(David Berger) Als ich gestern einer entfernten Verwandten aus Bayern, die bei uns zu Besuch war, dieses Video zeigte, brach sie in Tränen aus. Und das nicht ohne Gründe: Diese Bilder müssen all, die um die Bedeutung des Marienplatzes in München wissen, zutiefst erschüttern.

Ein Kommentator schreibt dazu auf Facebook:

„Traurig: Die islamistische Entweihung des Marienplatzes in München… So etwas genehmigt die Stadtregierung und Gutmenschen empfinden diese Machtdemonstration und Kopftuchprovokation noch als kulturelle Bereicherung und verharmlosen andere grundgesetzwidrige Praktiken, die der Staat mehr oder weniger toleriert (Gewalt gegen Andersgläubige, Homosexuelle, Frauen, Kinder, Tiere, Bigamie und dazu Vergewaltigungen, Ehrenmorde, Diebstähle, Einbrüche, Sozialmißbrauch werden nicht angezeigt, verschwiegen, vertuscht und unzureichend bzw. überhaupt nicht sanktioniert).“

Ein letztes Highlight erlebte dieser Platz 2006, als dort vor der Mariensäule im Beisein von Papst Benedikt XI. die Bayernhymne erklang.

Von Protesten aus den Reihen der CSU gegen die muslimische Kundgebung auf dem Marienplatz ist nichts bekannt.

Die Bayern werden bei der kommenden Landtagswahl die Möglichkeit haben, sich für eine der beiden Versionen Bayerns zu entscheiden.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

 

106 Kommentare

  1. Zur Befriedigung der muslimischen „Fachkräfte“ wird Alles erlaubt.Da frage ich was soll in Zukunft aus den deutschen Kulturland werden?Zucker-feste auf den Marktplatz und
    Ali Baba darf Tiere schächten,Geschlechtsteile können beschnitten werden-und noch Vieles mehr.Zur Schafzucht für die Mägen der Muslime wird in Zukunft aus Waldflächen Schafweiden entstehen!?.Sicher machen die Grünen da mit.

  2. Die Deutschen geben ihr Land freiwillig an des Islam ab. Das hat nur was mit grenzenloser Dummheit zu tun, denn niemand gibt sein Land kampflos auf, mit Ausnahme der Deutschen.

    • Ein gewisser Teil dieser Bevölkerung macht es denen leicht damit deren Kultur und Sitten sich so ausweiten als wären sie schon 1000 Jahre hier anwesend.Wir sind die Indianer -bereit in Reservate umzusiedeln-??

  3. Die Frage ist doch nur noch,wann vom Kölner Dom oder Ulmer Münster u.s.w. das Muselgeplärre zu hören sein wird!
    Wenn wir uns alles gefallen lassen,dann sind wir doch selber Schuld,warum werden denn diese Islamkompatanten bei uns gewählt,und nicht stramme Konservative wie die AfD!!!

    Wera ber in München die roten Volksbeglücker wählt,sei es auch nur den Bürgermeister ist doch selber Schuld!!

    • In die Kirchen hat das Gejaule jedenfalls schon Einzug gehalten. Bis zum Dom ist es dann nur noch ein kleiner Schritt.

  4. Was erwartet man sich denn, wenn man einen SPD Bürgermeister wählt? Die SPD hat ihre sozialistische Agenda zu Gunsten des Islam verraten! Sämtliche von den Sozialisten bisher vertretenen Positionen werden vom Islam sogar bekämpft! Die linken Parteien unserer Tage sind völlig entartet sie wissen genauso wenig über ihr eigenes Gedankengut wie die Amtskirchen.

  5. Letzten Winter war ich in der Türkei. Ich habe Leute gefragt, warum dort beim Azan niemand zumindest andächtig innehält. Die Leute waren ob der Frage erschreckt. „Die Straße ist neutral. Wer beten will, geht nach Hause oder in die Moschee. Zu Hause kannst du den Teufel anbeten.“ wurde mir gesagt.

    Ich frage mich ernsthaft, ob ich in die Türkei auswandere.

  6. Das war wohl ein Fastenbrechen am Samstag dem 9. Juni.
    Wer hat das auf dem Marienplatz genehmigt? Hat der, der das genehmigt hat, gewusst, dass Azan kommt? Die Anmoderation klingt mir so, als wenn der Azan eine Überraschung gewesen sei.

