„Du wirst morgen sterben … ich mobilisier ganz Berlin“ heißt es in einer Nachricht, die ein prominenter Teilnehmer des Berliner CSDs gestern erhalten hat. Was Fachleute schon lange befürchteten, ist nun eingetreten: Die jährliche Parade der Berliner Homosexuellen, die sich in ihrer großen Mehrheit stets um ein unterwürfiges Islam-Appeasement bemüht haben, gerät ins Visier fanatischer gewaltbereiter Muslime.

Ausgangspunkt für die massiven Drohungen ist der junge Ex-Muslim-Aktivist und Iraker Amed Sherwan, der angekündigt hat mit provokativen Plakaten und einem „Allah-is-gay“-Shirt auf der Berliner CSD-Parade am kommenden Samstag aufzutreten.

Bisher herrschte bei den CSD-Teilnehmern v.a. Islamappeasement

Bislang waren dort vor allem Personen mitgelaufen, die zu dem Themenbereich Religion vor Islamophobie warnten und sich vor allem über die Sexualmoral der katholischen Kirche lustig machten.

Das scheint sich nun langsam zu ändern. Der Humanistische Pressedienst berichtet:

„So hat er [Amed Sherwan] gestern mehrere ernstzunehmende Morddrohungen erhalten, weil er seine Teilnahme am CSD in Berlin angekündigt hat: Mit Plakaten wirbt er in einem Facebook-Beitrag für Vielfalt und für Solidarität mit muslimischen LGBTI. Auf seinem T-Shirt steht „ALLAH IS GAY“ geschrieben. Die empörten und hasserfüllten Reaktionen, die Sherwan daraufhin erhielt, mussten nicht lange auf sich warten lassen. So schrieb ihm jemand:

„Die Beleidigung gegen Allah wirst du bereuen“

„Du sagst Allah ist gay?? Du wirst morgen sterben. Schreib dein Testament. Ich weiß wo dein Stand ist, ich mobilisier ganz Berlin. Ex-Muslim meinetwegen aber die Beleidigung gegen Allah wirst du bereuen. Gute Nacht noch.“

Der junge Aktivist lässt sich davon aber nicht einschüchtern. An die muslimischen Hassprediger gerichtet, erklärt er:

„Eure Morddrohungen werden mich nicht aufhalten. Bis Samstag in Berlin!“

Auf seiner Facebookseite hat Sherwan die massiven Drohungen ausführlich dokumentiert. Es ist davon auszugehen, dass eine reale Gefahr besteht, dass die fanatischen Muslime mit ihren Drohungen ernst zu machen versuchen.

Hier nimmt der junge Mann Stellung zum Islam und erzählt aus seinem Leben:

Und dann gibts noch eine ultimative Botschaft von Ali Utlu zu dem Themenkomplex an unsere orientalischen Freunde:

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

 

155 Kommentare

  1. Das ist eine ausgezeichnete Entwicklung: Die Homosexuellen können nun nicht mehr wegsehen beim Islam, den sie oft verharmlosten, weil sie einfach nur linke, blinde Mitläufer sind. Nun müssen sie anerkennen, dass die Rechten ihnen wesentlich näher stehen als die Linken, welche den Islam aus sie hetzen.
    Aber vermutlich brauchen doch noch einige den persönlichen Übergriff, bevor sie ganz aufwachen.

  2. Interessant ist ja, dass dieser „Amed“ auf seiner FB-Seite antideutschen Hass verbreitet. Na, da wollen wir ihm doch viel „Spaß“ beim CSD wünschen.

    • Wegen diesem großmäuligen Vollpfosten dürfen sich Polizisten mit seinen ehemaligen Gesinnungsfreunden auseinander setzen.

  3. Last die Menschen bisher gab es keine Probleme aber Hoffentlich verstehen Sie das man sie nur Benutzt hat seitens der Politiker. War doch klar dass die Moslembruderschaft jetzt erst Richtig anfangen werden nach dem man Lesen konnte das Merkel sich mit diesen Abspricht sagte ein Experte. Wir werden noch große Probleme bekommen das hier ist nur ein Kleiner Teil. Aber es wird rot rot grün entlarven.

  4. War ja nur eine Frage der Zeit bis die absolut rückständigen und primitiven Lehren des Koran nun in Bundesdeutscher öffentlichkeit Umsetung finden sollen. Und wiso bekommt das von so vielen Jungen Migranten zuspruch. Nun , sich dumm zu halten ist eben entsetzlich bequem. Das ganze wird überspannt von einem auf nichts ,ausser seinem Geschlecht, fußenden Stolz.

