Mädchen und Frauen werden brutal ermordet. Mitfühlende Menschen gehen deswegen auf die Straße. Sie haben verstanden , dass eine verantwortungslose Politik diese Taten erst herbeigeführt hat. Schlagartig rotten sich in einem Deutschland, in dem „alle so gut und gerne leben“ empathielose Gegner zusammen und attackieren diese.

So mehrfach geschehen in Kandel, wo Bürger unter Androhung des Ruins und der gesellschaftlichen Ächtung unter Druck gesetzt werden, damit sie bunte Schilder in ihre Schaufenster hängen. Kandel ist dort, wo Eltern Angst um ihre Kinder haben, wenn diese in die Schule gehen. Angst und Sorge vor Mobbing, weil die Eltern auf der Straße ihre Meinung kundgetan haben.

Die Polizei muss sie vor Gegnern schützen, weil Gewalttaten seitens des „Bündnisses Aufstehen gegen Rassismus Südpfalz“ nicht ausgeschlossen werden können.

Nicole Höchst MdB der AfD dazu: „Es ist bezeichnend, dass sich ein Herr Schmitt, Politiker der SPD Fraktion, dort einreiht, wo ,Nazis raus‘ gerufen wird. Ich habe ihn in einem offenen Brief nach seinen Gründen und Absichten gefragt und erwartungsgemäß keine Antwort erhalten.

Nach zweimaligem Erinnern an eine Antwort, rief stattdessen seine Frau in meinem Büro im Bundestag an und erklärte meinem Büroleiter, man fühle sich durch die 3 Briefe belästigt, fordere die Unterlassung weiteren Schriftverkehrs und denke darüber nach, ob es sich bereits um einen Strafbestand handele.

Auf die Frage, warum er denn die Fragen nicht beantwortet habe, erklärte sie, daran habe man kein Interesse.

Wer Parteien wählt, die solche Politiker hervorbringen, handelt mehr als unverantwortlich gegenüber sich selbst und seinen Mitmenschen.“

Kandel kommt nicht zur Ruhe. Solange sich Politiker gegen ihre eigenen Mitmenschen wenden, darf es das auch nicht. Denn wenn man aufgibt, hat man verloren und der Intoleranz und Gefühlskälte den Boden überlassen. Der Schriftverkehr an Herrn Schmitt kann auf Facebook unter „Höchst politisch“ eingesehen werden.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

20 Kommentare

  1. Während Kandel nicht zur Ruhe kommen darf, wird in
    unseren Schulen fleißig indoktriniert und umerzogen !
    Seien wir doch mal ehrlich, wir können noch soviel
    Demonstrieren, noch soviel die Wahrheit in den Plenarsäälen
    herausschreien, wir kommen so nicht viel weiter.
    Die Führung auf allen Ebenen liegt in links-grüner Hand
    und der dumme Pöbel lässt bis zum absoluten Ende alles geschehen.

  2. Bei der Veranstaltung im Juni trat eine Dame von „Wir sind Kandel“ (SPD) auf die Bühne und fragte uns: „Wer von euch kommt aus Kandel?“ 30 Leute zeigen auf. „Hah“, brüllt sie grundlos triumphierend, „keiner von euch kommt aus Kandel!“ Ein Mann aus der ersten Reihe protestiert:“Ich bin von hier!“ Sie schreit: „Halt die Klappe, halt die Klappe!“ Glaubt nicht, Kandeler seien mehrheitlich Demo-Gegner!

  3. „Nach zweimaligem Erinnern an eine Antwort, […] man fühle sich […] belästigt, fordere die Unterlassung weiteren Schriftverkehrs und denke darüber nach, ob es sich bereits um einen Strafbestand handele.“

    WOW! Gleich mit Strafanzeige drohen! Das dokumentiert die Bürgernähe dieses Herren / dieser „Partei“.

    Wen wundert es noch dass Systemparteien Zustimmung und Vertrauen verlieren?

  4. Es gab schon zuviele Opfer und es darf keine mehr geben.Ich habe nur Bedenken,dass sich das wiederholen könnte.Momentan herrscht Ruhe.Aber die Einladung an die Migranten existiert noch,das ist nicht gut.Wenn sie die so. Ankerzentren bauen holt man sich neue Probleme inkl. Gewalt.Ich glaube wenn tausende von derSorte eingeschlossen werden,gibt keinen Frieden,Was ist wenn sie ausbrechen?

  5. Die Gebrauchsanweisung für den Orient von Antje Sievers: Tanz im Orientexpress sollte jeder Demo-Teilnehmer gelesen haben! Wissen ist Macht.

    • Nichts wissen macht auch nichts—ist gerade gross in mode.Anders kann ich mir dieses gutmenschen geschwafel in bezug auf „fluechtlinge“ und Islam nicht erklæren . Hast schon recht Gerd,die møglichkeiten zur information sind vielfæltig.Aber wer nutzt sie ?

  6. Es ist schon sehr bezeichnend, das die, die am lautesten „Nazi raus“ schreien, genau die sind, die als einzige diese Nazi-Methoden anwenden: Straßenschlachten, Kampf gegen andere Meinungen, Sippenhaft, Gewalt und Erpressung.

  7. Jedes Opfer ist eines zuviel!

    Dennoch mindern Demos Gewalt leider nicht, sondern erhöhen das Gewaltpotential aller Erfahrg. nach.

    Daher Frage: WER hat bislang die SCHUTZPFLICHTEN des Staates mit Verfassungsrang gegenüber dem vom GG abgedeckten Personenkreis vs. kollidierender Rechtsetzg. mit Catch-22-Effekt(Rückführungen) auf jur. Weg zur Klärg. gebracht (Übermaß/Verhältnismäßigkeitsgebot)??

  8. Das ist ja ein absolut feiger Genosse, schickt die Frau vor und läßt sie gleich bezüglich Anzeigen androhen. Was für ein mieser Typ.

    • Aber vielleicht typisch für diese Leute. Man hat keine Argumente u. kann auf kritische Nachfragen nicht antworten- und weiß gleichzeitig, dass man auf der „richtigen Seite“ ist und „gut“.

  9. Politiker der Altparteien kratzen sich gegenseitig nicht die Augen aus, im Gegenteil die kreischen zwar mal und beschimpfen sich , aber keiner wird sich sein Brot nehmen lassen und Drum geht’s weiter wie bislang es war. Das gesamte Volk ist gefragt jetzt, bevor es wirklich noch schlimmer wird und Zustände wie in Schweden entstehen und noch mehr die Parallelgeselldchaft sich festigt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here