(David Berger) Der heutige Montag könnte in die Geschichte der Bundesrepublik eingehen. Heute bietet sich für Horst Seehofer und seine CSU die einmalige Chance Deutschland von einer Kanzlerin zu befreien, die immer mehr zum Albtraum für dieses Land geworden ist.

Die eigenwillige Asylpolitik einer unbelehrbaren Kanzlerin und ihres devoten Hofstaates hat sich in den letzten Monaten immer mehr als Katastrophe für unser Land erwiesen. Auch diejenigen, die noch vor wenigen Jahren „Refugees welcome“ riefen und Teddybärchen an die jungen Männer aus dem Nahen und Mittleren Osten verteilten, sind verstummt. Ein energisches Votum für die Forstsetzung Merkelscher Flüchtlingspolitik kommt fatalerweise nur noch von den Grünen und außerparlamentarisch von linksradikalen Kleingruppen und dem Staatsfunk, dessen Zeit ebenso vorüber ist wie jene Merkels.

Auch international steht Merkel immer isolierter da. Markus Söder hat im Hinblick auf Österreich, Italien, Ungarn , Tschechien usw. bemerkt, dass die Zeit des „geordneten Multilateralismus“ und damit die Europapolitik Merkels ihr Haltbarkeitsdatum längst überschritten haben. Merkel hat nicht begriffen und wird niemals begreifen, dass wir mehr Deutschland und viel viel weniger EU brauchen. Daran werden auch die zwei Wochen, um die Merkel in einer schon fast peinlichen Geste die CSU angefleht hat, nichts mehr ändern. Christian Lindner, der im Unterschied zu den Grünen wieder einmal Rückgrat zeigt und die FDP nicht als Notnagel für den Machterhalt Merkels zur Verfügung stehen will, hat wohl nicht ganz unzutreffend bemerkt, dass Merkel „Fehler nicht einräumen und Fehlentscheidungen der Vergangenheit nicht korrigieren“ wolle. Dieses sture „Weiter so, koste es was es wolle!“ ist längst zum Markenzeichen einer Frau geworden, die sich so sehr in ihr eigenes System verfangen hat, dass ihr schlicht nicht mehr zu helfen ist.

Aber unserem Land ist noch zu helfen. Seehofer ist daher klug beraten, wenn er ab heute die Zurückweisung von Immigranten an den deutschen Grenzen anordnet und damit Merkel zwingt, ihn zu entlassen. Ein Misstrauensvotum, die Auflösung des Bundestags und damit das Ende Merkels wären dadurch besiegelt. Auch in der CDU setzt sich zunehmend die Erkenntnis durch, dass man mit Merkel keine Wahlen mehr wird gewinnen können. Und: Merkel würde genau mit jenem Thema gestürzt, mit dem sie am meisten Unheil angerichtet und dem deutschen Volk auf lange Sicht hin enormen Schaden zugefügt hat.

Herr Seehofer, jetzt sind Sie am Drücker und können endlich der Nation beweisen, dass Sie alles andere sind als der Bettvorleger Merkels!

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

50 Kommentare

  1. Lieber Herr Seehofer, bitte knicken Sie nicht ein.
    Die Frau Merkel hat diese beschiessene Asylpolitik
    2015 ins Leben gerufen, nun soll Sie die Suppe
    auch alleine auslöffeln. Sie sind auf dem richtigen Weg!
    Schützen Sie unser Land, den Merkel tut es nicht!

  2. Es bleibt zu hoffen das Seehofer heute nicht einknickt und sich mal endgültig gegen Merkel durchsetzt, dabei muss es ihm egal sein ob er Innenminister bleibt oder nicht ! Die Hauptsache das Merkel verschwindet und Deutschland wieder Aufatmen kann !!!

  3. Der Stimmenzuwachs bei den Grünen ist rätselhaft. Ob es eine Korrelation zwischen der immer größer werdenden Asylindustrie und den Umfrageergebnissen gibt? Für diese Industrie arbeiten wohl vornehmlich Menschinnen mit grüner Gesinnung, die natürlich ihren sicheren Job behalten wollen.

  4. Wenn der Albtraum dann mal nicht erst richtig beginnt 😉

    Soll heißen: Freut euch nicht zu früh.

