Wie schon in den letzten beiden Jahren hat der bekannte Roman- und PP-Gast-Autor Frank Haubold ein kleines Taschenbuch mit Anmerkungen zum Zeitgeschehen veröffentlicht. Es heißt „Narrenschiff Deutschland- Logbuch einer Irrfahrt“. Wir veröffentlichen hier exklusiv das Vorwort des Buches

*

(Frank Haubold) Wieder ist ein Jahr vergangen und die pessimistischen Voraussagen in den Vorgängerbänden (zuletzt „Verlorenes Land“, 2017) haben sich nicht nur bestätigt, sondern wurden von der Realität sogar noch übertroffen.

Die Verwahrlosung des öffentlichen Raumes hat mittlerweile ein Ausmaß angenommen, dass es die wenigsten Meldungen über Straftaten in diesem Bereich überhaupt noch in die Schlagzeilen schaffen.

Staatsversagen

Der grausame Sexualmord an der 14-jährigen Schülerin Susanna F., der zuletzt die Gemüter erregte, offenbarte noch einmal schlaglichtartig das schändliche Versagen von Politik und Behörden, die entweder nicht imstande oder nicht willens sind, die Bevölkerung selbst vor polizeibekannten und abschiebepflichtigen Gewalttätern zu schützen.

Obwohl Politik und Medien nicht müde werden, die ausufernde Zuwandererkriminalität zu verharmlosen, zu relativieren oder gleich ganz zu verleugnen („Flüchtlinge nicht krimineller als Einheimische“), belegen selbst hochoffizielle Kriminalstatistiken die Haltlosigkeit dieser Beschwichtigungs-versuche.

An jedem einzelnen Tag des Jahres wurden mehr als sieben Deutsche Opfer einer Sexualstraftat durch Zuwanderer

So wurden gemäß BKA-Bundeslagebild 2017 im Betrachtungsjahr fast 40.000 Deutsche Opfer von Straftaten mit mindestens einem Zuwanderer als Tatverdächtigem. Das sind fast 24 Prozent mehr als 2016. Bei den Sexualstraftaten hat sich die Opferzahl gegenüber dem Vorjahr sogar mehr als verdoppelt, was keineswegs allein der Erweiterung des Straftatbestandes geschuldet ist, wie ebenso häufig wie wahrheitswidrig behauptet wird. Damit wurden an jedem einzelnen Tag des Jahres mehr als sieben Deutsche Opfer einer Sexualstraftat durch Zuwanderer. Vor diesem Hintergrund verwundert es kaum, dass sich gemäß einer repräsentativen Umfrage aus dem Jahr 2017 58 Prozent der Frauen in der Öffentlichkeit weniger sicher fühlen als vor 2015.

Wer nun allerdings meinte, dass diese durchaus dramatische Entwicklung das Wahlverhalten der Bundesbürger in nennenswerter Weise beeinflussen könnten, der sah sich spätestens zur Bundestagswahl am 24. September getäuscht.

Nur knapp 25% der Wähler stimmten für zuwanderungskritische Parteien (AfD, FDP), während die Mehrheit erneut für jene Parteien und Personen votierte, die für das Dilemma politisch verantwortlich waren und sind.

Gestörte Realitätswahrnehmung bei der Mehrheit der Deutschen

Ob dieses ambivalente, wenn nicht gar schizophrene Verhalten vorrangig medien- und propagandainduziert ist, reiner Ignoranz entspringt oder gar Ausdruck der vielzitierten Todessehnsucht der Deutschen ist, vermag ich nicht zu beurteilen. In jedem Fall ist es Ausdruck einer gestörten Realitätswahrnehmung und gleicht dem einer Person, die aus dem 50. Stock eines Gebäudes stürzt und auf Höhe der zehnten Etage feststellt: „Bis jetzt ging doch alles gut.“

Dass es bei Beibehaltung der gegenwärtigen Politik weder gut gehen kann noch wird, ist eine Einsicht, der sich die meisten unserer Landsleute zumindest so lange verweigern, bis sie selbst direkt betroffen sind. Das Sprichwort „Aus Schaden wird man klug“ hat zwar weiterhin seine Berechtigung, aber leider wohl nur im Sinne von „aus eigenem Schaden“. Solange dieser ausbleibt, übt man sich in Verdrängung oder bemüht das Sankt-Florians-Prinzip: „Heiliger Sankt Florian / Verschon’ mein Haus / Zünd’ and’re an!“, wobei sich zur Beruhigung des eigenen Gewissens immer Gründe finden lassen, weshalb das jeweilige Opfer die Straftat durch sein Verhalten selbst herausgefordert hätte.

