Wenige Wochen vor dem Bundesparteitag der AfD machen Linksextremisten gezielt mit Gewaltaufrufen gegen AfD-Mitglieder und den Bundesparteitag mobil. Neben der unverblümten Aufforderung den Bundesparteitag anzugreifen, geben die Linksextremisten in einem ,,Reiseführer für Krawalltouristen“ konkrete Handlungsanweisungen und Tipps zur Begehung von Gewaltstraftaten.

Dazu sagte der Vorsitzende der AfD, Prof. Dr. Jörg Meuthen: „Dass bereits Wochen vor dem Bundesparteitag in Augsburg so detailliert und zielgerichtet Straftaten gegenüber der AfD geplant werden, zeigt deutlich, wie groß das Problem des Linksextremismus in unserem Land mittlerweile ist.

Vorfälle wie die Öl- und Teer-Attacke während unserer Demonstration in Berlin und die Gewalt gegen Körper und Eigentum, denen viele Mitglieder und Politiker der AfD im Alltag zum Opfer fallen, unterstreichen das.

In Augsburg droht eine neue Welle der Gewalt in einer zuvor so nicht gekannten Qualität, die selbst die Geschehnisse rund um den AfD-Parteitag in Köln auf tragische Weise überbieten könnte. Die geplanten Anschläge sind akribisch vorbereitet und enthalten einen Leitfaden, der deutschlandweit verbreitet wird.

Diesmal geht es den Extremisten nicht bloß darum, den Parteitag zu blockieren, vielmehr gibt die Antifa konkrete Anleitungen und Tipps zum Abbrennen von Autos, Einschlagen von Scheiben und dem Umgang mit Wurfgeschossen. Zusätzlich werden private Adressen von Parteifunktionären und AfD-Büros veröffentlicht, mit dem Ziel, diese im Vorfeld ebenfalls zu attackieren.

Das Ausmaß der Gewaltbereitschaft gegenüber der AfD ist erschreckend und unserer Demokratie und unserem Rechtsstaat unwürdig.

Das ist nichts anderes als linker Terrorismus und es wäre angebracht, wenn die Behörden die Antifa als das einstufen würden, was sie ist: eine Terrororganisation.

Die AfD ist eine Partei der Rechtsstaatlichkeit, die von fast sechs Millionen Menschen gewählt wurde. Wir werden uns linksextremer Aggression nicht beugen und lassen uns von ihr nicht einschüchtern. Ich erwarte, dass alle Straftaten, die in diesem Zusammenhang begangen werden mit der gebotenen Konsequenz bestraft werden.“

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

 

Meine Artikelbewertung ist (4.8 / 5)

53
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
29 Comment threads
24 Thread replies
2 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
30 Comment authors
Hubert Kleinzu spät oderHasenfussMelliDasKleineKrümelmonster Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Hubert Klein
Gast
Hubert Klein
Meine Artikelbewertung ist :
     

Da gibt es aus meiner Sicht nur eine Möglichkeit: Die ANTIFA muss zahlenmäßig deutlich unterlegen sein und es sollte – wenn es sich nicht vermeiden lässt – auch der Polizei „zugearbeitet“ werden. Ich würde ja gerne etwas organisieren – „Kampf gegen Links“ o.ä. – aber wer macht wirklich mit?

Hasenfuss
Gast
Hasenfuss

Man sollte dieser TERROR-BANDE, und ihren politischen Unterstützern, den Kopf abschlagen. Das mag zwar politisch „unkorrekt“ sein, interessiert mich aber nicht die Bohne.

Emma
Gast
Emma

Das Ausmaß der Gewaltbereitschaft gegenüber der AfD -die eine demokratisch,gewählte Partei-ist tatsächlich mehr als erschreckend und zeigt wieder einnmal mehr das wir kein Rechtsstaat mehr sind und mit großen Schritten in eine Diktatur laufen.
Es ist unglaublich, wie der linke Terrorismus politisch nicht nur ignoriert wird sondern auch strafrechtlich Links liegen gelassen wird.

Miriam
Gast
Miriam

Um die Macht zu behalten (eventuell noch um seine gescheiterte Ideologie aufrecht zu halten) muss der politische Mitbewerb unterbunden werden. Mit zunehmendem Erstarken der Konkurrenz wird auch das Wegbeißen des Konkurrenten rabiater und wurde am Ende NIE die Anwendung krimineller Methoden gescheut. Die Zivilgesellschaft muss gegen solche demokratie- und rechtsstaatsfeindlichen Tendenzen aufstehen

reinikeup
Gast
reinikeup

Interessant ist die aktuelle Einschätzung der Antifa duch die „Wissenschaftlichen Dienste“ des Bundestages. Das Papier enthält zwar einiges Diffuse, aber auch die Einschätzung, daß die Antifa Teil eines Linksextremismus sei, der die Demokratie abschaffen wolle. Weiter interessant die Zitate:

https://www.bundestag.de/blob/557014/7e164d071a4a535dfb6bb4efdd5bca2c/wd-7-069-18-pdf-data.pdf