  5. Die CSU will an der Grenze lediglich diejenigen „Flüchtlinge“ abweisen, die schon in einem anderen EU-Land registriert wurden. Schon 2015/2016 ist aber die Masse der illegalen Zuwanderer ohne Registrierung nach Deutschland durchgerecht worden. Auch eine Obergrenze von 200.000 ist verfassungswidrig. Dieser „Masterplan“ ist ein Masterplan für die Landtagswahl in Bayern.

  6. Seiten der Medaille, aber die rot grünen Volks Vernichter nebst Playboy Kubicky stehen schon in den Startlöchern um Merkel an der Macht zu halten, allein das Volk kann jetzt vermutlich noch die Wende herbei führen. Merkel springt auch mit Grünen in das Bett und ich wünsche Seehofer eine glückliche Hand um vernünftig ab zu wägen. Das Drama Merkel muss ein Ende haben und wenn das Misstrauensvotum kl

  7. Wenn man sich durch die patriotische Presse liest, überwiegt die Einschätzung, daß es als Schmierenkomödie für die Landtagswahl inszeniert ist. In Anbetracht der beteiligten Personen ist das auch schlüssig. Nichtsdestotrotz könnte das ein Eigenleben beinhalten, das die Handelnden genausowenig unter Kontrolle kriegen wie es ein Egon Krenz 1989 konnte! Dranbleiben! Nachsetzen! Nicht einlullen lassen

  8. 1) Die sollten beide eingewiesen werden.

    Merkel macht einen Informationsbesuch in einer geschlossenen Anstalt und fragt den Direktor, nach welchen Kriterien entschieden wird, wann ein Patient aufgenommen wird oder nicht.
    Der Direktor antwortet:
    „Wir füllen eine Badewanne, geben dem Kandidaten einen Teelöffel, eine Tasse und einen Eimer und bitten ihn, die Badewanne zu leeren.“

  9. Wenn die FDJ- Sekretärin geht, ändert sich wenig. Es kommt einfach die nächste Opportunistin, vermutlich Flintenuschi, die dann beweisen kann dass sie das was sie bei der Bundeswehr „geschafft“ hat auch im ganz großen Stil kann 😉
    Es ändert sich nichts. Der Michel wacht erst auf wenns gar nicht mehr anders geht!
    Das Wahlergebnis ist der Beweis! 87 % für ein weiter so.

    • Für Menschen mit Ihrer Einstellung wurde das Sprichwort kreiert:
      „Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“

      • Kann sein, ändert trotzdem nichts am Wahlergebnis! Aktuelle Umfrage Forsa AFD = 14 %.
        Dem Michel gehts einfach zu gut.

      • Umfragen sind keine Wahlen, Stimmungen ändern sich bzw. lassen sich ändern, wenn man drum kämpft – und daß Regierungen auch mal außerhalb von Wahlen wechseln können, wissen Sie doch, oder?

      • Da reden wir aneinander vorbei. Bei Regierungswechsel ohne Wahlen liegen wir beim Wahlergebnis.
        Ansonsten wollen wir das beste für unser Land, solange es noch unser Land ist!

  10. Jetzt muß Seehofer aber auch liefern. Und zwar heute. Wenn er das WIEDER nicht tut und WIEDER zum x-ten Mal als Bettvorleger landet, ist sein Ansehen endgültig ruiniert. Und die CSU kann sich ganz warm anziehen. Denn dieser Knatsch hat sich ins Gedächtnis der Öffentlichkeit gebrannt, das wird bis zum Herbst nicht vergessen sein.

  11. Wer die Backen aufbläst, sollte sich über die Konsequenzen bei Nichteinhaltung im Klaren sein, denn wer stetig Hoffnungen enttäuscht, wird ebenso verlieren, wie jene die man bekämpft, aber mit falschen Mitteln wird es auch nicht funktionieren und deshalb nach Masterplan hart bleiben ohne weitere Kompromisse.

  12. Ich kann sie nicht mehr sehen, ich kann sie nicht mehr ertragen, ich kann sie nicht mehr aushalten … und wenn die nicht auf der Stelle verschwindet, garantiere ich für nichts !

