(David Berger) Obwohl es noch keine Bestätigung der Staatsanwaltschaft gibt und die Ermittler offiziell vor der für heute um 11.30 Uhr angesetzten Pressekonferenz nichts sagen wollen, dringen auch über die Mainstreammedien immer mehr Details im Fall Susanna F. aus Mainz durch.

Der tatverdächtige 20-jährige „Flüchtling“ aus dem Irak hat offensichtlich mit seiner Tat im Flüchtlingsheim „geprahlt“. Wie aus Polizeikreisen bekannt wurde, stammen wichtige Informationen von einem 13-jährigen Jungen, der in der selben Asylunterkunft wie der dringend Tatverdächtige wohnte. Dort habe der Tatverdächtige erzählt, dass er das Mädchen bereits kurz nach deren Verschwinden getötet habe.

Dennoch wurde der Iraker erst seit vergangenem Montag für eine Vernehmung gesucht und als man sein Verschwinden bemerkte, wurde ab Mittwoch wegen dringenden Mordverdachts gegen ihn gefahndet.

Die Bildzeitung berichtet von einer polizeiinternen Meldung, nach der alle Polizisten angewiesen wurden, „auf ihre Eigensicherung zu achten, weil der Gesuchte als Gewalttäter gilt. Im März wurde bereits wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte gegen ihn ermittelt.“ Also auch er – wie die Mörder Mias aus Kandel und Marias aus Freiburg – der Polizei bereits bekannt.

Eine Warnung, die man gegenüber der Bevölkerung nie aussprach. Sonst könnte Susanna jetzt vielleicht noch leben.

In welchem genauen Zusammenhang mit dem Mord an Susanna eine Festnahme steht, über die das Onlinemagazin Merkurist berichtet, ist zur Stunde unklar

Zum Hergang der Tat will die Bildzeitung erfahren haben, dass Susanna F. erdrosselt wurde. Das „Strangulationswerkzeug“ habe man bei der Leiche gefunden. Genauere Informationen hat RTL:

„Tatverdächtig ist  Ali Bashar, ein 20-Jähriger, der in den Irak geflohen sein soll. Laut ‚Bild‘-Zeitung wurde das Mädchen stundenlang missbraucht. Es sei vergewaltigt und erdrosselt worden, berichtet das Blatt unter Berufung auf Polizeikreise. Ferner ist von einem möglichen Augenzeugen die Rede. Weiter heißt es, der verdächtige 20-Jährige habe die 14-Jährige zum Geschlechtsverkehr aufgefordert. Weil sie sich geweigert habe, habe ihr Peiniger sie mit einem Ast gewürgt und dabei erheblich verletzt. Um nicht noch mehr geprügelt zu werden, sei sie dem Mann auf ein Feld gefolgt, wo er sie mehrfach vergewaltigt habe.

Nach Stunden soll Susanna gebettelt haben, gehen zu dürfen. Weil der Täter befürchtet habe, sie oder ihre Eltern würden die Polizei rufen, habe er sie hinterrücks zu Tode gewürgt. Dann sei er geflohen, allerdings am Tag nach der Tat zurückgekehrt, um die Leiche an einen anderen Ort zu schaffen und dort mit Zweigen abzudecken.“

Wie von der Politik gewünscht, schweigt der Staatsfunk bisher weitgehend zu dem erneuten Opfer von Merkels Migrationspolitik. Der für gewöhnlich perfekt unterrichtete Twitterkanal „Dora zwitschert“ dazu:

„In Wiesbaden wurde die Leiche der 14-jährigen #Susanna Maria Feldmann gefunden. Offenbar wurde sie von einem 20-jährigen Flüchtling erdrosselt. Obwohl ein ZDF-Journalist vor Ort war, findet keine Berichterstattung statt.“

Im Gegensatz dazu spricht das Onlinemagazin Mangfall24 von einer Berichterstattung beim ZDF, verlinkt aber nicht zu einem Beleg.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

50 Kommentare

  1. Ich höre oder lese immer öfter, dass Linke, Grüne, Rote oder Bahnhofsklatscher andere Menschen, die vernünftig argumentieren, als Nazis beschimpfen.
    Nazi heisst Nationalsozialist und Sozialisten sind und waren schon immer Linke. Wer sich mit der dt. Geschichte auskennt, der weiss das auch.

  2. Einfach mal richtig recherchieren. http://www.mediathek.zdf.de. Der zdfJorunalist war eine Journalistin, die kurz nach dem Leichenfund live u.a. in Hallo Detschland berichtete. Aber das paßt hier ja nicht den Machern ins Bild, gelle?