    • gepaart mit Minderwertigkeitsgefühlen und der Tötung des eigene Gewissens, das mit aller Macht zum Schweigen gebracht werden muss. Hier wie dort.

  5. Eine Drohung wird die mutigen Kämpfer doch wohl nicht von ihrem heldenhaften Kampf gegen die Unterdrückung aller Schwulen (insbesondere in Deutschland) abhalten.

  6. Wenn alle weiterhin so munter durch ihre rosarote Brille schauen, dann ist hier in 10 – 15 Jahren der Teufel los, denn losgelassen ist Luzifer bereits!
    Legt endlich Eure scheiß Eitelkeit ab und lasst Euch nicht einreden dass diese Politik Fortschrittlich ist; sie ist genau das Gegenteil, nämlich Restaurativ!!!

  7. Ich kann es nicht verstehen dass es so viele Schwule gibt, die dem Islam wohlwollend entgegen sehen. Das verschließen der Augen vor dem Islam wird jedem Schwulen eines Tages zu Verhängnis. Ich appelliere an die politische Weitsicht und fordere jeden Einzelnen auf, die derzeitig vernichtende Merkel-Gesinnung, mal kritisch unter die Lupe zu nehmen.

    • Leider leben wir in einer Zeit, in der BürgermeisterInnen heulen, weil der Bau einer Moslembruderschaft-Verbands-Moschee durch Volksabstimmung abgelehnt wurde. Aber gerade Schwule sollten, weil die eigene Sozialisation eher schwierig war, spüren, woher die Gefahren kommen. Aber auch hier Verblendung oder zumindest ein Sich-verlassen-auf den Verfassungsschutz. Vorwegnahmefähigkeit gleich null.

  8. Darf ich mal so gaaaanz nebenbei leise anfragen weshalb dort steht „Fanatische“ Muslime …

    Gibt es viele Korane oder nur einen ?
    Gibt es viele „Islam“(e) oder nur den Einen ?
    Glauben alle Muslime an denselben Koran ?

    Wenn die Antwort stets „ja“ ist, – wiederhole ich meine Frage am Anfang.

    • Es gibt nur einen Koran, der von jedem Muslim nach Belieben ausgelegt werden kann. Ein fanatischer Muslim ist ein Muslim, der die Doktrin des Gewalttäters und Mörders Mohammed(=Koran, hat mit „Allah“ (auch jüdischer, christlicher Gottensame) oft nictts mehr zu tun, ) wörlich nimmt und sich ensprechend aggressiv verhält. Die friedlichen Muslime haben sich vom Koran entfernt.
      Alles klar?

    • es geht hier um die fanatischen Muslime, es gibt durchaus säkulare die mit dem Mohamed rein nichst zutun haben wollen.

  9. Nur die dümmsten Schafe wählen Ihren Schlächter selber. Bleibt zu hoffen das die Drohung ernst genommen wird. Im Islam gilt Homosexualität als Todsünde die nur mit dem Tod geahndet werden kann. Trotz allen wünsche Ich den Veranstaltern und Besuchern einen friedlichen und fröhlichen CSD ohne Selbstmordattentäter die sich und andere im Namen Allahs in den Tod reissen

  10. Dieser naturgegebene Konflikt, war doch vorher zu sehen.

    Die nächste Phase dieser kognitiven Dissonanz wird sein: Einzelfall, bzw. sie geben sich die Schuld, den großen Meister durch ihre Existenz beleidigt zu haben.

    Unheilbar!!!

  11. Ja, ja, auch die gründoofen Hätschelkinder der NWO müssen einsehen, daß man das geliefert bekommt, was man bestellt hat.

    Ausnahmsweise trifft es hier die Richtigen.

  12. Das Motto in der Szene ist ja Hauptsache bunt,aber wenn man sich mit den falschen anlegt,wird es schnell Blutrot.
    Wie war das mit den dümmsten Kälbern,suchen die sich nicht ihre Schlächter selbst aus?Aber die erste Reihe mit Sympathieträger wie Volker Beck und Claudia Roth werden ja bestimmt von der Antifa bewacht ;-)Also,wie war doch normal der Schlachtruf in der Gutmenschen-Szene Allahu Akbar !

  13. Nur 2% der Menschen sind Hochbegabt. Der Rest ist gläubig und glaubt daher auch intelligent zu sein. Allerdings ohne Beweise 😉

    • Tatsächliche Hochbegabung liegt im Promille Bereich. 30% sind klug und eher keine Mitläufertypen, anders als die restlichen 70%.