  13. „Mögen hätt ich schon wollen, aber dürfen hab ich mich nicht getraut.“ Sagte der noch witzigere andere bayrische Komiker Karl Valentin

  14. Ehrlich gesagt: ich glaube nicht das seehofer so konsequent und richtig agiert. Er wirkt dazu einfach zu unsicher.es wäre schön wenn nicht erst mit der LTw in Bayern und dann wohl in Koalition mit den Grünen dort weiteres Chaos ausbricht. Aber soviel Weitsicht traue ich mittlerweile nur noch 2 Oppositionsparteien zu.Die Hoffnung ist nur bei 20% das Seehofer wirklich etwas positiv verändert

  15. Wetten, dass es so weitergeht und er 2 Wochen wartet etc. p.p. Auch er möchte seinen Sessel behalten. Warum soll er plötzlich glaubwürdig werden, hatte wirklich genug Zeit das Unrecht zu beenden!

  16. Hallooooo Freunde ! Ein wenig mehr Details bitte.

    Es geht nur um die Zurückweisung bereits in einen anderen EU Land registrierten und bereits abgewiesener „Umsiedler“ !

    Wer weiterhin an der Grenze nur das Wort Asyl über die Lippen bringt , ist hier und bleibt hier.
    Und Apropos Grenze……welche Grenze ?

  17. Weder Drehhofer, noch Söder, am allerwenigsten die Deutschen selbst wollen diese unsägliche Frau stürzen, absetzen oder was auch immer. Sie wollen die Nichtpolitik bzw. die Zerstörung Deutscbhlands fortsetzen, sonst würden die Grünen keine Stimmen dazugewinnen. Wenn man die AfD nicht will, ist das in Ordnung, aber wieso in aller Welt den Grünen die Stimme geben.

  18. Er wird diese Chance für Deutschland wohl genauso verstreichen lassen wie alle anderen vorher.
    Er ist halt nicht mehr als ein Bettvorleger der Merkill.

  19. Ja, es bleibt zu hoffen, das Seehofer diesmal nicht als Bettvorleger vor Merkel landet. Wenn Seehofer aber wieder der Merkel zu Kreuze kriechen solle, dann kann er die Wahl in Bayern vergessen. Und er selber geht am besten in Rente und taucht nicht wieder auf. Merkel muss einfach weg, weil sie nicht einen einzigen Fehler erkennen will den sie begangen hat.

  20. na mal sehen, ob aus dem kläffenden Dackel Seehofer (das ist nicht abwertend gemeint) ein reißender deutscher Wolf wird. Lassen wir uns überraschen und dann weiterdiskutieren

  21. Und wieder wird es enden wie vorher und vorher und vorher und vorher. Es ist eine Dauerschleife, nur haben wir keinen Knopf zum Abstellen. Ja, es sind viele, viele Leute aufgewacht, werden die jetzt die AfD wählen? Nein sie lassen sich weiterhin verarschen. Man sollte mal den Ort finden, wo die alle ihre Gehirne abgelegt haben, anders ist es nicht mehr zu erklären.

  22. Seehofer wird uns von dieser Frau nicht befreien!, eher wackelt sein Sessel!
    Diese Frau ist mit allen Wassern gewaschen, linkisch bis in den hintersten Winkeln….
    Merkel hofft auf die Unterstützung der EU, damit sie wieder grinsen kann, und Seehofer wird elegant entsorgt.

  23. Mich würde interessieren, ob laut dem Masterplan von Seehofer auch die abgewiesen werden, welche ohne Ausweispapiere an der deutschen Grenze stehen. Habe die Antwort nirgends gefunden, vielleicht weiss es jemand von euch. Ansonsten glaube ich an einen „faulen Kompromiss“, denn es geht um Macht und Geld.

    • Ja, so wie ich das verstand, soll keiner mehr ohne Identitäts- und Herkunftsnachweis reingelassen werden.
      Die müssen dann automatisch im europ. Transitland bleiben, und da die Transitländer da auch keine Lust drauf haben, ergibt sich daraus ein Rolle rückwärts, der Dominoeffekt verweist die Reisenden am Ende in ihre außereuropäischen Aufbruchsländer.

  24. Die stärke einer Demokratie zeigt sich wenn es,wenn es darum geht,sich verrücktgewordenen Despoten zu entledigen.

    Das System Merkel hat alle Kontrollinstanzen aus Politik,Medien vernichtet.
    Die Globalist/Finanzmafia hat alle Entscheiderpositionen besetzt und die blasen das Halali zur Vernichtung Deutschlands.