    Wenn der, der das genehmigt hat, wusste, dass Azan kommt, dann ist er dumm oder ein Verräter. In beiden Fällen muss er dafür seinen Posten verlieren.

  7. Allahu-Akbar-Rufe auf dem Münchener Marienplatz, angesichts der Mariensäule und des Glockenspiels! Ich glaube, es gibt keinen zentraleren, symbol- und geschichtsträchtigeren Platz in München. Welcher Sieg des Islam! Wofür haben Prinz Eugen, der Türkenouis, Jan Sobieski und all die andern gekämpft und ihr Leben riskiert? Es ist eine Schande! Und kein Passant hat sich empört.

  8. Es gibt nur eine Alternative bei der Bayern-Wahl und das ist die AfD! Söder ist auch nur ein Maulheld, denn sonst hätte er diese Provokation der Invasoren verhindert.

    • Das war mein 1. Gedanke. Und es ist auch so. Dort wo eine Moschee steht, dort wo der Ruf für Allah klingt = der Islam und dort will er bleiben.

  9. Mir ist ebenfalls zum Weinen…

    Danke für das Video vom Papstbesuch 2006! Da sieht man wie sehr es in den vergangenen Jahren bergab gegangen ist.

    Doch die Hoffnung darf nicht untergehen!

  10. Das islamische Geleiere ist ja widerlich und nervtötend wie der gesamte Islam!
    Wann wird denn die Fahne der Bundesrepublik mit dem Halbmond verziert? Das fragen sich viele.
    Erdolf der Türke, unser neuer Gebieter in der Türkisch Islamisch Besetzten Zone Deutschland?

    • Ich glaube, dass München schon längst verloren ist!! Wir waren als Besucher dort..überall verschleierte Frauen mit ihren unerzogenen Bälgern,man konnte kein Geschäft betreten oder in ein Cafe gehen…war schon besetzt..
      Ich meine jetzt NICHT die reichen Saudi-Frauen,die einkaufen und wieder nach Hause gehen (die erkennt man gut!)…ich meine die Invasoren, die uns unser Land weggenommen haben!

      • In München war ich das letzte mal vor Jahrzehnten. Aber Ich habe letztes Jahr Antalya und ich habe Antwerpen erlebt.
        Antwerpen ist verloren. Antalya nicht.
        Diese rotzfrechen Weihnachtsmänner und Burkaträger mit rotzfrecher Kinderschar, die in Antwerpen das Stadtbild beherrschen, gibt es in Antalya nicht. So etwas züchtet man sich, wann man solche Leute anlockt und füttert.

      • Rotzfreche Kinderschar – richtig. Ich habe sie – vor unserer Flucht in ein anderes Wohngebiet – hautnah in meinem Wohngeviert erlebt.

  11. ich warte auf die versammlung von tausenden von muslimen vor dem Petersdom die gen Mekka beten und ihren Allah anbeten. Was macht der Papst und was macht man im Iran wenn christen in Bagdad beten? Diese Welt gerät aus allen fugen! Good luck in Germany bei der kanzlerin!

  12. So geht vollständige Gehirnwäsche. Da steht der Feind schon mitten auf dem eigenen Land und Markplatz, doch man fühlt sich bereichert. Unglaublich, aber wahr.

  13. Das ist nicht nur die symbolische, sondern die reale (physische) Aneignung des öffentlichen Raums, und durch die Wahl des Ortes mutiert diese Aneign. zu einer djihadistischen Kampfansage. Welch zynische Bestätigung dafür, dass der Islam –
    durch Toleranzwahn – in solchen Dimensionen zu D. „gehört“.

  14. Ach du Scheiße…
    Und die laufen alle an dem vorbei oder glotzen als wären die Touristen in Afghanistan.
    Verletzend.

  15. Was wäre denn der beeindruckenste Ort in Deutschland für Azan?
    Vielleicht Worms. Ein Muezzin auf dem Domplatz und einer auf dem Judenfriedhof.

    Ich warte auf Azan vom Petersplatz in Rom.

    • Mein Kommentar war schlecht. Sarkasmus macht krank, führt nicht zum Erfolg.

      Dass von den Leuten auf dem Marienplatz anscheinend keiner verstanden hat, dass es um eine Machtdemonstration geht oder zu protestieren sich getraut hat, lässt mich nicht los.
      Wäre das auch in Cottbus so gelaufen?