      Lässt sich auch anders aufteilen.

      Wale, Haie, Delfine und Eulen.

    • Peter,Du vermengst begabung mit gesundem menschenverstand . Hochbegabte haben es nicht immer leicht,sie werden oft von ihrer umgebung nicht oder falsch verstanden.Die gruppe zeitgenossen ,die mit einem gesunden menschverstand gesegnet sind ordnen sich ihre welt um eine klare linie zu finden.

  14. Die homosexuelle Szene bekommt, dass was sie sich mit den Links Grünen Pädophilen
    hier im Lande, durch Rechtsbrüchen eingekauft hat. Beck und seine Links faschistischen Clowns, sind doch die Befürworter, diese Islamisten hier zu integrieren.„Allahu Akbar“!

  15. Islam heißt Frieden und wer was anderes sagt ist ein übler Rassist und AfD Wähler!
    Sagt zu diesem Thema der, die, das GutmenschenInnen_X.

    Eine Welt ohne Islam ist eine schönere Welt.
    Wer dies nicht glaubt, schaue sich im Europa vor dem ersten Weltkrieg an.

      • richtig und zwar in zweifacher hinsicht:der glæubige hat sich bedingungslos dem korangott zu unterwerfen (siehe gebetshaltung) und zum zweiten hat jeder mohamedaner die pflicht zur unterwerfung der ganzen welt unter den islam beizutagen.Zum glueck halten sich die wenigsten strikt an diese forderungen ,wir hætten sonst die hølle auf erden.

  16. Wenn jemand mit einem Schild „Gott ist schwul“ auf dem CSD mitgehen würde, würde sich kein deutscher katholischer oder evangelsicher Christ daran stören. Längst haben Filme wie die Persiflage „Das Leben des Brian“ die deutschen aber insgesamt die west-/nordeuropäischen Christen positiv geprägt, das solche Meinungskundgaben klar akzeptiert werden. Bei vielen Muslimen sieht es aber anders aus…

  17. Nun ja, man soll seine Meinung sagen dürfen. Aber es ist nun mal nicht besonders LEBENSKLUG, öffentlich mit einem Allah-is-gay-Tshirt herumzulaufen.
    Genauso gut könnte er sich eine Zielscheibe auf den Rücken malen.

      • Es sollte, aber es wird niemals normal sein, so fürchte ich, den Islam zu kritisieren, lächerlich zu machen, satirisch zu behandeln usw. – Echte Machos kennen keine Selbstironie, sondern lachen über die Schwächen anderer. Und der Islam ist eine reine Macho-Unkultur, humorlos bis ins Mark.

      • Auch die Feminist_Innen sind für ihren Humor und ihre Selbstironie bekannt!

    • Vielleicht glaubte er bis vor kurzem selbst noch, der Islam wäre friedlich. Mich würde es kaum wundern, fallen doch sehr viele auf ihre eigene Propaganda herein. Irren wäre dann nicht mehr nur menschlich, sondern tödlich. – Hoffe, der Jung‘ überlebt seinen euphorischen Selbstbefreiungs-Überschwang trotz mangelnder Lebensklugheit.

      • er fand mit 15 heraus was es mit dem Islam auf sich hat, und sagte seinem Vater das er nicht mehr an den Islam glaubt, dieser brachte seinen eigenen Sohn dann zur Polizei, sie verabreichten ihm u.a. Elektroschocks und er blieb einige Zeit im Gefängnis. er weiß genau was er tut, leider dachte er Europa ist frei vom Islam

  18. Wenn es einen Gott im Sinne der drei großen Religionen mit nahöstlichen Wurzeln gibt, ist er sicher nicht schwul. Sonst hätte dieser extremistisch liebe Gott nicht Sodom und Gomorrha atomisiert. Zwar soll jeder nach seiner eigenen Facon glücklich werden, doch darf er anderen seine Lebensweise nicht mit solchen Behauptungen überstülpen. Toleranz bei Moslems erzeugt er damit garantiert kaum.

    • Ach – und sie kennen Gott persönlich und wissen genau ob er hetero oder schwul oder sonst was ist? Ist ja interessant …! Da gratuliere ich aber mal ganz fix 🙄

    • Toleranz bei mohamedanern erzeugen ??? Wie soll das gehen ? Laut koran gibt es keine toleranz gegenueber Juden und christen .Aber die schlimmste teufelsbrut sind nach mohameds meinung die atheisten .Islam und toleranz :ich lach mich krumm und schief…

  19. Tja Frau Roth und nun? Welche Hand hacken Sie sich ab? Der Traum von bunten Moslem, der vielleicht sogar über mehrere neue Geschlechter verfügt scheint geplatzt!