  3. Echt schlimm so etwas, dieser Kulturkreis wird sich hier niemals integrieren wie kann man nur so verblendet sein und dies nur ansatzweise glauben? Täglich ließt man neue Schreckensnachrichten die diese Neubürger angerichtet haben, da muss doch langsam mal dem letzten klar werden das da etwas nicht ganz stimmt. Da wird noch von Familiennachzug gesprochen – total naiv. Mein Beileid gilt der Familie.

  4. Der Islam ist eine Religion der Gewalt und Unterdrückung.

    Der Religionsstifter war ein Gewalttäter.

    Die Früchte des Islam sind Gewalt.

    • Das stimme ich zu. Ich bin nicht relegious. Aber Islam ist keine Relegion in allg. Definiiotn. Es ist eine faschistische Ideologie. Diese Ideologie basiert auf 4 Saeulen: Alaah, Koran, Mohammad, und die Reden von ihm und seiner Nachfolger. Alle diese 4 Saeulen sind mit Gewalt, Mord, Folter und boese Sachen versehen.

  5. Das ist genau das, wovor wir seit 4,5 Jahren warnen, natürlich ist es sehr traurig auch wenn es wie wohl in diesem Fall Kinder von Bahnhofsklatschern trifft, aber mal ehrlich, sind diese Leute nicht auch nur geblendet? Sie kaqpieren nicht was in Deutschland gerade passiert, sie glauben das wir (nicht LINKE Patrioten die Deutschland lieben) alles böse NAZIS sind, *nein, wir sind keine Nazis!!!!*

  6. es werden noch sehr viele Mädchen, Frauen und Bürger sterben . . .
    weil der Staat uns NICHT mehr schützen kann, „es sind alles nur Kollateralschäden“ die sich diese Politik einfach leistet, öffentlich bedauern sie das aber in Wirklichkeit . . . ist es denen egal . . .
    S T E H T E N D L I C H A U F – D E U T S C H E S – V O L K – sonst kommt der GENOZID an uns.

    • Unsinn ! Dieser Staat kann seine Bürger schützen. Er will es nicht ! Hört Euch das Gejammer der Polypen doch mal an ! Angeblich keine Ausrüstung, nicht genug Kohle, unterbesetzt,überlastet etc. etc.! Das sind Diener eines verbrecherischen Systhems und diese Diener haben Ihren “ Beruf “ freiwillig gewählt. Wer diese Uniform trägt und sie nicht auszieht macht sich freiwillig mitschuldig.

  7. Ich wünsche den Eltern viel Kraft.
    Gottes Mühlen mahlen und die Verursacher mögen ihre gerechte Strafe bekommen ALLE

  8. Moslems können auch anders: Im Bataclan haben sie den Männern bei lebendigem Leib die Hoden abgeschnitten und in den Mund gesteckt.

    Dagegen ist Erwürgen noch vergleichsweise mild.

    Das soll jetzt aber nichts verharmlosen! Ich verabscheue jedes Verbrechen!!!

  9. Was mich wundert, wie können 6 „Flüchtlinge“ überhastet einen Flug buchen, der die Möglichkeit hatte auch noch kurzfristig umzubuchen mit Aufenthalt Türkei und dann Irak… woher haben die das Geld bzw so schnell das Geld???
    Haben Flüchtlinge nicht nur ein bestimmtes Kontingent an Geld was erlaubt ist? Oder wer steckt da dahinter…. Der lange Arm des Islam?!?

    • Ein Ticket von Frankfurt am Main nach Diyarbakır für morgen kostet 120 Euro, nach Antalya nur 60 Euro. Das kann man sogar in Frankfurt am Flughafen bar kaufen.

    • Vor allem sind sie unter in Deutschland nicht bekanntem Namen ausgereist. Zudem: keine Flugreise ohne Pass. Woher haben sie die Pässe?

      Staatsversagen pur. Wie kann sich die Regierung überhaupt noch halten???

      • Die können irakische Pässe gehabt haben mit denen sie sich die Tickets geholt haben.
        Bei der deutschen Grenzkontrolle durften sie die aber nicht vorzeigen, wenn mit diesen Pässen niemand eingereist war. Dafür könnten aber von der BRD ausgestellte Papiere reichen.

      • Das waren angeblich Passierscheine vom irakischen Konsulat. Dazu werden die nach Hause Geflüchteten ihre im Irak angegebenen Namen benutzt haben, denn Irak lässt nicht irgendwen ins Land.
        Mit Passierscheinen wird man Tickets bekommen.

        Interessant ist, dass die deutsche Grenzkontrolle nicht durch biometrische Merkmale geklärt hat, unter welchen Namen die Leute hier bekannt waren.

  10. Wie kann man als Unterstützer von Merkels Politik der Terroreinschleusung nachts noch ruhig schlafen?
    Wenn ich mir einen Gast einladen würde (zudem auch noch illegal) und der würde jemanden ermorden, dann würde auch ich meines Lebens nicht mehr froh.