Medienschaffender Werner Kolhoff: Preis für die schäbigste öffentliche Äußerung zum Mord an Susanna

Der Preis für die wohl schäbigste öffentliche Äußerung in diesem Kontext gebührt einem Medienschaffenden namens Werner Kolhoff, der den Sexualmord an Susanna F. wie folgt kommentierte: „Ein pubertierendes Mädchen treibt sich im Umfeld von Heimen mit Jungs herum – so etwas geht nicht immer gut. Die Tat, so abscheulich sie ist, hat nichts mit der Nationalität von Opfer und Tätern zu tun. Die hätte auch umgekehrt verteilt sein können.“ Insbesondere der Nachsatz ist an Perfidie und Verlogenheit kaum zu überbieten und symptomatisch für die moralische Verwahrlosung der politisch-medialen Kaste hierzulande.

Wie groß die Angst dieser Klientel vor dem Verlust der Deutungshoheit ist, zeigen nicht nur die Versuche, unerwünschte Äußerungen zu kriminalisieren, sondern auch die Sperrung oder Zensur fast sämtlicher Rubriken für Leserkommentare in den Online-Angeboten der etablierten Medien.

Fast alle der syrischen Flüchtlinge in Deutschland beziehen Hartz IV-Leistungen

Die ausufernde Zuwanderer-Kriminalität ist jedoch nur eine der verheerenden Auswirkungen der von der Merkel-Regierung veranlassten Grenzöffnung für jedermann. Wenn drei Jahre nach der Grenzöffnung gemäß „FAZ“-Angaben 588.000 der 699.000 in Deutschland lebenden Syrer Hartz IV-Leistungen beziehen, dann wird deutlich, in welchem Maße die Neuankömmlinge die Sozialsysteme belasten. Dies trifft allerdings nicht nur auf Asylbewerber zu, sondern auch auf Armutsflüchtlinge aus EU-Staaten wie Rumänien und Bulgarien, die nach wie vor zu Zehntausenden ins Land strömen. Auch hierfür trägt die Merkel-Regierung entscheidende Mitverantwortung, da sie trotz der zu erwartenden Verwerfungen den EU-Beitritt dieser Staaten massiv befördert hat. Inzwischen haben mehr als 55 Prozent der Hartz-IV-Empfänger einen Migrationshintergrund gegenüber 43 Prozent im Jahr 2013.

Die „Gemeinsame Erklärung 2018“ als Lichtblick

Es würde jedoch den Rahmen dieses Geleitwortes sprengen, sämtliche Fehlleistungen der politisch Verantwortlichen zum Schaden unseres Landes aufzuführen, denn ihre Zahl ist Legion. Abhilfe ist leider kaum in Sicht, zu groß sind Trägheit, Desinteresse und Obrigkeitshörigkeit weiter Teile der Bevölkerung.

Eines der wenigen erfreulichen Zeichen ist dagegen die „Gemeinsame Erklärung 2018“, die trotz politischer und medialer Diffamierungskampagnen von mehr als 150.000 Bürgern, darunter zahlreiche Akademiker und Künstler, unterzeichnet wurde. Es lohnt sich also, das zarte Pflänzchen zivilen Widerstands zu pflegen, auch wenn das Licht am Ende des Tunnels noch so fern erscheint.

