(David Berger) Im Rahmen des „Bündnisses für ein weltoffenes und tolerantes Berlin“ und gemeinsam mit Atheisten-Verbänden, dem umstrittenen Zentralrat der Muslime sowie der Linkspartei und den Grünen rufen der katholische Caritas-Verband und das Erzbistum Berlin zum Protest gegen die AfD-Demo am kommenden Sonntag auf

Dokumentationen von derartigen Aufmärschen zeigten – so der Aufruf

„deutlich, dass in Redebeiträgen gegen Personengruppen gehetzt wird, die nicht einem vermeintlich homogenen Deutschland entsprechen. Abwertungen von Geflüchtete (sic!), Muslimen, Feminist*innen oder schwul-lesbische (sic!) Menschen wollen wir nicht hinnehmen, sondern Gesicht zeigen und den Mund zur Gegenrede aufmachen. „

Geht es noch perverser? Ausgerechnet zusammen mit muslimischen Verbände, die die jahrhundertelange Tradition des Islam weiter kultivieren, in der Frauen, „Ungläubige“, vom Glauben Abgefallene, Juden und Homosexuelle als Untermenschen verfolgt und mit dem Tod bestraft werden, will man also nun diese Opfergruppen vor der AfD – gemeinsam mit der SED-Nachfolgepartei – verteidigen.

Im Nationalsozialismus wie auch im Unrechtsregime der DDR war die katholische Kirche in Deutschland die einzige Großorganisation, die sich weitgehend von der Gleichschaltung mit dem System frei halten konnte. So bot sie auch anderen Systemgegnern einen Lebensraum.

Diese große Tradition scheint die katholische Kirchensteuergemeinschaft in Deutschland komplett über Bord geworfen zu haben – und lässt sich mit einem System gleichschalten, das Millionen von antisemitischen und christen, frauen- und schwulenfeindlichen Menschen in dieses Land holt: Mit einer solchen Pervertierung ihrer Grundidee verliert sie jede politische Relevanz und Gaubwürdigkeit!

Und da wundert Ihr Euch, liebe Berufskatholiken, das jene, die wirklich katholisch bleiben wollen, an Euch keine Kirchensteuer mehr bezahlen?

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

61 Kommentare

  1. Versteht sich! – Die sehen ihre fetten AsylantenIndustriePfründe dahinschwimmen…

    Was schert uns da schon ein lächerliches ‚Grundgesetz‘?

  2. Dummes Pfaffengesindel würde wenn Christus bei der AFD gehen würde schreien „Kreuziget ich, kreuziget ihn“ und befeuert Muslime Christen zu töten,versklaven, pervers geht die Ideologie Verblödung nimmer für diese Gotteslästerung. Merkt Euch die Gesichter wenn sich der Wind dreht, dann jagt sie zu Ehren Christie aus ihren Ämtern, denn es sind Wölfe die Christen schaden aus den Ämtern und Instituti

  3. Das ist ganz nach dem Herzen der modernen christlichen Großkirchen und Altparteien! Anwärter für das neue Großkreuz, pardon den Großhalbmond des Bundes sprich „Lampe von Lampedusa“ sollten sich jetzt beim BP melden.
    Der Swineigel ist immer am Rennen. (Anwesende sind nicht gemeint) Am Ende ist er aber wirklich am Ende. Genau der ist gemeint.

  4. „Geht es noch perverser?“ Eigentlich sollte man denken: Nein. Doch jeder Tag zeigt die Steigerungen des blinden Hasses verdummter und gleichgeschalteter Menschen, die Opfer von Indoktrination und Propaganda wurden.

    Die Kirchen stehen hier wie in den vergangenen Diktaturen an vorderster Front. Widerlich!

  5. Da stehen sie also, – mit ihren geliebten Strickmützchen und dem debilen Grinsen auf den Gesichter samt des üblichen kindlich-naiven Augenaufschlag.
    Das sie auch anders aussehen können erlebt man wenn sie losgelassen werden und sich inmitten ihrer Herde sicher fühlen. Dann sind die Gesichter haßverzerrt, die Münder weit aufgerissen und die Bewegungen hektisch-zuckend. Grotesk.