  11. Die grenzenlose Dummheit der Mehrheit der Deutschen ist daran zu erkennen, dass sie aus ihren Fehlern im Umgang mit dem Islam nicht lernen und immer noch schlimmere Fehler begehen. Das ist Selbstmord und Mord an den Patrioten.

    Denkt an den Frauenmarsch am Sa. in Berlin.

  12. Man kann davon ausgehen, das die Sache verzögert wurde, um Merkel Schmierentheater im Bundestag nicht zu gefährden

  13. Kreuzverhör – „..Merkel nimmt die Mehrheit der Bamf-Mitarbeiter in Schutz und bedankt sich explizit bei ihnen…“ Allein dieser Satz macht mich (ver)fassungslos!
    …und gleichzeitig wieder ein junges Mädchen grausam auf dem Altar der außergewöhnlichen Toleranz opfert! Ich befürchte dass diese sehr kranke Frau und ihre Darmbewohner nicht mit demokratischen Mitteln entsorgt werden können!

  14. Wir Deutsche sind für Politiker im eigenen Land nur noch Menschen 2.Klasse.
    Wie lange wollen wir noch stillhalten ?

  15. Warum prahlen die denn mit so einer schrecklich brutalen Tat an einem jungen unerfahrenen Mädchen, weil sie ausgezogen sind um uns Ungläubige und Kuffars zu töten und darauf ist man doch noch stolz. Der Imam wird es ihnen danken. Es ist warscheinlich noch schlimmer, er durfte flüchten. Nach Deutschland kann jeder ein und ausreisen, nur abschieben kann man keinen, so die Gerichte. Bananenrepubik!!

    • „Können“ schon, aber wer will das außer den Angehörigen und Freunden des Opfers und uns ?
      Weder Deutschland noch der Irak, werden da irgendwas in die Wege leiten … höchstens proforma, mehr aber auch nicht.
      Damit ist dem Ruf der Öffentlichkeit nach Strafe genüge getan, und man setzt im Weiteren auf das Vergessen.

    • Nein danke, das Schwein soll bloss dort bleiben und nicht noch mehr Kosten und Aufwand bei uns verursachen. Hoffen wir, dass er dort in irgendeiner Form in der Hölle schmoren wird!

  16. Und unsere Grenzen sind für solches Gesindel immer noch offen wie ein Scheunentor. Und wann wird die Polizei in ihrer Arbeit von der Regierung nicht mehr ausgebremst, sondern kann rigoros durchgreifen?

  17. Wie fühlt Ihr euch, Ihr Bessermenschen aus Politik, Kirche und Gesellschaft, wenn Ihr nun in diese sanften, kindlichen Augen schaut und genau wisst, dass Ihr für Susannas Qualen,ihren viel zu frühen, grausamen Tod mit verantwortlich zeichnet? „Nur“ ein „Einzelfall“? Ne, klar. Ist „ALLES GUT“ und schön BUNT hier? „Böse Rechte“ überall? Sorgt Ihr Euch nun um den „armen“ Mörder? Ja, oder?

  18. UND keiner im Heim hat sich empört, ihn festgehalten und Meldung erstattet? Das nennt man wohl BEIHILFE ZUM MORD! Sicher wollen diese Kriminellen keine Polizei im Heim, denn nur Kriminelle prahlen untereinander mit derlei TATEN und sicher hat der „13jährige“ einen VOLLBART und der „20jährige“ Täter schon die dritten Zähne!

  19. Das war also ein sogenannter Kriegsflüchtling aus dem Irak,nachdem er gemordet hat geht er wieder in das Land aus dem er vor Krieg geflohen ist. Totales Staatsversagen.Ich habe so eine Wut auf diese Politkaste die uns das alles eingebrockt hat.Aber die Gutmeschen Fraktion ist immer noch feste dabei „Flüchtlinge“ mit jungen deutschen Mädchen zu verkuppeln.Eltern müssen aufpassen.

    • Wir können unsere Kinder nicht beschützen, indem wir immer mehr Verbote aussprechen. Sie reagieren auf Verbote mit Trotzreaktionen.
      Dafür können sie nichts, Kinder sind so, wir waren auch so !
      Diese Eigenschaft wird vom Staat perfide ausgenutzt.
      Aber wir können sie beschützen, indem wir diese Brut hier rausschaffen !!!
      Keine Kinder-Verbote bis zum geht-nicht-mehr, sondern Gefahrenabwehr !

    • „Ich habe so eine Wut auf diese Politkaste die uns das alles eingebrockt hat.“
      Am 24.09.2017 haben 85 % der Wähler genau für das, was schon seit langem passiert, gestimmt. Politik und Wahl“volk“ sind eine Syhmbiose.
      Kein Mitleid.