Antifabeschäftiger
Gast
Antifabeschäftiger

Um die Antifa zu beschäftigen könnte man Demos anmelden,da immer Gefahr droht kann man sie ja dann kurz vorher wieder wegen drohender Gefahr abmelden…

Silvi
Gast
Silvi

Meines Wissens hat Trump die Antifa längst zur Terrorgruppe benannt und sie machen diesem Namen alle Ehre.Das eine Regierung diese öffentlichen Gewaltaufrufe duldet,diese Verblendeten Pubertierenden finanziell sogar unterstützt,spricht für sich.Das soll und muss aufhören.Terror gegen eine ordnungsgemäß gewählte Partei zu dulden,ist ein übles Signal.Der Bürger sieht das,aber Angst hat er nicht.tja

Cloé
Gast
Cloé

Wenn eine Terrorgruppe sich derartig öffentlich präsentiert und ihre genauen Absichten und die Mittel dazu öffentlich kuntun kann, dann nur weil diese Terrorgruppe weiß das sie es KANN, weil die Regierungsparteien sie schützen, sie in derem Sinne handeln.

Nichts kann besser den politischen Irrsinn in diesem Land belegen als genau dies.

Spreeathener
Gast
Meine Artikelbewertung ist :
     

Als Nachtrag Der Aufruf wird wieder in die Tat umgesetzt und die sogenannten Berufsdemonstranten wird man wieder aus ganz Deutschland nach Augsburg bringen unter anderem mit freundlicher Unterstützung durch den DGB und den Jusos

Spreeathener
Gast

Die AfD wurde vom linken Etabshliment zum Staatsfeind Nummer eins erklärt. Für die linken Chaoten ist der AfD Bundesparteitag der willkommene Anlass sich auszutoben und ihrem Hass auf Deutschland und die AfD freien Lauf zu lassen. Alles unter dem Deckmantel des Kampfes gegen Rechts. Ich erinnere bloß an den Aufruf von SPD Vizechef Ralf Stegnerdie AfD mit allen Mitteln zu bekämpfen.

angelika tretner
Gast
angelika tretner

Die Hetze gegen die AfD geht doch schon in der Schule und im Kindergarten los.Alles im Sinne von Merkel .Die merkt ja nicht einmal,dass sie damit die AfD stärkt.Dafür erleben wir jeden Tag eine immer schlimmer werdende Diktatur.Das können wir einfach nicht mehr hinnehmen.Wir sind es unseren Kindern schuldig.Warum ist der Deutsche so blind.Hat er Angst oder ist er einfach zu blöde.? Wohl beides.

Laotse
Gast
Laotse

KGE möchte bestimmt noch einen Auftrag los werden, die liebevoll wieder errichtete Frauenkirche Dresden, soll als Mahnmal da nach ihrem gefälschten Geschichtsbild die Nazis diese gesprengt haben in Schutt und Asche gelegt werden. Die grüne Verbrecherbande, jemand hatte damals Recht wo er sagte „Hängt die Grünen so lange ihr noch Zeit habt“, auch wenn ich das jetzt sinnbildlich meine.

Balthasar
Gast
Balthasar

Eine geisteskranke durch die Bildungspolitik verblödete Jugend, die sich für politisch klerikale Mafia opfert, um dann selber unter der Brücke zu landen. Dran bleiben, auch bei manchen Linken setzt vielleicht noch das Denken ein, wenn man sie aufklärt was für ein mieses Spiel gespielt wird, die Mehrheit die das noch begreift ist es nicht! Die Terrorbande gehört in Gewahrsam und haftbar gemacht.

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

Perfide! Aber das sind MerKILL’SS Lieblinge und Sturmtruppen!

Denn wo bleibt der sog. ‚Staatsschutz‘?

Wohl immer noch damit beschäftigt, Teilnehmer der Hamburger ‚Merkel-muß-weg‘ – Demonstratiomnen auszuspionieren?

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

Und der ‚antifa‘ – ‚Kongreß‘ (?) fand im Münchener DGHB-Haus statt!

Keine Frage, wo die ‚echten‘ Demokratiefeinde sitzen!

