ wurden nun Keinzelfälle…

  15. Die Bezeichnung Lügen-und Manipulations- Presse mussten sich die
    Main-Stream-Medien in mehrjähriger Lehrzeit unter der Fuchtel
    ihrer strengen SED erfahrenen, Propaganda Meisterin wirklich
    schwerst erarbeiten. Sie haben mit Best Note „sehr gut“ abgeschlossen!

  16. Alles was hier geschrieben wird, noch gesprochen wird ist meine ehrliche Meinung nach nicht so wichtig als den Fakt: HIER HAT EIN MENSCH SEIN ZUKUNFT, SEIN LEBEN VERLOREN. Das Leben wurde ihn von Politiker und Gutmenschen genommen. Ich kann nur stille werden und beten. Lieber Herr Gott, bitte behüte die Opfer und ihren Verwandten, und behüte unsere Heimat.

  17. Wäre das ein Tötungsdelikt an einem Türken oder ähnlichem Fremden gewesen, wäre die Merkel so etwas von im Dreck robbend zu Kreuze gekrochen. Es ist ja nur ein länger hier lebender …brauner Mob…oder so etwas …da wird noch auf die Opfer eingedroschen…das ist so widerlich unfassbar das es nur recht ist das die Volksseele kocht …1989 waren die Deutschen auch ohne Genehmigung auf der Straße

  18. Es wird ja auch nirgnds berichtet, dass der Mann Frauen helfen wollte, die sexuell belästigt wurden, was auch immer das heißt, und zwei Russendeutsche ihm dann zur Seite springen wollten. Man kann anscheinend ohne Messer zur Selbstverteidigung nicht mehr aus dem Haus gehen. Oder muss man sich einfach opfern?

  19. Wir erleben derzeit nicht nur ständige Täter-Opfer-Umkehrung, sondern ein auf den Kopf stellen der Tatsachen, ohne die es nicht möglich wäre, die Massenimmigration noch zu“ legitimieren“. Die Umvolkung soll mit aller Macht durchgesetzt werden und dafür ist den Akteuren jedes Mittel recht. Jedes!!!

    • Einfach unglaublich, diese Berichterstattung in den Lügenmedien. Ich habe bisher noch kein bedauerndes Wort über den Tod des jungen Mannes gehört. Ich höre nur: Rechter Hetzmob greift Ausländer an und überrennt dabei die Polizei. Wie lächerlich, und wer glaubt so was?

      • glaube ich nicht. auch der dümmste wird sich fragen, wie es zu diesem „rechten Aufmarsch“ kam.

        ganz sooooooooooo blöde ist das volk manchmal doch nicht.

  20. Die antibildungsbürgerliche Mietmaulbagage,zumal die existentiell parasitären,mit den Berliner Putschistenvereinen kongenialen GEZ-Sektierer,hat hier erwartungsgemäß u. STASI-Hetären-konform gegen jede erdenkliche kognitive,technische u. aufgeklärt moralische Sorgfaltspflicht verstoßen. Doch das soziale u. demokratische Deutschland der Deutschen darf endlich vertrauen, daß die Zukunft ihm gehört.

  21. Genossin Merkel will anscheinend die Lage so weit eskalieren lassen bis das Land völlig aus den Fugen gerät. Will sie wie Macron mit Hilfe von Notstandgesetzen regieren? Oder will sie gar den Abzug des US Militärs aus einem völlig verkommenen Germanistan bewirken, um Genossen Putin rufen zu können und die DDR 2.0 auszurufen?
    Spätestens wenn US Kasernen angegriffen werden, sollte es soweit sein.

  22. Diese ganzen verlogenen und verdrehten Propaganda Nachrichten der öffentlich
    rechtlichen Sendeanstalten samt ihren hohlen Sprechblasen sind nicht mehr zu
    ertragen.
    Empörung pur: Die schon länger hier Lebenden protestieren jetzt gegen ihre
    Abschlachtung! Da muss man schnell gegensteuern, damit es den Antifanten
    und den Migranten nicht langweilig wird gell.

    • Man kann es kaum fassen, wie die Lügenmedien das Volk für dumm verkaufen wollen. Und doch gibt es sicher viele, die diese Lügen immer noch glauben!

  23. Was heißt denn da „unanständig“ ?
    Das ist nicht „unanständig“, das ist kriminell !
    … übrigens ist es auch kriminell, wenn man kriminelles verharmlosend bloß unanständig nennt – jedenfalls für mein Empfinden.

    Wo sind denn eigentlich die ganzen linken Videobeweise von den massenhaften „Nazi-Hetzjagden“ auf die „armen Schutzbefohlenen“ geblieben … gibt’s die überhaupt ?

    Lächerlich !

  24. Gibt es mittlerweile Beweise für die sogenannten „Hetzjagden“? Dass alle wieder einmal Naaziiis genannt werden, ist grotesk. Jeder der die Demonstration verfolgt hat, hat unter anderem, friedliche Senioren, Jugendliche und sogar Kinder gesehen. Die Anwendung von Reizgasen, gegen friedlich Demonstrierenden, ist deutlich zu erkennen. Hey, Mittäter, seid ihr wirklich so arm, dass ihr das nötig habt?

  25. Ich habe mir gestern die AfD-Pressekonferenz zu den Chemnitzer „Ereignissen“ am Samstag/Sonntag angeschaut. So, wie die Systemjournaille in teilweise rotziger Art ihre Verhöre führten, so wünsche ich sie mir mal beim Grillen der Regierung!

  26. ich habe gedacht ihr seid bis zum 30 nicht on?? Habe euch vermisst und durch die Freie Presse gesehen das wieder gute Artikel online sind.

  27. Ich war total sauer auf die Merkel – Jubelmedien, die wieder durch Verschleiern und Auslassen des Wichtigsten „glänzten“ : nämlich die klare und eindringliche Beschreibung des MORDES durch die MerkelGäste.
    Das war der Presse mistegal! Aber die Gesamtheit der Demonstranten, die die Schnauze voll haben von EWIGEN EINZELFÄLLEN zu Hetz-Jägern auf Fremde zu machen? Das war wieder so typisch

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here