    Das Systemparteien deutlich Zustimmung haben,eine Schande für deutschlands Bürger.

  25. Horst steht vor einer schweren Entscheidung
    Wird er sich für das Wohl derer einsetzen, die ihn gewählt haben oder eher für sein eigenes Wohl, weiterhin im warmen steuerfinanzierten Sessel das „repräsentative“ Leben zu genießen?
    Er muß sich heute zwischen Held oder Bettvorleger entscheiden!

  26. Ich traue diesem Warmluftbläser nicht so richtig,der ist sooft umgefallen,allerdings haben Söder und co Druck gemacht ,es ist de Angst vor der AfD,das erzeugt Druck.Merkel will im Amt bleiben und klebt am Stuhl.

  27. Ich halte Seehofer die Daumen das er stark bleibt, nur so kann die Union Merkels Höflings Parade rotgrünlackiert abschießen wie AKK und sich wieder die eigene Ehre zurück erobern. Drücken wir beide Daumen das es gelingt, aber wir müssen noch mehr Geschütze auffahren.

  28. Herr Horst(Hoosti) Seehofer
    k a n n heute als LÖWE VON BAYERN
    in die Geschichtsbücher eingehen.
    „Deutschland braucht Bayern, Bayern nicht Deutschland“ (Dr. hc. Franz Josef Strauß).

  29. Was kommt nach Merkel, Maas? Es wird nur noch bösartiger. Natürlich muss Merkel weg, aber die anderen Politiker der Blockparteien auch. Einige wie Maas, Gabriel und die Grünen sogar ins Gefängnis. Lebenslänglich in einen syrischen Gefängnis. Merkel in die Psychiatrie, allerdings in einem Islamischen Land. Ob es sowas dort überhaupt gibt?

    • Meines Wissens gibt es kaum Psychiater in islamischen Ländern, geschweige denn Psychiatrien. Die Familien der Betroffenen müssen sich schon selbst kümmern. Wie auch immer.
      Ebenso gibt es keine Behinderten- und Altenheime. Dies berichteten mir syrische, afghanische und irakische Migranten. Meine Frage nach dem Umgang mit Behinderten blieb unbeantwortet, bzw. wussten sie es nicht.

      • Behinderte werden in islamischen Ländern im Haus versteckt. Keiner soll sehen, dass die Muslima solche Kinder zur Welt bringt, das verletzt die Familienehre.
        Selbstverständlich hat der Mann mit der Behinderung nix zu tun, die Schuld trägt allein die Frau – sie wird also irgendwie sündig sein.

        Frag mal einen Musel, ob er weiß, dass der männl. Same das Geschlecht des Kindes bestimmt.

  30. Ich vermute, das Gummibärchen wird einknicken und 2 Wochen gewähren.
    In der Zeit wird Merkel einen wertlosen „Vertrag“ verkünden und alles bleibt mehr oder weniger beim Alten.
    Beide werden so tun, als ob sie sich durchgesetzt hätten und der Dummmichel ist einmal mehr von vorne bis hinten ver…

    Nur mit dem Unterschied zu üblich, dass die Bayern dieses Mal gründlich darüber informiert werden!

  31. Merkel’s „Europäische Lösung“ war noch nie euopäisch in dem Sinn, dass sie die EU-Bürger berücksichtigt hätte. Vielmehr war es ihre Ambition, mittels der EU-Institutionen ihre Globalisierungspolitik umfassend durchzusetzen.

  32. Er wird einknicken und das Deutsche Volk wird einen faulen Kompromiss serviert bekommen, der in der Folge, die Masseneinwanderung von Illegalen nicht verhindern wird.

  33. Hmmmm.
    Soll ich jetzt Spekulatius futtern?
    Räsonieren, dass die Altparteien Neuwahlen fürchten?
    .
    Nö. Ich kauf mir Popcorn, leg die Füße hoch und guck mir großes Kino an.

    • WM-Fußball? Ronaldo gegen Spanien war schon ziemlich „großes Kino“. Naja, ansonsten halte ich mich von der WM eher fern, insbesondere von der deutschtürkischen JogiMerkel-Mannschaft.

      Ich denke, was heute (?) passieren wird, kann man mit einem geflügelten Wort zusammenfassen:
      „Der Berg kreißte und gebar ein Mäuschen.“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here