  20. Teil 3: Ich denke nicht, daß von denen, die da heutzutage hingehen, irgendjemand dabei ist, um den Sorgen zu machen es sich lohnt. Also wenn es die Bahnhofsklatscher, Invasionsprofiteure erwischt werde ich denen KEINERLEI MITLEID entgegenbringen! Sollen sie an ihrer eigenen Medizin ERSTICKEN.

  21. Teil 1:
    Ich bin da als Schwuler ambivalent. Aus Altersgründen ohnehin nicht geschätzt kann es mir egal sein, was aus der Szene wird. Ich habe wahrgenommen, daß gerade der CSD in Berlin einen infernalischen Haß gegen die AfD absondert. Gegen Pegida, die IB, gegen jeden, der nationalkonservativ denkt, also gegen jeden, der denkt. „Eigene“ Leute ausdrücklich eingeschlossen.

  22. Ich würde mich richtig freuen wenn die in der ersten Reihe mal richtig eins aufs Maul bekommen. Aber erschreckender ist, dass dies schon der Anfang vom Krieg gegen uns ist. Es ist schon zu lange gut gegangen und ich will wirklich keine Toten sehen, aber sie werden kommen. Die Grünen werden wohl das letzte mal auf der Demo gewesen sein, der ganze Genderdreck stinkt diesen Islamisten doch gewaltig

  23. Auf diese Merkel Regierung können wir nicht setzen, wir müssen endlich gemeinsamen (friedlichen) WIDERSTAND zeigen – damit die muslimische Unterwerfung und Einwanderung gestoppt wird.

    • friedlich gegen fanatische muslime vorgehen.ein waldbrand erlischt auch nicht, wenn du ihn lieb darum bittest 😉

      • Doch ,friedlich !Wenigstens versuchen.Das beste wære natuerlich, wenn sich die gesetze so verændern wuerden .dass der islam als grudgestzwidrige ,kriminelle weltanschauung eingestuft wird (was er ja ohne jeden zweifel auch ist).Dann kønnte man die islamisierung noch verhindern.

      • Sie haben vollkommen recht! Doch bevor es zu Gesetzesänderungen kommen kann, muss der Deutsche andere Parteien wählen als die, die dem Volk seit vielen Jahren großen Schaden zufügen! Dann kann die langsame Rückführung v. MuselManischen beginnen. Zuerst die Kriminellen, dann die arbeitslosen Ausländer.

  24. Wenn diese Menschen hier Asyl bekommen kann ich das akzeptieren,weil er in einem islamischen Land gefährdet ist aber das sind nur Wenige. Man kann sagen die Mehrheit hat gar kein Recht auf Asyl,sie kommen nach Europa um uns Christen zu verfolgen.Da hätten wir jetzt einen Grund auf Asyl in einem anderen Land.Noch sind wir nicht verloren nur man dürfte ab jetzt keine Musels mehr aufnehmen.

  25. „Du wirst morgen sterben“

    Wenn MuselManische csd-Teinehmer ins Jenseits befördern wollen, können Politiker u. Teilnehmer, Reporter usw. livehaftig die Friedensbotschaft v. Islam erkennen/aufzeichnen und weltweit verbreiten. Bestimmt wird die fette, bärtige u. züngelnde Schlange Mazyek relativierende Kommentare zischeln, dass Allah nicht beleidigt werden darf, csd- islamophob sind blabla….

    • nein, dass wird M. gerade nicht tun, weil die nützlichen idioten noch gebraucht werden.
      da er aber auch nichts gegenteiliges sagen kann in richtung einzelfall, wird er dazu gepflegt das plappermäulchen halten, damit dieser kognitive konflikt nicht zu tief ins restbewusstsein der nützlichen idioten vordringt.

  26. So leid es mir manchmal tut, aber irgendwann muss es mal richtig knallen und die wirklich richtigen treffen. Ansonsten passiert nichts.

    Wie damals bei der RAF da reagierte man erst als es Politiker und Reiche traf. Wenn es die CSD Parade es trifft, dann wird nichts passieren, daher wird er wohl in Zukunft unter Polizeischutz leben müssen.

    Das wird immer schlimmer werden.

  27. Täglich zeigt sich deutlicher, dass sich alle Befürchtungen bestätigen sollen. Das betrifft nun auch diejenigen, die durch gezeigte Unterwürfigkeit glaubten, nicht davon betroffen zu sein.