  16. Lasst eure favorisierte Polit-Elite weiterhin schalten und walten, liebe Bayern, und ihr werdet recht bald schon ein noch viel schöneres, bunteres Bayern vorfinden, in dem ihr noch viel „guter“ und noch viel „gerner“ leben werdet als jetzt. So, wie wir uns in Nordrhein Westfalen jeden Tag daran erfreuen, denn hier braucht niemand mehr viel Geld für Erlebnisreisen in den Orient ausgeben.

    • >viel Geld für Erlebnisreisen in den Orient<

      Das glaube ich. Unsereins mußte noch Karl May lesen. Aber NRWler haben Abenteuerurlaube "durchs wilde Kurdistan" oder "von Bagdad nach Stambul" mittlerweile direkt vor Ort. Und in in paar Jahren dürfte dort auch "durch die Wüste" neue Touristen-"Destination" sein. Aber: Ihr habt so gewählt!

      • Ja so ist es, sagt auch Hadschi Halef Omar Ben Hadschi Abul Abbas Ibn Hadschi Dawuhd al Gossarah. Uff, geschafft. Grüße aus dem NRW-Kalifat.

      • Lassen Sie uns optimistisch sein! Bald kommen Winnetou & Shatterhand (ich muß nur noch diesen blöden Silbersee finden, um mit dem Schatz die Bärentöter & Henrystutzen zu kaufen). Und dann können wir die Sklavenkarawane aus dem Berliner Regierungsbezirk direkt in das Tal des Todes führen. Geht’s schief, bleibt als Versteck immer noch die Pyramide des Sonnengottes!

      • Sie MÜSSEN dabei sein! Ich meine, wer DIESEN Namen derart korrekt schreiben kann, sollte sich doch mit 4 Fäusten für Dr. Bergers Hallelujah nicht zufrieden geben, oder? 😉

    • NRW ist einfach fortschrittlich das Gymnasium in Herne kaufte für den Schwimmunterricht 20 Burkinis für die Mädchen, nachzulesen in der Presse, das ist doch ein guter Anfang zum Abbau der Frauenrechte. Weiter so.

  17. Und die Leute stehen blöd rum und machen – nichts. Keine Pfiffe, kein Beifall – nichts. Feigheit, wohin man guckt. Okay, München ist „rot“, aber so naiv und vertrottelt kann man doch nicht sein, nicht zu begreifen, welche „message“ so ein Clip auch in die islamische Welt transportiert! Ist ja nicht so, daß sowas nur in D’land gesehen wird.

    Ohne Worte.

  18. Man kann diese Figur ja leider nicht einfach wegtragen. Aber im Gegenzug,am besten zum Freitagsgebet, direkt vor größeren Moscheen, Grillrunden mit Schweinesteaks etc. organisieren……Ist zwar nur symbolisch, aber immer noch besser als bloß die Faust in der Hosentasche zu ballen……

    • @Hans Schafranek – „direkt vor größeren Moscheen, Grillrunden mit Schweinesteaks etc. organisieren“ – versucht es mal . . . ihr seit schneller enthauptet, als irgend etwas . . . bevor die Polizei kommt

      • Ich meinte natürlich Moscheen in Deutschland. Und bei ausreichender Vorsorge gegenüber evtl. islam. Übergriffen……

  19. Das sieht mir so aus als wären die Umherstehenden davon überrascht worden. Aber dann hat es vier Minuten lang gedauert, und nichts ist passiert.
    Wenn da einer angefangen hätte, laut „Gott mit dir du Land der Bayern“ zu singen, hätten andere mitgemacht.
    Bei „Deutschland, Deutschland über alles“ sieht das schon anders aus, weil sich davon sogar die AfD distanziert.

    • Das wäre großartig gewesen, wenn einer angefangen hätte mit dem Bayernlied und viele dann mit eingestimmt hätten. So wie in dem Film „Casablanca“ in der Szene im Café, als alle Franzosen die „Marseillaise“ mitsingen. Aber leider…

  20. Es gibt tatsächlich verdrehte Sozialromantiker, die das auch noch schön finden, wenn ich mir so ein paar Kommentare unter dem Video anschaue!

  21. Das Ganze hat mit Religion überhaupt nichts zu tun, das sind Eroberer, die sich da versammeln. Es ist eine Demonstation der Macht und die Deutschen gehen stumm vorbei und es scheint sie nicht zu interessieren was da abgeht. Warum unterbindet das die Stadtverwaltung das nicht, zu schwach zu gleichgültig, oder einfach zu doof?Erschreckend!!