Sofie
Gast
Sofie

Ich habe mir diesen Aufruf durchgelesen und auch die Unterpunkte.Es ist nicht nur erschreckend was da an Einsichten verbreitet werden,sondern auch hochgefährlich. Und wenn man weiter liest werden unter Sehenswürdigkeiten,als Angriffziele nicht nur AFD und Polizei genannt.Sondern auch CSU,SpD,Bayern Partei ,Denkmäler,staatliche Stellen usw.

frankenberger10
Gast
Meine Artikelbewertung ist :
     

Vorsicht! Diese Leute sind gefährlich. Die @dieLinke nennt die Öffentliche Fahndung „Stigmatisierung“! Für mich und viele andere nicht wählbar diese Leute! https://www.polizei.hamburg/galerie-oefa-2-np/

Nanzenecker
Gast
Nanzenecker

Man sollte Dringend die AFD Politiker und deren Mitarbeiter BESSER schützen.
Wichtig: Härtere Strafen gegen die ANTIFA und den schwarzen Block. Was macht
die Bundesregierung eigentlich dagegen (Frau Merkel) und auch die Justiz???
Was ist bloss aus Deutschland geworden.. Was ich ganz besonders schlimm finde
ist die Tatsache, wenn man anderer Meinung ist, wird man als NAZZI beschimpft
oder bespuckt!

doci
Gast
doci

und wo sind der Verfassungsschutz, die Zensurbehörden, die „großen, unabhängigen Medien und wer sonst noch alles?
Und vor allen Dingen:
Wieso ist bei den „Volksparteien“ incl. ReGIERung der große Aufschrei und der Ruf nach „der vollen Härte“ der Gesetze????
bloß noch peinlich in dieser abgehalfterten Republik

R.I.P.

DasKleineKrümelmonster
Gast
DasKleineKrümelmonster

Statt zu jammern fände ich es weit zielgerichteter, sich einmal eine ganz schlichte, simple Frage vorzulegen:

Was folgt daraus für AfD und (vor allem) APO?

Na?

Clara von Schön
Gast
Clara von Schön

Ich bin fassungslos! Jahrzehntelang CDU gewählt!! Das 1. Mal in meinem Leben auf einer Demo – 27.5. – welch geballte Ladung von Hass und Stinkefinger- das ist nicht mehr mein Land!!

Klaus Werner
Gast
Klaus Werner

Regierung, Presse und Parteibonzen wie Stegner bereiten die Grundlage für Hass und kriminelle Taten wie diese. Wer letztlich – wie z.B.Stegner und Antifa -auch zur Körperverletzung Andersdenkender AfD-ler aufruft, gehört ins Gefängnis.

Melli
Gast
Melli
Meine Artikelbewertung ist :
     

Das dieses linke Gezocks vor nichts zurück schreckt, hat es ja schon mehr als einmal bewiesen. Sei es in Köln, G20 oder, wie wir alle wissen,, in Berlin. Von den anderen Übergriffen auf Politikern und Mitgliedern ganz zu schweigen. Es ist an der Zeit, diesen linken Sumpf endlich trocken zu legen. Es kann & darf nicht sein, daß dieser Terror, hintenrum über unsere Steuern gepimpert wird!

Anne
Gast
Anne

J. Meuthen: „Dass bereits Wochen vor dem Bundesparteitag in Augsburg so detailliert und zielgerichtet Straftaten gegenüber der AfD geplant werden …“

Dass derartige Planungen in aller Öffentlichkeit und von der Staatsmacht aber sogar unsanktioniert stattfinden dürfen und teilweise noch verdeckt von bestimmten Alt-Parteigrößen unterstützt werden, dokumentiert m. E.den Zerfall des Rechtsstaates.

hannah
Gast
hannah

Kein einziges Wort der Mäßigung von Frau Merkel & Co. Das ist erbärmlich und eine Schande für die politischen “Eliten“. Was hier stattfindet, erinnert mich an Erzählungen meiner Eltern.

Cloé
Gast
Cloé

Die Sturmtruppen der Rotfaschisten werden von unseren Steuergeldern finanziert, ebenso wie die Polizei und die Justiz, die eben jene angeblich bekämpfen / in Schach halten soll.
Man muß ausdrücklich schwer schizophren sein um mit solchen Verhältnissen klar zu kommen.
Selbst verletzte AfD-Politiker interessierten o.g. auf den Regierungsbänken gar nicht.
Der Bürger schaut u. ekelt sich.

Religionsfeind
Gast
Religionsfeind

Das ist, von den Blockpartein, gewollte stalinistischer Terror!

Iris
Gast
Iris

Die AfD sollte diese terroristischen Aufrufe im Bundestag laut verlesen, damit die Mitglieder der Altparteien nicht behaupten können, von nichts gewusst zu haben. Flugblätter mit den Aufrufen der Terroristen (Antifa) im Bundestag verteilen, zwingt auch dazu Stellung zu beziehen.

E. Kant
Gast
E. Kant
Meine Artikelbewertung ist :
     

WARUM FRAU MERKEL STEHEN SIE NICHT EINMAL FUER FEHLER EIN UND BITTEN UM ENTSCHULDIGUNG OB DER TOTEN DEUTSCHEN DIE SIE MITVERANTWORTEN> Warum ändern sie nichts in DE und warum haben SIE FRAU MERKEL so lange an einem der UNFÄHIGSTEN DEUTSCHEN INNENMINISTER DIE MISERE FESTGEHALTEN. ER WAR UND IST UNFÄHIG! Welche rente Kassiert er? 7000 Euro 10000. Danke Herr Misere was sie taten – NICHTS!