    Ein fataler Irrtum.

  28. Diesen ganzen CSD-Rummel halte ich sowieso für organisierten Schwachsinn, so wie Karneval und Fasnacht. Unterwandert von unterwürfigen Islam-Appeasern und links-grün verblödeten Gutmenschen und politischen Trittbrettfahrern aller Art sollten sich normale homosexuelle Menschen vielleicht mal überlegen, ob sie sich mit dem Klamauk identifizieren möchten. Aber jedem sein Pläsierchen!

    • Moment ! Karneval und Fasching gehören zur Deutschen Kultur ! Ein Brauchtum aus der vorchristlichen Zeit, um die Geister des Winters zu vertreiben, im Mittelalter war der „Narrentag“ der einzige, an dem das einfache Volk der Obrigkeit den Spiegel vorhalten durfte ! Wir berufen uns doch immer auf unsere Heimat und Kultur ! Bitteschön, DAS ist ein Teil davon !

      • Møchte zu gern mal wissen warum da einer auf den roten knopf gedrueckt hat!
        Was ist an Brauns aussage falsch ?

      • Roter knopf,jetzt komm halt mal mit deiner meinung rueber !Was ist falsch an Brauns aussage ,trau dich!

  29. Das schauckelt sich langsam aber sicher immer mehr hoch und irgendwann fliegt der Deckel vom Topf, was die Regierenden aus der Verantwortung heraus zwar verhindern sollten, aber es wird kommen und dieses Land wird zerrissen und erneut wird man dann sagen, die Deutschen seien an allem Schuld, wobei die Liebe noch nie so groß war wie zur Zeit und trotzdem wird es ein böses Erwachen geben.

  30. Sorry, Herr Berger, aber wer mit so einem Schild „Allah is gay“ auf die Straße geht, ist wirklich selber blöd! So sollte man eine Religion nicht beleidigen! Das rechtfertigt natürlich keine Todesdrohungen. Aber so sind sie nun mal die LGTB-Queer+Quatsch-Gestörten, völlig intelligenzfreie Aktivisten für Dummfug jeglicher Art.
    Ex-Muslims for Diversity finde ich akzeptabel.

      • Gay ist natürlich keine Beleidigung, aber Religiöse dürfen vielleicht auch beleidigt sein. Kritik und Satire müssen immer möglich sein, aber über Reaktionen muß man sich dann auch nicht wundern, sonst ist man dann vielleicht vom Böhmermann-Syndrom betroffen und muß sich verstecken. 😉

      • Ich mag so eine Argumentation nicht. Dann kann man einer Frau demnächst vorwerfen: „Selbst schuld, wenn du vergewaltigt wirst. Hättest ja keinen Minirock tragen müssen…“ oder „warum kein Kopftuch?“

        Provokationen dürfen in einer normalen Gesellschaft nie zu körperlichen Angriffen führen.

      • Sehr richtig ,David! Bei der gelegenheit møchte ich mal an Salman Rushdi erinnern.Ist der mann schon vergessen? Salman passt in dieses thema wie faust auf auge .

      • Um irgendwelchen missverstændnissen vorzubæugen,ich meine damit die intoleranz und die kultur des belidigtseins der mohamedaner.Nicht die sexuelle orientierung Salmans,von der ich keine ahnung habe und die ausschliesslich seine privatsache ist.

    • Allah ist doch nur eine Erfindung Mohammeds. Dürfen wir selbst über fiktive Figuren nicht mehr unsere Meinung sagen???

    • Ich kann problemlos über Jesus, Buddha, Shiva usw. Witze machen und herziehen wie ich möchte. Was passiert? Im Normalfall: Gar nichts! Und das ist auch richtig so. Aber bei Allah und dem Kameltreiber Mohammed soll ich urplötzlich kuschen? Ich denke ja nicht daran!

    • Nun ja, man soll seine Meinung sagen dürfen. Aber es ist nun mal nicht besonders LEBENSKLUG öffentlich mit einem Allah-is-gay-Tshirt herumzulaufen.
      Genauso gut könnte er sich eine Zielscheibe auf den Rücken malen.

      • Das irre ist, dass der das sicher in guter Absicht meint und nicht unbedingt als Islamkritik.

        Lernen durch Schmerzen, wenn sie zu blöde zum nachdenken sind.