    • Wo leben sie denn ?
      Die Stadtverwaltung ist der Initiator dieser
      Präsentation einer Mörder-Sekte !
      Diesen Platz, hat noch kein Moslem so benützt
      wie hier gezeigt. Unsere Vertreter sind Verräter
      an unser Leben und Kultur, Sie müssten elendig zu
      Grunde gehen.

    • Ideologiebesoffen, linksgrün verseucht, keine Eier in den Hosen, maoistisch veranlagt, Kalerghi verseucht, UN-Plan-Umsetzer – davon alles in verschieden großen Teilen.

  22. So lassen sich die Deutschen von den Moslems verschaukeln und glauben dass der Auftritt friedlich ist. Das ist die Demonstration der Weltherrschaft.Die einen machen das friedlich mit Gesang,die anderen schlachten die einheimische Bevölkerung nach und nach ab.Für beides bekommen sie die Erlaubnis unserer korrupten Politiker. Und das in Bayern.Ich komme aus Schlesien dort werden Moslime verjagt.

  23. Zu den Bundestagswahlen gab Papst Benedikt immer seine Stimme ab. Als er in einer Angelegenheit in D öffentlich angegriffen worden war und die Merkel in ihrer typisch hinterhältigen Art nachtrat, wählte er nicht mehr.
    Ich vergaß nicht.
    Tauet Himmel den Gerechten!

  24. Du rutschst mittlerweile in Deutschland eher auf Drachenscheiße aus,
    als dass es in diesem Land noch Kopftuchfreie-Zonen gibt.

    • Das Beste ist,der Bürger lässt die ja gar nicht rein,er wurde ja gar nicht gefragt und erschwerend kommt hinzu:der Deutsche will in der mehrheit auch keine Billigarbeitskräftezuwanderung,er braucht selbst oft Arbeit.Jetzt werden wir also umgebracht und um unsere Renten betrogen,nur weil ein paar Elitäre die Macht ausnutzten um ihre Wünsche umzusetzen und noch mehr Geld zu scheffeln.und Opfern uns

    • „Wenn man sie reinlässt…“ wer genau und wer kann das für andere in der Masse bestimmen? Wer hat überhaupt das Recht anderen ihr Leben und ihre Zukunft zu opfern, ein ganzes Land, Menschenleben Opfern ohne eigene Not.Brauchen Sie Billigarbeitskräfte? Ich nicht, unser Land auch nicht. Nur solche die keine Löhne zahlen wollen

      • Ja, die (= Betreiber von Lohndumping)waren mit „man“ aber auch gemeint, vermute ich. Eine präzisere Ausdrucksweise (generell, nicht nur in diesem Kontext) würde viel Hickhack und – zumeist böswillige – Missverständnisse erübrigen.

    • Bis die hier mal erarbeiten was sie uns noch kosten werden und schon gekostet haben, lebt der Mensch auf dem Mond.

      • Liebe Mona Lisa,die werden sich noch umgucken wenn sie nicht bald die Augen aufmachen.Das Ding wird unbezahlbar für die Deutschen.Der Sozialstaat geht den Bach runter und alle Sicherungen für Bildung, Alter und Renten ebenfalls.Was denken die denn wo diese ganzen Milliarden herkommen?Aus dem Paradies,vom Himmel gefallen?der Deutsche und seine Kinder werden ausgenommen und um die Zukunft betrogen

    • Mit Verlaub, bringen Sie uns Zahlen, welche belegen, wie viele der Invasoren den Lebensunterhalt für sich und ihren Clan mit ihrer Hände Arbeit hier verdienen, und nicht durch All-Inklusiv-Alimentierung durch den dt. Steuerzahler gut und gerne leben. Und ausserdem, lebe ich in einem anderen Land muss ich mich an die dortigen Gesetze und Gegebenheiten halten, nicht umgekehrt.

  25. Wie ich die Münchner Gesellschaft so kenne, haben die meisten von ihnen bei dieser bereichernden,“folkloristischen“ Veranstaltung sehnsüchtig und voller Fernweh an ihren letzten Pauschalurlaub gedacht, in welchem sie bei Sonnenaufgang romantisch vom Muezzin-Ruf geweckt wurden.