  6. Zum sog. Atheismus der vermeintlichen Humanisten. Sozialisten wie Marx und Engels waren weder sozial noch atheistisch. Sie hassten die Menschheit und wollten sie mit in die Hölle ziehen. Sie wollten Gott vernichten (was natürlich absurd ist) und haben deswegen Menschen vernichtet. Sie waren Satanisten. Das war ihre Religion. Aber Atheisten waren sie nicht.

    • Pandora, gestatten Sie mir zu ergänzen, daß die kath. Kirche sich zu Hitlers Zeiten weitest gleichschalten ließ und Hakenkreuzfahnen vorn an den Altären standen.Bitte an Herrn Dr. Berger, dieses zu überprüfen und dann ggfls. richtig zu stellen. Danke.

      • Nein, das ist falsch … die katholische Kirche war die einzige Organisation im NS, die nicht gleichgeschaltet war. das ging so weit, dass Kommunisten bei den Fronleichnamsprozessionen mitliefen, weil das die einzig verbliebene Möglichkeit war, öffentlich gegen die Barbarei des NS zu demonstrieren

      • Sehr geehrter Herr Dr. Berger, die Bitte um Überprüfung ging dahin, dokumentarische Fotos zu von Hakenkreuzfahnen umstandenen Altären zu bestätigen. Ich darf Sie versichern, daß mir mein Vater voller Abscheu und Ekel von diesen Bildern, die er selbst erleben mußte, berichtet hat.
        Wie stellt sich das Engagement des Vatikan für die sog. Buntfasane des 3. Reiches dar ? Stichwort ^^Rattenlinie ^^

      • Ja solche Szenen gab es, sie waren aber nicht repräsentativ. zu der Stellung des Vatikan empfehle ich Ihnen die PP Artikel zu Pius XII

  7. Die meisten Gläubigen sind in den letzten Jahrzehnten zu (meist unbewußten) Kommunisten geworden und verwechseln die (antichristliche) sozialistische Propaganda von Gleichheit und Freiheit mit echter (christlicher) Humanität. Tragisch. Wenn diese Schlafe im Tiefschlaf aufwachen würden und sehen würden, was Sozialismus wirklich bedeutet, würden sie sich sofort mit Grausen abwenden.

  8. Kommunisten, Kirchenvertreter und Islamisten haben sich zum Zweck der Vernichtung des Christentums zusammengeschlossen.

  9. Generalstreik in punkto Kirchensteuer! Tretet aus und zahlt dieser politisch durchgeknattert Truppe keinen Cent mehr! Man kann auch ohne diese Heuchlervereine echt Christ sein!

  10. Hier geht es um die Deutungshoheit, um die Frage des ontologischen Frontverlaufs in DE. Nicht Patrioten haben die Spaltung verursacht, sondern MURXELs Politik. Aber die Spaltung muss nun durchgehalten werden. Schließlich ist das „breite Mainstream-Bündnis“ nichts als eine freche Behauptung. Es müssen echte Atheisten, Christen und Feministen zu Wort kommen, die wissen, was Islam für uns bedeutet.

  11. Hier zeigt sich die ganze Perversität der Spaltung für die ausschließlich die Groko Verantwortung trägt und zusammen mit ihren gehirngewaschenen und zum großen Teil naiven Anhängern erdreisten sie sich sogar noch, diese Hetzjagd auf andere deutsche Bürger zuzulassen, in der Hoffnung, ihre Idiologien würden dadurch noch stabil bleiben, aber das Ende naht und sie werden im Orkus verschwinden.

    • Alkoholiker und Drogensüchtige einer angeblichen ANTIFA wollen den AfD Parteitag stören. Oder sind es wieder paramilitärisch ausgebildete Hundertschaften, die auf ganz anderen Lohnlisten stehen?

  12. »Caritasverband und Erzbistum Berlin rufen zu Protest gegen AfD-Demo in Berlin auf«

    Den Seinen gibt ’s der Herr im Schlaf…

  13. Ob Caritas oder Rotes Kreuz, ob Ärzte ohne Grenzen oder wie auch immer all diese NGOs sich nennen: Von mir kriegen sie keinen Cent mehr solange ich lebe. Das schwöre ich! Die Kirchen kriegen von mir sowie nix. Noch nie und auch niemals! Die „Flüchtlingskrise“ hat all deren wahres Gesicht gezeicht. Und alles was ich sehe, ist eine unermessliche, widerliche Gier nach Geld.