Meine Artikelbewertung ist (5 / 8)

37
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
18 Comment threads
19 Thread replies
4 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
24 Comment authors
Jens FrischPatrizia von BerlinHelma BraunMoppsAbsalon von Lund Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Jens Frisch
Gast
Jens Frisch

Wirklich pervers wird ist, wenn „Aktivisten“ Seehofer einen Sarg vors Ministerium stellen, weil ein krimineller Afghane in Kabul Suizid begangen hat, die gleichen „Aktivisten“ den Demonstranten in Kandel jedoch vorwerfen, den Tod von Mia, Maria, Susanna et.al. zu instrumentalisieren…

Absalon von Lund
Gast
Absalon von Lund

Ein Volk besteht nun mal aus seiner Bevölkerung. Um die scheint es schlecht bestellt, denn den ersten Bevölkerungsaustausch gab es schon. Die Generation unserer Eltern ist tot. Einige Kinder der 50er Jahre merken jetzt zum ersten Mal, daß es noch mehr gibt, als sich 24 Stunden nur zu beschäftigen. Nichts anderes haben sie gelernt. Also schnell aufwachen, nur dann besteht noch Hoffnung!

einhandschreiber
Gast
einhandschreiber
Meine Artikelbewertung ist :
     

Leibwächter von Bin laden. In Tunesien aber er soll zurück! Durfte nicht abgeschoben werden da gefahr der Folter. Tolle Richter in Gelsenkirchen. Aber wenn der Islamist in D deutsche angreift- vergewaltigt – tötet – anschläge plant, das ist euch egal? Ihr steht also gegen das eigene Volk? Na dann sollt Ihr euch auch nicht wundern wenn dieses Volk gegen euch und eure Politiker aufsteht!

einhandschreiber
Gast
einhandschreiber
Meine Artikelbewertung ist :
     

Wie lange soll die posse in D unter Merkel noch weitergehen? Der Leibwächter von Bin laden – kaum einen Tag abgeschoben soll zurückgeholt werden weil die Bamf versagt hat. Der Rückflug soll von der schuld person eingeklagt werden und Seehofer soll endlich handeln! Diese unfahigste aller deutschen Regierungen insgesamt aller minister und Kanzlerin soll endlich auf den scheiterhaufen der Geschichte

Emma
Gast
Emma

Fast alle „syrischen Flüchtlinge“ beziehen Hartz IV Leistungen….und wer sagt uns das sie auch wirklich aus Syrien kommen ???
Fakt ist, die große Mehrheit sind Illegale ohne Papiere und der Rest hat gefälschte ( gekaufte) Papiere!!!!

Emma
Gast
Emma

Deutschland wird von Irre regiert, weg mit denen…..

MartinP
Gast
MartinP
Meine Artikelbewertung ist :
     

Ich denke, die Primärinfektion ist der Sozialismus!
Durch die Wiedervereinigung kamen Millionen Solcher ins Land.

Der Sozialismus strezt den Menschen Sand in die Augen und verspricht Dinge, die er gar nicht halten kann.

Etliche fliehen leider aus der Realität in solche irrealen Traumwelten.
🙁

Demokrat
Gast
Demokrat

Verwerfungen des größten Sozialexperimentes aller Zeiten bestimmen den deutschen Alltag. Alle Menschen sind schon Brüder, manche schrecken zwar nicht vor Brudermord zurück, aber das wird sich legen, seid dessen gewiss, oh, ihr Ungläubigen, wir müssen nur noch nachgiebiger sein. Lasst fahren euren Verstand und glaubt an das Wort der großen Vorsitzenden: „Wir schaffen das!“ *Ironie*

Andreas Donath
Gast
Andreas Donath

Alles zutreffend, nur hier noch eine kurze Anmerkung:

„Nur knapp 25% der Wähler stimmten für zuwanderungskritische Parteien (AfD, FDP)“

Dass die FDP keine zuwanderungskritische Partei ist, hat sie durch ihr Desinteresse an den entsprechende Themen im Bundestag und ihr peinliches AfD-Bashing unter Beweis gestellt. Es ging immer nur darum, der AfD durch Wählertäuschung Stimmen abzujagen.