  26. So ist es gewollt, von den Islamisten in der Regierung, von den Islamisten in den Medien, von den Islamisten in den NGOs, von den Islamisten in der Wählerschaft, und von den originalen, hierher eingewanderten Islamisten natürlich auch.

    • Eine Anmerkung: Es gibt kein Islamismus. Das ist europäische Erfindung, damit der Islam als friedliche Religion daherkommen kann. Was hier abläuft ist korankonform.

  27. Wenn man diese beiden Videos vergleicht, wird einem besonders deutlich, wie erschreckend dieses Land sich in nur zwölf Jahren verändert hat.

  28. Auch der DummDödelBayer wird sich für die erste Möglichkeit entscheiden. Egal wie Drehhofer sich weiter im Bund und Söder im Land verhält. Wollen wir wetten? Eine Regierungsbildung wird schwierig werden, aber das AltParteienKartell wird bleiben und die „Rechten“ weiterhin bekämpfen. Wie hörte man? Weiter so…

    Ich finde diese Vorfälle so erschütternd, dass ich keine Worte mehr finde.

  29. Immer wieder schön den Unterschied zwischen der Komplexität einzelner Kulturen zu beobachten. In Afrika gibts die eher „simplen“ Stammestänze/Gesänge, im Nahen Osten die meist textuell simplen Imam-Gesänge, in Asien hat man es zumindest bis zum Kabukitheater geschafft und in Europa hat sich die höchste Komplexität in Form von klassischer Musik und Oper entwickelt.

    • Man könnte es weniger wertend beschreiben: Afrikanische Musik ist rhythmus-, asiatische Musik harmonie- und europäische melodie-betont.
      Darüber gab es mal einen Artikel in der „Merian“, den ich seit Jahren suche.

  30. Gestern ist der ARD Film „Die Unterwerfung“ leider schon wieder aus der Mediathek genommen wurden, die anschliessende Maischberger Runde sprach von literarischer Überspitzung – ich frage mich, ob das noch zu trifft!?

    • „Literarische Überspitzung“ ist gut. Ich würde eher sagen – Untertreibung .
      Es handelte sich m.E. um eine entschärfte Variation des Buchs von Houllebecq , und um eine eventuelle Empörung über die trotzdem offengelegten Mißstände (Anbiederung und Unterwerfung für ein dreifach höheres Gehalt des Hochschullehrers z.B.) sofort kanalisieren zu können wurde diese Maischberger-Runde nachgeschoben.(1)

    • Auch die Rahmenhandlung ( darin die zunächst verschwundene , zum Schluss wiederauftauchende Brieftasche z.B.) diente der „richtigen“ Einstimmung der Zuschauer.
      Trotz provokatorischen Themas halt ein pädagogisch wertvoller Abend im Sinne der rechtgläubigen Gutmenschen der ÖR-Anstalt. Ich war angesichts des Themas von vorneherein skeptisch.(2)

  31. „Eine Islamisierung Deutschlands findet nicht statt.“ „Der Islam gehört zu Deutschland.“ „Der Islam ist eine Religion des Friedens.“ … – Und die Erde ist eine Scheibe.

  32. Ich bin entsetzt,fassungslos. Ich hab muslimische Länder immer gemieden,weil diese Kultur meinem Innersten widerstrebt. Und jetzt bin ich nicht mal mehr in meinem Land,in meiner Heimat davor sicher? Ich appelliere an die Bayern. Trefft die richtige Entscheidung,welche Version wollt ihr? Und vergesst nicht, es kamen keine Proteste von der CDU. Gebt der AfD eine Chance,wir haben nur die eine Heimat.

  33. Absolut widerlich!

    Das 2. Video hat etwas sehr schönes, das ist Deutschkland und nicht dieses widerliche Gebrülle aus der Hölle!

  34. Papst Benedikt hat dem moralischen Verfall des Abendlandes eingeleitet. als er meinte, dass die Verwendung eines Kondomes durch einen Prostituierten der Beginn eines moralischen Verhaltens sein könne!

  35. Wer jetzt noch nicht begriffen hat was die Musels hier wollen,
    dem ist nicht zu helfen!
    Habe im Muslimischen Ausland Verwandschaft und war selber
    schon öfter dort, auch an Ramadan, aber eine solche
    „Provokation“ habe ich dort nicht erlebt!