    • °°°Save The Children °°° nicht zu vergessen.Das Konzept: eine Population dort künstlich zu züchten (mit Spendengeldern von Bürgern, die sich ein gutes Gewissen kaufen wollen – so ist die Werbung angelegt)wo wirklich niemand leben sollte. Die Kinder werden dann auf den Weg nach Deutschland geschickt.Dort mutieren sie zu gewinnbringenden „Schutzsuchenden“, die in Germoney den Soros-Plan stützen.

  14. Gerade die Caritas …, einer der größten finanziellen Gewinner aus dieser Misere.
    Das Erzbistum Berlin habe ich bereits seit Jahren unter „Ulk“ verbucht. Aus meiner Familie fließt da kein Cent mehr hin.
    Man wird sich auch eure Namen gut merken, Herrschaften.

  15. Die scheinheiligen, links-faschistischen „Hyper-Moralisten“ zeigen ihre gegen Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Meinungsfreiheit gerichtete bürger-, christen- und frauenfeindliche FRATZE.

    Gegenmittel: Sämtliche steuer-finanzierten Zuwendungen streichen. Echte Christen sollten (sofern sie es noch nicht getan haben) sofort aus der Kirche austreten. Wenn nicht jetzt, wann dann?

  16. Die Kleriker waren schon immer Meister im denunzieren (Hexen Verfolgungen) usw.
    Oder sollte man das als Ablenkungsmanöver ihrer eigenen, jahrzehntelanger
    Misshandlungen und pädophiler Verbrechen an Schutzbefohlen bewerten?
    Mit soviel Schmutz im eigenen Lager, sollte man sich lieber ganz still verhalten.

  17. Der Rubel rollt!
    So ist es leicht erklärbar, dass sich katholische wie protestantische Kirchen und deren
    Organisationen z.B. (Caritas,Diakonie usw.) mit der Flüchtlings-und Migranten Industrie
    eine goldene Nase verdienen. Die entgangene Kirchensteuer abtrünniger Schäfchen lassen
    sich somit bestens kompensieren. „die Pharisäer des 21. Jahrhunderts“.

  18. Vorweg ich bin kein Fan von irgendeiner Partei, alos auch nicht von der AFD. Meine Meinung ist, daß alle Partien abgeschafft werden sollten denn sonst kann kein freies Land entstehen. Trozdem sollte jeder in diesem Land frei seine Meining sagen dürfen und es kann doch überhaupt nicht,sein, daß eine Kirche zu einem Boykott aufruft dem sich jeder halbwegs vernünftige Mensch nicht anschließen kann.

  19. Es gab Zeiten, da hat die Kirche alle Ritter und Edelmänner über das Mittelmeer geschickt…. So ändern sich die Zeiten. Vielleicht haben die auch deshalb einen Schuldkult ???

  20. Die politischen Aktivitäten der beiden Kirchen sollten Grund genug für den Austritt sein. Was Bedford-Strohm, Woelki und andere dort politisch und islamapologetisch abliefern, muß sanktioniert werden. Und das alles nur, weil die Kirchen Teil der Flüchtlingsindustrie sind und monetär profitieren. Leider überwiegt das die guten Gründe für eine Mitgliedschaft in der Kirche.

  21. Der beste Kommentar zu den Gegendemonstranten ist ein Zitat von Dieter Bohlen: “ Mach mal einem Bekloppten klar, dass er bekloppt ist!“ Und zu den Argumenten der Antifas, Caritas und sonstigen Irrläufern aus den Kirchen noch ein Bohlen ( leicht abgewandelt) :“ Was ist der Unterschied zwischen Euren Argumenten und einem Eimer Scheiße? Antwort: der Eimer.“

  22. Die Kirchen im Westen waren durch die 68er Hippie Generation und verwöhnten Wohlstand ideologisch leichter für die Willkommenskultur zu gewinnen, im Osten schleuste man den Kasner ein und nach der Wende wurden die Kirchen radikal von SED Bonzen übernommen, die das Christentum mit ihrer Ideologie von innen aushöhlten. Das Pfaffengesindel vertritt nicht das Christentum, sondern eigene Macht und Pfr