  20. Ich will niemanden beleidigen, aber wessen Schuld ist es im Endeffekt, wenn sich ein Mädchen dieses Alters in Asylantenwohnheimen herum treibt und 20 Jährige Kriminelle Asylschmarotzer so die Möglichkeit erhalten solche Taten zu begehen ? Fragen wir doch mal bei Frau Merkel und ihren Linksgrünen Freunden nach, auch die Eltern sind nicht frei von Schuld wenn sie soetwas geduldet haben

    • Weil Eltern ja auch die volle Kontrolle über eine pubertierende 14-jährige haben und auf Schritt und Tritt genau wissen, wo, wie und mit dem sie ihre Zeit verbringt…

  21. Mein Beileid für die Eltern, denn das Schmerzlichste im Leben ist, ein Kind zu verlieren. Ich hoffe sehr, sie finden einmal Trost.
    Wie konnte der Iraker mit welchem Geld in ein Kriegsgebiet, aus dem er angeblich geflüchtet ist, so einfach mit seiner Familie wieder einreisen? Wer hat ihm dabei geholfen? Dies gehören ebenso hinter Gitter. Auf zur Frauen-Demonstration am Sonntag.

  22. Eine gerade mal 14-Jährige, die einen (angeblich) 20-jährigen (angeblich) irakischen (angeblichen) Flüchtling zum „Freund“ hat? Hallooo? Und die Eltern? Klatschen die Beifall und schmeissen mit Teddys oder was? Oder hat da die ganze Familie sich beim „Tanz gegen Vorurteile“ zu schnell gedreht und den Verstand verloren?

    • Du vergisst, dass es oft nicht die Eltern sind, die solche Freundschaften forcieren, sondern der Staat in seinen Lehranstalten.
      Dort kriegen sie den ganzen verhängnisvollen Dreck erzählt, sie müssten Fremde integrieren, tolerieren und ja, sogar lieben.
      Und gegen den Gruppenzwang in der Schule, sind Eltern wirklich machtlos – umsomehr sie dagegen reden, umsomehr verweigern Kinder den Gehorsam.

      • Du hast recht. Meinen Kommentar kann man so wohl nicht stehen lassen. Um so mehr als ich erst danach erfahren habe, dass die Mutter op der Apathie der Polizei sogar einen Offenen Brief an Merkel verfasst hat. Sowieso helfen Vorwürfe jetzt eh nichts mehr. Man kann nur alle Eltern warnen, auf ihre halbwüchsigen Töchter Acht zu geben und sie in möglichst grosser Distanz zu gewissen Kreisen zu halten.

  23. Vor einigen Wochen fand in Berlin eine afd-Demo statt, und 13 Gegendemonstrationen mit ca. 25.000 wollten lieber mehr Bunheit, Multi-Kulti usw. Nun wurde wieder eine Deutsche vermutlich von einem Bunten getötet. Das sind die Verwerfungen. Also, seid ruhig u. klatscht, wenn jeden Tag noch mehr Bunte über D. Grenzen kommen und von euch versorgt werden wollen. Wenn es einen Klatscher trifft? Egal.

  24. Hat im Flüchtlingsheim mit seiner Tat “geprahlt”? Was für Leute sind das, vor denen man mit sowas “prahlen” kann? Warum hat niemand die Polizei geholt und warum konnte der, obwohl ja anscheinend mehrere Personen von der Tat wussten, unbehelligt in den Irak reisen?

    • Das ist eben Islam pur und ein weiterer Beleg dazu, dass der Islam in den Orient gehört und nicht ins zivilisierte Europa. Dieser Decksack (moderat gewählte Bezeichnung wegen der Netiquette) prahlte deswegen damit, weil er durch solche Untaten in seiner muslimischen Community als ganzer Kerl gilt, der seine (vermeintliche) Ehre wiederhergestellt hat. Sowas ist nicht integrierbar, definitiv nicht.

    • Weil sich dieses Pack gegenseitig schützt, und unsere Polizei weder Willens noch in der Lage ist diesem Treiben Einhalt zu gebieten. Wir leben in einem „Weiter so…“

  25. Beim #Frauenmarsch am Samstag in #Berlin wird eine weitere tote junge Frau, eigentlich noch ein Mädchen, zu betrauern sein! Ob Linke und #Antifa wieder Steine und Rauchbomben unter den Augen der Polizei und Politprominenz werfen? #SusanneMaria #Kandel #BAMF #Verfassungsbruch #Wiesbaden #Kandel – wann tritt #Merkel zurück? Dies übertrifft sogar noch die Vorgänge um Maizière und den #Sachsensumpf

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here