Rainer Franzolet
Gast
Rainer Franzolet
Meine Artikelbewertung ist :
     

Ein Land, in dem die Mehrzahl der Einheimischen keine Kinder hat oder keine mag, was ist das? Ich sage, ein scheiß Land. Eine Regierung mit Blick auf die Zukunft müsste ein Gesetz erlassen, das nur Einheimische, die Kinder haben, wählen dürfen und in Politischen Ämtern auch nur Leute mit eigenen Kindern entscheiden dürfen. Wer nicht für Zukunft sorgt, der sorgt für gar nichts.

Epheser
Gast
Epheser
Meine Artikelbewertung ist :
     

Die Bevölkerung hat schon Angst, verdrängen hilft. Ich glaube, der Deutsche braucht einen Führer, einer der sagt, dass hat jetzt ein Ende, wir helfen euch. Warum klammern sich Kritiker, die meinen, sie hätten mehr Durchblick, an „Q“? Ist das weise? Ich muss zugeben, dass ich auch hoffe, dass Trump uns hilft. Viele hoffen jetzt und schweigen…Mordopfer werden nicht mehr so instrumentalisiert.

Barbara
Gast
Barbara

Schaut euch mal ein Video von gestern an: Juncker sturzbesoffen beim Nato Gipfel!!
Solche Leute wollen Europa „regieren“, Alkis!

Gerd Peter
Gast
Gerd Peter
Meine Artikelbewertung ist :
     

Um zum Studium zu gelangen, sollte man schon mal ein paar Hirnwindungen besser einsetzen können, bei vielen passt das auch, nur wie ignorant kann ein Volk sein, was nicht sehen will, und den ganzen Zauber vielleicht auch nicht glauben und verstehen, wo die Reise hingeht? Nur haben Handy, HAARP u.a. Bequemlichkeiten die Kontrolle übernommen?

Helma Braun
Gast
Helma Braun

Die meisten Leute interessieren nur die Schlagzeilen. Die Tagesschau hat Recht, die ist schließlich im Fernseh‘n. Und aus Protest darf man nicht die AfD wählen, die sind ja für Hitler, sondern die Grünen, denn die passen wenigstens im Wald auf die Bäume auf. Ich wohne in der Provinz, also im Reservat. Ich habe liebe Nachbarn, aber im Wahllokal sind sie meist rettungslos verloren.

Igel
Gast
Igel

Was tut der Islam uns Menschen das sind gute Leute
und die Politik ist sehr gut

Beate Führer
Gast
Beate Führer
Meine Artikelbewertung ist :
     

„Das zarte Pflänzchen zivilen Widerstands zu pflegen“

Stark, ja dieses Pflänzchen sollten wir pflegen, viele Ableger generieren
& den Samen weit streuen, damit dieses Polit-Unkraut schrumpft
& ausgerottet wird. Ansonsten müssen wir ihnen Glyphosat geben,
schnell wäre es weg – ach, nee eiverbipsch daraus würde
doch eher ein Mega-Super-Unkraut entstehen, dann besser rausreißen.*Lach

Frenchy
Gast
Frenchy

Die Leute sind loyal ggüber der Hand, die sie füttert und verstehen ganz instinktiv, wem sie verpflichtet sind. Bummelig 40 Millionen Rentner und nicht im Arbeitsmarkt befindliche Personen, 13 Millionen, die durch ALG etc ausgehalten werden, 12 Millionen direkt/indirekt beim Staat angestellt: 25% Opposition sind die obere Grenze dessen, was in den Parlamenten möglich ist.

mareli
Gast
mareli
Meine Artikelbewertung ist :
     

Das Narrenschiff unter schwarz rot grüner Flagge fährt mit voller Kraft einen Tsunami
entgegen. Die Kapitänin und ihre Crew haben vor dem Untergang vorsorglich ihre Rettungsboote
in Stellung gebracht. Die Antifa-Piraten müssen dafür sorgen, dass keine Passagiere gerettet
werden, die der Kapitänin jemals widersprochen haben.
Na denn, volle Fahrt voraus in das Horrorszenario.
.