      • Stimmt vollkommen. Oder für eine höhere Sache sich opfernd in den Tod? Kommt einem doch bekannt vor. Und kann mich des Gedankens nicht erwehren, dass nämlich bei einer tatsächlichen Gewaltanwendung gegen ihn, vielleicht die community etwas hellhöriger werden könnte.

  31. Bei einigen dauert es eben etwas länger, bis sie erkennen, und manchmal lernen sie eben nur wenn es weh tut. Mitleid? Null, Komma Null!
    Wacht endlich auf, wer der Feind ist. Aber wenn man wirklich denkt, dass die AfD homophob ist, muss man schon echt durchgeknallt und hirnlos sein.
    Weidel, lesbisch, mit Ausländerin zusammen , Migrationshintergrund!
    Der Traum für jeden Multikultifan!

  32. 😂 😂 😂… Na da lach ich mir doch mal einen,wo ist denn nun die vielgesungene Toleranz die diese Flummis gegenüber dem Islam von anderen fordern? Die wollen mit LGBT’s nix zu tun haben, das müsst ihr jetzt tolerieren das sie euch an die Jacke wollen.

  33. Teil B) … schreibt er: „Gemeinsam für Diversity! Gegen Sexismus, Homophobie und Islamophobie.“ Wie bitte? Er will gegen Islamophobie kämpfen und nennt in seinem eigenen Video den Islam eine „evil religion“ also teuflische Religion. Wie passt das zusammen? Bin ich zu dumm, um es zu kapieren?

  34. Teil A) Nun habe ich gelernt, dass man vor dem Kommentieren doch alle Fakten zu einem Thema prüfen sollte. Zwar ist der Kerl mutig, doch schreibt er auf seiner FB-Seite schon den typischen Unsinn á la „Die Tatsache, dass islamistische Extremisten mich für meine geplante Teilnahme am CSD bedrohen, darf nicht von Rechtspopulisten ausgeschlachtet werden.“ Oh bitte! Wie blöd ist das denn? Außerdem …

    • Ja, blöder als blöd. Diese extremen und unbegreiflichen Widersprüchlichkeiten scheinen seit einiger Zeit eine Epidemie geworden zu sein. Unfassbar ist das.

  35. All unsere schwulen und lesbischen Politiker werden bestimmt nicht
    an der CSD teilnehmen außer Volker Beck vielleicht, denn mit
    Chriystal meth sieht man das etwas entspannter.

  36. Wundert mich nicht, so eine Reaktion auf diese Provokation. Das ist ja so, als ob jemand sagen würde, Deutschland ist ein kommunistisches Land.

    • Es juckt nur keinen, wenn einer sagt Deutschland sei ein kommunistisches Land oder autokratisches Land oder totalitäres Land.
      Äußert jemand auch nur vermeintliche Kritik am Islam, werden gleich Fatwas verhängt und Attentate verübt.

  37. Manche wachen erst auf, wenn sie selbst zum Opfer dieses religiös abgeleiteten Extremismus und Fanatismus werden.
    Hier trägt auch die etablierte Politik mit Schuld, denn Religionsfreiheit berechtigt nicht zu Einschleusung von Ideologien und moralischem Fanatismus.

  38. Eines muss ich noch loswerden, nachdem ich nun auch das Video-Statement des jungen Ex-Muslims gesehen habe: Wow!!! Das ist sehr sehr mutig von ihm. Er hat offenbar Schreckliches im Irak durchgemacht. Verrat durch den eigenen Vater, Gefängnis, Folter. Flucht nach Deutschland, wo er fast die gleiche Islam-Hörigkeit vorfindet. Meine allergrößte Hochachtung vor diesem jungen Mann und seinen Mut!

    • Der Vater hat ihn nicht verraten, der Islam ist ganz klar über der Familie stehend. Sie betrachten das mir aufgeklärten europäischen Augen, das ist falsch. Die Ehrenmorde sind doch nichts anderes als den Frevel am Islam zu tilgen, Familie bedeutet da nichts gegen.

  39. Das hat die AfD durch Reichsbürger posten lassen.
    Hat mit Islam nichts zu tun.
    Der ist friedlich wie ein Lamm!

  40. Ohh, die omnitoleranten (außer bei „Nazis“, „Rechten“, CDU-lern, AfD-lern, Andersdenkenden, Homophobieablehnern, Katholiken, bibeltreuen Christen etc.) Bessermensch*Innen müssen erleben, dass ihre lieben „linge“ sie nicht ganz so doll haben…
    Da Beten für sie nicht in Betracht kommt, sollten sie vielleicht alle mal ganz toll ihren Namen tanzen auf dass es zum Besseren kommt…

  41. Und wieder ein Fajtum, das keine Chance in den „Qualitätsmedien“ hat.
    Konflikt zwischen zwei gehätschelten Clientelgruppen der linksverliebten Presse.
    Das darf es nicht geben. Totschweigen ist angesagt.