  23. Die islamophilen Mitarbeiter in den kirchlichen Organisationen haben nicht begriffen,worum es in Deutschlamd und Europa geht: Die gewaltsame Auslöschung aller anderen Kulturen durch den Islam gemäß Koran (siehe Vorderer Orient, Kleinasien, Nordafrika, … . Und die Opfer machen sich dabei noch zu Handlangern der Täter und verhalten sich wie die Lemminge: Mit Hurra in den Abgrund wie bei Hitler

  24. Die Zukunft der deutschen Amtskirchen kann man sich in der Türkei anschauen. Dieser Hochmut kommt zu Fall und entsprechend der Bevölkerungsstatistik bereits im Laufe der jetzt geborenen Generation. Die kommunistischen Pfaffen sollten mal die Alterskohorten studieren. Wer wird den Amtskirchen dann noch helfen? Mohammed frisst die einfach auf.

    • Nicht nur in der Türkei sondern in allen moslemischen Ländern, die ehemals auch christliche Gläubige beherbergten. Moslems verfolgen Christen überall auf der Welt. Mohammed schrieb in seinen Koran, dass Moslems alle Menschen überall auf der Welt dem Islam unterwerfen sollen. Für christliche Kirchen ist da kein Platz. Entweder christlich – oder islamisch. Beides zusammen geht wegen des Islam nicht.

  25. Das ist doch eine Supergelegenheit bei der Demo Plakate zu tragen, z.B.:

    Muslime beleidigen uns Christen als „Ungläubige“. Dafür gibt es keine Toleranz.

    Die zwielichtigen Muslimverbände distanzieren sich nicht von dem Gewalttäter Mohammed, auf den sich die Terroristen berufen.

    Das Gesetzbuch der Freiheit heisst nicht Koran. Etc.

  26. Es ist in höchstem Maß bedenklich, dass die Kirche sich auf die Seite des linken Pofels stellt und somit gegen die deutsche Bevölkerung. Es steht zu hoffen, dass die AfD-Demo großen Zustrom erfährt.

  27. Bei denen handelt es sich um „Kriegsgewinnler“, spült doch das „Flüchtlingsbusiness“ wahnsinnige Summen in die Kassen der selbstlosen Handaufhalter.

    Wir haben es mit insgeheim zum Islam konvertierten pseudo-christlichen Kirchen zu tun.

  28. Erbärmlicher als sich die „Kirchen“ und ihre Verbände dem Mainstream oder besser gesagt dem Islam unterwerfen, geht es nimmer.

  29. Keine Überraschung, da Caritas und Kirche zur den NGO Organisationen gehören. Zeigt uns nur, wo unsere Feinde sitzen.

  30. Niemand will sich vorstellen wollen, wie das Dritte Reich entstehen konnte, jetzt haben wir es schwarz auf weiß wieder vor der eigenen Haustür. Warum ist Deutschland unbelehrbar ?

    • „Warum ist Deutschland unbelehrbar?“ Das verstehe ich auch nicht. Zweimal hat es Deutschland geschafft, Weltkriege anzuzetteln. Diesmal schaffen es wir es mit „Humanität“.

  31. Die Kirchen haben sich doch -bis auf wenige Personellen Ausnahmen- unter den Nazis sehr wohl gefühlt.

    • Das ist sehr zu differenzieren. Auch höchste Würdenträger waren Gegner, von Erzbischof Galen bis zu einem geläuterten Kardinal Innitzer, geschweige denn in den unteren hierarchischen Regionen. Allerdings gab es auch Bischof Alois Hudal, der den Naziverbrechern nach 1945 zur Flucht verhalf. Ein sehr vielschichtiges Bild!

    • Ob sie sich wohlgefühlt haben ist nicht sicher überliefert, aber sie haben sich arrangiert. Die Lehre, die die Kirchen daraus gezogen haben ist offensichtlich, dass sie sich ein Überleben erhoffen, wenn sie sich dem Islam vollkommen unterwerfen.

    • Die Kirchen haben sich in beiden Diktaturen eingerichtet. Auf der einen Seite Wiederstsnd geleistet auf der anderen die Schuhe der Mächtigen geputzt.Und heute,da sind sehr viele Priester nichteinmal der dtsch.Sprache mächtig.Woher sollen Sie etwas von Tradition,geschweige dtsch.Mentalität wissen.Und die evg Pfarrer weichgespültAlso wird aus den Unteren Rängen der Kirchen kein Wiederstand erwachsen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here