  36. Eine Islamisierung findet nicht statt, sagte der Islamverbandsfuzzy … und dachte an die geniale Möglichkeitseiner Religion des Friedens, die Kuffar zu täuschen… und die heißt Taqiya!

  37. Egal, ob Seehofer Merkel nun den entscheidende Hieb versetzt oder nicht: Wir sollten und dürfen der CSU nicht vergessen, was sie in den letzten Jahren alles mitgetragen und wie sie unser Land und damit uns alle verraten hat. In Sachen Islam-Hofierung ist sie keinen Deut besser als die schmierige Merkel-CDU. Es gibt nur eine Partei, die unserer Stimmen würdig ist.

  38. Und Seehofer+Söder spielen jetzt -„böser Bulle, guter Bulle“ mit Merkel um das Wahlvolk einzulullen! Glaubt ihnen KEIN WORT, das ist nur Show. Nach der Wahl geht es wie gewohnt weiter mit dem Genozid an den Deutschen.

  39. Zwar nicht in München, aber letztes Jahr in Garmisch-Partenkirchen hätte man glauben können, man ist im Orient. Sogar ein arabisches Verkehrsschild gab es, das wir nicht deuten konnten. Wo sind die Bayern hin?

  40. Berlin und München sind die ersten Großstädte die mit großen Schritten immer mehr muslimisch werden.Viele andere Städte ziehen nach.
    Auch interessant : Politikstube (Video):Die Invasion von“Flüchtlingen“ hat gerade erst begonnen: Seehofer sagt , was uns durch Familiennachzug erwartet – weitere mehrere Millionen von Muslime…..
    Diese Meldung ist nicht neu, wird allerdings vertuscht und

    • Die höchste Migrationsrate hat Frankfurt / Main mit über 50% und ist auch, rein zufällig versteht sich, die Nummer 1 der Top Ten der gefährlichsten Großstädte in Deutschland. Platz 2 hat Berlin.

  41. Entsetzlich, wenn eine Minderheit den öffentlichen Raum ergreift. So beginnt Landnahme. Die Demographie wird die gewünschte Mehrheit demnächst nachliefern. Gleich wie lange Frau Merkel noch im Amt bleibt, der Schaden ist nun da. Gibt es alternative Szenarien? Mir graut es.

      • Dann kehre um zu Gott und werkle nicht nur an den Symptomen herum.
        Warum glauben eigentlich die Leute kommen die ins Land?
        Weil wir vom Wort abgefallen sind. Diese Dinge geschehen zu recht. Sieh dir doch die Dekadenz überall an.

  42. Mit Tränen in den Augen habe ich das angesehen und kann nur bestätigen, was insgesamt aus München geworden ist. Kenne MUC seit 50 Jahren, habe bis vor 5 Jahren in der Innenstadt gearbeitet, da war eine bayrische Heiterkeit, leben und leben lassen, Wiesn-Besuch, Hofbräuhaus, Blasmusik…. Heute umfahre ich München großräumig, die Innenstadt wirkt auf mich verschleiert und krank. MUC gesunde! ❤

  43. Was sind wir Deutschen nur für Weicheier. Keine eigene Meinung, kein Nationalstolz. Im Ausland werden wir verspottet und belächelt. Ich schäme mich für dieses devote Verhalten.

  44. Der Marienplatz ist voll. Ein herrliches Bild. Horden an Schafen huldigen ihren Metzgern. Die letzten Male als Michael Stürzenberger dort vor dem Islam warnte, standen nur eine Handvoll Leute um ihn, hinter den Absperrzäunen hingegen Horden an linksfaschistischen Schreikindern. Was sagt uns das? Sie wollen es so. Der Großteil Deutschlands wünscht sich seinen Untergang.

  45. „Gott mit dir, du Land der Bayern“ – in einer Sequenz dieses Videos sehen wir diejenige, die die Entweihung des Marienplatzes in München erst möglich gemacht hat. Gott war es nicht.

  46. Es ist mehr als schade das so viele deutsche sich unterwerfen.Und auch noch im glauben sind das wäre gut,Aber das erwachen wird kommen nur dann ist das Kind schon in den Brunnen gefallen.Bitte was soll an deren Glauben besser sein als an unserem??? Ich kann euch nur sagen nichts ist daran besser überhaupt nichts,Ich frage mich jeden tag, wie man so sein land verkaufen kann.Armes Deutschland

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here