  42. Sorry, aber wer bewusst provoziert , der sollte dann nicht jammern. Zumal es eine völlig sinn-und zweckfreie Provokation ist.

    • Bist du dir darüber im Klaren, was deine Worte tatsächlich bedeuten? Hast du dir schon eine Burkha machen lassen? Du und die drei Irren, die dir auch noch ein Like gespendet haben, ihr seit in der Masse diejenigen, welche den Irrsinn in Deutschland erst möglich machen. Deutschland war mal ein freies weltoffenes Land. Ihr macht es gerade kaputt.

      • „Gott ist schwul“ zu posten ist übelste Blasphemie und Gotteslästerung. Auch wenn es in diesem Fall „Allah“ der Gott der Moslems ist. So etwas tut man nicht. Niemals! Diesem geistig moralisch-sittlichen Tiefflieger ist das natürlich überhaupt nicht bewusst. Wenn der was auf die Nuss bekommt sollte, hat er es verdient. Sie sind auch nicht viel besser.

      • Verstehe ich nicht: warum ist das Blasphemie … es gab auch Theologen, die darüber nachgedacht haben, ob Gott ein Mann ist. das ist natürlich Unsinn, aber Blasphemie ist etwas anderes

      • Blasphemie nennt man eine Gotteslästerung. Und dieser Mensch hat Gott gelästert.

      • Sie sind gegen die Meinungsfreiheit? Auch wenn sie noch so provokant ist, rechtfertigt das niemals Gewalt oder ein Maulkorb! Für MuselManische ist jedwede Kritik am Koran, Allah oder dem Kinderliebhaber Mohammed Gotteslästerung, die in vielen islamischen Ländern i.d.R. mit Gewalt beantwortet wird – so wie es der teuflische Koran vorschreibt! Wenn sie gg. Meinungsfreiheit sind, dann pro Scharia!

    • Also ist es nach ihrem Kommentar zu schliessen, gerechtfertigt, dass der junge Mann mit dem Tode bedroht wird? Er hat es ja sich selbst „zuzuschreiben“?! Die „Religion des Friedens“ darf man nicht „provozieren“?

  43. Diejenigen die ihm drohen sind eigentlich Atheisten. Ist vielleicht kontraintuitiv aber ich erkläre das sofort. eigentlich sind sie die Beleidigten tun aber so als ob Gott der Schöpfer des Universums sich von irgendeinem lächerlichen Menschen beleidigen lassen könnte. Wenn Allah tatsächlich existiert wird er lächelnd Abwinken kennt er doch die Intention von Herrn Sherwan.

  44. Sorry Leute, aber das die Schwulen und Lesben in diesem Land echt gedacht haben, das der freundliche Muslim von nebenan ihr Freund ist, da muss ich echt drüber lachen. Bei aller Traurigkeit. Die gehen in ihren Ländern vom Hochhaus in den Abgrund. Wie bekloppt muss man eigentlich sein?Was fehlt da im Hirnskasten?

    • Kleiner Einspruch: Nicht alle Schwulen und Lesben sind so doof. Es gibt auch (wenige) Ausnahmen. Und verhält es sich nicht genau so auch mit den Heteros, die den Islam mit offenen Armen empfangen (siehe z.B. die 50.000 Demonstranten in München letztes WE)? Dazu stimmten 87,4 % der Deutschen letzten September für die Islamisierung. Wer kann das noch kapieren? Ich gebe Ihnen recht.

  45. Nun denn, viel Spaß beim schwenken der Fähnchen mit Aufdrucken „Vielfalt“ “ Willkommen“ „Berlin lädt ein…“ . Der islamistische Terror braucht diese Einladungen nicht – er ist schon da! Aufgenommen und gepäppelt von ungemein vielen Blindnasen. Dass diese Bedrohungen NICHT in den staatlichen Medien zur Sprache kommen, ist eine widerliche Bösartigkeit der Verantwortlichen!

