(David Berger) Das Votum der Bürger Bayerns, die im Herbst zur Landtagswahl an die Urnen treten werden ist eindeutig: Fast 71 Prozent befürworten einen Bruch der großen Koalition, sollte sich die CSU mit dem „Masterplan“ Seehofers im Asylstreit nicht durchsetzen können. So eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der „Augsburger Allgemeinen Zeitung“.

Auch bundesweit spricht sich eine deutliche Mehrheit von 53 Prozent für einen Bruch der Koalition aus, sollte sich Seehofer mit seinen Forderungen nicht durchsetzen können.

Die Pläne Seehofers sehen vor, dass das bisherige Recht durchgesetzt wird, nach dem Flüchtlinge an den deutschen Grenzen dann abgewiesen werden müssen, wenn sie bereits in einem anderen EU-Staat als Asylbewerber registriert wurden,

Außerdem möchte Seehofer wohl die Geldzahlungen an Immigranten deutlich einschränken bzw. durch Sachleistungen ersetzen. Eine Maßnahme, die die SPD und Merkel bereits vor einigen Wochen deutlich abgelehnt hatten.

Lesen Sie auch:

Heute hat Horst Seehofer die einmalige Chance uns endlich vom Albtraum Merkel zu befreien