Vor einigen Wochen  erschien auf PP folgender, Aufsehen erregender Beitrag:

„Allahu Akbar“-Rufe: Münchener Marienplatz wird muslimisch

Einer unserer Leser postete daraufhin den Beitrag auf Facebook, indem er mich lediglich zitierte:

„Als gebürtigem Bayern und Katholiken blutet mit bei solchen Bildern das Herz“

Obwohl das Posten dieses Zitats schon einige Wochen her ist, wurde er gerade eben gesperrt und der Post unsichtbar gemacht:

Daran sieht man – wie an vielen tausenden anderer Sperrungen – gut, dass in den Löschzentren entweder tatsächlich zahlreiche Menschen angestellt sind, die kaum deutsch können oder intellektuell nicht im Stande sind zu erfassen, was das NetzDG überhaupt fordert. Oder das eben ganz bewusst willkürlich gehandelt wird, sobald der Islam ins Spiel kommt – und nicht durchgehend als positiv gefeiert wird.

Update: Drei Stunden nach Erscheinen dieses Artikels hat Facebook den Beitrag wieder freigeschaltet und die Sperre des Users aufgehoben

 

 

11 Kommentare

  1. Sind wir lernfähig?
    Je mehr „mental-geschossen“ wird, desto mehr lernen wir daraus, das hat auch sein Gutes!
    Göttliche Fügung – Schöpfung, wenn man sie so nennen will,
    hat das perfekte Werkzeug > die Naturgesetze: Ursache & Wirkung.
    Wir „evolutionieren“ natürlich gerade durch Fehler (Chaos = Höhere Ordnung)
    o. durch den „Feind“ & lernen durch seine Strategien – durchschauen sie!

  2. Diagnose! Die „Ver-Führung“ hat eben wenig mit Intelligenz zu tun!
    Mental- & Bewusstseins-Techniken betreffen immer auch die Wiederherstellung der Gesundheit.
    Sie ersetzen jedoch nicht den Besuch beim Arzt, stellen keine Diagnose
    & geben kein Heilversprechen ab.*Lach
    Sie sind der Aufruf: Hilfe zur Selbsthilfe.
    Deutschland – die Welt – die Menschen, können sich nur selbst befreien!

  3. Dreister, unverhohlenen Missbrauch der Macht. Vermutlich maschinelle Vorsortierung nach Begriff – kommt Islam vor und dieser wird nicht für gut und toll befunden – löschen. Dass das eventuell dafür noch benötigte Personal richtungsmäßig vorsortiert ist, auch klar. Lese gerade Ulfkotte´s Buch über gekaufte Journalisten . Erklärt vieles.
    Immerhin im obigen Fall : sind die lernfähig ?

  4. Ja, so ist das, wenn aus einem Rechts-ein Linksstaat wird, in dem der Tugendterror wütet und alles, was nicht linksextrem ist, als Nazi tituliert wird. Das ist das Ergebnis der FRankfurter Schule, das ist Neo-Marxismus, wenn man ihn gewähren lässt.

  5. ich habe schon zigmal geschrieben, aber meine Post´s wurden durchgezogen, bzw. ich gesperrt. Hat nichts mit dem Islam zu tun , nicht unter der Gürtellinie, nur zu einem Artikel meine Meinung geschrieben . Beide male wurde ich sofort gesperrt. Ich finde da absurd und es macht keinen Spaß mehr bei FB.

  6. Ein prima Beweis dafür, dass man nicht resignieren darf sondern sich wehren und auf sein Recht bestehen muss.

  7. Vielleicht sind es ja sogar Muslime, die dort zensieren. Vielleicht hat man dafür extra welche genommen.

    Frage ist: Wer zensiert dort die Kritik an der Genderideologie? Antifanten? Linke Studis aus den Geisteswissenschaften? Frauen, die „Gender“ studiert haben?

    Auf Facebook wurden wegen „Gender“sogar schon Verlage zensiert. Meiner zum Beispiel – ein Klick auf meinen Namen führt Sie dahin.

  8. Darf das noch irgend jemanden wundern? Es wird höchste Zeit für aktiven Widerstand, einen Widerstand, der über das Stürmen der Zensurzentrale noch hinausgeht.

    • In dem Zusammenhang fällt mir immer die Ansprache von Captain Picard in Star Trek IX „Insurrection“ ein. Die passt augenblicklich wie A… auf Eimer:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here