  46. Oops, da gäb es aber ein böses Erwachen der linksgrünfaschistischen Träumerinnen und Träumer.
    Obwohl, ich denke, selbst wenn das Schlimmste passieren würde, würden noch 95 % dieser Wesen sagen: Aber das ist doch nicht so schlimm, im Islam ist Homosexualität nun mal verboten, dann ist es auch ganz natürlich, dass ein Schwuler ermordet wird, das ist nun mal so, muss man tolerieren…

  47. Wenn schon das Weltwirtschaftsforum jegliche Kritik an der Massenimmigration und damit indirekt auch am Islam zukünftig noch stärker sanktionieren will, wo das derzeitige Appeasement mit dem Islam schon jetzt jedes vernünftige Maß übersteigt, kann sich jeder dazu ermuntert, ja geradezu aufgefordert fühlen, Kritiker (mund)tot zu machen. Es scheint erlaubt und gewollt. Widerlich…

  48. Darin merkt man allein schon wie korrumpiert unsere Medien doch sind, Bücklinge des Systems. Der Machtwechsel wird immer deutlicher und auch wenn etliche dadurch noch sterben werden , wird es anders und besser werden nach längerer Zeit. Das Gute lässt sich nicht untergraben durch den Neid , Hass und der Gier. Jeder kann nur soviel verwenden was er braucht, keiner nimmt jemals was mit wenn er muss

  49. Der Islam ist eine Religion der Intoleranz und Gewalt. Moslems orientieren sich an dem grossen Vorbild aller Muslime: Dem Gewalttäter und Mörder Mohammed. Dadurch fühlen sie sich ebenfalls zu Gewalt und Tötung berechtigt.
    Der Moslem ist nur sehr begrenzt lernfähig, er provoziert auf lange Sicht eine gewaltsame religiöse Auseinandersetzung. Das ist zu befürchten.

  50. Dann hoffen wir doch mal, dass der junge Mann Schutz bekommt. Diese geifernden Idioten festnehmen, Sozialleistungen streichen und Nichtdeutsche sofort auf Heimfahrtschicken. So langsam aber sicher steigt bei mir der Hasspegel!
    Hoffentlich denken da mal einige Teilnehmer um. Gefahr geht für euch nicht von der AFD aus sondern von diesen Gehirn amputieren Idioten und Fanatikern.

    • Warum sollte das mit den gestrichenen Sozialleistungen und der Heimfahrt gerade bei DIESEN „geifernden Idioten“ durchgeführt werden? Passiert doch sonst auch nicht.
      Sollte der schwule Islamfeind tatsächlich getötet werden, wird aus ihm bestimmt ganz schnell ein Rechtspopulist gemacht werden, damit sich das Mitleid in Grenzen hält. Wie in NL.

  51. Ich glaub es werden noch ganz ganz schlimme Dinge passieren bevor die Masse es kapiert was los ist
    Ich hoffe nur nicht das es dann zu spät ist

  52. ist schon komisch:
    solche Hetze kommen nicht in die MSM.
    Aber deutschen Reichsbürger unterstellt man „fürchterliches Gewaltpotential“.
    armes Deutschland

  53. Vielleicht wachen die Teilnehmer des CSD endlich mal auf. Wer nicht hören will, muss eben fühlen. Die schrieben sich doch laufend den Kampf gegen Rääächts auf ihre Regenbogenfahnen, statt sich auf die wahre Gefahr zu konzentrieren. Von der AfD drohte ihnen nie Gefahr.

    • Ich denke bei denen raucht jetzt der Kopf, wie sie da rauskommen ohne ein böses Wort Richtung Islam zu verlieren

      • Da rauskommen?
        Na, wie immer: Trump ist schuld!
        Oder Putin! Oder beide!
        Oder die AfD.
        Au ja, die AfD! Nur weil die so fremdenfeindlich ist (die paar Tausend AfD-Mitglieder(innen) mit Immigrationshintergrund zählen nicht), konnten sich die Moslems nicht integrieren!
        Das ist der nächste linke, dumme Slogan – den nur linke, dumme Hirne verstehen können.

    • Und wieder staunt man, wie recht der sogenannte Volksmund doch hat: Wer nicht hören will, muss fühlen. Recht so, doch bitte nich dieser sympathische junge Ex-Moslem aus dem Video. Ich denke, der hat genug durchgemacht.

  54. ….Warum wundert mich das nicht?

    Dass Musels keinen Spaß hinsichtlich Allah verstehen, müsste der junge Ex-Moslem Aktivist doch wissen???

    …..noch ist doch alles so schön bunt hier!

  55. Also da wüde ich jetzt von den „berufsschwulen“ Politikern, die ja sicher wieder dabei sind erwarten, dass sie sich schützend um den Stand dieses Mannes stellen und ihm für An- und Abreise Geleitschutz geben….oder Herr Spahn et alii ?

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here